Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Paula's Choice Extra Care Non-Greasy Sunscreen SPF 50 *


[DIESER POST ENTHÄLT PR SAMPLES]

Warum täglicher Sonnenschutz für mich mittlerweile unerlässlich ist, habe ich euch kürzlich in diesem Artikel erklärt. Da UV-Strahlung uns leider täglich umgibt, ist Sonnenschutz wohl mit die beste Anti-Ageing-Hautpflege, die man sich vorstellen kann.
Deswegen habe ich mich, als Paula's Choice mich fragte, ob ich denn nicht Lust hätte, weitere Produkte von ihnen zu testen, neben dem Antioxidantien-Serum natürlich für einen Sonnenschutz entschieden. Da ich die Resist Super Light Anti Wrinkle Daily Defense (puh!) mit mineralischem Filter schon zuhause hatte, habe ich diesmal ein Produkt mit chemischen Filtern gewählt. 



Über das Produkt



148 ml 
22,90 €

Inhaltsstoffe
Aqua - Homosalate (10%) - Butylene Glycol - Benzophenone-3 (6%) - PEG-8 - Ethylhexyl Salicylate (5%) - Polyethylene - Butyl Methoxydibenzoylmethane (3%) - Octocrylene (2%) - Dimethicone - Silica - Picea Excelsa Wood Extract - Sodium Ascorbyl Phosphate - Retinyl Palmitate - Tocopherol - Tocopheryl Acetate - Titanium Dioxide - Aloe Barbadensis Leaf Juice - Bentonite - Methyl Glucose Sesquistearate - Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer - Sodium Polyacrylate - Kaolin - Ethylhexylglycerin - Disodium EDTA- Disodium Hydroxide- Chlorphenesin - Phenoxyethanol

Sonnenschutz wird am besten mit Antioxidantien kombiniert, um freie Radikale zu bekämpfen, welche sich durch UV-Strahlen bilden. Natürlich könnte man diese in einem extra Schritt auf die Haut geben, zB in Form von einem Serum. Perfekt ist es aber, wenn sie, wie hier, direkt in den Sonnenschutz integriert sind. Beide Daumen nach oben!
Mit Silica, Bentonite und Kaolin enthält die Creme zusätzlich drei Stoffe, die für Mattierung sorgen sollen, was mir bei Sonnenschutz fürs Gesicht auch echt wichtig ist.
Zudem enthält sie keine irritierenden Stoffe wie Alkohol oder Duftstoffe, worauf ich ja mittlerweile sehr viel Wert lege - weswegen eigentlich alle Drogerie-Sonnencremes direkt mal für mich wegfallen. 
Wie erwähnt sorgen hier chemische Filter für Schutz, diese habe ich euch in der INCI-Liste fett markiert. Im Gegensatz zu mineralischen dringen chemische Filter in die Haut ein und wandeln dort die schädliche UV-Strahlung in Wärme um, während mineralische auf der Haut aufliegen und reflektieren.
Zudem ist der Sonnenschutz laut PC bis zu 80 min lang wasserfest, hält also auch bei Schwitzen eine Weile durch und muss nicht direkt nachgetragen werden.



Ein zusätzlicher Grund für meine Wahl war die Tatsache, dass es sich um eine wirklich große Tube handelt, mit der man eine ganze Weile auskommt. Enthalten sind 148 ml, die meisten Gesichtscremes enthalten nur irgendwas um die 50, 60 ml. Das macht die Sonnencreme verhältnismäßig günstig, was natürlich super ist! Ein guter, reizarmer und günstiger Sonnenschutz, das ist doch die eierlegende Wollmilchsau der Skincarefreaks, oder?



Anwendung und Hautgefühl

Um ausreichenden Schutz zu erreichen, trage ich die Creme in zwei dünneren Schichten relativ kurz nacheinander auf, weil ich eine einzige dicke Schicht irgendwie eklig finde. Ja, es ist nervig und es kostet vor allem vor dem Schminken, wenn es eigentlich schnell gehen soll, recht viel Zeit. Deshalb mein überaus weiser Rat: aufstehen, Gesichtsreigung, erste Schicht SPF, erstmal in Ruhe Kaffee machen, zweite Schicht und Kaffee trinken, bevor das Make Up dran kommt :) Ich finde nämlich, dass auch dieser Sonnenschutz, wenn man ihn nicht lange genug einziehen lässt, unter dem Make Up recht fettig wirkt, zumindest in meiner T-Zone glänzt und ölt es dann richtig unangenehm.
Wenn die Creme allerdings gut eingezogen ist (ich warte 5 bis 10 min, was ich noch im Rahmen finde), ist alles in Ordnung und meine Haut sieht nicht so eklig speckig aus, wie mit "normalen" Sonnencremes. Als krass mattiert würde ich sie zwar auch nicht beschreiben, aber dafür ist meine Haut vielleicht auch einfach selbst zu ölig in der T-Zone. Bei normaler Haut könnte das eventuell anders sein, auch könnte sie bei normaler Haut vielleicht als einzige Feuchtigkeitspflege ausreichen - bei mir leider nicht.
Dank der chemischen Filter hinterlässt sie auf der Haut auch nicht diesen nervigen weißen Film, den man eventuell von mineralischen Filtern kennt.
Prinzipiell finde ich die Creme also wirklich toll.


Aber:
Meine Haut würde ich durchaus als empfindlich beschreiben, was eventuell der Grund dafür ist, dass diese Creme bei mir rund um den Augenbereich echt heftig brennt. Erst dachte ich, vielleicht "gewöhnt" sich die Haut daran, wie an die chemischen Peelings, aber es hat sich mit der Zeit leider nicht gebessert. Das bedeutet für mich, dass ich um den Augenbereich noch ein zusätzliches Produkt benutzen muss, was mich jetzt zwar nicht umbringt, aber unfassbar begeistert bin ich davon natürlich auch nicht. Ein Blick auf die Kundenbewertungen auf der Homepage von Paula's Choice zeigt auch, dass ich damit kein Einzelfall bin. Woher das Brennen kommt und warum nur konzentriert um die Augen herum - keine Ahnung.
Ein weiteres Problem ist, dass die Creme sich manchmal stellenweise abrubbelt, wenn ich mein Gesicht nochmal anfasse (was ich natürlich sowieso besser lassen würde) oder eben anfange, meine Foundation aufzutragen. Ihr wisst bestimmt was ich meine, diese winzig-kleinen Produktwürstchen, die sich dann bilden. Es passiert nicht jedes Mal, nur stellenweise und auch nur leicht, deswegen habe ich auch hier keine Ahnung, an was genau das liegt. Aber es nervt natürlich, zumal ich dann das Gefühl habe, an diesen Stellen nicht mehr geschützt zu sein.



Meine Meinung

Diesmal fällt es mir echt schwer, meine Meinung konkret zu formulieren, was daran liegen mag, dass ich eben kaum Produkte habe, mit denen ich die Creme vergleichen könnte.
Ich finde, das Produkt bringt viel Positives mit, man denke an die kombinierten Antioxidantien, die Pflegewirkung und das vergleichsweise matte Finish. Sowas bekommt man tatsächlich nicht so einfach. 
Aber die beiden angesprochenen Punkte stören mich natürlich schon. Vor allem das Brennen, wenn ich die Creme gedankenverloren komplett auftrage, ist echt schlimm und sollte eigentlich nicht sein. Deshalb denke ich, dass sie für mich persönlich eben nicht das optimale Produkt ist.
Aber ich weiß eben auch, dass meine Haut eine wirklich empfindliche Zicke ist, die womöglich schlicht und einfach nicht mit den einziehenden chemischen Filtern klar kommt und das muss bei euch nicht zwangsläufig auch so sein. 
Deshalb kann ich euch nur raten, sie einfach mal selbst zu testen. Ihr könnt bei PC auch Samples bestellen, das würde ich wirklich machen, denn prinzipiell ist das hier ein echt tolles Produkt. Wenn es für euch funktioniert, top, denn neben allen genannten Vorzügen ist sie noch dazu wirklich deutlich günstiger, als andere Produkte!
Paula's Choice Extra Care Non-Greasy Sonnencreme LSF 50

Falls ihr die Creme schon getestet habt, würde ich mich über eure Meinungen sehr freuen! Habt ihr ähnliches erlebt wie ich oder funktioniert sie bei euch problemlos? 
Und wenn ihr andere Empfehlungen in punkto SPF habt, immer her damit, denn ich werde wohl doch noch etwas weiter suchen...


Unterschrift




Saskia
8 Comments
Share :

Kommentare:

  1. sehr informativ, danke dir! Hatte vor allem wegen des Preises und des hohen SPF schon überlegt, den Sonnenschutz zu bestellen, aber ich habe auch ein Problem mit chemischen Filtern :-/ es brennt auch um die Augen und sie tränen wie verrückt (auch ohne, dass ich mir das Zeug IN die Augen schmiere^^) und meine Nase kribbelt und läuft - schade auch! Habe das bei dem Bioderma Photoderm AKN und dem Euceein Sun Fluid gehabt. Bleibe wohl bei dem Hydralight (große Liebe!) und teste bei Gelegenheit mal den von dir erwähnten Resist.

    AntwortenLöschen
  2. Schön zu lesen deine Review! Liebe meine Paulas Choice Resist Sonnencreme sehr - die ist genau wie die NonGreasy schön mattierend, zieht schnell ein und gibt ein tolles Hautgefühl. Nur schade, dass der UVA -Schutz bei Paula's Sonnenschutz nicht optimal ist. Mir geht es übrigens genau wie dir - um den Augenbereich kann ich das Produkt unmöglich auftragen, weil diese sonst rot werden / laufen / brennen. Das liegt aber nicht an Paula, sondern wohl an den chemischen Filtern, denn mit der Eucerin even brighter geht es mir ganz genau so. Wie du schon schreibst - echt doof dann noch ein extra Produkt nutzen zu müssen.
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Brenne hab ich bei so vielen Sonnencremes, gerade Sprays sind da gnadenlos.
    Ich habe bei Incipedia das Piz Buin Dry Touch Gesichtsfluid gesehen, und da es in der Drogerie erhältlich ist, hab ich es mir einfach mal geholt. Der Geruch ist zwar etwas komisch, aber nach dem Auftrag ist er nicht mehr wahrnehmbar. Es zieht auch echt schnell ein und mattiert gut! Meine Foundation rutschte bis jetzt überhaupt nicht, natürlich sind die Temperaturen jetzt noch nicht so krass, aber ich bin positiv, dass es einigermaßen gut hält.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese interessante Review. Berichte über Sonnencremes sind für mich immer spannend, das ist ja so ein kleines Steckenpfert von mir. :)
    Schade, dass Dir das mit den Augen passiert ist. Ich kann mich erinnern, dass ich das von jemand anderem auch gehört habe. Aber es findet sich bestimmt noch ein Sonnenschutz, den Du gut um die Augen herum anwenden kannst.

    AntwortenLöschen
  5. Erstmal vielen Dank für deine ausführliche Review!
    Meistens wirken die Produkte ja so unterschiedlich, dass es tatsächlich sehr schwierig ist, ein Fazit zu ziehen. Ich habe das Produkt nicht, stattdessen eine Sonnencreme von L'oréal. Bei der ist es auch manchmal so, dass sie abrubbelt. Damit das nicht passiert, muss ich sie schon eine Weile einwirken lassen und morgens ist dafür ganz ehrlich keine Zeit. Schade, dass es bei der von Paula's Choice auch so ist, denn die Produkte mag ich recht gerne. .:)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe von zwei Sonnenschutzprodukten von PC Proben hier und habe bei beiden, mal mehr mal weniger, Probleme mit Brennen. Und rund um die Augen darf ich sie erst gar nicht benutzen, wenn mir durch Schwitzen oder so nur ein bisschen in die Augen kommt heule ich stundenlang, weil es brennt. Sehr schade, sonst gefallen die Cremes mir echt gut. Vielleicht muss ich eine der Cremes mit mineralischen Filtern testen.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant und danke für die Vorstellung! Das mit den Proben ist natürlich eine super Sache um zu testen, ob es überhaupt etwas für einen ist, denn auch ich habe ziemlich empfindliche Haut, die gern zickt :-/

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe auch eine Tube der Creme bei mir stehen. Ein Brennen um den Augen herum konnte ich zum Glück nicht bemerken. In einem anderem Blogpost habe ich gelesen, dass der UVA Schutz bei PC nicht ganz so top sein soll und bin auf La Roche Posay umgestiegen. Damit bin ich jetzt aber sehr zufrieden.
    Liebe Grüße und danke für die tolle Review.

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde