Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Garnier BB Cream Matt-Effekt


Hallo meine Lieben!

Vor einer Weile konnte man sich bei Garnier wieder einmal für einen Produkttest anmelden. Diesmal ging es um die BB Creams, die Garnier so führt und ich habe mich für die Variante "Matt-Effekt" beworben. Diesmal hatte ich Glück und mir wurde ein Produkt zugeschickt.

Für Infos über aktuelle Produkttests lese ich übrigens immer den Testing Sunday von Sala, sonst hätte ich nie von diesen ganzen Aktionen wahrscheinlich nie was mitbekommen! Und bei diesen Produkttests können sich nicht nur Blogger bewerben, also guckt euch das ruhig mal an!

Dies ist eine der ersten BB Creams, die ich teste. Ich habe bisher keine gekauft, weil sie um die 10€ kosten und ich normalerweise mindestens mittlere Deckkraft bevorzuge, so dass ich bei BB Creams einfach zuviel Angst vor einer Enttäuschung hatte. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich sie jetzt so testen darf. 

IMG_9425

Garnier
Miracle Skin Perfector
All-in-one BB Cream mit Matt-Effekt
für fettige und Mischhaut
Hell
40 ml
LSF 20
ca. 9,95 € (bei DM)

Versprechen
(entnommen der Garnier Homepage)
Die Garnier BB Cream Matt-Effekt ist eine ölfreie All-in-One Pflege, die durch ihre besondere Zusammensetzung gleich fünf Bedürfnisse der Haut mit nur einer Pflege abdeckt und fettige und Mischhaut dabei non-stop mattiert.
Sie vereint optimale Feuchtigkeitspflege mit Mineralpigmenten und einem Vitamin C-Komplex. Sie spendet 24h Feuchtigkeit, verleiht einen strahlenden, ebenmäßigen Teint, glättet das Hautbild, mildert Poren und Hautunebenheiten und hat einen UVA/UVB Schutz LSF 20. Zudem sorgen ultra-absorbierendes Mineral-Perlit und Mineralpigmente für mattierte und perfektionierte Haut. Diese Gesichtspflege spart Zeit - in nur einem Schritt zur perfektionierten Haut.

[ACHTUNG: Ich kämpfe hier in meiner bescheidenen Behausung gerade mit der Wintersonne. Durch meine ungünstig gelegenen Dachfenster scheint sie kaum rein (welch Ironie), weshalb meine Fotos mangels entsprechender Beleuchtung viel zu dunkel sind. Daher muss ich sie stärker als sonst bearbeiten, was wiederum die Farben verfälscht. Solltet ihr euch für die BB Cream interessieren, solltet ihr euch bzgl. der Farbe nicht unbedingt auf diese Bilder hier verlassen.
Das mangelnde Licht ist auch der Grund, warum ich kein Tragebild habe, man konnte leider kaum was erkennen.] 

IMG_9430


Verpackung
Die BB Cream kommt in einer schmalen Tube, die nach weniger Inhalt als 40ml aussieht. Täuscht also. Schraubt man den Deckel ab, kommt ein dünner Dosierkopf mit kleiner Öffnung zum Vorschein.

Konsistenz
Mit der ziemlich flüssigen Konsistenz habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet, weshalb ich beim ersten Benutzen auch direkt eine Ladung für mindestens drei Gesichter auf meine Hand gedrückt habe. Trotz des sehr schmalen Dosierkopfes sollte man echt aufpassen. Wenn ich die Tube jedenfalls offen umdrehe, fließt das Produkt einfach raus, also könnt ihr euch die Konsistenz wohl vorstellen.


Garnier Miracle Skin
Links: Klecks direkt aus der Tube, rechts: Arm minimal gekippt

Farbe
Es ist zwar nicht die hellste Farbe, die ich in meinem Foundationfundus habe, allerdings gleicht sie sich dem Hautton etwas an. Sie wirkt also dunkler, als sie dann im Gesicht rauskommt. 
Ich bin bei MAC ca. NC15/20 (würd ich schätzen, so genau hab ich das noch nicht ausgecheckt) und die Farbe der BB Cream passt bei mir gerade noch so. Heller sollte ich aber auf gar keinen Fall mehr sein. Heißt, die richtig richtig hellen Hauttypen werden hiermit wohl eher nicht glücklich werden.
Die BB Cream ist ansonsten nur in einer weiteren, dunkleren Nuance erhältlich.


Geruch
Das Produkt riecht ein wenig nach Alkohol oder einfach chemisch, ich kann es nicht wirklich beschreiben. Das allerdings auch nur, wenn man direkt daran schnuppert, im Gesicht nehme ich absolut keinen Geruch wahr.

Auftrag und Deckkraft
Die BB Cream lässt sich problemlos auftragen, ohne dass es zu Flecken oder unschönen Rändern kommt. Auch muss man sich mit dem Auftrag nicht so beeilen wie bei manch anderen Produkten, sie braucht kurz, bis sie settet, bzw. einzieht, denn sie erinnert mich in dem Punkt mehr an eine Creme. Ich meine, sie liegt nicht so auf, wie manche Foundations, ich denke, ihr könnt euch vorstellen, was ich meine.
Zum Auftragen habe ich bisher meinen Real Techniques Expert Face Brush benutzt, da ich befürchte, dass der Sigma Flat Top Kabuki viel zu viel von dem flüssigen Produkt aufsaugen würde oder meine Hände. Das funktioniert beides wunderbar, ich persönlich bevorzuge einfach aus Gewohnheit den Pinsel.
Ich benutze auch (fast) immer noch zusätzlich ein Puder, eines ohne nennenswerte Deckkraft, einfach um das Ganze haltbarer zu machen und die Mattierung so lange wie möglich zu erhalten.

Die Deckkraft ist leicht bis mittel, sie lässt sich schön aufbauen, falls mal mehr Abdeckung nötig ist. 
Mit einer leichten Schicht verschwinden leichte Rötungen, mit einer zweiten dünnen Schicht sieht man zwar noch die Haut, aber die Rötungen scheinen nicht mehr durch. Es wirkt immer noch sehr natürlich, maskenhafter Auftrag wird mit dieser BB Cream nicht passieren.
Natürlich muss ich (wie vermutet) Pickel und vor allem meine Augenringe noch zusätzlich mit Concealer abdecken.
Dennoch bin ich wirklich erstaunt, wie gut meine Haut mit dem Produkt aussieht. Meist komme ich auch mit nur einer dünnen Schicht aus! 

Mein einziges Problem: Wie ihr vielleicht wisst, habe ich, obwohl ich in der T-Zone schnell glänze, gerade in der T-Zone öfter mal mit trockenen Stellen zu kämpfen. Diese werden von der BB Cream leider etwas betont. Es sieht nicht unmöglich und untragbar aus, aber es springt eben schon ins Auge. Aber das hatte ich bei einem Produkt mit Matt-Effekt schon befürchtet. Leute mit eher trockener Haut oder ausgeprägten trockenen Stellen sollten also lieber zu einem anderen Produkt greifen!

Finish und Haltbarkeit
Das Finish ist wirklich matt. Trotz Matt-Effekt wirkt die Haut aber nicht stumpf, sondern sehr natürlich.
Der Matt-Effekt verabschiedet sich bei mir leider nach ... na ja, vielleicht 5 Stunden (je nach Tagesform) und gerade meine Stirn fängt wieder extrem an zu glänzen. Aber immerhin! Blotting Paper druff, Puder drüwwer, ferddisch. Allerdings kann es natürlich auch sein, dass meine Haut extrem ölt, bei anderen hält der Effekt vielleicht länger an.

Ansonsten würde ich sagen, dass die Creme zwar den ganzen Tag durchhält, allerdings mit etwas Deckkraftverlust. Also ich merke, dass später am Tag / abends eventuelle Pickel und hartnäckige Rötungen dann doch wieder durchkommen, aber das ist in Ordnung. Wir reden ja immer noch von einem Drogerie Produkt für 10 €, dafür ist die Haltbarkeit echt gut!


IMG_9434
IMG_9437

Tragegefühl
Die BB Cream zieht vollständig ein und danach spürt man NICHTS mehr. Eben, als hättet ihr eure normale Pflege aufgetragen. Ich hab wirklich keine einzige Foundation, die sich so anfühlt. Oder nicht so anfühlt. Hä?! 
Jedenfalls ist das so eine komplett neue Welt für mich, ich meine, ich habe auch sehr leichte Foundations, aber keine, die sich anfühlt, als hätte ich wirklich NICHTS auf meinem Gesicht. Es ist wunderbar und befreiend. (Klingt das theatralisch? :D)

Meine Meinung
Ich bin schwer angetan. BBisiert quasi. Ich konnte mir bisher nicht vorstellen, dass ich ohne Foundation aus dem Haus gehen würde (also, zur Arbeit oder zum Weggehen, zu Aldi oder Gassi geh ich durchaus auch ohne Make Up - und erschrecke kleine Kinder XD). Aber ich fange an, ein natürliches Hautbild und Produkte mit leichter Deckkraft schätzen zu lernen und das liegt mitunter an dieser BB Cream. 
Dass der Matt-Effekt sich im Laufe des Tages verabschiedet, finde ich nicht so schlimm, da ich auch sonst bisher kein Produkt kennengelernt habe, das meine Haut den ganzen Tag mattiert halten kann. Von daher bin ich da zu Kompromissen bereit. Wäre schön gewesen, wenn, aber auch nicht unbedingt notwendig, um mich zu überzeugen.
Mädels mit trockener Haut oder trockenen Stellen sollten aufgrund des Matt-Effekts lieber zu einer anderen BB Cream aus der Reihe greifen.

Sehr schön ist der LSF 20. Ich habe mir kürzlich ein Pflegeprodukt bestellt, bei dessen Anwendung die Verwendung von Sonnenschutz empfohlen wird (Kenner wissen vielleicht, von was ich spreche) und da kommt mir die BB Cream hier gerade recht!

Nervig finde ich die Konsistenz, wobei das natürlich Gewöhnungssache ist und ich komme mittlerweile auch damit zurecht, aber wenn's anders wär, wär's halt besser, ne :D
Außerdem finde ich die geringe Farbauswahl doof, aber da sich die BB Cream ja etwas anpasst, dürften auch mit nur 2 Farben viele Damen gut bedient sein.

Kennt ihr diese BB Cream schon? Immerhin ist sie ja nicht erst seit gestern auf dem Markt. Welche anderen BB Creams könnt ihr noch so empfehlen? Ich sehe da bei mir nämlich einen BB Trip kommen! 

Unterschrift

Inhaltsstoffe
AQUA, CYCLOPENTASILOXANE, ALCOHOL DENAT., BUTYLENE GLYCOL, ETHYLHEXYL METHOXYCINNAMATE, PEG-10 DIMETHICONE, PHENYL TRIMETHICONE, SQUALANE, BIS-PEG/PPG-14/14 DIMETHICONE, MAGNESIUM SULFATE, TALC, NYLON-12, MALTITOL, DISODIUM STEAROYL GLUTAMATE, ALUMINIUM HYDROXIDE, SORBITOL, PERLITE, VACCINIUM MYRTILLUS FRUIT EXTRACT, [+/- MAY CONTAIN: CI 77891 / TITANIUM DIOXIDE, CI 77491, CI 77492, CI 77499 / IRON OXIDES]



PR-Sample
Saskia
8 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Toller Post von dir... ich bin nur gerade erwas verwundert. Diese BB Cream habe ich schon seit einiger Zeit und meine erste Tube leert sich so langsam. Ich bin genauso zufrieden wie du, weil sie bei meiner Haut einfach gut funktioniert. Der Matt-Effekt ist zwar nicht elementar lang, aber einen halben Tag hält sie schon gut durch und das stört mich auch nicht - so wie du es eben auch beschreibst. :) Allerdings frage ich mich gerade, ob hier von Garnier noch etwas verändert wurde, da du schreibst, dass sie erst seit gestern erhältlich ist.

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hö? Nee dann hab ich mich irgendwo derb vertippt. Die gibts schon lange!

      Löschen
    2. Du hast dich bestimmt verlesen :D ich schreibe am Schluss: "sie ist ja NICHT erst seit gestern auf dem Markt" ansonsten hab ich jetzt keinen Fehler gefunden :D

      Löschen
  2. Tolle Review! Wollte mich auch dafür bewerben, war dann aber zu spät dran :-/
    Klingt nach einem super Produkt, ich hab auch ein paar BB Cremes hier..manche sind besser, manche decken überhaupt nicht. Ausprobieren heisst es da wohl :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Review. Ich benutze die BB von maybelline (die blaue) und bin mit der auch super zufrieden. Ich hab sie neulich erst nachgekauft, aber vielleicht wäre diese von Garnier auch mal ne Perspektive...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hatte ich wegen dir auch zugegen schon öfter mal in der Hand, hab sie aber bisher nicht ausprobiert! Mal sehen!

      Löschen
  4. HA! ich Fuchs kenne deine neue Pflege :D
    Auf Twitter habe ich gelesen, dass deine Haut momentan Probleme macht - hast du vermehrt Unreinheiten oder Rötungen? Ich habe da ja leider arge Probleme & nutze daher meist eine starke Deckkraft, aber manchmal finde ich das auch einfach zu viel und würde viel lieber eine leichtere Foundation/BB-Cream nutzen. Denkst du das wäre was für mich?

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ja schon auf Instagram gesehen was du als neue Pflege nutzt (:
    Seit einem halben Jahr nutze ich jetzt Paulas Choice und habe fast reine Haut! Mal hier und da eine Unterlagerung, ein paar Mitesser und selten mal ein Pickel, aber für mich der beste Zustand seit immer! Da reicht mir inzwischen auch die leichte Foundation von bareMinerals. Dadurch, dass es nur Puder ist, fühlt sich meine Haut so frei und leicht wie nie. Ich liebe dieses Gefühl! Für deine fettige T-Zone wird das allerdings weniger was sein, zusammen mit Hautfett setzt sie sich leider ganz schön ab...

    Noch ein Tip am Rande: Ich hatte bis vor wenigen Monaten auch mit einer extrem öligen T-Zone zu kämpfen. Nachdem ich mein "manuelles" Peeling abgeschafft habe und meine Haut morgens und abends mit der Olaz-Reinigungsbürste reinige, morgens mit Alverde Heilerde Waschgel, abends nach dem Abschminken mit dem passenden Reinigungsgel von Olaz, habe ich kaum noch Probleme mit fettiger Haut. Im Gegenteil, meine Wangen sind inzwischen fast "zu trocken", was aber eher an der trockenen Heizungsluft liegt. VIelleicht ist das in einer Abwandlung auch was für dich (:

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde