Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts
4/recent posts
Glossybox Die Schöne und das Biest Edition

Glossybox Die Schöne und das Biest Edition


[DIESER POST ENTHÄLT PR-SAMPLES]
Letzte Woche habe ich, wie viele andere Bloggerinnen auch, die Glossybox für den März erhalten, die anlässlich des Filmstarts von Die Schöne und das Biest ganz im entsprechenden Design gehalten ist. Mal ganz abgesehen vom Inhalt: wie schön ist denn bitte diese Box? Ich bin ganz verliebt.
Die Schöne und das Biest gehört zu meinen aller-, allerliebsten Disneyfilmen und ich darf nicht ohne Stolz behaupten, alle Lieder nach wie vor lauthals mitsingen zu können. Wunderschön und in exakter Tonlage, versteht sich von selbst. Man will fast sagen: engelsgleich.
Ob ich mir den Film im Kino ansehen werde, weiß ich noch nicht. Ich bin immer sehr, sehr kritisch, was diese Neuverfilmungen angeht, da ich nie, nie, nie und auf gar keinen Fall irgendwas über das Original kommen lasse und ich könnte hier schon was zuviel kriegen, wegen der simplen Tatsache, dass das Biest andere Hörner hat. Hallooohooo?

Aber okay, beruhigen wir uns wieder. Vielleicht interessiert sich die ein oder andere von euch auch tatsächlich für den Inhalt der Box!

Cetaphil Feuchtigkeitscreme - Fullsize | 85 g | 9,95 €

Über diese Creme habe ich mich total gefreut, da ich schon lange vor hatte, mal was von Cetaphil auszuprobieren. Da ich aber so langsam Vernunft anzunehmen scheine, habe ich wegen meines überquellenden Cremevorrats bisher nichts gekauft und müsste das in absehbarer Zeit wohl auch nicht tun. Aber wenns mir so ins Haus flattert, dann kann ich ja gar nichts dafür, nicht wahr?
Cetaphil ist steht für reizfreie Pflegeprodukte und ich habe schon sehr viel positives über die Marke gehört, von daher freue ich mich ungemein über die Fullsizecreme.

andmetics Brow Wax Strips - Fullsize | 14,90 €

Auch über die Wachsstreifen freue ich mich, denn sowas habe ich auch noch nie ausprobiert. Zu hoch war mir immer die Gefahr, dass das Wachsen nichts für mich ist und ich dann umsonst eine ganze Packung von dem Zeug gekauft hätte. Ich bin gespannt, es auszuprobieren, auch wenn ich gehörigen Respekt vor der Prozedur habe. Vielleicht bin ich bald One-Brow-Saskia, wer weiß? Was mir wiederum mehr Street-Credibility bringen würde... Aber, no risk, no fun!

treaclemoon my coconut island Hand- & Nagelbalsam - Fullsize | 75 ml | 1,95 €

Grundsätzlich auch ein tolles Produkt, denn Handcreme braucht man ja quasi immer, oder? In jeder Handtasche und am besten an jeder Sitzgelegenheit eine. Couch, Schreibtisch zuhause, Büro, Auto. Die treaclemoon Handcremes habe ich noch nie ausprobiert, deshalb bin ich gespannt auf die Pflegewirkung. Wieso dann nur "grundsätzlich" ein tolles Produkt? Weil ich Kokosnussduft nicht wirklich mag. 

Korres Myrrh & Oligoelements Nail Colour - Fullsize | 10 ml | 9,90 €

Da ich mir kürzlich meine künstlichen Fingernägel runtergefeilt habe und meine Nägel nun aussehen, wie Kraut und Rüben und leider nichts länger als einen Tag darauf hält, macht es momentan für mich keinen Sinn, irgendeine Art von Lack (außer stärkenden) zu benutzen. An sich finde ich die Farbe aber sehr hübsch, natürlich und für jeden Tag geeignet. Ich glaube, meine Quietschbunte-Nägel-Phase ist auch endgültig vorbei und ich bin im Alltag eher für dezent und unauffällig und da passt diese Farbe perfekt.

The Incredible Facemask - 2 Sachets

Ich bin nicht sicher, aber ich glaube, dass ich diese Maske schon einmal hatte. Und dass ich sie nicht gut fand. Generell sind solche Masken bestimmt nicht allzu gesund für die Haut, da sie ganz schön daran ziehen, aber na ja, wenn mans nicht übertreibt, kann man es zwischendurch sicher mal ausprobieren. Ich werde sie ausschließlich an Nase und Kinn verwenden, alle anderen Gesichtsbereiche sind mir zu empfindlich dafür. Ich bin mal gespannt auf das Ergebnis!

t: by tetesept Hallo Sonnenschein  Limette Ingwer Duschgel - Sachet

Das enttäuschendste Produkt in der Box ist dieses Sachet mit Duschgel. Also bitte. Ich meine, es ist ganz nett zum Ausprobieren, aber diese Teile liegen doch normalerweise kostenlos bei DM an der Kasse aus, oder? 

ModelCo Highlighting Trio - Fullsize | 3x1,2 g | 20,- €

Ich glaube, von ModelCo habe ich bisher noch nie was gehört, von daher bin ich sehr gespannt auf die Cremehighlighter. Seit den Topshop Highlightern ist meine Liebe zu cremigen Produkten wieder neu entflammt! Ob der dunkle Bronzeton etwas für mich ist, wage ich mal, zu bezweifeln, aber die beiden hellen Töne sehen sehr interessant aus! 

Prinzipiell finde ich den Inhalt der Box bis auf das popelige Duschgelpröbchen echt nicht schlecht. Kann man sich durchaus mal gönnen!

Aber, Glossybox, aber! 
Wenn man schon eine Box im Disney Design rausbringt und die auch noch so, so, so toll aussieht, hätte ich mich wahnsinnig gefreut, wenn man das Thema auch ein wenig an den Produkten erkannt hätte. Die enthaltenen Sachen haben für mich nicht allzu viel mit "Die Schöne und das Biest" zu tun, außer vielleicht die Augenbrauen-Strips und der Highlighter. Vielleicht irgendwas mit Rosenduft, Rosenöl oder sowas in der Art (nicht mit Kokosnuss!)?! Ein schöner verschnörkelter Spiegel? Irgendwas in Gelb oder Blau? Ich weiß es nicht, aber irgendwie finde ich die Produkte nicht so hundertprozentig themengerecht.

Aber wie auch immer, ich denke, dass ich mit den meisten Sachen tatsächlich was anfangen kann und bin ganz zufrieden mit dem Inhalt.
Wie seht ihr das? Würdet ihr euch die Box kaufen oder habt ihr vielleicht sogar ein Abo?

Weiterlesen »
Saskia
0 Comments
Die neue alverde Theke - Naturkosmetik auf einem Meter

Die neue alverde Theke - Naturkosmetik auf einem Meter


[DIESER POST ENTHÄLT PR-SAMPLES]
Alverde Neuheiten 2017 Ein Meter Theke
Wie ihr vielleicht schon gehört oder mittlerweile sogar gesehen habt, gibt es in den DM Märkten bei alverde 2017 eine Veränderung, denn die kleine, unscheinbare Theke wird ab 1. März auf einen kompletten Meter erweitert. Laut Karin, die einen tollen Post über das komplette neue Sortiment geschrieben hat, kann die Auslieferung aber bis zu 6 Wochen dauern - in meinem DM ist die Theke bisher noch nicht angekommen.
Um die neue Theke zu füllen, wird es natürlich einige neue Produkte geben. Einige ist gut, ganze 79 an der Zahl! Vor allem die Teintprodukte wurden aufgestockt und gerade darauf bin ich extrem gespannt! Eine kleine Auswahl davon wurde mir kürzlich von alverde zugeschickt und ich natürlich möchte ich euch die Produkte und meinen ersten Eindruck davon gerne vorstellen.

Mizellen-Reinigungswasser | 100 ml | 1,95 €

"Die Rezeptur mit Mizellen-Technologie und Fruchtsäure-Komplex reinigt und klärt die Haut auf sanfte Weise. Auch Make-Up und Mascara lassen sich leicht entfernen. Bei regelmäßiger Anwendung entfaltet sich die antibakterielle Wirkung und das Mizellen-Reinigungswasser kann Hautunreinheiten verhindern. Mit Hamamelis-Wasser und Trauben-Extrakt aus kontrolliert biologischem Anbau abgerundet eignet sich die milde Formulierung auch für empfindliche Gesichtshaut."

Inhaltsstoffe
Aqua, Glycerin, Alcohol, Sodium Lactate, Parfum, Caprylyl/Capryl Glucoside, Sodium PCA, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Vitis Vinifera Fruit Extract, Hamamelis Virginia Flower Water, Heptyl Glucoside, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Citric Acid, Lactic Acid, Tartaric Acid, Sodium Hyaluronate, Mentha Piperita Leaf Water, Limonene, Linalool, Benzyl Salicylate, Geraniol, Citral, Citronellol, Benzyl Alcohol, Benzyl Benzoate.
alverde Neuheiten 2017 Mizellen Reinigungswasser
Von Reinigung und Pflege im Naturkosmetikbereich halte ich eigentlich nicht viel, da immer viele Duftstoffe enthalten sind und zur Konservierung eine große Menge Alkohol zugesetzt ist. Ich persönlich habe noch kein NK-Produkt gefunden, das reizfrei oder zumindest -arm formuliert war.  
Das Produktversprechen von milder Formulierung, sanfter Reinigung und Eignung für empfindliche Haut empfinde ich daher schon als fast ein bisschen frech, denn von mild kann hier absolut keine Rede sein.
Da es im Übrigen nur 100 ml enthält, ist es im Vergleich zu anderen Mizellenwassern aus der Drogerie auch noch relativ teuer...
Ich kann euch zur Reinigungswirkung leider nichts sagen, da ich das Mizellenwasser nicht testen werde - auf gar keinen Fall würde ich mir damit versuchen, die empfindliche Augenpartie abzuschminken. Lasst lieber die Finger davon.

Sugar Lip Scrub | 8 ml | 2,45 €

"Peeling und Pflege für die Lippen. Rohrzucker aus kontrolliert biologischem Anbau sorgt für ein sanftes Peeling der Lippen. Die Formulierung mit pflegendem Mandel- und Olivenöl aus kontrolliert biologischem Anbau sowie Kokosnuss- und Vanilleextrakten zaubert samtig-zarte Lippen."

Inhaltsstoffe
Ricinus Communis Seed Oil, Sucrose, Hydrogenated Vegetable Oil, Silica, Cocos Nucifera Fruit Extract, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Vanilla Planifolia Fruit Extract, Olea Europaea Fruit Oil, Mica, CI 77891, Bisabolol, Calcium Aluminum Borosilicate, Tin Oxide, CI 75470, Tocopherol, Tocopheryl Acetate, Helianthus Annuus Seed Oil, Parfum 
Alverde Neuheiten 2017 Sugar Lip Scrub Review
alverde Neuheiten 2017 Sugar Lip Scrub
Das Lip Scrub fand ich beim Auspacken meines Pakets ehrlich gesagt am uninteressantesten, da ich mir immer denke, dass man solche zuckerbasierten Peelings ja zuhause auch in Windeseile selbst angerührt hat. Allerdings muss ich sagen, dass ich es auch nicht schlecht finde, ein fertiges Peeling in der Tube zu haben, das man einfach schnell in die Tasche werfen oder auf Reisen mitnehmen kann.
Das Produkt selbst hat mich dann auch sehr begeistert, es enthält nämlich verschieden große Peelingpartikel, die sich aber nicht zu scharfkantig und rau auf den Lippen anfühlen und die Konsistenz empfinde ich als sehr cremig und pflegend. 
Entgegen meiner ersten, eher negativen Reaktion darauf muss ich sagen: ich würde es wohl kaufen.

Hydro Primer | 30 ml | 3,95 €

"Schenkt der Haut den täglichen Hydro-Boost für einen erfrischenden Start in den Tag! Die ölfreie, transparente Formulierung mit natürlichen Wirkstoffen wie Salizylsäure aus Weidenrinden-Extrakt und Aloe-Vera-Saft aus kontrolliert biologischem Anbau ist leicht und zieht schnell ein. Mit der Extra-Portion Feuchtigkeit kann der Primer statt der Tagespflege verwendet werden. Die Rezeptur eignet sich ideal als Vorbereitung für das Make-up und verleiht einen natürlich schönen Look."

Inhaltsstoffe
Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Alcohol, Glycerin, Dehydroxanthan Gum, Salix Alba Bark Extract, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, Xylitol.
alverde Neuheiten Hydro Primer
Auch hier findet sich Alkohol ganz vorne bei den Inhaltsstoffen und leider riecht man das auch ganz deutlich. Der Geruch verfliegt zwar schnell und ist auf der Haut nicht mehr wahrnehmbar, aber wenn ein Produkt so sehr nach Alkohol riecht, sollte das auch für den Laien kein gutes Zeichen sein.
Die Konsistenz ist recht wässrig, da kein Silikon enthalten ist. Ich muss leider zugeben, dass ich den Primer nicht getestet habe, obwohl er mich beim Öffnen des Pakets mit am meisten interessiert hat. Aber der die Menge an Alkohol und vor allem der Geruch danach hat mich echt abgeschreckt. Wenn ich eine feuchtigkeitsspendende Makeup Unterlage wäre dies sicherlich nichts, wozu ich greifen würde, da gibt es andere Produkte für mich.

Perfect Cover Foundation & Concealer - 10 Vanilla | 30 ml | 4,45 €

"Make-up und Concealer in einem Produkt. Die reichhaltige Textur mit hoher Deckkraft kaschiert zuverlässig Rötungen, Unebenheiten und Augenschatten. Mit natürlichen Mineralien, Bambus-Extrakt und Aprikosen-Extrakt aus kontrolliert biologischem Anbau für einen frischen und ebenmäigen Teint."

Inhaltsstoffe
Aqua, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Carthamus Tinctorius Seed Oil, Alcohol, Glyceryl Oleate, Glycerin, Mica, Tricaprylin, Parfum, Hydrogenated Castor Oil, Silica, Prunus Armeniaca Fruit Extract, Bambusa Arundinacea Leaf Extract, Magnesium Sulfate, Xanthan Gum, Lecithin, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, Xylitol, Tocopherol, Helianthus Anuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Limonene, Linalool, Citral, Citronellol, Geraniol [+/- CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, Tin Oxide].
alverde Neuheiten 2017 Perfect Cover Foundation & Concealer 10 vanilla
Auch hier sind Alkohol und Duftstoffe enthalten. Es wäre allerdings gelogen zu behaupten, dass ich auch bei meinen Foundations so extrem auf Inhaltsstoffe achte. Nicht sehr konsequent, das ist mir bewusst, aber das würde das Feld dann doch sehr ausdünnen... Wie auch immer, ich habe die Foundation jedenfalls getestet und muss sagen, dass ich sie vom ersten Eindruck her gar nicht schlecht finde.
Der Spatel ist recht biegsam, so dass er auch nicht unangenehm auf der Haut ist - denn ich bin nicht nur inkonsequent, sondern auch unhygienisch, indem ich mir die Foundation direkt mit dem Spatel im Gesicht auftrage. Ich habe nur die Befürchtung, dass man durch den Spatel die Foundation nicht vollständig leer bekommt, wie viel Restprodukt bleiben wird, werden wir sehen.
Der Auftrag gelingt sowohl mit dem Pinsel als auch mit dem Beautyblender ganz gut, wobei die Foundation ein wenig dicker, zähflüssiger ist als andere. Beim ersten Benutzen war ich sehr überrascht, da mir Finish und Deckkraft direkt nach dem Auftrag wirklich sehr gut gefallen haben. Die Foundation ist nicht matt, aber auch nicht speckig-glänzend, sondern hat einen natürlich-schönen Glow (Sonnenblumenöl an zweiter Stelle!). Die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen, da meine hartnäckigen Rötungen durchaus noch durchscheinen und für Pickelchen ist zusätzlich Concealer nötig.
Da meine Haut aber selbst recht ölig ist, hat sich das Finish schnell in eine ziemlich ölige Suppe, vor allem im Stirnbereich geändert. Am Nachmittag konnte ich sie mit einem Kosmetiktuch an dieser Stelle komplett wegwischen, da sie richtig auf der Haut geschwommen ist. Und auch auf meinem restlichen Gesicht war mit Haltbarkeit leider nicht viel...
Für meine Haut also sicherlich nicht die ideale Foundation, dennoch bin ich wirklich positiv überrascht und hätte nicht erwartet, dass sie mir so gut gefällt. Bei trockener und normaler Haut vielleicht doch einen Blick wert!

Gel Make-up - 10 Soft Honey | 16,5 ml | 4,45 €

"Die Gel-Textur sorgt für einen frischen und strahlenden Teint. Mit Extrakten aus Bio-Hamamelisblättern und Zitronenmelisse."

Inhaltsstoffe
Aqua, Glycerin, Pyrus Malus Fruit Water, Silica, Xanthan Gum, Phenethyl Alcohol, Sclerotium Gum, Lysolecithin, Pullulan, Coco-Glucoside, Sodium Hyaluronate, Citric Acid, Hamamelis Virginiana Bark/Leaf/Twig Extract, Melissa Officinalis Leaf Extract, Limonene, Benzyl Salicylate, Benzyl Alcohol, Parfum, [+/- CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77891]
alverde neuheiten 2017 gel makeup soft honey swatches review
Diese Foundation habe ich nicht getestet, denn ich empfand sie beim Swatchen schon als sehr rutschig. Ich befürchte, dass sie bei meiner öligen Stirn ziemlich schnell wieder runtertropfen würde, was einen Test relativ unnötig macht. Die Farbe finde ich aber in jedem Fall ansprechend hell. Toll, dass in letzter Zeit immer mehr an helle Hauttöne gedacht wird!

Professional Contouring Kit | 7,5 g | 5,25 €

"Farbpalette zum perfekten Konturieren und Highlighten. Mit Jojoba-Öl und Beerenwachs."

Inhaltsstoffe
Coco-Caprylate, Talc, Hydrogenated Vegetable Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Rhus Verniciflua Peel Cera, Mica, Copernicia Cerifera Cera, Polyhydroxystearic Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, CI 77491, CI 77891.
alverde neuheiten 2017 contouring kit review swatches
alverde neuheiten 2017 contouring kit swatches review
Auch das Contouring Kit habe ich noch nicht im Gesicht ausprobiert, da es mir aus unerklärlichen Gründen schwer fällt, cremige Konturprodukte in meine tägliche Routine einzubauen. Ich fühle mich da mit Puder irgendwie sicherer, das hat sich für mich bewährt und es geht ratzfatz am Morgen.
Grundsätzlich macht das Kit auf mich aber einen durchaus positiven Eindruck, vor allem von der Konturfarbe her - vielleicht keine wirkliche Kontur- sondern Bronzerfarbe, aber nun gut. Geswatcht finde ich sie nicht zu rötlich und denke, dass man damit durchaus arbeiten kann.

Rouge Tint & Highlighter - Macaron | 10 ml | 2,95 €

"Zarter Schimmer und frischer Teint. Der Rouge Tint & Highlighter zaubert einen wunderbaren Schimmereffekt auf die Wangen. Die leichte Rezeptur in einem frischen Rosé-Ton setzt natürliche Highlights. Auch auf dem Dekolleté anwendbar."

Inhaltsstoffe
Aqua, Alcohol denat., Glycine Soja Oil, Glycerin, Vitis Vinifera Seed Oil, Mica, Potassium Cetyl Phosphate, Olea Europaea Fruit Oil, Palmitic Acid, Stearic Acid, Hydrogenated Palm Glycerides, Butyrospermum Parkii Butter, Isoamyl Laurate, Rubus Idaeus Seed Oil, Ananas Sativus Fruit Extract, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Lactic Acid, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Parfum, Limonene, Linalool, Coumarin, Citral, CI 77891, CI 75470, CI 77491
alverde neuheiten 2017 Rouge Tint und highlighter review swatches
Mein erster Eindruck hinterließ mich ein wenig ratlos, denn obwohl ich das Produkt vom Swatch her richtig schön fand, empfand ich es als reinen Highlighter zumindest für meinen hellen Hautton als sehr dunkel. Als Blush oder Blush-Topper aufgetragen, wäre es mir wiederum zu stark schimmernd. Dachte ich.
Gut, dass ich es doch mal ausprobiert habe, denn richtig verteilt und nicht fett geswatcht verliert sich vieles von der Eigenfarbe und zurück bleibt ein toller silbriger Schimmer, der sich durch den kleinen Schwammapplikator präzise platzieren lässt.
Und auch wenn ich absolut kein Fan davon bin, dekorative Kosmetik noch zusätzlich zu beduften (so unnötig), muss ich zugeben, dass ich den Duft von diesem hier so lecker finde, dass ich mich gerne komplett damit einreiben würde. 

Gebackenes Rouge - Peachy Bronze | 13 g | 3,95 € 

Inhaltsstoffe
Glycerin, Calcium Carbonate, Tricaprylin, Lithothamnium Calcareum Powder, Lecithin, Parfum, Magnesium Stearate, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Microcrystalline Cellulose, Potassium Cetyl Phosphate, Algin, Alcohol, Limonene [+/- Mica I CI 77163 I CI 77891 I CI 77491 I CI 77492 I CI 77499 I CI 75470 I Silica]
alverde Neuheiten 2017 gebackenes rouge peachy bronze review swatches
Warum man das Blush "Peach Bronze" nennt, ist mir nicht so ganz klar, denn im Pfännchen wirkt es eher schreiend pink als peachy. Ja, es hat eine nette Marmorierung, die peach und bronze enthält, allerdings wird es auf den Wangen dann eher rosé als peach. Trotzdem finde ich die Farbe ganz nett und trage sie, obwohl ich tatsächlich aussortiert habe und nur noch peachfarbene  Blushes trage, noch ganz gerne. Die Pigmentierung ist nicht sehr stark, was ich aber bei Blushes gut finde, denn so läuft man nicht Gefahr, sich im Eifer des Gefechts Clownsbäckchen zu malen. Es ist auch nicht staubig oder krümelig, sondern trägt sich gut auf und es enthält keinen Schimmer. Eine schönes Blush, das jeden Tag geht.

Teint Illuminating Powder | 9 g | 3,95 €

"Zaubert strahlende Highlights auf Gesicht und Dekolleté."

Inhaltsstoffe
Mica, Talc, Tricaprylin, CI 77891, Magnesium Stearate, Silica, Olea Europaea Fruit Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Glycine Soja Oil, Hamamelis Virginiana Leaf Extract, Chamomilla Recutita Flower Extract, CI 77491, CI 77492, Hydrogenated Lecithin, CI 77163, Bisabolol, Tin Oxide, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol.
alverde neuheiten 2017 illuminating powder review swatches
Auf den Highlighter habe ich mich nach Karins ersten Lobgesängen am meisten gefreut. Zwischendurch habe ich auch ein paar negative Stimmen gehört, aber ich muss sagen: ich finde ihn toll! Er verleiht den Wangen einen schönen gelbgoldenen Schimmer und enthält dabei keinerlei groben Glitzer. Ich persönlich würde mir vielleicht eine zweite, hellere und etwas kühlere Farbe wünschen, da ich ihn schon als recht gelb empfinde. Zu dunkel ist er aber glücklicherweise noch nicht, auch ich mit meiner NC 15 Haut kann ihn gut benutzen. Meine Erwartungen wurden also nicht enttäuscht und ich kann euch nur raten, auch mal einen Blick darauf zu werfen, wenn ihr noch nach einem günstigen Highlighter sucht.
Alverde Neuheiten 2017 Gebackenes Rouge Blush Highlighter Illuminating Powder Flüssighighlighter Macaron

Lash Extension Duo Mascara | 2x6 ml |  4,45 €

"Pflegt, separiert und verlängert optisch Ihre Wimpern. Er besteht auf der einen Seite aus einem Primer, der die Wimpern pflegt und definiert. Auf der anderen Seite befindet sich eine tiefschwarze Mascara, die mit den enthaltenen Fasern auf Milchsäurebasis die Wimpern länger erscheinen lässt und für ein intensives Volumen sorgt."

Inhaltsstoffe
Aqua, Alcohol denat., Cellulose, Glycerin, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Pullulan, Arginine, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Acacia Senegal Gum, Xanthan Gum, Sorbitol, Bambusa Vulgaris Leaf/Stem Extract, Bambusa Vulgaris Sap Extract, Trehalose, Tocopherol, Carrageenan, Helianthus Annuus Seed Oil, Citric Acid, PCA Ethyl Cocoyl Arginate, Parfum, Linalool, Citronellol.
Mit am skeptischsten war ich neben dem Mizellenwasser gegenüber der Mascara. Ich habe in der Vergangenheit schon einmal eine Mascara von alverde zum Testen bekommen und die hat mich gelehrt, nie wieder auch nur in Erwägung zu ziehen, nochmal eine Mascara der Marke auszuprobieren. Sie war wirklich richtig schlecht und wanderte sofort in die Tonne - die wollte ich noch nicht mal an Freunde weitergeben. Leider konnte mich diese Mascara auch nicht überzeugen. Ob durch den Primer oder die Fasern der eigentlichen Mascara, verlängert werden die Wimpern schon ein wenig. Ansonsten bleibt das Ergebnis aber sehr natürlich - zu natürlich für meinen Geschmack. Kein Produkt, das ich persönlich weiter empfehlen würde.

Mat Lipstick - 10 Red Kiss | 3,7 ml | 2,95 €

"Für einen atemberaubenden Matt-Effekt und hohe Farbintensität. Die cremige Formulierung mit einer Kombination aus Sonnenblumen-, Jojoba- und Mimosenwachs lässt sich leicht auftragen und schenkt den Lippen ein gepflegtes Erscheinungsbild. Durch den praktischen Drehmechanismus ist die Mine komfortabel rückdrehbar."

Inhaltsstoffe Coco-Caprylate, Ricinus Communis Seed Oil, Talc, Hydrogenated Vegetable Oil, Candelilla Cera, Copernicia Cerifera Cera, Mica, Polyhydroxystearic Acid, Jojoba Esters, Helianthus Annuus Seed Cera, Maltodextrin, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Polyglycerin-3, Acacia Decurrens Flower Cera, Ascorbyl Palmitate, Propionic Acid, Benzyl Alcohol, Limonene, Linalool, Citral, Parfum, [+/- CI 75470, CI 77007, CI 77163, CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77891] 
Alverde Neuheiten 2017 Mat Lipstick Red Kiss
Grundsätzlich mag ich solche Lippenstiftformen sehr gerne, ich weiß gar nicht, warum ich die nur so selten benutze?! Vielleicht wegen der Größe?
Nun ja, über dieses Produkt habe ich mich jedenfalls sehr gefreut, ich liebe mattes Rot. Man sollte einfach viel mehr roten Lippenstift tragen (und ja, ich fasse mir beim Schreiben dieses Satzes an meine eigene Nase!).

Tinted Lipbalm - Cherry | 4,6 g | 2,95 €

"Fruity lips & soft color. Mit Vitamin E sowie Mandel- und Jojoba-Öl  aus kontrolliert biologischem Anbau."

Inhaltsstoffe
Ricinus Communis Seed Oil, Euphorbia Cerifera Cera, Cera Alba, Copernicia Cerifera Cera, Mica, Parfum, CI 75470 I Glycine Soja Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Prunus Cerasus Fruit Extract, CI 77163, CI 77492, Tocopherol, Tocopheryl Acetate, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Alcohol, Limonene, Linalool, Citral .
Mit einem schönen, getönten Lippenbalsam kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Er spendet Pflege und verleiht den Lippen ein wenig Farbe, das ist doch super! Viel mehr kann ich euch zu speziell diesem Exemplar auch nicht sagen. Er fühlt sich pflegend an und tönt die Lippen transparent rot. Wäre für mich persönlich nicht die erste Farbwahl gewesen, aber grundsätzlich finde ich die Farbe sehr schön. Aufgetragen kann ich keinen Geruch wahrnehmen und werde ihn wohl in meine Handtasche oder ins Büro verfrachten.

Mein Fazit

Insgesamt bin ich wirklich positiv von den Produkten überrascht. Zum alverde Regal hat es mich in den letzten Jahren eher selten gezogen. Es war immer sehr übersichtlich und die wenigen Produkte, die ich ausprobiert hatte, konnten mich auf Dauer nicht überzeugen.
Die neuen Produkte dagegen finde ich teilweise echt toll! 
Auf jeden Fall lege ich euch den Puderhighlighter ans Herz - da essence unbegreiflicherweise ihren tollen Highlighter rausgenommen haben, ist das hier eine ganz gute (wenn auch nicht vergleichbare) Alternative! Aber auch den Flüssighighlighter und das Blush finde ich gut, hier bin ich auf die anderen Farben gespannt. 
Auch die Lippenprodukte mag ich sehr, die matten Lipsticks in der praktischen Stiftform sind sicher ihr Geld wert. 
Aber wie erwartet gab es auch einiges, das wegen der Inhaltsstoffe nicht überzeugen konnte, da beißt die Maus keinen Faden ab. Naturkosmetik konserviert nun mal extrem viel mit Alkohol, der auf Dauer tödlich für eure Haut ist und den ihr so gut es eben geht, vermeiden solltet. Wie erwähnt bin ich da selbst bei Foundations nicht ganz so streng, aber wenn ein Produkt schon penetrant nach Alkohol riecht - danke nein. Am Ende müsst ihr natürlich selbst entscheiden, was ihr an eure Haut lasst, aber ich hoffe, ich konnte euch hier einen kleinen Überblick verschaffen.

Was werdet ihr euch denn anschauen? Habt ihr schon einen Favoriten, der euch brennend interessiert?

Weiterlesen »
Saskia
2 Comments
Kringle Candle | Watercolors

Kringle Candle | Watercolors


Kringle Candle Watercolors Review
"Bereiten Sie sich mit Watercolors auf ein außergewöhnliches Dufterlebnis vor! Facettenreich wie die Farben des Sommers bietet unsere neue Duftkerze von Kringle Candle eine olfaktorische Bandbreite, die kaum zu übertreffen ist. Die fruchtigen Kopfnoten beschreiben das saftig-süße Aroma von Erdbeeren und Äpfeln, verfeinert mit einem herb-säuerlichen Akzent von schwarzen Johannisbeeren. Des Weiteren sorgen herrliche Nuancen von Freesien, Jasmin und Rosen für eine wunderbar blumige Note. Sandelholz und Moschus stellen abschließend einen gelungenen, holzig-herben Kontrast dar. Ein Duft so vielfältig wie ein Kasten Wasserfarben!"
Kringle Candle Watercolors Review
Von Watercolors schwärmt ja ungefähr jeder und deine Mutter. Ich habe im TK Maxx nur kurz dran geschnuppert, fand den Duft nicht unerträglich und hab sie einfach eingepackt. Groß beschäftigt habe ich mich ehrlich gesagt gar nicht damit. 
Zuhause habe ich erstmal diese Fotos gemacht und die Duftbeschreibung rausgesucht. "Vielfältig wie ein Kasten Wasserfarben." Was spucken die Texter wieder große Worte, dachte ich mir. 

Als ich sie dann aber zuhause angezündet habe, war schnell klar: das stimmt tatsächlich! 
Der Duft ist irgendwie fruchtig und total süß, was ich eigentlich in den seltensten Fällen mag, allerdings ist da auch eine sehr frische und blumige Komponente. Er ist jedenfalls nicht so schwer süß, dass man Kopfweh davon bekommt, sondern auf sehr angenehme Weise süß. Ein sehr interessanter Duft ist es in jedem Fall!
100%ig beschreiben kann man ihn wohl kaum, denn er ist wirklich so vielfältig, wie seine Beschreibung und das wunderschöne Label versprechen. Mir gefällt Watercolors unheimlich gut und ich kann den Hype um die Kerze jetzt endlich verstehen.

Habt ihr Watercolors auch schon getestet? Wie findet ihr ihn? Und welche Kerzen mögt ihr denn am liebsten?


Weiterlesen »
Saskia
6 Comments
essence Camouflage 2in1 Makeup & Concealer

essence Camouflage 2in1 Makeup & Concealer


Kürzlich hat es mich mal wieder zu Rossmann gezogen, weil es dort 30% Rabatt auf Foundations und einige andere Produkte gab. Nicht, dass ich aktuell wahnsinnig dringend eine neue Foundation gebraucht hätte, aber, ja mei, ihr kennt das...

essence
Camouflage 2in1 Makeup & Concealer
3,79 € | 30 ml
erhältlich in 3 Farben

Ich habe direkt zur hellsten Farbe, der 010 gegriffen, die wirklich sehr, sehr hell ist und einen leichten Gelbstich hat.
Die Foundation kommt in einer schmalen Plastiktube, was  ich sehr gut finde, da sie sich so perfekt dosieren lässt und auch komplett entleert werden kann. Außerdem spielt die Verpackung natürlich auch in den günstigen Preis rein.
Inhaltsstoffe
AQUA (WATER), CYCLOPENTASILOXANE, ISODODECANE, TALC, PROPYLENE GLYCOL, HYDROGENATED POLYDECENE, BORON NITRIDE, SYNTHETIC FLUORPHLOGOPITE, CETYL PEG/PPG-10/1 DIMETHICONE, HEXYL LAURATE, POLYGLYCERYL-4 ISOSTEARATE, HYDROLYZED CAESALPINIA SPINOSA GUM, SODIUM HYALURONATE, CAESALPINIA SPINOSA GUM, ACRYLATES COPOLYMER, MAGNESIUM SULFATE, LAURYL PEG/PPG-18/18 METHICONE, GLYCERIN, ASCORBYL PALMITATE, TRIETHOXYCAPRYLYLSILANE, ALCOHOL DENAT., ETHYLHEXYLGLYCERIN, PPG-2-DECETH-30, SODIUM LAURETH SULFATE, ALUMINA, PHENOXYETHANOL, SODIUM DEHYDROACETATE, CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE)


Alkohol ist leider enthalten, wenn auch wahrscheinlich in sehr geringer Konzentration. Dafür ist dies endlich mal eine Foundation, die ohne Duftstoffe oder Parfum auskommt, was ich sehr begrüße! Vielleicht schaffen wir es ja irgendwann mal, auch auf den Alkohol zu verzichten.

Obwohl ich schon sehr viel Lob über die Foundation gehört und gelesen habe, waren meine Erwartungen jetzt nicht allzu hoch. Ich habe gehört, dass die Deckkraft wirklich sehr gut wäre, das 2in1-Versprechen gab mir allerdings zu denken. 2in1 ist zumindest meiner Erfahrung nach nur selten etwas gutes...

Textur, Auftrag und Deckkraft

Textur ist in meinen Augen so normal, wie sie sein kann, nicht übermäßig flüssig, sie läuft noch nicht vom Handrücken, sie ist aber auch nicht fest cremig-moussig und trocken, wie ich es schon öfter bei Drogeriefoundations aus der Tube erlebt habe (Sideeye to Manhattan). 

Ich trage die Foundation am liebsten mit dem feuchten Beautyblender oder dem Real Techniques Sponge auf, durch diese Art des Auftrages wird das Finish weder wirklich matt noch dewy, es ist eher so ein Mittelding. Ich empfinde es als sehr natürlich und für mich quasi perfekt.

Die Deckkraft empfinde ich als durchaus gut, aber nicht als "camouflage". Sie deckt Rötungen, Pickelmale und dergleichen sehr gut ab und ich habe selten das Bedürfnis, noch einen zusätzlichen Concealer für mein Gesicht benutzen zu müssen, hatte aber in letzter Zeit auch keine größeren Problemstellen (klopf auf Holz).

Anwendung als Concealer

Die Anwendung der Foundation selbst als zusätzlichen Concealer kann ich persönlich wie erwartet nicht empfehlen. Im Gesicht ist es noch okay, über das ein oder andere Pickelchen, über Rötungen etc. aufgetragen, kann man so die Deckkraft durchaus nochmal erhöhen. Unter den Augen rate ich davon ab. Meine Augenpartie ist ziemlich trocken und weist einige Fältchen auf, weswegen ich generell darauf achte, diese Partie komplett frei von Foundation zu lassen und nur noch einen stärker deckenden Concealer, eventuell mit Corrector, aufzutragen, je weniger Schichten und Produkt unterm Auge, umso besser. Denn zuviel Produkt würde diese Problemzone nur noch mehr betonen, weniger ist da definitiv mehr. Wichtig ist (zumindest bei mir) auch, dass der Concealer die richtige Konsistenz hat. Die haben generell nur wenige Produkte, denn die richtige Mischung aus sehr deckend, aber nicht zu dickflüssig und trocken zu finden, ist eine Herausforderung.
Wenn ich jedenfalls diese Foundation in einer zweiten Schicht als Concealer auftrage, ist es wie befürchtet einfach zuviel. Meine Fältchen werden dadurch stark betont und das Ergebnis wird cakey und unansehnlich. Eine einzige Schicht unter den Augen reicht aber wiederum nicht aus, da die Foundation für meinen Härtefall an Augenschatten nicht genügend Deckkraft hat. 

Haltbarkeit

Meine Problemzone ist die Stirn, genauer gesagt, der Bereich zwischen meinen Augenbrauen. Dort wird meine Haut sehr schnell ölig und wahrscheinlich begünstigt durch meine Brille, die ich permanent wieder hochschiebe, fangen die meisten Foundations nach einigen Stunden an, sich dort aufzulösen und schwimmen teilweise richtig auf der Haut. Die einen mehr, die anderen weniger. Das Problem habe ich mit dieser Foundation auf jeden Fall auch, allerdings nicht so extrem wie bei manch anderem Produkt. Generell mattiert sie auf keinen Fall den ganzen Tag, nachpudern muss ich aber im Vergleich zu anderen Foundations erst sehr spät.
Natürlich wirkt sie abends nicht mehr ganz so super, wie beim Auftrag, aber das ist ja vollkommen normal und alles in allem kann ich mich in Sachen Haltbarkeit nicht beschweren.

Nachdunkeln

Nachdem ich die Foundation allerdings ein paar Tage hintereinander getragen hatte, wunderte ich mich mittags immer, warum mein Gesicht plötzlich so fahl aussah. Am Morgen noch strahlend, war mittags irgendwas anders. Und ich kam nicht drauf, was. Erst nach einiger Zeit dachte ich an das Oxidationsproblem, das manche Foundations ja leider haben und siehe da: ich hatte meine Erklärung. Das Problem habe ich bisher in keiner anderen Review zu dieser Foundation erwähnt gesehen, finde aber, dass es extrem wichtig ist. Ich meine, schaut euch das Bild unten an - das ist schon ein riesiger Unterschied. Glücklicherweise passt mir die Farbe auch nach dem Oxidieren schon noch, aber die Ursprungsfarbe wäre mich deutlich lieber!

Fazit

Ich bin trotzdem sehr froh darüber, die Foundation ausprobiert zu haben, wenngleich ich bei dem günstigen Preis jetzt auch nicht allzu sehr mit den Zähnen geknirscht hätte.
Für das kleine Geld bekommt man hier grundsätzlich eine wunderbare Foundation, die sich sehen lassen kann.
Mit normaler Haut seid ihr mit der Foundation wohl auf der sicheren Seite, auch mit leicht trockener und leicht öliger Haut sollte sie prinzipiell zurechtkommen. Bei stark öliger Haut oder ausgeprägter Trockenheit müsst ihr es wohl drauf ankommen lassen, da möchte ich nicht unbedingt eine Empfehlung aussprechen.
Bedenkt beim Kauf aber unbedingt, dass sie stark nachdunkelt, swatcht sie am besten an eurer Halspartie und wartet mal einige Zeit.


Weiterlesen »
Saskia
10 Comments
Colourpop Boyband, Porter & Lala

Colourpop Boyband, Porter & Lala


Natürlich war das tolle Zingara Set nicht das einzige, was Anna mir von Colourpop mitgebracht hat. Meine Liste war noch sehr viel länger und ich musste mich wirklich zurückhalten - was nicht gerade einfach ist, wenn Anna mit auf jedes "Ach nein, streich den doch wieder!" mit "Aber schau dir mal Swatches von dem an, der ist genial!" antwortet! So kam es auch, dass zum Beispiel Boyband, den ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, plötzlich auf ihrer Einkaufsliste stand - und ich bin sehr froh darum, denn  er ist wirklich genial. 

Boyband

"No one will tell you "Bye, bye, bye" in this ultra-metallic red copper."

Don't wanna be a fool for you,
just another player in your game for two.
You may hate but it ain't no lie,
Baby bye, bye, bye!

Zack, Ohrwurm. Danke, Colourpop. 
Ich bin echt froh damit, dass Anna mir diese Farbe aufgeschwatzt hat, denn Boyband ist ein super Solokünstler wenns mal schnell gehen muss mit dem Makeup. Es ist ein mittlerer bis dunkler, sehr intensiver Bronzeton, der bei sehr genauem hinsehen leichten pinken und goldenen Schimmer enthält. Auf dem Lid kann ich diesen mit bloßem Auge allerdings nicht erkennen, der Lidschatten hat "nur" ein sehr metallisches Finish. 
Der Auftrag ist denkbar einfach, er hat die typisch intensive, buttrige Colourpop Textur und lässt sich spielend einfach verblenden. 

Porter 

"A deep pearlized warm burgundy with gold multi dimensional glitter."

Porter ist in Zusammenarbeit mit einer meiner liebsten Youtuberinnen Kathleen Lights entwickelt worden und nach einem ihrer Hunde benannt. Allein das finde ich schon so süß, dass ich Porter kaufen musste. Ich möchte auch mal einen Lidschatten entwickeln und Diego nennen. #goals
Porter ist ein toller Herbst-/Winterlidschatten, ein Cranberryton mit gröberen, sichtbaren Glitterpartikeln, sehr hübsch!

Lala

"Fa la la la la - la la - ka ching: a metallic soft copper."

Lala war auf jeden Fall der metallischste Lidschatten von den gezeigten dreien aus diesem Post. Die Swatches auf der Hands unten sind mit einer einzigen Schicht entstanden und bei Lala war ich tatsächlich etwas schockiert darüber, wie unglaublich einfach diese Textur und Intensität von Colourpop ist. Krass! 
Die Farbe kann ich gar nicht so genau einordnen, es ist irgendwas zwischen Rosegold und einem hellen Kupfer, das sich ebenfalls super als Sololidschatten auf dem Lid eignet.

Besitzt ihr eine der Farben? Welche findet ihr am schönsten? Für mich ist es definitiv Lala. Ich habe die Farben gerade für die Beschreibung nochmal geswatcht und kann meinen Blick gar nicht von seinem metallischen Finish abwenden. Unglaublich! 


Weiterlesen »
Saskia
7 Comments

Follow @beautyandblonde