Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts
4/recent posts
Dermasence Vitop Forte: Der Schutzschirm aus der Natur

Dermasence Vitop Forte: Der Schutzschirm aus der Natur


[ANZEIGE - DIESER POST WIRD VON DERMASENCE UNTERSTÜTZT]
Dermasence Vitop Forte Creme Neurodermitis Review



Seit ich das erste Produkt der Marke getestet habe, bin ich ein riesiger Fan der Marke Dermasence. Hautpflegeenthusiasten und regelmäßigen Bloglesern wird die Marke auch schon lange nicht mehr unbekannt sein, denn Dermasence stellt wirklich tolle reizfreie Produkte auch für Problemhaut her, was sie für mich, mit meiner atopischen Haut zu etwas ganz Besonderem macht.
Nun hat Dermasence etwas Neues im Programm, das mich und meine, gerade jetzt im Winter völlig ausgetrockneten Beine sehr gefreut hat.

Das sagt Dermasence über Vitop Forte

  • Mit einzigartigem Wirkkomplex aus Färberwaid, Grünem Tee und Aloe Vera
  • Die Creme kann der Entstehung von Juckreiz und Entzündungen vorbeugen
  • Rötungen werden nachhaltig reduziert
  • Beanspruchte und extrem trockene Haut kann wirksam beruhigt werden
  • Erzeugt einen atmungsaktiven Schutzfilm, der die Haut vor mechanischen Belastungen schützt
  • Therapiebegleitende Pflege bei Neurodermitis, durch regelmäßige Anwendung können schubfreie Phasen verlängert werden
  • Besonders hautverträglich, für Kinder geeignet
Inhaltsstoffe
AQUA, GLYCERIN, HYDROGENATED PALM GLYCERIDES, DIMETHICONE, CETEARYL ALCOHOL, ETHYLHEXYL STEARATE, ORBIGNYA OLEIFERA SEED OIL, PROPYLENE GLYCOL, OLEA EUROPAEA (OLIVE) OIL UNSAPONIFIABLES, ISATIS TINCTORIA LEAF EXTRACT, BISABOLOL, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE POWDER, HIPPOPHAE RHAMNOIDES FRUIT OIL, TOCOPHEROL, CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT, SODIUM CETEARYL SULFATE, PENTYLENE GLYCOL, GLUCONOLACTONE, SODIUM BENZOATE, SODIUM HYDROXIDE, LACTIC ACID, CALCIUM GLUCONATE, DISODIUM PHOSPHATE, DIPOTASSIUM PHOSPHATE

Der Wirkstoff Färberwaid

Färberwaid wurde früher vor allem wegen seines blauen Farbstoffes als Färberpflanze genutzt und kultiviert. Bereits Caesar berichtet in De Bello Gallico (naa, wer hatte Latein in der Schule und musste es lesen?) davon, denn die Briten rieben sich vor Schlachten mit dem enthaltenen Farbstoff ein, um furchterregender auszusehen. Lange Zeit wurde die Pflanze so hauptsächlich kultiviert, um aus ihr Indigo zu gewinnen. Mit der Möglichkeit der synthetischen Herstellung von Farbstoffen verschwand aber auch die Pflanze immer mehr.
Heute entdeckt man die Pflanze in der westlichen Medizin und in der Hautpflege wegen ihrer heilenden Wirkung wieder neu.
Bei Dermasence war es ein jahrzehntelanger Weg von der Forschung bis zur Produktentwicklung - die neue Vitop Forte Creme macht sich nun die antientzündlichen Eigenschaften der Pflanze zunutze.
Die Creme soll ideal für atopische Haut sein, da sie Hautreizungen mindert und Juckreiz vorbeugen soll - klingt für mich himmlisch! Enthalten sind außerdem altbewährtes Aloe Vera und die AOX-Bombe Grüner Tee.

Dermasence Vitop Forte Tubentechnik Neurodermitis Review
Dermasence Vitop Forte Innovative Tubentechnik Review Neurodermitis
Dermasence Vitop Forte Tubentechnik Neurodermitis Review

Auf den ersten Blick kommt die Vitop Forte Creme in einer ganz gewöhnlichen Tube und ich muss zu meiner Schande ehrlich gestehen, dass ich die Sache mit dem kleinen Loch auf der Rückseite nicht so ganz verstanden habe. Erst durch das Video auf der Dermasence Homepage habe ich die neuartige und - das muss ich zugeben - beeindruckende Tubentechnik verstanden.
Anstatt den Deckel komplett abzuschrauben, dreht man ihn nur so lange, bis ein Klicken zu hören ist Dann drückt man auf den markierten Bereich auf der Rückseite und das Produkt kommt aus dem Deckel heraus. Dreht man diesen nun nochmal zu, "schneidet" er den Cremestrang ab, so ist eine ganz exakte Dosierung möglich. Das Produktdesign soll ein nahezu restloses Entleeren der Tube ermöglichen und somit nachhaltiger sein als andere Verpackungen. Dermasence Vitop Forte Review Neurodermitis Produkt
Die Farbe der Creme ist grünlich-beige und weil selbstverständlich auf Duftstoffe verzichtet wurde, ist sie absolut geruchlos, zumindest empfindet meine derzeit sehr geplagte Heuschnupfen Nase sie so.
Ich hatte eigentlich mit einer eher festen, dicken Creme gerechnet, aber die Vitop Forte hat eine leicht salbenartige, aber leicht zu verteilende Konsistenz, die praktischerweise sehr schnell einzieht. Ein schützender Film bleibt auf der Haut zurück, aber der ist weder fettig, noch klebrig, noch sonst irgendwie unangenehm. Den Hose-nach-dem-Eincremen-anziehen-Test hat sie auf jeden Fall bestanden!
Was aber viel wichtiger ist: Sie brennt auch auf meiner Wüstenlandschaft von Schienbein kein Bisschen beim Auftragen. Im Gegenteil: Die Haut fühlt sich tatsächlich angenehm beruhigt, glatter und sehr gepflegt an. Dieses Gefühl hält auch den ganzen Tag an, während ich bei anderen Cremes oft das Gefühl habe, dass es besser wäre, mindestens zweimal am Tag zu cremen.
Kennt ihr das Gefühl, wenn man die Beine gerade frisch rasiert hat und nicht anders kann, als immer wieder drüber zu streichen und zu bestaunen, wie glatt sie sind? So geht es mir mit dieser Creme. Es hört sich völlig übertrieben an, ich weiß, aber wenn man ständig gereizte, durch die Trockenheit ganz raue Haut hat, ist das gepflegte Gefühl, das sie hinterlässt himmlisch.
Die Vitop Forte habe ich übrigens am liebsten abends aufgetragen, da ich dazu neige, meine Haut unbewusst im Schlaf aufzukratzen - was mit ihr nicht ein einziges Mal passiert ist.

Dermasence Vitop Forte Review Neurodermitis

Wieder einmal hat es Dermasence also geschafft, mich absolut zu begeistern. Wie sehr die Creme bei wirklich heftigen, entzündlichen Neurodermitis-Schüben wirkt, kann ich aktuell (glücklicherweise für mich) nicht beurteilen, aber ich würde sie tatsächlich auch mal dafür ausprobieren. Ansonsten kann ich sie für atopische Haut absolut empfehlen, in meinen Augen wird das Produktversprechen zu 100 Prozent erfüllt.

Als Dauerpflege kann ich euch auch die Adtop Creme von Dermasence sehr empfehlen, für mich eine der besten Cremes für extrem trockene Haut, die ich bisher getestet habe.

Leidet ihr auch unter atopischer Haut oder gar Neurodermitis? Was sind so eure Pflege-Geheimtipps und hättet ihr Lust, die neue Creme von Dermasence ausprobieren? 
Dann habe ich eine tolle Nachricht für euch, denn ich darf mit Dermasence ein großes Produktpaket an eine von euch verlosen!

Gewinnspiel

Gewinne ein Poduktpaket bestehend aus:
Gesichtsreinigung: DERMASENCE Reinigungsmilch
 Tonisierung des Gesichts: DERMASENCE Tonic
Tagespflege und Maske: DERMASENCE Cream + Mask
Nachtpflege: DERMASENCE AHA Effects
Tägliche Körperpflege: DERMASENCE Adtop Creme
Spezialpflege: DERMASENCE Vitop forte
Augenpflege: DERMASENCE Eye Cream

a Rafflecopter giveaway
Teilnahmebedingungen
  • Loggt euch bei Rafflecopter ein, abonniert diesen Blog und beantwortet die Frage „Warum möchtest du die Dermasence Produkte gerne gewinnen?“ in einem Kommentar unter diesem Beitrag. 
  • Das Gewinnspiel ist bis 03. März 23.59 Uhr geöffnet. 
  • Der Gewinner wird ausgelost und per Mail informiert. 
  • Mehrfachteilnahmen, anonyme Teilnehmer und Gewinnspielblogs etc. werden nicht gewertet. 
  • Ihr seid über 18 Jahre alt oder könnt eine Einverständniserklärung eurer Eltern vorweisen. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
  • Keine Gewähr, Haftung oder Barauszahlung des Gewinns. 
  • Der Versand erfolgt über die zuständige PR-Agentur, zu diesem Zwecke wird eure Adresse an Dermasence weitergegeben. 
  • Offen für Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland
Weiterlesen »
Saskia
17 Comments
Topshop Highlighter Polished & Gleam

Topshop Highlighter Polished & Gleam


Topshop Glow Highlighter Cream Polished Gleam Review Thumbnail
Während unseres Kurztrips nach London kurz vor Weihnachten war nicht viel Zeit für Shopping eingeplant und ich hatte auch nicht wirklich das Bedürfnis danach. Der riesigen Topshop-Filiale auf der Oxford Street wollte ich dennoch einen Besuch abstatten. Klamottenmäßig war ich allein von der Größe des Ladens völlig überfordert, deshalb habe ich mich auf sichereres Terrain, der überschaubaren Beautyabteilung zurückgezogen. 
Hätte die blöde EX1 Foundation, die Topshop ebenfalls führt, einen funktionierenden Barcode gehabt, hätte ich auch diese mitgenommen, aber da ich relativ wenig Lust hatte, nochmal dreieinhalb Kilometer zu laufen, um eine neue zu holen, habe ich es mal bei den beiden Cremehighlightern belassen. Die wunderschönen changierenden Lidschatten habe ich nicht mitgenommen, da sie wahrscheinlich im Endeffekt nur ein trauriges Dasein in der Schublade geführt hätten. Wer solche Lidschatten aber regelmäßig benutzt, dem kann ich bestätigen, dass sie wirklich wunder-, wunderschön sind!

Topshop Glow Cream Highlighter Polished Gleam Review
Topshop 
Glow Cremehighlighter
2 Farben: Polished & Gleam
4 g
in Deutschland erhältlich über Feelunique (Affiliate Link) für 11,52 €

Die Highlighter kommen in einem kleinen Tiegelchen mit Drehverschluss und haben in etwa die Größe von MAC Paint Pots.
Das Packaging finde ich wirklich hübsch mit dem gefrosteten Glas, der modernen Schrift und den Sternchen am Deckelrand. Es fühlt sich auf jeden Fall relativ hochwertig an und rechtfertigt so den Preis auch ein wenig.

Topshop Glow Cream Highlighter Polished Gleam Review Swatches
Die Konsistenz hat mich sehr überrascht. Ich hätte einen festeren, wirklich cremigen Highlighter vermutet, tatsächlich würde ich die Konsistenz aber schon eher als gelartig bezeichnen. Die Produkte fühlen sich sehr feucht an, schon ähnlich wie dickere Flüssighighlighter, z.B. die von NYX.

Gleam wirkt im Tiegel sehr dunkel und schon eher bronzefarben, aufgetragen handelt es sich aber um einen wunderschönen Goldton. Ein Ton, der einen direkt an Jennifer Lopez und Sommer denken lässt, aber trotzdem kann auch ich mit meiner NC15 Haut ihn gut tragen. 

Eher für helle Hauttypen noch besser geeignet ist aber die Farbe Polished - ein sehr heller Champagnerton, der roséfarben schimmert. "Oyster" ist der beste Vergleich, der mir hierzu einfällt. Ich fand es leider sehr schwierig, den changierenden Schimmer mit der Kamera einzufangen, aber vielleicht kann man ihn ein wenig erahnen. 

Man sollte sie tupfend einarbeiten und darauf achten, nur wenig Produkt zu verwenden. Da ich momentan längere Fingernägel trage, komme ich damit nicht gut in die kleinen Pöttchen, ohne ca. ein halbes Kilogramm Produkt unter besagten Krallen hängen zu haben. Daher benutze ich zur Entnahme synthetische, runde Concealerpinsel, gebe mir damit etwas Highlighter auf die Wangenknochen und tupfe ihn dann mit den Fingern ein.
Aufgrund ihrer Konsistenz könnte ich mir auch durchaus vorstellen, dass sich die beiden auch gut mit der Foundation mischen lassen, allerdings habe ich das bisher noch nicht selbst ausprobiert.

Swatches Topshop Glow Highlighter Polished Gleam Cream Highlight
Ich finde die beiden Farben jedenfalls wunderschön und bin sehr froh, dass ich sie mir mitgenommen habe. Ist ja nicht so, als hätte ich schon eine ganze Schublade voller Highlighter, nech?

Wie findet ihr die beiden? Würdet ihr sie euch kaufen oder habt ihr sie vielleicht sogar schon zuhause?


Topshop Beauty Produkte könnt ihr übrigens bei Feelunique bestellen. Mit dem Code FEBANGEBOT bekommt ihr dort bis 28.02. 10% auf das gesamte Sortiment. 

Weiterlesen »
Saskia
8 Comments
Colourpop Zingara Set

Colourpop Zingara Set


Colourpop Zingara Set Review Swatches Packaging
Als Anna mir kürzlich anbot, mich bei ihrer Colourpop-Bestellung anzuschließen, musste ich nicht lange überlegen. Während ich mich die letzten Male eher auf die Lippenprodukte konzentriert hatte, wollte ich nun meine Colourpop Lidschattensammlung mal ein wenig aufstocken.

Die Colourpop Lidschatten punkten bei mir mit ihren Farbeffekten und ihre fast cremige Hybridtextur macht sie für mich einzigartig. Viele Farben sind tolle Solokünstler auf dem Lid und man zaubert damit morgens ruckzuck ein vorzeigbares und vor allem interessantes Makeup!

Colourpop haut immer wieder so tolle Kooperationen raus, wie oft wäre ich beinahe schwach geworden. Ein Set, das mir aber im Kopf rumschwirrt, seit es erschienen ist, ist das Zingara Set. Farblich genau mein Ding: warme Farben, ein richtig tolles Rot, schön aufeinander abgestimmt. Ihr merkt schon, irgendwie sind rötliche Lidschatten in letzte Zeit zu meinem Ding geworden...

Colourpop Zingara Set Review Jinxie Paradox Seeker Elixir Eyeshadows
Das Zingara Set enthält vier Farben und ist für 18$ erhältlich. Einzeln kosten die Farben jeweils 5$. Soweit ich weiß, verschickt Colourpop mittlerweile ab 50$ versandkostenfrei nach Deutschland - allerdings wäre ich da wegen der Kosmetik-Verordnung und der ganzen Zollgeschichte aktuell vielleicht etwas vorsichtiger...
Aber zurück zu dem Set: meiner Meinung nach hätte man sich keine besseren Farben für ein Herbst-Set aussuchen können, da stimmt einfach alles! Genau mein Ding!

Swatches Review Colourpop Zingara Set Jinxie Elixir Paradox Seeker Eyeshadows
  • Jinxie: ein champagnerfarbener Goldton
  • Paradox: ein tolles satiniertes Weinrot
  • Elixir: ein mattes Orange
  • Seeker: rötliches Braun
Jinxie hat offensichtlich ein schimmerndes Pearlfinish, während Elixir komplett matt ist. Trotzdem ist auch bei diesem Ton die Textur so cremig, ich bin wirklich immer wieder erstaunt. Auch Paradox und Seeker sind eher matt, haben aber ein leichtes Satinfinish. Schimmer kann ich bei keinem von beiden erkennen.
Wie immer bin ich begeistert also von den Colourpop Lidschatten. Die Textur ist so einzigartig und die Pigmentierung unglaublich. Ich trage sie übrigens immer größtenteils mit dem Finger auf, so erhält man das beste Ergebnis. Nur zum Ausblenden benutze ich einen Pinsel (geht aber zur Not auch mit dem Finger).


Kennt ihr das Zingara Set? Habt ihr es vielleicht selbst zuhause oder erwägt ihr, es euch noch zuzulegen?




Weiterlesen »
Saskia
10 Comments
What's in my travel make-up bag | London Edition

What's in my travel make-up bag | London Edition



Vor einer Reise und sei sie noch so kurz, steht jeder Beauty-Junkie vor der überfordernden Frage, welche der 23 Foundations man nun mitnehmen sollte oder welches Blush sich zu den meisten Looks kombinieren lässt. Oder sollte man vielleicht doch besser zwei verschiedene Produkte mitnehmen, damit man Auswahl hat? Reicht eine Nude-Lidschattenpalette? Oder wird man vielleicht abends doch mal ausgehen und dann lieber Smokey-Eyes tragen?
Klar gehen auch mir all diese Gedanken jedesmal wieder durch den Kopf. Allerdings habe ich im Laufe der Jahre gemerkt, dass Make Up mir auf Reisen tatsächlich größtenteils vollkommen egal ist und ich mit meinen Basics abolut bedient bin. Morgens soll es schnell gehen, denn man will ja was von dem Tag haben und nicht unnötig Zeit im Bad vertrödeln - und wen will man denn überhaupt mit einem perfekten Augenmakeup beeindrucken?!

Teint


Estee Lauder Double Wear Light Foundation

Um Gewicht zu sparen, habe ich mich für diese Foundation in der Tube entschieden. Ich mag sie generell sehr gerne, benutze sie im Winter aber eigentlich eher selten, da die Farbe 1.0 nicht ganz optimal, sondern leicht zu dunkel ist. Die Deckkraft empfinde ich als mittelmäßig und das Finish als eher glowig und natürlich, was super ist, wenn die Haut mal wieder trockene Stellen aufweist!

MAC Select Moisturecover Concealer 

Hier wollte ich eigentlich zu meinem geliebten Pro Longwear Concealer greifen. Da mir der Transport des dünnen Glasfläschchens aber zu heikel war, habe ich mich für den MAC Moisturecover Concealer entschieden. Nachkaufen werde ich den nicht, da er zwar wirklich sehr feuchtigkeitsspendend ist, mir persönlich aber leider zu wenig Deckkraft aufweist. Für sehr leichte Augenschatten kann ich ihn aber durchaus empfehlen.

essence I love nude Puder

Das essence I love nude Puder benutze ich auch im Alltag sehr gerne, weshalb ich nicht gezögert habe, es einzupacken. Ansonsten mag ich momentan meine losen Puder am liebsten, aber die im Koffer zu transportieren erschien mir nicht die allerbeste Idee. Ein gepresstes Puder ist da doch sehr viel praktischer!

Wangen


NYC Bronzer

Den Bronzer hat mir Anna mal geschenkt und ich finde ihn super! Schade, dass man ihn hier nicht bekommt. Er ist hell, er ist matt, er hat keinen Rotstich und lässt sich gleichmäßig auftragen und verblenden. Wie sind wir in Deutschland in der Drogerie in Sachen matter, heller Bronzer eigentlich mittlerweile aufgestellt? Weiß ich gar nicht...?

MAC Cream Soda Blush

Beim Blush wollte ich eigentlich ganz gewohnheitsmäßig wieder zu meinem Liebling Deep Throat von Nars greifen, aber ich habe mir selbst auf die Finger geklopft. Entschieden habe ich mich dafür für einen LE Blush von MAC aus der Archie's Girls LE namens Cream Soda: ein sehr heller pfirsischfarbener Blush, der jeden Tag und zu jedem Makeup passt.

MAC Cream Color Base Pearl

Also ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe beim Reisen immer Angst, dass irgendeines meiner Produkte zu Bruch geht. Deshalb versuche ich bei Puderprodukten auch oft, mich auf Drogerieprodukte zu beschränken, da ist ein kaputtes Teil nicht ganz so ärgerlich und kann eventuell schnell ersetzt werden. Und ganz gewieft ist es natürlich, auf Cremeprodukte zurückzugreifen. Deshalb habe ich mich beim Highlighter für die Cream Color Base in Pearl entschieden. Eine wundervolle Farbe, die sich auch über Puderprodukten super auftragen lässt. Sie kann nicht zerbröseln und die kleine Verpackung ist sehr leicht. Für Reisen also absolut zu empfehlen!

Augen & Augenbrauen


NYX Micro Brow Pencil & essence Make me brow

Auch hier fiel mir die Wahl nicht schwer, denn sowohl den Stift von NYX in Ash Brown als auch das Augenbrauengel von essence benutze ich täglich.

essence I love stage Eyeshadow Base

Während ich im Alltag eigentlich immer zu meinem MAC Paint Pot greife, habe ich mich für die Reise für die flüssige essence Base entschieden. Die ist nach wie vor meine liebste Drogerie Base, wobei ich auch zugeben muss, dass ich nicht viel andere ausprobiert habe. Aber auch hier die Argumente leichte Verpackung und einfach zu ersetzen, falls sie kaputt geht oder aus irgendwelchen Gründen vergessen wird.

BH Cosmetics It's Judy Time Palette

Auch hier hatte ich zunächst an meine kleine Nars Palette gedacht, doch auch die war mir zu heikel. Deshalb habe ich mich für die altbewährte It's Judy Time Palette von BH Cosmetics entschieden. Aufgrund ihrer Pappverpackung ist diese auch ziemlich leicht und mit ihren neutralen Farben bin ich sehr gut bedient. Generell gehört diese günstige Palette zu meinen absoluten Lieblingen und sollte sie noch erhältlich sein, kann ich sie euch sehr ans Herz legen, wenn ihr noch auf der Suche nach einer günstigen neutralen Palette seid.
Witzigerweise habe ich die Palette während unseres Kurztrips kaum benutzt und nur Base aufgetragen und mit einem matten Lidschatten fixiert. Möglicherweise würde mir beim nächsten Trip eine Base, mein normales Gesichtspuder und Mascara absolut ausreichen.

Maybelline Lash Sensational Mascara

Bei der Mascara Auswahl gab es für mich nicht viel zu überlegen, denn soll ich euch was verraten? Im Grunde genommen liegen nur noch die L'Oréal Miss Hippie und die Lash Sensational von Maybelline in meiner Schublade. Zwei großartige Mascaras und mittlerweile versuche ich Mascaras, die ich einmal ausprobiert habe und die ich nicht gut fand, direkt weiterzugeben, denn am Ende liegen sie dann bei mir nur in der Schublade, bis sie ausgetrocknet sind. Mitgenommen in den Urlaub habe ich am Ende übrigens die Lash Sensational.


Auch in Sachen Pinsel war ich sparsam unterwegs. Beautyblender, Blush-, Bronzer- und Puderpinsel, sowie einen Eye-Shader, einen großen und einen kleinen Blendepinsel habe ich mitgenommen. Sechs Pinsel und ein Schwamm - das ist doch völlig im Rahmen oder?

Was packt ihr denn so ein? Könnt ihr euch auch nie entscheiden und nehmt lieber drei verschiedene Blushes mit oder seid ihr im Urlaub auch lieber minimalistisch unterwegs?

Weiterlesen »
Saskia
2 Comments
Kringle Candle | Gold & Cashmere + First Snow

Kringle Candle | Gold & Cashmere + First Snow


Ich muss zugeben: Kringle Candles haben es mir schwer angetan. Nachdem ich bei TK Maxx ein paar Schnäppchen gemacht habe und vor allem probeschnuppern konnte und fünf der kleinen Daylights bei Beautymangos Adventskalender gewonnen habe, bin ich von den Düften begeistert. 
Leider sind die Kerzen wirklich nur in wenigen Städten im Laden zu bekommen und bei TK Maxx ist es reine Glückssache, mal was zu finden und im Internet blind bestellen ist ja immer ein wenig schwierig. Deshalb möchte ich euch meine Kerzen nach und nach vorstellen, vielleicht helfen euch meine Duftbeschreibungen ja tatsächlich ein wenig. Ich hoffe es jedenfalls!
Weiterlesen »
Saskia
3 Comments

Follow @beautyandblonde