Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Urban Decay Naked 3 Palette


Noch vor meinem Geburtstag habe ich mir den lang gehegten Wunsch nach einer weiteren Naked Palette erfüllt. Ich habe lange hin und her überlegt, ob es denn nun die Naked 2 oder 3 werden sollte und habe mich dann doch für die 3er entschieden. Irgendwann werde ich mir die 2er eh noch holen :D

IMG_0742Urban Decay Naked 3 Palette roségoldene Metallverpackung

Geliefert wird die Palette in einer Papp-Verpackung in der zusätzlich als Goodies noch kleine Proben-Sachets verschiedener Primer Potions enthalten sind. Die habe ich bisher noch nicht ausprobiert, hätte mich aber generell mehr über eine "richtige" Probengröße von nur einem Primer gefreut, wie er in der Naked 1 enthalten war. Sachets finde ich als Beigabe eher doof.
Die Palette an sich greift mit ihrer rosé-goldenen Metallverpackung das Farbschema der enthaltenen Lidschatten auf und wirkt auf mich ziemlich schick und hochwertig. Zudem schließt sie sicher mit einem "Klick" und wird zB auf Reisen nicht einfach so aufgehen!

Urban Decay Naked 3 Palette geöffnet

Im Inneren befindet sich ein großer Spiegel (auf dem ich noch die Folie drauf hatte, in der Hoffnung, das würde das fotografieren erleichtern - was es nicht tat) und als weitere Beigabe ein doppelseitiger Lidschattenpinsel. Da ich auch den Pinsel aus der Naked 1 nicht großartig nutze, hätte ich mich auch hier über zB einen Kajal oder so was mehr gefreut. 

Urban Decay Naked 3 Palette geöffnet
Urban Decay Naked 3 Palette geöffnet, Spiegel

In der Palette finden sich drei matte Farben, nämlich Strange, Limit und Nooner, 6 schimmernde Satin-Finishes Burnout, Buzz, Liar, Factory, Mugshot und Darkside und 3 glitzrige Töne: Dust, Trick und Blackheart.
Aber lassen wir Swatches sprechen, welche im Übrigen ohne Base entstanden sind!

Urban Decay Naked 3 Palette, Farben 1 bis 6, Strange, Dust, Burnout, Limit, Buzz, Trick
Urban Decay Naked 3, Farben 1 bis 6, Swatches von Strange, Dust, Burnout, Limit, Buzz und Trick

Im Folgenden beschreibe ich euch die Farben ein wenig näher, hinter den Farbnamen setze ich in Klammern die Farbbeschreibung von Urban Decay selbst.

Strange




Strange (pale neutral pink matte-satin)
Der erste matte Ton, der als Highlighter-Ton fungieren soll. In meinen Augen ist es ein simpler Cremeton, der zu allem passt, perfekt als Brauenhighlight oder auch zum Ausblenden.





Dust

Dust (pale metallic shimmer with iridescent micro-glitter)
Im Pfännchen wirkt dieser Lidschatten bereits sehr glitzrig. Wer sich ein wenig mehr mit Lidschatten beschäftigt, ahnt schon beim ersten Betrachten, dass die Konsistenz hier schwierig sein könnte. Auch den Farbton selbst zu beschreiben, fällt mir schwer. Es ist irgendeine Mischung aus hellem Rosa und Gold, vielleicht "Champagner-Rosa"? 
Ich kann mit diesem Lidschatten aus der Palette am wenigsten anfangen, da er mit dem vielen Glitter gepaart mit dem hellen Rosa meiner Meinung nach doch eher in Richtung "Strip-Club" geht. Aber vielleicht kann man ihn auf anderen Farben benutzen, um diesen so ein anderes Finish zu verpassen?! Wer ihn doch für ein aufregendes Disco-AMU benutzen will, dem würde ich vielleicht zu einem angefeuchteten Pinsel zum Auftragen raten.
burnout







Burnout (light pinky-peach satin)
Der Beschreibung von UD schließe ich mich da an. Pinky-peach mit schönem Schimmer, das sich auch buttrig weich auftragen lässt. 

Limit




Limit (light dusty rose matte)
Wurde direkt zu einer meiner Lieblingsfarben aus der Palette erklärt, weil sie herrlich neutral und matt ist. 

Buzz











Buzz (metallic rose shimmer with silver micro-glitter)
Ähnlich wie Burnout, bloß um einiges dunkler und auch glitzriger, nicht so schön satiniert wie Burnout, aber dennoch eine tolle Farbe.






Trick




Trick (light metallic pinky copper shimmer with tonal micro sparkle)
Ein im Pfännchen eigentlich hübsch wirkender Gold/Kupferton, allerdings stört mich die Farbe in der Palette ein wenig, da sie für mich irgendwie nicht ganz ins Farbschema passt. Sehr warm und golden und außerdem für meinen Geschmack schon zu schimmrig vom Finish her.

Urban Decay Naked 3 Palette, Farben 7 bis 12, Nooner, Liar, Factory, Mugshot, Darkside und Blackheart
Urban Decay Naked 3 Palette, Armswatches Farben 7 bis 12: Nooner, Liar, Factory, Mugshot, Darkside und Blackheart

Nooner




Nooner (medium pinky brown matte)
Tolle Farbe, die zu beschreiben mir wieder recht schwer fällt. Es ist eine wirklich gelungene Mischung aus braun, rosa und Pflaume, die mir unglaublich gut gefällt und die ich so noch nicht in meiner Sammlung habe. Da auch dieser Ton matt ist, hat er es mir natürlich wieder besonders angetan!

Liar









Liar (medium metallic mauve shimmer) 
Mittleres Braun, irgendwie mit Rosastich, wunderschön schimmernd und butterweich!






Factory





Factory (pinky-brown satin)
Warmes dreckiges Braun mit Goldeinschlag, toll aufzutragen und zu blenden.

Mugshot











Mugshot (metallic taupe shimmer with slight pink shift)
Ein tolles schmutziges, warmes Taupe, das im Gegensatz zum nächsten Ton eher in die goldene Richtung geht.







Darkside




Darkside (deep taupe-mauve satin)
Mega mega mega geile Farbe! Sieht im Pfännchen relativ unspektakulär aus, ist aber ein wunderschönes gräuliches Taupe, was ja sowieso genau mein Ding ist, mit Satin-Finish, der sich wunderbar auftragen und verblenden lässt.




Blackheart Einzel1



Blackheart (smoky black matte with rosy red micro-sparkle)
Der Beschreibung von UD ist eigentlich nichts hinzuzufügen, matt-schwarze Base mit rotem Mikro-Glitter. Das schwarz ist allerdings nicht so stark pigmentiert, wie das aus der UD Naked Basics, sondern ist im Vergleich eher ein sanfteres schwarz-braun. Der Glitter, der den Lidschatten zu etwas Besonderem macht, kommt aber leider auf dem Auge nicht so stark raus, wie er im Pfännchen wirkt, was mich ein wenig enttäuscht hat.



Urban Decay Naked 3 Palette Swatches auf Unterarm, alle Farben

Obwohl einige Farben durchwachsen sind und zu Fallout neigen, bin ich insgesamt mal wieder total begeistert von der Qualität der Urban Decay Lidschatten. Diejenigen, die sich gut auftragen lassen, gehören zu den besten Lidschatten, die ich besitze und dagegen können tatsächlich auch einige der vielgeliebte und -gepriesenen MAC Lidschatten einpacken.
Obwohl man das Farbthema sehr wohl als "rosa" bezeichnen kann, wird man doch mit weniger rosa konfrontiert, als man vielleicht erwarten würde. Die Palette ist sehr vielfältig und vor allem die dunkleren Taupe-Töne haben es mir absolut angetan. 

Was mich dagegen stört: warum werden in eine Palette, in der wirklich annähernd perfekte Konsistenzen enthalten sind, Lidschatten wie Dust, der in meinen Augen echt ein Totalausfall ist, reingepackt? Wenn man doch sieht, welche Qualität UD zu liefern in der Lage ist, warum dann sowas da zwischenrein wurschteln? 
Auch die Farbe Trick stört mich, wie erwähnt total, nicht unbedingt, weil die Konsistenz auch hier zu wünschen übrig lässt, sondern vor allem, weil die Farbe an sich in meinen Augen nicht reinpasst.
Aber nun ja. Geschmäcker sind verschieden und man kann es sowieso nie allen recht machen, oder? Das hier ist nur meine Meinung dazu!

Was sagt ihr zu der Palette? Sie ist ja jetzt doch schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Habt ihr sie schon, findet ihr sie überflüssig oder wollt ihr sie euch eventuell noch zulegen? 

Unterschrift
Saskia
16 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Wow! Ich liebe die Palette ja auch! Aber deine Swatches sind von der Qualität wirklich super geworden. Hast du da einen Tipp? Tu mir da immer so schwer und verrenke meinen Arm ... :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du ich hab mir meinen auch beinahe gebrochen. Ich hab's mit Stativ versucht, das hat es auch nicht besser gemacht, am Ende hatte ich die Kamera wieder in der Hand und hab ungefähr 500 Fotos gemacht, von denen 3/4 Schrott waren... Ich wäre für Tipps selber sehr dankbar :D wenn ich was rausfinde, sage ich Bescheid :D

      Löschen
  2. Hach ja, die ist wirklich schön:) Man muss sich auch abseits von Festtagen mal was Besonderes gönnen!
    Ich habe sie ja als "Nachbau" von Makeup Revolution, und abgesehen von Dust sind alle Farben ganz klasse und auch nutzbar.
    Liebe Grüße, Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem hatte ich einen Rabattcode und damit war's auch in Ordnung. Unter 40 €, das ist für die Palette auch echt okay!
      Bei mir kommt auch bald noch ein Post zu einem Dupe - wenn ich wieder bereit für Swatches bin :D

      Löschen
  3. Richtig, richtig tolle Review! Und deine Fotos sind sooo gut geworden. Ich besitze das gute Teil ja auch und muss sagen, dass ich von Dust auch extrem enttäuscht war. Solo funktioniert er bei mir überhaupt nicht und wenn ich ihn z.B. als Highlight im Innenwinkel verwenden will, klebt der Glitzer schlussendlich doch wieder überall, wirklich sehr, sehr ärgerlich. Trick mag ich eigentlich sehr gerne, wobei du natürlich recht hast, dass er da irgendwie nicht 100% reinpasst. ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich geb mir in letzter Zeit extrem viel Mühe mit den Fotos, schön, dass man es sieht! Ich freu mich! :D
      Dust und ich werden definitiv keine Freunde, ich habe ihn auch noch gar nicht benutzt, wüsste nicht, wozu. Und Trick, ja, ist ne schöne Farbe, kann man auch gut mit den anderen, dunkleren Tönen kombinieren, aber irgendwie hege ich da eine Abneigung. Der gehört da einfach nicht hin! :D

      Löschen
  4. Ich liebe meine Naked 3, eine wirklich tolle Palette. Du hast sehr schöne Bilder gemacht, da hat sich doch die Mühe gelohnt.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder und super Review! Ich hab bis jetzt nur die erste Naked und muss zugeben, dass ich schon ein bisschen neidisch bin aber ich müsste erstmal wieder mehr Motivation für AMUs haben damit sich diese Investition lohnt :D

    AntwortenLöschen
  6. Also in die matten Farben habe ich mich ja fast sofort verliebt, aber das sind einfach zu wenige um den Kauf der gesamten Palette zu rechtfertigen :D Mit meiner Naked Basics bin ich da besser beraten :)

    AntwortenLöschen
  7. ein ganz toller Ppst mit vielen tollen Bildern. Ich habe mit letztens aus Mallorca aus dem Sephora auch die Naked 3 Palette gekauft :) Jetzt habe ich alle 3 Naked Paletten, aber die zweite ist der ersten sehr ähnlich...und ich habe soviele Lidschatten, die ich in meinem Leben nicht aufbrauchen werde :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na der aufbrauch-Zug ist bei mir eh schon ganz ganz lange abgefahren :) ich glaube, dass die Naked 2 mir aber wegen der kühleren Farben besser gefallen wird, als die 1er. Wird sich zeigen!
      Und freut mich, dass der Post gefällt, dann hat sich die mühe gelohnt!

      Löschen
  8. Super Review :) vielen dank dafür!
    Ich will die unbedingt haben, da die Farben so toll sind :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich besitze die NAKED 3 auch. :) Die NAKED und die NAKED 2, sind gerade auf dem weg zu mir. :)
    Anfangs fand ich die NAKED 3 ja nicht so berauschend, wenn ich ehrlich bin, aber zurzeit scheint sie die einzige Palette zu sein, die ich wirklich nutze. :D Ich hab' mich irgendwie doch in die verliebt. :) Besonders die Farben ab 'Trick' sind mein Beuteschema. :)

    Yuna von www.singforwhatyoufeelinside.com

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, dein Post ist super. Könntest du mir vielleicht sagen, wie teuer diese Palette in Mallorca ist?
    Liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich nicht auf Mallorca lebe, kann ich dir dazu leider nichts sagen. Aber womöglich kann Google da helfen ;)

      Löschen

Follow @beautyandblonde