Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Drogerie Starter Kit


Wie ihr wisst, habe ich hier mittlerweile eine recht bunte Mischung aus Produkten zusammengetragen. Ich liebe meine High End Sachen, aber ich denke auch nach wie vor, dass die Drogerie wirklich gute Produkte zu bieten hat. Und für all diejenigen unter euch, die ihre Make Up Liebe gerade erst entdecken, für jüngere Mädels oder eben auch für diejenigen, die nur immer auf der Suche nach guten und günstigen Produkten sind, dachte ich, ich zeige euch mal, was ich euch so als Grundausstattung empfehlen würde.

Foundation
Tja, das ist direkt das schwierigste Produkt, denn hier kommt es extrem auf den persönlichen Hauttyp an. Ich selbst habe Mischhaut, die im Laufe des Tages vor allem an der Stirn extrem zu glänzen anfängt (was nicht immer so war...) und sehe mich deshalb eher nach mattierenden Foundations um, was für Mädels mit trockener Haut natürlich gar nichts wäre. Deshalb ist es für mich auch schwer, eine Foundation generell zu empfehlen.
Aber eine, die meiner Meinung nach bei jedem Hauttyp geht, ist zB die Catrice All Matt Plus Foundation, da die Mattierung hier okay, aber eben nicht übermäßig stark ist. Das Finish ist eher natürlich, also auch nicht "dewy-glänzend". Wie ihr vielleicht erkennen könnt, ist meine Flasche auch so gut wie leer und hätte ich nicht noch massig Zeug hier rumstehen, würde ich sie sofort nachkaufen. 
Foundationanfängerinnen sollten zwei Dinge unbedingt beachten!
Erstens: ihr solltet nach einer Foundation suchen, die auch wirklich eurem Hauttyp entspricht. Wenn ihr eben sehr trockene Haut habt, ist eine stark mattierende Foundation gar nichts für euch und wenn ihr umgekehrt eine Haut habt, die eher ölig ist, werdet ihr wahrscheinlich Probleme mit feuchtigkeitsspendender Foundation haben.
Zweitens solltet ihr auf jeden Fall darauf achten, dass ihr den richtigen Farbton findet. Testet die Farben entweder auf der Innenseite (!) eures Unterarms, welche heller als der übliche Handrücken ist und eher eurer Gesichtsfarbe entspricht oder noch besser: testet es an einer kleinen Stelle am Hals. Wartet auch ein wenig, nachdem ihr sie geswatcht habt, denn manche Foundations dunkeln extrem nach, im ersten Moment passen sie, 10 Minuten später seht ihr dann aus wie ein Oompa Loompa. 



Puder
Eines der besten Puder der Drogerie ist das Manhattan Clearface Compact Powder. Ich finde die Mattierung wirklich gut, dazu bringt es eigene Deckkraft mit, weswegen es auch durchaus ohne Foundationunterlage getragen werden kann. Aber Achtung, es kann, wenn man zuviel erwischt auch gerne mal etwas cakey aussehen, also nur dünne Schichten auftragen!
Ein weiteres, das ich mir erst kürzlich (als Teil dieses Hauls) zugelegt habe, ist das Catrice Prime and Fine Mattifying Powder Waterproof. Es sieht im Pfännchen nach einem sehr, sehr hellen Puder aus, aufgetragen ist es aber farblos, hat also keine eigene Deckkraft, welche ja auch nicht immer benötigt wird. Hat man zB eine sehr deckende Foundation aufgetragen, ist ein Puder mit zusätzlicher Deckkraft schnell zu viel. Deshalb zeige ich euch auch diese Variante.

Concealer
Bei Concealer muss ich dagegen nicht lange überlegen. Da nicht alle Mädels cremige Konsistenzen unter den Augen tragen können, finde ich flüssige Concealer für die Augenpartie immer empfehlenswerter und der beste aus der Drogerie ist da meiner Meinung nach der Maybelline Fit Me Concealer. Ich habe die Nummer 15, der ein wenig heller als mein Hautton ist und so die Augenpartie auch ein wenig aufhellt. Die Deckkraft ist wunderbar und ich habe keinerlei Creasingprobleme mit ihm!
Für Unreinheiten würde ich allerdings ein cremiges Produkt empfehlen, da ein solches meist höhere Deckkraft hat und hier würde ich mir die Catrice Camouflage Creams anschauen. Sie werden als Dupes zum MAC Studio Finish Concealer angesehen - dazu will ich nichts sagen, aber sie sind wirklich gut. Ich habe die Farben 010 und 020, da mir die hellste Farbe für's Gesicht tatsächlich ein wenig zu hell ist - ich will meine Pickel ja nicht auch noch highlighten :D



Blush
Ein bisschen Farbe auf den Wangen darf nicht fehlen, damit das Gesicht nicht zu eindimensional wirkt. Aus der Drogerie liebe ich vor allem meine Limited Edition Blushes, aber da ihr die ja nicht mehr bekommen könnt, kann ich euch die schlecht vorschlagen. Die Marke, von der ich aber eigentlich alle Blushes toll finde, ist auch hier wieder Catrice. Eins meiner Lieblingsblushes (also generell) ist zwar auch eines, das mittlerweile aus dem Sortiment genommen wurde, nämlich Rosewood Forest (unten links), aber auch die anderen Farben sind toll! Die Deckkraft und die Textur sind wunderbar und keines davon hat zuviel Schimmer, wie er mir so oft bei Drogerieblushes begegnet ist.




Lidschatten
Mittlerweile bin ich ja höherpreisigen Lidschatten voll und ganz verfallen. Daher kann ich auch keine allzu aktuellen Tipps geben. Aber ich war immer ein Fan von den Catrice Lidschatten, denn Catrice hatte bzw. hat immer noch eine tolle Farbauswahl und auch verschiedene Finishes im Angebot, was ich sehr begrüßenswert finde. Ich würde mir für den Anfang vielleicht mehrere Brauntöne, von hell bis dunkel zulegen, damit könnt ihr eure Augen sehr natürlich, aber bei Bedarf auch etwas stärker betonen, ohne direkt zu einem zu harten Schwarz zu greifen.
Eine extra Empfehlung bekommt der neue Velvet Matt Lidschatten in Vanillity Fair von mir, den ich, seit ich ihn habe, ständig als Brauenhighlight benutze. Man kann ihn aber auch wunderbar im Gesicht als Highlighter benutzen, da er nicht 100%ig matt ist, sondern einen schönen satinierten Sheen hinterlässt! Toller Allrounder!




Kajal
In der Grundausstattung dürfen meiner Meinung nach drei Farben an Kajalstiften nicht fehlen. Ein schwarzer, ein brauner und ein hautfarbener sind in meinen Augen unverzichtbar. Denn auch nur mit einem Kajal könnt ihr eure Augen schon super betonen, Lidschatten ist da gar nicht unbedingt nötig! 
Als nudefarbenen Kajal empfehle ich euch unbedingt den MaxFactor Kohl Kajal in Natural Glaze, der hält sehr gut auf der Wasserlinie und die Farbe ist wirklich perfekt.
Den perfekten schwarzen Kajal suche ich selbst nach wie vor, da auf meinen Wasserlinien irgendwie nichts dauerhaft halten möchte... Ganz gut fand ich aber bisher die Manhattan X-Act Eyeliner Waterproof, die hab ich in mehreren Farben und würde euch den schwarzen und den braunen ans Herz legen.




Eyeliner
Totale Anfänger sind meiner Meinung nach mit Kajal schon gut bedient, aber irgendwann will man sich ja auch an richtigen Liner ranwagen. Der erfordert viel Übung (ich spreche da aus Erfahrung :D) und auch hier kommt es vor allem darauf an, mit welchen Produkten ihr persönlich zurecht kommt. Ich kann zB mit Pinselspitzen gar nichts anfangen, diese Eyelinerpens konnten mich überhaupt nicht überzeugen und bei vielen Dip Eyelinern sind mir die Spitzen zu dick. Der einzige Eyeliner, der mich bis heute voll und ganz überzeugt hat, sowohl in Handhabung, Farbe und Deckkraft ist der Catrice Liquid Liner in Dating Joe Black. Das ist ein Dip Eyeliner mit einer Filzspitze, die genau die richtige Härte bzw. Flexibilität hat, heißt, sie gibt zwar natürlich ein wenig nach, aber eben nicht so sehr, dass der Liner zu schnell verwackelt. Außerdem ist die Spitze klein genug, so dass man durchaus (wenn man den Bogen raus hat) auch sehr feine Linien damit ziehen kann.

Mascara
Auch Mascara ist schwer zu empfehlen, da jeder andere Wimpern hat. Meine Wimpern sind einigermaßen lang und haben einen natürlichen Schwung, so dass ich mittlerweile sogar nur noch selten zur Wimpernzange greife. Ich kann euch natürlich nur Produkte empfehlen, die ich selbst für gut befunden habe, aber es kann leider sein, dass sie bei euch einfach grottenschlecht abschneiden werden, weil ihr ganz anderes "Ausgangsmaterial" habt.
Eine Mascara konnte mich in diesem Jahr besonders überzeugen. Sie hat ein Gummibürstchen, mit denen ich mich ganz am Anfang gar nicht anfreunden konnte - mittlerweile liebe ich Gummibürstchen! Ich habe hier die Maybelline The Rocket Volum' Mascara, ein Blogpost dazu steht leider noch aus... Sie sorgt bei meinen Wimpern für schönes Volumen und hält den Schwung, meine Wimpern werden zuverlässig getrennt und definiert und sie klumpt absolut gar nicht. 
Eine günstigere, aber ebenfalls gute Alternative wäre die essence I love extreme crazy volume Mascara, die ich mir schon gefühlte hundert Mal nachgekauft habe! 




Lippenstift
Auch bei Lippenstiften fällt es mir mittlerweile schwer, welche aus der Drogerie zu empfehlen, weil ich mich auch in diesem Bereich eher der High End Variante zugewandt habe. Generell mag ich meine Catrice Ultimate Colour Lippenstifte immer noch sehr gerne, finde aber die Farbauswahl im momentanen Sortiment nicht ganz so prall. Wirklich empfehlenswert finde ich allerdings nach wie vor die Longlasting Lipsticks von essence. Sie sind super günstig und die Farbauswahl finde ich wirklich gut. Unglaublich longlasting sind sie leider nicht, aber das darf man bei dem günstigen Preis vielleicht auch einfach nicht erwarten. Ich habe dafür jedenfalls kein Problem, meine Lippen mehrmals am Tag nachzuschminken. Schöne Alltagstöne sind zB Natural Beauty 07 und Wear Berries 09.








Ich finde die gezeigten Produkte jedenfalls vor allem für Anfänger und für den kleinen Geldbeutel sehr empfehlenswert - man muss kein Vermögen ausgeben, um gute Produkte zu bekommen! Mein Make Up für den Alltag mit den gezeigten Produkten würde zB aus diesen hier bestehen:





  • Catrice All Matt Plus Foundation 010 Light Beige
  • Manhattan Clearface Powder 70 Vanilla 
  • Maybelline Fit Me Concealer 15
  • Catrice Defining Blush Rosewood Forest (d/c)
  • Catrice Lidschatten Oh It's Toffeeful & My First Copperware Party
  • Catrice Velvet Matt Eyeshadow Vanillity Fair
  • Catrice Liquid Liner Dating Joe Black
  • MaxFactor Khol Kajal Natural Glaze
  • Maybelline The Rocket Volum' Mascara
  • essence longlasting lipstick 07 natural beauty (nicht auf dem Bild)


  • Ich hoffe, es waren für einige von euch gute Tipps dabei, mit denen ihr was anfangen könnt!
    Kennt ihr die gezeigten Produkte schon? Benutzt ihr vielleicht auch welche davon nahezu täglich (so wie ich zB den Fit Me Concealer)?!


    Unterschrift
    Saskia
    5 Comments
    Share :

    Kommentare:

    1. Schöner Post! Ich mag den Catrice Liquid Liner auch total gerne und benutze ihn jeden Tag :)

      Liebe Grüße
      Fashion in Pepperland

      AntwortenLöschen
    2. Ein wunder-wunderbarer Beitrag und ich stimme dir in fast allem zu; besonders Lippenstifte von essence (aber auch die Lidschatten sind mittlerweile gut, genau wie Rouge), Lidschatten von Catrice und Maybelline Mascara sind genau meins - hätte ich auch so empfohlen *.*

      Nur das All matt plus ist nichts für wirklich trockene Haut, wie du schon schreibst: für die meisten Hauttypen trifft allein wegen des "matt" nicht zu. -.- alles schon probiert :-( Leider ist es für echt trockene Haut wirklich schwer, was aus der Drogerie zu empfehlen; ähnlich sieht es bei Concealer aus. Astor macht mit dem "Skinmatch" Makeup was ganz annehmbares, als Concealer könnte ich noch Maybellines Lumi Touch Highlighter als okay beschreiben.. aber das müßen die trockenen Häutchen dann eh allein probieren. Wollte das nur als Tipp dalassen :-D

      P.S. nochmal Daumen hoch für die Idee und Umsetzung: ich habe eine ganze Reihe für "Schminken für totale Anfänger" auf dem Blog und weiß, wieviel Arbeit das machen kann *hehe*

      AntwortenLöschen
    3. Ich kenne und benutze auch gern den Maybelline Concealer (fast täglich in Gebrauch), die Rocket Mascara, das Blush und die Foundation. Ich habe aber auch so meine Lieblinge, zu denen ich fast täglich greife.

      Viele Grüße
      Stephie

      AntwortenLöschen
    4. Hi,
      Ich liebe auch die Blushes von catrice - vor allem die Haltbarkeit finde ich echt klasse.
      Die All Matt Foundation liebe ich total, es war meine erste catrice-Foundation und ich finde sie total klasse :D
      Das Manhattan Puder hatte ich auch lange Zeit, aber bin jetzt auf Maybelline umgesprungen :)
      Bei dem Mattifying Powder von catrice bin ich am Überlegen - habe so ein ähnliches von essence (das weiße), und das vertrag ich leider nicht :(

      Liebe Grüß, Elly :)

      AntwortenLöschen
    5. Den Maybelline Fit Me Concealer ist für mich auch einer der besten Concealer. Den habe ich mir schon zig mal nachgekauft.

      AntwortenLöschen

    Follow @beautyandblonde