Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Feuchtigkeit² : der Hyaluron Booster



Die Umstellung meiner Reinigung und Pflege auf größtenteils reizfreie Produkte hat meiner Haut schon wirklich viel gebracht. Unreinheiten habe ich zwar immer mal wieder, aber ich glaube, gänzlich vermeiden lassen die sich bei mir auch einfach nicht. Ich werde wahrscheinlich niemals diese porenlose Model-Magazin-Haut haben und damit habe ich mich abgefunden.
Was aber nach wie vor ein Problem ist, ist die extreme Trockenheit meiner Haut. Ich (als Laie) denke, dass diese Trockenheit mit durch meine Neurodermitis kommt, da ich meine Haut im Gesicht sonst eher als eine ölige Mischhaut bezeichnen würde. Umso seltsamer ist es, wenn meine Stirn auf der einen Seite total glänzt, aber wenn man genau hinsieht, schuppt sie sich immer noch vor lauter Trockenheit. Nun ist es bei Neurodermitis ja so, dass die natürliche Hautbarriere, die normalerweise die Feuchtigkeit hält, gestört ist. Deshalb muss ich natürlich versuchen, soviel Feuchtigkeit wie nur irgendwie möglich, in meine Haut einzuschleusen und das versuche ich derzeit unter anderem mit Hyaluron.
Ein Produkt, das wohl die meisten von euch kennen werden, ist der Hyaluron Booster von Balea. Man kann ihn in der Drogerie kaufen und er ist (zumindest vergleichsweise) recht günstig.


Balea
Beauty Effect
Hyaluron Booster
10 ml
3,95 €

Balea sagt:

"Duo-Hyaluron für die schnelle Extraportion Feuchtigkeit: Balea Beauty Effect Hyaluron Booster verhindert Feuchtigkeitsverluste der Haut und polstert Fältchen systematisch von innen auf. Die hochkonzentrierte Textur mit Duo-Hyaluronsäure und Galanga-Extrakt wird direkt aufgenommen, erfrischt die Haut und lässt sie geglättet erscheinen. Effektives und hochdosiertes Dreifach-Konzentrat:
  • Hochmolekulare Molekülteile bilden einen Schutzfilm auf der Haut, die den Wasserverlust vermindert und intensiv aufpolsternd wirkt.
  • Niedermolekulare Teile der Hyaluronsäure können in die Hautoberfläche eindringen und dienen dort als Feuchtigkeitsspeicher.
  • 3D-Effekt für sichtbare Faltenminderung: Galanga-Extrakt stimuliert die Neubildung körpereigener Hyaluronsäure."
Inhaltsstoffe
Aqua - Glycerin - Sodium Hyaluronate - Alpinia Galanga Leaf Extract - Butylene Glycol - Pentylene Glycol - Xanthan Gum - Caprylic/Capric Triglyceride - Tetrasodium Glutamate Diacetate - Citric Acid - Ethylhexylglycerin - Phenoxyethanol


Allgemeines zu Hyaluronsäure

Der Laie wird sich nun fragen: es gibt hoch- und niedrigmolekulare Hyaluronsäure? Muss ich zur Hautpflege jetzt Chemie studiert haben oder was?
Nein, Gott sei Dank nicht. Aber es stimmt tatsächlich: es gibt hoch- und niedrigmolekulare Hyaluronsäure.
Und es trifft auch zu, dass nur die niedrigmolekulare Form aufgrund eben der kleineren Molekülstruktur in der Lage ist, auch wirklich in die Haut einzudringen und dort Feuchtigkeit zu binden, während die hochmolekulare Hyaluronsäure eben im Prinzip nur auf der Haut aufliegt und dort quasi als Filler dienen kann. Wer mehr zu diesem Thema wissen möchte, sollte sich diesen Post von Pia mal durchlesen. Nach der Lektüre wird nämlich auch klar, dass die Hersteller unbedingt daran arbeiten sollten, die relevanten Informationen (wie in diesem Fall eben auch das konkrete Molekulargewicht) auf die Verpackungen zu schreiben :D
Für die Hautpflege, die mich interessiert, ist also vor allem niedrigmolekulare Hyaluronsäure interessant, die in den tieferen Hautschichten wirken kann. Demnach wäre es schön zu wissen, wie genau sich der Hyaluron Booster zusammensetzt. Denn 1% niedrigmolekular und 99 % hochmolekular würden mir ja langfristig auch nicht viel nützen, oder sehe ich das falsch? Leider findet man darüber auf der Verpackung keinerlei Angaben und wie man bei Pia liest, gibt auch der Balea Kundendienst mit einem Hinweis auf das "Rezepturgeheimnis" keine Angaben.


Die Verpackung

Aber lassen wir dies nun einfach mal so stehen und widmen uns dem Produkt an sich.
Dieses befindet sich in einer Verpackung mit Pumpspender, der anscheinend extra dafür geformt wurde, dass man damit das Produkt direkt unter den Augen oder auf Mimikfältchen auftragen kann. Prinzipiell ja keine schlechte Idee, aber leider kann man die Menge, die hochgepumpt wird absolut gar nicht regulieren und hat dann unter den Augen immer viel zu viel Produkt.
Deshalb pumpe ich mir das Zeug immer zuerst auf den Handrücken und trage es dann auf mein Gesicht auf.

Das Produkt

Das Produkt an sich ist durchsichtig und geruchslos, da - Halleluja - hier keinerlei unnötige Duftstoffe zugefügt wurden. Ein Pumpstoß davon reicht bei mir für das halbe Gesicht. Möchte man zB nur punktuell unter den Augen auftragen, dann ist ein Pumpstoß definitiv schon zuviel.
Balea rät dazu, den Booster gezielt auf Mimikfältchen aufzutragen, was Sinn macht, wenn ihr nur den auffüllenden Effekt der Hyaluronsäure haben möchtet. Da ich es aber benutze, um meinem kompletten Gesicht mehr Feuchtigkeit zu spenden, trage ich es natürlich auch komplett auf mein Gesicht auf.

Hautgefühl und Wirkung

Da es sich bei dem Booster um ein Produkt auf Wasserbasis handelt, lässt er sich auch sehr unkompliziert auftragen, leicht verteilen und zieht auch recht schnell ein. Hier klebt und pappt nichts, ein sehr angenehmes Hautgefühl.
Damit noch mehr Wasser in die Haut eingeschleust wird, benutze ich übrigens, bevor ich den Booster auftrage, ein Thermalwasserspray.
Und der Effekt ist wirklich sofort sichtbar. Kleine Fältchen wirken aufgepolstert (aber natürlich nicht komplett weggezaubert), was man in meinem Fall vor allem um die Augen herum direkt sieht. Und nach regelmäßiger Anwendung (mindestens einmal am Tag) empfand ich meine Haut durchaus als durchfeuchteter als sonst. Natürlich noch nicht "problemfrei", aber eine Wirkung ist definitiv vorhanden.
Allerdings benutze ich den Booster nicht solo, das muss man vielleicht dazu sagen. Ich würde empfehlen, darüber noch eine normale Creme zu geben, die im besten Fall Okklusiva wie Silikon, Mineral Öl, etc. beinhaltet, damit die eingeschleuste Feuchtigkeit eben auch wirklich eingeschlossen bleibt. So ist zumindest mein Vorgehen.



Meine Meinung

Durchweg positiv. Ich bin absolut hin und weg davon, dass man ein so tolles Produkt in der Drogerie finden kann. Natürlich relativiert sich wegen des geringen Inhalts der Preis - wenn in einem "normalen" Serum 30 ml enthalten sind, zahlt man hier, wenn man es auf diesen Inhalt hochrechnet eben auch 12 €, was für die Drogerie, bzw. für Balea schon eine ganze Menge ist. Dennoch bin ich mehr als bereit, das Geld hier zu investieren, denn erstens bin ich von der Wirkung überzeugt und zweitens kann ich das Produkt ganz unkompliziert kaufen und muss es nicht umständlich im Internet zzgl. Versandkosten bestellen. Zudem ist es auch für 12 €/30 ml immer noch günstiger, als anderenHyaluronseren, die ich so kenne...
Ich habe hier jetzt jedenfalls schon meine zweite Packung liegen und werde den Booster, bis ich ein anderes, überzeugenderes und preislich akzeptables Produkt finde, auch immer wieder nachkaufen, soviel kann ich auf jeden Fall versprechen.

Und wenn ihr mehr über Hyaluronsäure lesen möchtet, findet ihr eine gute Zusammenfassung hier bei Pia!

Wie ist es mit euch, kennt und nutzt ihr den Hyaluron Booster auch? Was denkt ihr über das Produkt?

Unterschrift
Saskia
9 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Interessanter Artikel - ich leide ja auch unter Neurodermitis. Feuchtigkeit ist wirklich besser als irgendwelche reichhaltigen Cremes - das macht es meist nur schlimmer. Ich hatte es noch vor ein paar Jahren ziemlich krass. An den Armen, Kniebeuge und manchmal auch wo es zuvor noch nie war. heute bin ich davon fast befreit. Ich habe immer noch hier und da kleinere Ausbrüche die mich dann eine zeitlang nerven aber inzwischen weiß ich warum dem so ist: STRESS Vor ein paar Jahren habe ich einen Jogakurs gemacht und war viel an der Nordsee. Danach war meine Neurodermitis vollständig weg und das jahrelang, wo sich dann meine Haut wirklich sehr gut erholt hat. Sobald ich mich heute wieder aus der Ruhe bringen lasse kommt auch meine Neurodermitis wieder. Ich musste also wirklich lernen mich in keinster Weise mehr stressen zu lassen. Seitdem brauche ich nur noch auf eine leichte Feuchtigkeitspflege zu achten - und zwar eben immer dann wenn ich geduscht habt oder meine Haut halt beginnt zu spannen. (Das passiert bei mir eben wg. der Neurodermitis viel schneller als bei Normaler Haut). Aber so habe ich das eben dann doch gut im Griff. Heilbar wird es wohl nie sein aber zumindest annehmbar :)

    AntwortenLöschen
  2. Über diesen Hyaluronbooster liest und hört man ja wirklich nur gutes!
    Wollte mir das Teilchen auch mal näher anschauen ABER! Habe mir heute bei Aldi Süd ein Hyaluron Gel gekauft (ist aktuell in der Werbung und nur diese Woche erhältlich) und werde erstmal das ausprobieren :) Laut INCIS soll das ganze super sein. Bin richtig gespannt :) Werde das ganze heute Abend gleich mal ausprobieren. 30ml Serum haben 8€ gekostet.

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, den Hyaluron Booster liebe ich auch! Ich verwende ihn am liebsten abends nach meinem BHA-Peeling von Paula's Choice. Am Morgen fühlt sich die Haut dann immer so schön prall und durchfeuchtet an :-)

    Liebe Grüße
    Rhonda

    AntwortenLöschen
  4. Zu dem Booster gibt es unterschiedliche Meinungen. Von den INCI her sollte es - so oder so (sichtbar oder eben weniger sichtbar) Feuchtigkeit spenden. Gekauft habe ich es mir noch nicht. Derzeit teste ich den neuen Paulas Choice Hyaluron Booster und bin damit zufrieden. Doch das wichtigste ist, dass er für dich wirkt! :)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool und toller Bericht :) Habe den von Aldi, den es ab und zu mal gibt, der wird ja auch gehypt und bin damit sehr zufrieden. Kennst du den?

    AntwortenLöschen
  6. Ich besitze und liebe dieses Produkt auch. Ich finde ihn klasse und auch preislich ist er vollkommen i.o. :)

    Liebst, Bea von http://beautymeetscoco.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Der Booster klingt total interessant und er glättet kleine Fältchen? Immer her damit. Ich habe jetzt mein Paula's Choice Serum nachbestellt, werde das gute Stück von Balea aber mal im Hinterkopf behalten.

    Danke und liebste Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  8. Ich stand neulich erst vor dem Regal und habe überlegt mir eines der Produkte mitzunehmen. Letztendlich habe ich dann zum Feuchtigkeits-Fluid gegriffen. Das nächste mal werde ich das mitnehmen! Meine Haut ist nämlich auch sehr trocken.

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  9. Ich nutze jetzt bestimmt schon meine 10. Tube davon und bin nach wie vor begeistert, besonders bei trockener Haut unter den Augen merkt man mit Okklusiva drüber den Effekt sehr deutlich! Niemals auslisten, balea, bitte :-)

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde