KIKO Blogparade | Ombre Nail Art Tutorial

17. April 2015

Ombre, Gradient, Nailart, Nailpolish
2015 - das Jahr der Blogparaden :D
Die Idee zur KIKO Blogparade hatte diesmal Steffi und als sie mich fragte, ob ich denn gerne mitmachen möchte, war ich erst mal ratlos. Ich hab doch gar kein Make Up von KIKO...
ABER ich habe Nagellacke von KIKO und nachdem ich euch vor einigen Monaten mein Naildesign zur Ready, Set, Polish Blogparade gezeigt hatte, fragte mich Dine auf Instagram, ob ich denn nicht eine Art Tutorial dazu machen könnte und genau das bietet sich doch hier an, oder?
Also, meine lieben Freunde des Naildesigns, Lack und Schwamm geholt und aufgemerkt!

Benötigt werden:
  • Lacke in euren Wunschfarben, mindestens zwei, ich finde es mit dreien einfacher
  • Make Up Schwämmchen
  • Nagellackentferner
Ombre, Gradient, KIKO, Nailart


Eigentlich sind Gradient Nails wirklich nichts Kompliziertes, es braucht nur vielleicht etwas Übung, den Farbverlauf genau so hinzubekommen, wie man es gerne möchte.
Am besten grundiert ihr eure Nägel zunächst mal. Wenn ihr Unterlack benutzt, kommt der natürlich zuerst drauf und dann am besten ein weißer Lack, damit die Farben besser rauskommen oder die hellste Farbe eures Designs. So wird's nicht so schwierig, wenn ihr die Lacke mal nicht hundertprozentig deckend übertragen könnt.

Kiko Blogparade, essence, weiß, Grundierung, Naildesign

Ihr nehmt euch einfach euer Schwämmchen und pinselt eure Lacke in der Reihenfolge, wie ihr sie auf dem Nagel haben möchtet, in Streifen darauf. Ich nehme hier immer "Pinselbreite", wenn ihr nur zwei Lacke benutzt, könnt ihr die Streifen ja entsprechend breiter machen.
Die Farben bringt ihr dann mit kleinen Tupf-Bewegungen auf den Nagel. Ihr dürft es nicht so machen, wie beim Stamping, wo man das Design in einer rollenden Bewegung auf den Nagel bringt, sondern müsst wirklich tupfen. Bewegt dabei vielleicht das Schwämmchen auch minimal hoch und runter, so dass sich die Farben schöner verteilen.



So sieht das ganze nach nur einer Schicht aus. Ich tupfe meistens ca. 3 Schichten auf, bis ich zufrieden mit der Farbe und dem Verlauf bin. Wichtig ist, dass ihr die Schichten durchtrocknen lasst, sonst nehmt ihr euch bei der nächsten Schicht die vorherige quasi wieder runter.
Unten seht ihr dann das Ergebnis nach 3 Schichten.

Das ist natürlich eine riesige Schweinerei und die hauptsächliche Arbeit ist, die Nagelhaut wieder sauber zu bekommen. Ich benutze dafür Wattepads fürs ganz Grobe und Wattestäbchen oder diese spitzeren Kosmetikstäbchen. Oder eben einen solchen Pinsel, wie ihr ihn auf dem Bild seht, allerdings ist meiner mittlerweile so ausgeleiert, dass er zu diesem Zweck eigentlich nicht mehr zu gebrauchen ist.


Wenn ihr damit fertig seid, fehlt eigentlich nur noch eins: Überlack. Ohne sieht das Design irgendwie uneben aus, man sieht die Übergänge und die Tupfspuren deutlich. Erst der Überlack bringt das Ganze zusammen und sorgt für den richtig weichen Farbverlauf.

Catrice, Naildesign, Gradient, KIKO Blogparade


Ergebnis, Ombre, Gradient, Nailart, Naildesign,
Und voila - fertig sind die Gradient Nails oder Ombre Nails oder wie auch immer man das nennt.
Geht mit etwas Übung wirklich total einfach, ist nur eben ein wenig zeitaufwändig. Aber ich mag das Design echt gerne und sollte mich unbedingt mal an anderen Farben versuchen. Hat schon was, oder?
Ich hoffe, ich konnte euch die Technik ein wenig erklären, auch wenn das in bewegten Bildern sicherlich einfacher gewesen wäre. Aber ich glaube, mit etwas Übung kriegt das wirklich jeder hin!

Heute sind natürlich noch andere Beiträge im Rahmen unserer Blogparade online gegangen und zwar bei
Einfach Ina, die ein tolles AMU für euch hat,
Conzilla, wo Alexa euch einen Look mit einem sehr ungewöhnlichen Lippenstift zeigt,
Yours Sabrina, die auch einen kompletten Look geschminkt hat
und bei
Schaut gerne auch mal bei den anderen rein und viel Spaß noch bei der Parade!

Die übrigen teilnehmenden Blogs in der Übersicht:

Montag, 13.04.2015 
Einfach Ina - Forever & always - Beauty and the girls - make up moshpit - Talasia
Dienstag, 14.04.2015
Conzilla - Talasia - Sweet Cherry - Piranhaprinzessin - Miss Jenny G
Mittwoch, 15.04.2015 
Beautyecke - Zaphiraw - Danis Beautyblog - Beauty and the girls - Miss Different
Donnerstag, 16.04.2015 
Ninas KosmeTICK - Sweet Cherry - Creams Beautyblog - Liris beautywelt - Crämtörtschens
Freitag, 17.04.2015 
Conzilla - Einfach Ina - I need Sunshine - The Beauty and the Blonde - Yours Sabrina
Samstag, 18.04.2015 
Liris Beautywelt - Mikalicious - Lindchens World - Beauty Garten - Miss Jenny G
Sonntag, 19.04.2015 
Lenas Sofa - Smoky Eyed - Rauschgiftengel - Zuckerwattewunderland - Talasia



Unterschrift

Kommentare:

  1. Finde dein Ergebnis echt gelungen, habe das noch nie wirklich ausprobiert ;)

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
  2. Wow das Ergebnis sieht wirklich super gelungen aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe ja solche Farbverläufe, hasse aber die Schweinerei, die du auch angesprochen hast ;) Daher werde ich mir jetzt so nen Latexkleber kaufen und voilá, sollte sich das ganze in Wohlgefallen auflösen und dank deines Tutorials habe ich auch gleich eine schöne frühlingshafte Vorlage :)

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Schweinerei ist groß, das lässt sich nicht beschönigen. Ich hätte auch auf jeden Fall was unterlegen sollen, zum Glück war ich an meinem alten billigen Ikea-Lack-Couchtisch :D

      Löschen
  4. Oh das muss ich auch mal testen ^.^ und da ich jetzt Latexmilch in mehrfacher Ausführung habe (einmal selbst abgefüllt von Lenas Sofa und dann noch aus dem Shop von Liris Beautywelt) ist das auch nicht mehr son Schweinkram :D hehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch dieses komische Zeug von p2, was du auf dem ersten Bild siehst, neu. Hab ich dafür zum ersten Mal benutzt, war aber trotzdem ein Desaster. Vielleicht hatte ich es zu wenig flächig aufgetragen. Aber ich hab auch noch von Fasching Latexmilch, vielleicht ist es besser, das Zeug direkt mit nem größeren Pinsel aufzutragen?!

      Löschen