Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

DIY Sukkulenten Terrarium



Sukkulenten und Kakteen sind momentan in aller Munde, zumindest habe ich so den Eindruck. Permanent sehe ich Menschen auf Youtube, wie sie in den Baumarkt ziehen, sich Pflanzen, Erde und Gefäße besorgen und wunderschöne kleine Mini-Gärten anlegen. Und was soll ich sagen? Ich wollte sowas auch! 
Nicht nur, dass ich diese Mini-Terrarien wirklich super hübsch finde, ich rechne mir sogar ernsthafte Chancen aus, dass diese Sukkulenten auch meinen schwarzen Daumen überstehen werden :D
Also bin ich gestern zum nächsten Baumarkt gefahren und habe mir dort erstmal das Nötigste besorgt. Ein hübsches Gefäß konnte ich dort leider nicht finden, deshalb habe ich das dann noch bei Depot mitgenommen.


  • 3 Mini-Sukkulenten, je 1,79 €
  • 1 etwas größere Sukkulente 3,99 €
  • Kakteenerde (5l), 4,15 € (die Hälfte des Sacks hat gereicht)
  • Steinchen als Drainage, 2,99 €
  • Gefäß, statt 6,99 € nur 4,11 € (beim Depot Outlet)
Wenn man diese Sachen erst mal hat, erklärt sich das ganze eigentlich von selbst. Man braucht zuerst eine Art lockere Drainage, die bei Bedarf überschüssiges Wasser aufnehmen kann. Dafür benutzt man den Kies. Ich habe hier weiße Minikiesel genommen, die sehen im Glas auch noch hübsch aus. Meine sind übrigens auch aus dem Baumarkt, ich hoffe mal, dass die für meine Zwecke überhaupt geeignet sind...
Über diese Schicht kommt dann eine dünne Schicht Erde und dann muss man sich überlegen, wie man die Pflanzen denn überhaupt anordnen will. Jede wird auf ihren späteren Platz gestellt und dann erst die Erde rundherum aufgefüllt und festgedrückt.

Mein Glas war mir letztendlich mit allen vier Pflanzen zu voll, deshalb hab ich mir kurzerhand ein Teelichtglas geschnappt und die vierte Pflanze einfach da rein gesetzt. Entweder bleibt sie jetzt da drin oder ich mache demnächst noch ein Terrarium, dann darf sie dort wohnen :)
Wenn dann alles gleichmäßig mit Erde aufgefüllt und schön festgedrückt ist, kann man zum Schluss nochmal eine Schicht Steinchen auf die Erde geben oder eben noch andere Deko einfüllen. 
Ich habe zufällig noch eine weitere Packung weiße Steinchen von Ikea zu Hause gehabt und die kurzerhand benutzt, da ich das Ganze mit einer weiteren Schicht einfach hübscher finde.
Gegossen habe ich die Pflänzchen noch nicht, das werde ich dann morgen tun (ich hab irgendwo gelesen, dass man damit warten soll). Generell brauchen Sukkulenten (laut Internet) nur einmal im Monat Wasser - diese Superpflanzen sind wirklich genau das richtige für mich, ich bin total in love :D 
Und das war's dann auch schon! Supereinfach und relativ schnell hat man sich so eine tolle und individuelle Zimmerdeko gemacht (ja klar, sehr individuell, wenn's jeder hat XD)!






Da das neue Terrarium direkt neben Diegos Schlafplatz auf unserer Wohnzimmerschrankkombinationsdingens steht, musste er natürlich noch die Endabnahme machen!
Ich selbst bin jedenfalls total verliebt in mein Terrarium und finde es wirklich wunderschön als Dekoobjekt. Ich finde, sowas kann man auch mal gut verschenken. Ist mal was anderes, als ein Blumenstrauß, der früher oder später verwelkt und weggeworfen wird.

Habt ihr den Sukkulenten-Trend eigentlich auch schon bemerkt oder habt ihr vielleicht selbst schon solche Terrarien zusammengestellt und vielleicht noch irgendwelche Tipps für mich?
Und fändet ihr es gut, wenn es hier öfter auch mal solche DIYs und ähnliches, das jetzt nicht direkt was mit "Beauty" zu tun hat, sondern eher in die "Lifestyle"-Richtung geht, gibt?

Unterschrift
Saskia
12 Comments
Share :

Kommentare:

  1. So eine Idee habe ich vor längerer Zeit schon mal bei Pinterest gesehen und nachgemacht. Aber mit größeren Steinen. Da ist dann leider die Erde durchgerutscht und die oben drauf verteilten Steine haben sich beim Gießen verfärbt =(
    Wenn ich deins so sehe, würde ich es glatt nochmal versuchen wollen, aber ich befürchte, ich hab da einfach kein Händchen für ^^

    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach doch sicher, ich habs doch auch zum ersten Mal gemacht und es hat funktioniert. Nimm dir für unten aber wirklich am besten kleinen Kies, größere Steine bilden ja dann auch große Lücken und das Wasser staut sich an den Stellen mehr. Weiß nicht, ob das so gut ist. Aber obendrauf kannst du an sich verteilen was du möchtest - vielleicht auch einfach mal im Baumarkt nachfragen, was für Steine dafür geeignet sind. Ich bin auch mal gespannt, wie die Ikea Steinchen sich verhalten...

      Löschen
  2. Natürlich ist das ganze an mir vorbeigegangen. :D Wäre ja auch ein Wunder, wenn ich mal etwas mitbekäme. Dein Ergebnis sieht auf jeden Fall sehr hübsch aus und Diego ist halt mal wieder zum Knutschen. ♥ Hätte ich noch irgendwo Platz, würde ich nicht ausschließen, sowas auch zu machen, aber momentan steht ohnehin schon alles voll.. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diego die Rampensau :D Mag nie gefilmt werden, drängelt sich aber trotzdem in jedes Bild :D
      Und du kannst doch auch so ganz kleine Gläschen damit füllen, das werde ich jetzt nämlich für den Flur noch machen! Da haben wir nur so schmale Regale, auf die keine Vase mit großem Durchmesser passt!

      Löschen
  3. Wow!

    Das hast Du wirklich sehr schön gemacht!

    Ich mag Sukkulenten sehr!

    Gefällt mir sehr!

    Wünsche Dir einen sonnigen Tag!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich bin auch immer noch ganz begeistert davon und werd noch einige mehr machen!

      Löschen
  4. Den Trend habe ich nicht mitbekommen, aber schön finde ich es trotzdem. Wir haben winterharte Sukkulenten im Garten, da sind sie in den trockenen Ecken wirklich toll.
    Mir würden mehr solche Posts durchaus gefallen, das schafft Abwechselung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, vielleicht ist es auch gar kein Trend?! :D
      Schön, dass du Feedback zum Post gibst, ich dachte nämlich auch, ein bisschen Abwechslung würde dem Blog doch ganz gut tun. Ich werde mir jetzt mal Mühe geben, öfter mal ein wenig Deko oder vielleicht auch Rezepte oder so was in der Art zu bringen!

      Löschen
  5. Wirklich super gut, mag ich! =)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  6. Richtig tolle Idee :D
    Leider habe ich nicht so den grünen Daumen, bei mir würden die Pflanzen wohl eingehen ^^

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, ich kämpfe mit meinen restlichen Grünpflanzen auch eigentlich nur rum und versuche krampfhaft, sie irgendwie am Leben zu erhalten. Ich hab nen Ficus hier, der sieht aus, als hätte er eine Sturmflut überlebt :D
      Aber hier hoff ich einfach mal das beste, ich mein EINMAL im Monat gießen, das ist ja wohl der Hammer!

      Löschen
  7. Super coole Sache! :) Ich hab eine kleine davon in einem Töpfchen sitzen, aber so würde es ihr sicher besser gehen!

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde