Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Make Up Basics: Starter Kit & Look


Die Make Up Do' & Don'ts, die ich euch letzten Sonntag gezeigt habe, bildeten ja den Abschluss unserer Make Up Basics Themenwochen. Während dieser zwei Wochen haben wir euch abwechselnd die verschiedensten Themen vorgestellt, vom Herausfinden des eigenen Hautuntertons bis zu Tipps für die Nagelpflege war alles vertreten. Ich hoffe, unsere Reihe hat euch gefallen und es waren ein paar nützliche Tipps für euch dabei!
Als Abschluss zeigen wir euch heute auf allen fünf Blogs unseren jeweiligen Vorschlag für ein Make Up Starter Kit - und damit ihr die vorgeschlagenen Produkte direkt im Einsatz sehen könnt, hat auch jede von uns einen Look damit geschminkt!

Ich habe euch zwar bereits im Dezember letzten Jahres ein Starter Kit gezeigt, aber ich wollte nicht einfach nur auf diesen Post verweisen, sondern die Produkte nochmal zusammenstellen. Denn obwohl sich meine Empfehlungen größtenteils nicht geändert haben, sind doch ein paar neue Produkte zusammengekommen, die auch echt toll und empfehlenswert sind.


Teint


Foundation

Im ersten Post habe ich euch die Catrice All Matt Plus Foundation vorgeschlagen. Hinter diesem Vorschlag stehe ich immer noch, die Foundation ist echt gut! Aber erstens habe ich sie aktuell aufgebraucht und noch nicht nachgekauft, zweitens hat sich in letzter eine andere Foundation ein wenig in den Vordergrund gedrängelt: das Easy Match Make Up von Manhattan.
Eine Review steht noch aus und eine komplett abschließende Meinung habe ich auch noch nicht, aber ich mag sie wirklich gern. Ich mag die Vakuumpumpe (wird vollständig entleert!), ich mag die helle Farbe und der Preis ist gut. Die Foundation selbst ist nicht matt, für sehr ölige Haut würde ich sie daher nicht empfehlen. Das Finish ist leicht "dewy", aber nicht stark glänzend und die Deckkraft eher natürlich-leicht. Sie betont meine trockenen Hautstellen daher nicht so stark wie andere, mattere Foundations, was mir gerade in letzter Zeit (Winterhaut) sehr wichtig war. Wer aber wie gesagt eher zu öliger Haut neigt, kann sich zB die genannte Catrice Foundation mal ansehen.

Puder

Beim Puder kann ich euch auch die beiden damals gezeigten Puder immer noch sehr empfehlen, auch sie benutze ich noch regelmäßig. Aber ein anderes Puder hat sich mittlerweile stark in meine Routine geschlichen, nämlich das essence all about matt Puder. Im Döschen ist es komplett weiß, trägt sich aber transparent auf. Das ist vor allem toll, wenn ihr euer Puder nur zum Setten der Foundation benutzen und auf eigene Deckkraft verzichten möchtet, was ich euch zB zum Setten des Concealer unter den Augen nur allzu dringend raten kann. Wie ich euch auch in den Make Up Do's & Don'ts gesagt habe, finde ich, man sollte Deckkraft mit Foundation und Concealer erzielen. Puder mit eigener Deckkraft ist meiner Meinung nach eher was für Mädels mit relativ reiner Haut, die keine Foundation benötigen.

Concealer

Beim Concealer haben sich meine Favoriten bisher nicht geändert. Für unter den Augen würde ich euch weiterhin ohne zu Zögern den Fit Me Concealer von Maybelline empfehlen.
Wer Pickelchen und Unreinheiten abdecken muss und dafür etwas mehr Deckkraft möchte, dem empfehle ich nach wie vor gerne die Camouflage Cream von Catrice

Blush

Auch hier würde ich weiterhin die Catrice Blushes empfehlen. Catrice hat eine gute Farbauswahl und die Blushes haben für den Preis eine echt tolle Qualität - deshalb sind sie nach wie vor meine erste Wahl.
Meine zweite Wahl wären dann wohl die Blushes von Manhattan. Dort ist die Farbauswahl mittlerweile auch echt gut und auch preislich liegen sie vollkommen im Rahmen. Mir ist allerdings aufgefallen, dass sie bei uns bei Rossmann günstiger sind als bei DM, es lohnt sich also vielleicht, mal in verschiedenen Drogerien zu schauen.

Optional: Bronzer & Highlighter

Bronzer und Highlighter sind eigentlich Produkte, die ich nicht zur Grundausstattung zählen würde. Grundsätzlich sehe ich Blush als absolut ausreichend an und selbst trage ich auch nicht unbedingt täglich Bronzer und/oder Highlighter. Da ich aber in beiden Kategorien mittlerweile tolle Produkte in der Drogerie gefunden habe, dachte ich, ich erwähne sie der Vollständigkeit halber.
Mein allerliebster Bronzer ist derzeit der sun club Bronzer von essence. Ich benutze die Farbe für Blondinen und die ist wirklich sehr schön hell und vor allem matt. Er ist nicht extrem rotstichig und auch Mädels mit heller Haut müssen mit diesem Bronzer nicht extrem aufpassen beim Auftrag.
Gute Highlighter sind ja in der Drogerie sehr schwierig zu finden und ich weiß auch gar nicht, welche Marken aktuell überhaupt welche im Standardsortiment haben. p2 hat allerdings welche und zwar ganze drei Stück: die Glow Up! Highlighter Eyes & Cheeks. Sie sind ein wenig schwierig zu finden, weil sie sich im Lidschattenregal verstecken, aber ich habe mir zwei Farben mitgenommen und finde die wirklich gut. Man muss ein wenig aufpassen, denn ein bisschen Glitzer ist vorhanden, aber wirklich kein Vergleich zu den Glitterbomben die man in manchen LEs antrifft.


Augen



Base & Lidschatten

Im damaligen Post habe ich tatsächlich was ganz essentielles vergessen: die Base! Unverzeihlich eigentlich, denn ohne Lidschattenbase geht echt nichts! Ich benutze aktuell die Prime & Fine Base von Catrice, die für Drogerieverhältnisse echt in Ordnung ist. Eine Alternative wäre die I love stage Base von essence.
Mit Drogerielidschatten tu ich mich etwas schwer, da ich mittlerweile in dieser Kategorie lieber zu höherpreisigen Produkten greife. Immer gerne verwendet habe ich allerdings die Catrice Lidschatten und finde sie auch immer noch toll. Catrice hat eine tolle Farbauswahl und auch unterschiedliche Finishes und die Lidschatten kosten unter 3 €. Ich habe meine, wie ihr seht, in eine Z Palette depottet,  um den Überblick zu wahren, was ich euch nur empfehlen kann. Wie das geht, habe ich euch hier erklärt.

Kajal & Eyeliner

Bei Kajal und Eyeliner ist es bei meinen im Dezember ausgewählten Produkten geblieben.
Will man sich eine Grundausstattung anschaffen, würde ich hinsichtlich Kajal zu insgesamt drei Farben raten. Einmal das klassische Schwarz, das man zum Verdichten der Wimpern und ausgerauchten Lidstrich, sowie zum Tightlinen benutzen kann, dann ein softeres Braun für den Alltag, wenn schwarz einfach zu hart wirken würde und einen hautfarbenen Kajal, um die Wasserlinie aufzuhellen und das Auge größer erscheinen zu lassen. Bei schwarz und braun ist es wirklich egal, zu welcher Marke ihr da greift, es gibt viele gute Kajalstifte und jede Marke hat eine große Auswahl. Beim nudefarbenen Stift lege ich euch den von MaxFactor ans Herz, das war die beste Farbe, die ich damals gefunden habe, allerdings ist es möglich, dass andere Marken mittlerweile nachgezogen haben.
Mein Lieblingseyeliner ist der Catrice Liquid Liner in Dating Joe Black, was ja auch kein großes Geheimnis ist. Beim Eyeliner ist es allerdings schwierig, was zu empfehlen, weil jeder für sich schauen muss, mit welchem Produkt er am besten klarkommt. Schaut euch hierzu gerne nochmal meinen Eyeliner-Post aus unserer Make Up Basics Reihe an.

Mascara

Meine aktuelle Lieblingsmascara ist nach wie vor die Rocket Volum' Express von Maybelline. Ich habe zwar noch zig andere Mascaras hier rumfliegen, aber gerade wenn's schnell gehen muss, greife ich automatisch zu dieser. Ich habe sie euch schon hier vorgestellt, falls ihr euch im Detail dafür interessiert.

Augenbrauen

Augenbrauen sind ein schwieriges Thema für Anfänger und ich finde es auch ziemlich schwer hier ein konkretes Produkt zu empfehlen. Denn auch hier muss man einfach für sich selbst rausfinden, welche Produkte man bevorzugt und auch, welchen Look man erreichen möchte. Deshalb habe ich euch hier eine Auswahl von erhältlichen Produkten rausgesucht.
Es gibt die klassischen Stifte, die wohl für Anfänger die erste Wahl sein dürften. Man muss damit allerdings schwer drauf achten, sich keine harten Balken (auch Raupenbrauen genannt :D) zu malen - ist mir früher ziemlich oft passiert. 
Dann gibt es auch in der Drogerie gute Augenbrauenpuder. Damit wird der Look etwas weicher und natürlicher, wobei man natürlich auch mit Puder echt ins Klo greifen kann.
Als weitere Möglichkeit gibt es getönte Augenbrauenmascaras, mit denen man Farbe und zum Teil auch Fasern auf die Braue aufträgt und so quasi nur die natürlich vorhandene Braue verdichtet. Sie bieten sich daher vor allem für Mädels an, die von Natur aus schon dichte Brauen haben. 
Was davon euch am liebsten ist, müsst ihr natürlich selbst entscheiden und ein wenig experimentieren. Der Weg zur perfekten Braue ist leider nicht ganz einfach :D


Lippen



Lippenstift & Lipgloss

Wenn wir von Make Up Anfängerinnen reden, denke ich zuallererst an Schülerinnen. Euch würde ich generell empfehlen, es mit dem Make Up nicht zu übertreiben. Versucht, eure natürliche Schönheit hervorzuheben und zu unterstreichen und malt euch nicht zu sehr an - den Fehler habe ich in meiner Jugend häufig gemacht.
Vor allem würde ich in der Schule auf grelle Lippenstifte verzichten. Auffällige Farben erfordern wirklich Sorgfalt beim Auftrag und man hat in der Schule oder auch im Büroalltag echt besseres zu tun, als permanent seinen Lippenstift zu kontrollieren. Ich selbst trage im Alltag auch eher selten knallige Farben, obwohl ich sie wirklich liebe. Ich habe dafür einfach keinen Nerv :D
Ich benutze gerne Nude-Lippenstife und greife da mittlerweile gerne zu den essence longlasting lipsticks. Da gibt es eine tolle Farbauswahl (auch auffälligere Farben) und ich finde die Stifte sehr empfehlenswert für das kleine Geld. Mit der Sortimentsumstellung jetzt im Frühjahr ist auch eine komplett neue Reihe gekommen und die Farben sind definitiv einen Blick wert. Hier habe ich euch zwei davon gezeigt, oben seht ihr Cool Nude, den ich echt gerne verwende.
Die noch einfachere Option sind Lipglosse. Die meisten aus der Drogerie sind nicht wirklich deckend, aber das wollen wir ja auch grade gar nicht. Ich mag deshalb gerne Produkte, welche meine Lippen auch noch ein wenig pflegen und finde deshalb die Lip Smoother von Catrice ganz toll. Ich hab zwei Farben und die hellere davon ist schon so abgenudelt, dass ich euch noch nicht mal mehr ihren Namen sagen kann.


Look





Benutzt habe ich

  • Manhattan Easy Match Make Up (32 Classic Ivory)
  • Maybelline Fit Me Concealer (15)
  • Catrice Camouflage Creams (010 und 020 gemischt)
  • essence sun club Bronzer Blondes (01 Natural)
  • Catrice Blush Rosewood Forest
  • p2 Glow Up! Highlighter (021 High Beam)
  • Catrice Augenbrauenstift (hinten) & essence Augenbrauenstift (vorne)
  • Catrice Prime&Fine Eyeshadow Base *
  • Catrice Lidschatten Oh It's Toffeeful, Mr. Copper's Fields, My First Copperware Party & Go, Charlie Brown
  • Maybelline The Rocket Volum' Mascara
  • Max Factor Khol Kajal Natural Glaze
  • essence longlasting lipstick (06 Barely There)
Auch bei den anderen Mädels findet ihr heute Vorschläge für die Erstausstattung und die dazu passenden Looks, also schaut doch auch mal bei Anna, Dine, Jen und Lia rein!
Der Übersichtspost zur Themenreihe, in denen ich euch die jeweiligen Posts direkt verlinkt habe, wird bis auf Weiteres in der Sidebar zu finden sein, so habt ihr alles nochmal auf einen Blick.


Welche Produkte habt ihr euch denn als erstes zugelegt? Zu welchen würdet ihr Anfängern raten und an die Anfänger selbst: welche Produkte möchtet ihr euch zulegen und auf welche verzichtet ihr denn eher?
Unterschrift
Saskia
6 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Die Manhattan Foundation mag ich auch richtig gern! Vor allem ist sie in der hellsten Farbe auch hell genug für mich! Ich wünschte man könnte in DE den hellsten Ton der Fit Me Concealer kaufen, aber den scheint es ja nur in den USA zu geben. Ich würde den auch so gern mal richtig testen... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, die Catrice Lip Smoother hätte ich auch mit reinbringen können, hab ich total vergessen :D Bei den Catrice Lidschatten habe ich auch lange überlegt, aber da ich in letzter Zeit vermehrt gehört habe, dass sie nicht mehr so gut sind wie früher, habe ich sie lieber rausgelassen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es sehr lobenswert, dass Du Drogerie Produkte für Makeup-Anfänger empfiehlst. Die Catrice Augen-Base muss ich mir anschauen. Ich nutze dauernd den Painterly Pot; manchmal würde ich etwas flüssigeres auftragen, und an den Tagen, wo ich kaum ausgehe, ist die Base auch recht egal.
    Die LÓreal Lidschatten finde ich grandios. Nicht alle, aber viele - vor allem die Einzellidschatten. Sie sind etwas preisintensiver, dafür ist die Qualität aber top.

    AntwortenLöschen
  4. Die Manhattan Fiundation ist mein absoluter Liebling :D
    Auch die Catrice Base finde iche cht gut, die würde ich mir nachkaufen.
    Toller Look :)

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Auswahl, auch dein Look mit den Produkten gefällt mir wirklich gut. Der Lippenstift steht dir richtig, richtig gut!

    AntwortenLöschen
  6. den Catrice Concealer mag ich auch ganz gerne =) der P2 Highlighter wird ja sooo gehypt..ich glaube den muss ich mal im DM swatchen.

    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde