Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Eincremen für Faule: Balea Spray on Bodylotion


Ich war die Tage wieder mal bei DM, weil ich eigentlich weißen Nagellack nachkaufen wollte - den ich natürlich vergessen habe. Dafür habe ich aber einige andere interessante Sachen mitgenommen und unter anderem ein Produkt, auf das ich schon eine ganze Weile sehr gespannt bin: die Spray on Bodylotion von Balea.


Ich kannte diese Spray on Lotions bisher nur von Vaseline, die man ja leider hierzulande überhaupt nicht bekommt, nur in Großbritannien etc. Wie immer mit dem coolen Zeug eben.
Umso erfreuter war ich, dass Balea sich das Ganze jetzt mal abgeguckt hat, denn mal ehrlich: wer hasst das Eincremen nach der Dusche denn nicht?
Da ich ja stellenweise, vor allem an den Unterschenkeln und Oberarmen sehr, sehr trockene Haut habe und eigentlich spezielle Creme benötige, waren meine Erwartungen an das Produkt natürlich nicht sonderlich hoch, dennoch dachte ich, dass es vielleicht eine nette Sache für zwischendurch ist.


Balea 
Spray-on Bodylotion
150 ml
ca. 3,- € (erhältlich bei DM)

Inhaltsstoffe
Aqua - Aloe Barbadensis Leaf Juice - Glycerin - Isopropyl Myristate - Cetearyl Glucoside - Sorbitan Olivate - Zea Mays Starch - Sodium Acrylate / Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer - Polyisobutene - Caprylyl / Capryl Glucoside - Sorbitan Oleate - Cetearyl Alcohol - Phenoxyethnol - Ethylhexylglycerin - Argania Spinosa Kernel Oil - Citric Acid - Parfum - Benzyl Salicylate - Linalool


Die Dose hat einen Sprühkopf, der sich durch Drehen verschließen lässt. Praktisch bei Reisen, da das Produkt keinen extra Deckel hat. Allerdings würde ich im Markt wirklich aufpassen, dass ihr kein benutztes Produkt greift, das sieht man ziemlich schnell an den Cremeresten an der Sprühöffnung.
Ich hatte ein wenig Angst vor dem Spühnebel - denn wie bitte muss ich mir denn Creme zum Sprühen überhaupt vorstellen? Am Ende machts dann nur "flopp" und man hat so einen riesigen Cremeklumpen auf dem Bein?! Aber die Angst war völlig unbegründet, denn der Nebel ist so überraschend fein - damit hätte ich tatsächlich nicht gerechnet. 
Ich sprühe mir nur einen recht dünnen Film auf die Haut, so dünn, dass die Creme quasi durchsichtig bleibt. Sie fühlt sich dann relativ flüssig an und muss, sobald der komplette Körper besprüht ist, noch mit den Händen leicht verteilt werden. 

Anschließend zieht sie überraschend schnell ein und die Haut fühlt sich ganz gut befeuchtet an. Die Pflegewirkung darf aber dennoch nicht überschätzt werden, denn dieses "befeuchtete" Gefühl hält nur ca. 5 Minuten an und ist wohl hauptsächlich den versprochenen 10% Aloe Vera zuzuschreiben. Wie erwartet ist sie für mich definitiv viel zu gering - aber das ist bei den meisten Cremes der Fall. Aber ich muss sagen, dass ich sie dennoch gerade jetzt für den Sommer wirklich klasse finde, da meine "speziellen" Cremes einfach so reichhaltig sind, dass ich sie tagsüber nicht benutzen kann. Abends schmiere ich mich quasi in Fett ein, aber tagsüber geht das ja mal gar nicht. Und dafür ist die Creme ganz gut. Vor allem finde ich den Spühnebel ganz angenehm kühl und das ist im Sommer ja auch immer was Feines.



Aber eine Warnung noch: man sollte, wenn möglich, am besten auf dem Badezimmerteppich sprühen, denn das Zeug wird auf Fliesen unheimlich rutschig, was im Übrigen auch schon als Warnung auf der Dose steht. Also wirklich vorsichtig sein!
Der Duft ist übrigens sehr frisch und auch ein wenig fruchtig, auf der Haut aber kaum und vor allem nicht sehr lange wahrnehmbar.



Meine Meinung

Zwiegespalten. Vor allem wegen dem Preis-Leistungsverhältnis. Denn für knapp unter 3 € bekommt man hier tatsächlich nur 150 ml Produkt, was in Sachen Creme eben wirklich wenig ist. Da gibt es deutlich günstigere Produkte. Dann ist die Pflegewirkung echt gering - Menschen mit nur annähernd trockener Haut wird diese Creme als alleiniges Produkt nicht ausreichen.
Aber ich finde diese Spühfunktion einfach echt total praktisch, es geht schnell, einfach und ich ziere mich (warum auch immer) nicht mehr so vorm Eincremen. Und wie gesagt, ich finde die Spühcreme vor allem jetzt für den Sommer toll.
Fazit: eine schöne und vor allem praktische Ergänzung, die schnell einzieht und nicht klebt, als alleinige Hautpflege leider nicht ausreichend.

Habt ihr die Bodylotion schon ausprobiert? Was haltet ihr von diesen Sprays? Praktisch für Faule oder total unnötig?

Unterschrift
Saskia
15 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Ich mag es mich nach dem Duschen Einzucremen :) Die Sprühvariante habe ich mir vor ein paar Wochen gekauft. Bisher wartet sie noch auf ihren Einsatz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne, glaube ich, sonst niemanden, der eincremen mag. Du bist ein Wunder!

      Löschen
  2. Das wäre grundsätzlich eine coole Sache für mich, da ich leider total Cremefaul bin... nur irgendwie ist die Sprühvariante dann doch nicht meins. Da hätte ich Sorge alles drumherum einzusauen ;)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du es auf dem Badezimmerteppich oder nem Handtuch machst und nicht allzu großen Abstand hältst, dann geht es eigentlich. Aber ich verstehe das Problem! :)

      Löschen
  3. Ich bin ein "Fauler" eincremer ^^, benutze auch des Öfteren In-Dusch Produkte ^^
    Die Balea Sprühlotion habe ich mir auch gekauft und angewendet. Stimme in allen Punkten mit dir überein. Der einzige wirklich Nachteil für mich ist eben die Sauerei mit dem "was danebengeht". Mittlerweile lege ich mir ein Handtuch unter oder mache es auf der Terrasse. Die leichte Pflege ist genau richtig im Sommer, ich mag auch im Winter nicht so fettige bzw reichhaltige cremes da ich eher normale Haut habe ^^

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woah diese In-Dusch Produkte hasse ich ja total. Danach brichst du dir doch beinahe den Hals in der Dusche, so glatt wird das!
      Sprühen kann man dieses Zeug aber auch definitiv nur auf dem Teppich oder Handtuch, ich habe das Experiment gemacht ;D

      Löschen
  4. Also ich finde das hört sich gar nicht mal schlecht an! Im Sommer mag ich es einfach nicht wirklich, mich einzucremen, und das Balea Spray klingt da wie eine gute Alternative. Klar, 3€ für 150ml ist nicht gerade bombig, aber wenn ich überlege wie viel ich sonst für gewisse Dinge ausgebe ist das doch in Ordnung :) Werde ich mir das nächste Mal auf jeden Fall mitnehmen, schleiche da schon länger drum herum.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke halt, sie könnte tatsächlich so erfrischend sein, wie ein Wasserspray - oder zumindest ähnlich erfrischend, ist dabei aber wenigstens noch ein klitzekleines bisschen pflegend! Ich werd sie nun über den Sommer mal benutzen, mal sehen, ob ich sie nochmal kaufe...

      Löschen
  5. Ich bin sonst eher Fan vom normalen Eincremen, aber wenn man mal in Eile ist, finde ich das praktisch. Für jeden Tag wäre es für meine trockene Haut jedoch auch nichts.
    Falls du noch eine andere Sorte testen möchtest, gibt es aktuell bei Müller von der Eigenmarke auch eine solche Sprühlotion mit Buttermilch und Limone :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, aber da ich eine andere Creme zusätzlich benutze muss, brauche ich wohl nicht noch ein Produkt. Das würde nur im Schrank verstauben (wie so viel anderes...) :D

      Löschen
  6. Klingt eigentlich wie für mich gemacht, ich mag es auch ganz gern mich einfach nur anzusprühen. Blöd nur, dass dann so viel daneben geht und drei Euro für eine Balea Sprüh-Lotion ist ja echt nicht günstig (wobei ich da eh nicht so auf das Geld schaue). Dann noch Duftstoff und schlechter Alkohol, na die lass ich lieber im Regal stehen.

    Lieben Gruß
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Duftstoffe sind sicher nicht optimal, aber für ab und an kann ich da ein Auge zudrücken. Wo siehst du allerdings schlechten Alkohol? Übersehe ich etwas? Der Cetearyl Alcohol ist ja Fettalkohol...?

      Löschen
    2. Du weiß ich auch gerade nicht mehr, habe wahrscheinlich zu viele andere INCI-Listen vorher angeschaut, ist schon alles schick hier bei der Sprühlotion, bis auf die Duftstoffe ;-).

      Liebe Grüße
      Stephie

      Löschen
  7. Oh das ist ja was für mich Fauli, ich hasse nämlich eincremen :D

    Viele Grüße,
    Julia <3

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)

    ... dein Beitrag gefällt mir richtig gut. Aus diesem Grund habe ich ihn auch einfach mal in meine 1. Beauty Woche (Zusammenfassung der Top Blog Beiträge der Woche) aufgenommen :) ...

    Anschauen könnt ihr euch die Beautywoche hier:
    http://www.seejisisland.de/

    Viele Grüße
    - eure Seeji

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde