Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

alverde Duschpeeling Kokosraspeln Lotusblüte


Ich weiß nicht mehr, in welchem Youtube Video dieses Peeling hier mal in die Kamera gehalten wurde. Ich kann mich echt nicht erinnern. Aber in irgendeinem Video habe ich es gesehen und war direkt unheimlich neugierig. Ich meine, Peeling mit Kokosraspeln? Ich bitte euch, das ist ja wohl echt mal was anderes!


alverde
Dusch-Peeling
Kokosraspeln Lotusblüte
150 ml | ca. 2,50 €
(erhältlich bei DM)

alverde sagt darüber:
  • Kokosraspeln und feine Peelingkörnchen beseitigen schonend abgestorbene Hautschüppchen und schenken der Haut ein glattes und klares Aussehen.
  • Milde Waschsubstanzen reinigen sanft, ohne die Haut auszutrocknen.
  • Pflanzliches Glycerin, Lotusblüten- und Kokosextrakt spenden intensive Pflege und sorgen für ein angenehmes Hautgefühl.
  • Die natürlichen Aromen verwöhnen die Sinne.

Da die Verpackung transparent ist, kann man schon im Laden erkennen, dass das Peeling tatsächlich richtige Kokosraspeln enthält. Wie aufregend!


Und wirklich. Presst man das Produkt aus der Tube, die übrigens recht viel auf einmal rauslässt, also Vorsicht, fallen einem die Raspeln natürlich direkt auf. Neben diesen enthält das es auch die versprochenen kleinen Peelingkörnchen, die mit bloßen Auge nicht wirklich sichtbar sind. Sie fühlen sich an wie feinster Sand und sind auch nicht übermäßig konzentriert.
So könnt ihr euch vorstellen, dass das Peeling wirklich sehr sanft ist. Gar kein Vergleich zu dem Balea Salz Öl Peeling zum Beispiel, mit dem ich auch aufpassen musste, obwohl das enthaltene Öl echt gut gepflegt hat. Dementsprechend ist der Peeling-Effekt hier auch nicht atemberaubend, aber in meinen Augen für ein tägliches Peeling völlig ausreichend. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut auch eher gepflegt an, mit Trockenheit oder Hautreizungen hatte ich keinerlei Probleme.

Den Geruch finde ich recht stark, aber umwerfend gut! Man riecht direkt die Kokosnuss, was ich sonst gar nicht mal so gut abkann, aber hier gefällt mir das irgendwie. Vielleicht liegt es an der blumigen Note, die noch dazukommt, das muss wohl diese ominöse Lotusblüte sein. Sehr, sehr gut finde ich das hier - wer aber sicher gehen will, kann ja ganz vorsichtig (!!!) mal im Markt probeschnuppern.
Leider habe ich den Eindruck, dass es relativ unergiebig ist. Ich habe es erst einmal benutzt und zwar nur an Oberarmen und Unterschenkeln (die Neurodermitis-Problemzone) und es ist schon gut was weg. Ich schätze, wenn man es wirklich für den ganzen Körper benutzen will, kriegt man da nicht allzu viele Anwendungen raus.
Von den Inhaltsstoffen verstehe ich mal wieder kaum was, da müsst ihr die Experten fragen, aber mich wundert, dass Alkohol einmal an zweiter Stelle als aus kontrolliert ökologischem Anbau und noch einmal an letzter Stelle ohne "Angabe" auftaucht. Kann mir das jemand erklären? 


Meine Meinung

Obwohl ich das Peeling von Balea nach wie vor echt toll finde, schätze ich, dass ich in Zukunft dieses bevorzugen werde. An meine Haut kann ich (leider) kein allzu grobes Peeling ranlassen, sonst reagiert sie äußerst zickig. Da dieses hier so sanft ist, kann ich es deutlich öfter benutzen und durch den leckeren Geruch macht das umso mehr Freude! 
Ich würde das Peeling also denjenigen empfehlen, die ein sanftes tägliches Peeling suchen. Wer allerdings ein grobes Peeling möchte, das in einem Schritt wirklich was runterschrubbt, zB vor'm Selbstbräunen, der wird hiermit nicht glücklich. 
Ich für meinen Teil werde jetzt auf jeden Fall mal die Packung leer machen und dann schauen, ob ich es nachkaufen werde, weil mir das mit der Ergiebigkeit doch etwas sauer aufstößt. Das wäre aber auch das einzige Argument, es nicht mehr zu kaufen, ansonsten finde ich das Zeug wirklich top! 

Kennt ihr das Peeling schon? Anscheinend gibt es das ja schon ziemlich lange und es wurde nur kürzlich umformuliert oder so. Wieso ist mir das noch nie im Regal aufgefallen?!
Und welche Art von Peeling würdet ihr bevorzugen? Sanft oder direkt Schmiergelpapier?

Unterschrift

Inhaltsstoffe
Aqua, Alcohol *, Glycerin, Coco-Glucoside, Cocos Nucifera Fruit *, Xanthan Gum, Glyceryl Oleate, Silicea, Nelumbium Speciosum Flower Extract, Cocos Nucifera Fruit Extract *, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, Helianthus Annuu Seed Oil *, Tocopherol, Citric Acid, Parfum **, Alcohol
* Ingedients from certified organic agriculture / ** from natural essential oils
Saskia
8 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Toller und interessanter Post!

    Hm, dieses Peeling werde ich sicher nicht kaufen, da ich Kokos nicht mag!

    Ich mag lieber grobes Peeling! ;o)

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das Peeling hatte ich auch schon 2 in der Hand gehabt, mich aber immer für ein anderes entschieden.
    Ich mag eigentlich auch kein Kokos, aber das blumige (das man direkt gerochen hat) hatte mir gut gefallen, trotzdem war ich zwigespalten ...
    wenn das produkt wirklich so "verschwenderisch" ist, dann werde ich wohl eher ein anderes holen.
    täglich würde ich ein peeling eh nie verwenden, da durchd as peeling nicht nur die abgestorbenen hautschübchen abgetragen werden, sondern auch zur Neuproduktion anregt ...

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
  3. Vor einigen Jahren hatte ich das Peeling auch mal - hab damals sogar auch einen Post dazu verfasst. Mir war die Peeling-Wirkung leider zu mau, da kommt jedes normale Duschgel mit einem Duschschwamm besser rüber. Wenn du allerdings eh aufpassen musst, dann sollte es für dich echt ein gutes Produkt sein.
    Momentan hab ich das Apfel-Zimt (?) Peeling von Balea in Benutzung, das ist auch ein leichteres mit einem angenehmen, nicht zu weihnachtlichen Duft.

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht hast du's bei der Lisa gesehen? :D:D Spaß beiseitige, das mit den Kokosraspeln klingt wirklich spannend und ich kannte das Peeling bis heute auch nicht. Bei mir kommt es auf die Hauptstelle an, was Peeling betrifft. Meine Gesichtshaut ist zickig und überempfindlich, das muss es sanft sein, am Rücken oder den Beinen darf es auch etwas grober sein. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte das auch schon öfters mal, fand diese Kokosdinger aber immer ein wenig groß... :D

    AntwortenLöschen
  6. Uuuuuh! Ich liebe den Geruch von Kokos, daher ist das bestimmt was für mich :) Ich muss zugeben, dass ich noch so 1-100 Peelings im Bad rumstehen hab aber so selten benutze (Deckel aufschrauben, Produkt rausgrabbeln, Deckel mit seifigen Händen wieder zudrehen) daher finde ich das in Tubenform echt besser :)

    AntwortenLöschen
  7. Bestimmt toll für alle, die , wie du, sensibel reagieren. Ich peele nur 1x pro Woche, da muss etwas gröberes ran. Mit dem Shea Peeling von The Body Shop war ich sehr zufrieden, momentan benutze ich Flake Away von Soap & Glory und bin sehr angetan:)

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde