Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Das Reinigungsöl - der zweite Versuch von Balea


Seit einigen Tagen (oder Wochen?) ist ein neues Reinigungsprodukt in aller Munde. Balea hat nämlich, nachdem sie das in meinen Augen ziemlich gefloppte Reinigungsöl Fluid wieder von Markt genommen haben, ein neues und diesmal "reines" Reinigungsöl eingeführt. Natürlich musste ich es sofort besorgen, nachdem ich über Snapchat (its-blondie) davon erfahren habe. Die Pressemitteilung dafür ist wohl irgendwie an mir vorbei gegangen...
Ich habe es zwar jetzt noch keine Ewigkeit in Benutzung, aber ich hab es ja schon mal gesagt - wozu soll ich ein Reinigungsprodukt denn wochenlang testen? Ob es reinigt oder nicht kann man eigentlich schon nach der ersten Anwendung beurteilen. Oder seht ihr das anders?



Das Produkt

Balea Reinigungsöl Flasche Verpackung

Die Infos

Balea 
Reinigungsöl
100 ml
2,45 € 
erhältlich bei DM

"Besondere Rezepturen lassen das tägliche Reinigungsritual zu einem exklusiven Moment werden - Luxus für Ihre Haut!
Das reinigende Öl befreit die Haut besonders schonend von Make-up, Verschmutzungen und Ablagerungen. 
  • Reinigt und pflegt die Haut besonders sanft, ohne einen öligen Film zu hinterlassen - für Gesicht, Augen und Lippen geeignet.
  • Die seidig-weiche Pflegeformel hilft, die natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut zu bewahren.
  • Parfümfrei.
  • Auch für wasserfestes Make-up geeignet."

Balea Reinigungsöl Flasche

Das Öl kommt diesmal in einer Flasche mit Pumpspender. Da im Gegensatz zum L'Oréal Öl hier nur 100 ml enthalten sind, ist die Flasche entsprechend klein und erinnert eher an die Verpackung des bei mir durchgefallenen Öls von Rival de Loop
Im Gegensatz zu Karins Exemplar schließt meine Verschlusskappe hervorragend und sehr fest und den Pumpspender finde ich zwar nicht sonderlich leichtgängig, aber fest drücken muss ich bei meinem Öl auch nicht. Keine Ahnung, was da los ist, aber vielleicht probiert ihr im Laden vor dem Kaufen mal ganz dreist wenigstens den Deckel aus!

Die Inhaltsstoffe

HELIANTHUS ANNUUS HYBRID OIL - ISOPROPYL PALMITATE - ISOPROPYL MYRISTATE - PEG-20 GLYCERYL TRIISOSTEARATE - ETHYLHEXYL STEARATE - TOCOPHEROL - ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL

Eine erfreulich kurze INCI Liste, nicht wahr? 
Auch als Laie fällt einem direkt auf, dass hier sowohl auf Duftstoffe als auch auf Alkohol gänzlich verzichtet wurde. Ich finde es toll, dass die Drogerie hier zumindest teilweise auf den Trichter gekommen ist und auf diese unnötigen, reizenden Stoffe verzichtet. 
Balea verwendet hier übrigens den gleichen Emulgator wie L'Oréal in ihrem Produkt. Im Gegensatz zu L'Oréal handelt es sich hierbei allerdings nicht um ein Produkt auf Erdölbasis, sondern verwendet als ersten Inhaltsstoff Sonnenblumen(hybrid)öl. Ich finde Erdöl in Hautpflege zwar nicht per se schlimm, aber es ist sicher umweltschonender, Kosmetik ohne diesen Inhaltsstoff zu benutzen. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. 
Warum diesen günstigen Ölen in ihren durchsichtigen Verpackungen aber immer Vitamin E (Tocopherol) zugesetzt wird, verstehe ich immer noch nicht, da sich das Vitamin nach meinem Wissensstand bei Lichtkontakt sowieso schnell zersetzt?! Den Sinn muss mir also nochmal jemand erklären, aber gut...



Die Anwendung







Ich gebe einige Pumpstöße - mitgezählt habe ich ehrlich gesagt nicht, aber es waren definitiv mehr als die empfohlenen zwei bis drei - auf meine Handfläche und trage das Öl auf mein trockenes (!) Gesicht auf. Anschließend verreibe ich es, auf den Augen massiere ich es mit wenig Druck gut ein, damit sich das komplette AMU lösen kann. Man merkt richtig, wie die Mascara sich auflöst!
Wenn ich denke, es ist genug, befeuchte ich meine Hände mit etwas Wasser und emulgiere das Öl so auf. Es bildet sich sofort eine angenehme Emulsion, die den gelösten Schmutz bindet und mit Wasser vollständig abgespült werden kann. 



Reinigungswirkung und Hautgefühl


Aufgetragen fühlt sich das Öl anders an, als alle anderen Produkte, die ich bereits getestet habe. Es wirkt fast trocken, wenn es verteilt wird und nicht so glibschig, ölig und flüssig, was ich ungewöhnlich finde, mir aber unheimlich gut gefällt. Dennoch lässt es sich gut verteilen und ändert seine Konsistenz auch erst wieder, wenn man es mit Wasser aufemulgiert.
Ich habe keinerlei Brennen oder sonstigen unangenehmen Begleiterscheinungen registriert und vor allem hatte ich keinen öligen Film in den Augen - das war ja beim Fluid-Vorgänger die totale Katastrophe.
Die Reinigungswirkung an sich fand ich sehr gut. Mit Foundation etc. hatte das Öl absolut gar keine Probleme, beim AMU musste ich nochmal eine kleine Menge Öl nachnehmen, bis es vollständig entfernt war. Aber es ließ sich immerhin vollständig entfernen, das können ja nun doch nicht alle Produkte von sich behaupten.
Und auch das Hautgefühl nach Abwaschen und Abtrocknen empfinde ich als sehr angenehm. Die Haut fühlt sich überhaupt nicht mehr ölig oder fettig an, keinerlei Film liegt auf. 



L'Oréal oder Balea? Welches ist denn nun besser?

Nun ja, ob man diese Frage so pauschal beantworten kann, bezweifele ich. Ich denke, dass da jeder seine persönliche Präferenz hat und das am besten selbst entscheiden muss. Und eine Entscheidung würde mir auch echt schwer fallen, da beide wirklich gut sind, aber ich will es versuchen.
  • Vor allem anderen ist das Balea Öl natürlich ca. halb so teuer, wie das Pendant von L'Oréal.
  • Balea verzichtet komplett auf Duftstoffe. Diese sind zwar bei L'Oréal auch nicht besonders schlimm und werden sowieso runtergewaschen, aber wenn das Produkt von vornherein ohne Duftstoffe auskommt - umso besser!
  • Ich kam mit ihm im Augenbereich besser zurecht und es hat mein AMU besser und vor allem restlos entfernt.
  • Allerdings braucht es dazu einiges an Produkt, was wieder irgendwie ein Nachteil ist.
  • Die Emulsion an sich finde ich bei L'Oréal schöner. Milchiger irgendwie und eine Spur angenehmer abzuwaschen. An der Reinigungswirkung ändert das natürlich nichts, dennoch wollte ich es anmerken.
Aber vor allem: ich finde die Konsistenz und das Hautgefühl des Balea Öls lieber. Zumindest aktuell. Ich mag, dass es auf dem Gesicht nicht so flüssig und glibschig ist und ich mich noch bedingt bewegen kann, ohne dass mir die Suppe den Hals runterläuft. Auch das gepflegte, aber nicht ölige Gefühl danach mag ich sehr gerne - kurzum: ich bin begeistert. Aber wie gesagt: ich möchte nicht sagen, dass es besser ist, als das von L'Oréal. Ich glaube, die beiden Produkte schenken sich eigentlich nichts und ich kann euch beide auf jeden Fall empfehlen. Ich persönlich würde aber wahrscheinlich Balea bevorzugen.

Habt ihr das Öl denn schon getestet? Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen und darauf, wie ihr es im Vergleich zum L'Oréal Produkt findet!


Unterschrift
Saskia
13 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Das "alte" von Balea habe ich auch noch im Bad stehen und mag es überhaupt nicht -.- mit Öl als Reinigung habe ich eigentlich abgeschlossen - allerdings macht mich deine Review jetzt schon ein bisschen neugrierig :) Mal schauen ob ich es mir doch noch irgendwann zulegen werde. Was ich allerdings auf jeeeeeeeeden Fall austesten werde ist das Mizellenwasser von Balea welches ja auch bald (zumindest war es in den DM Märkten in meiner Gegend noch nicht vorrätig) geben wird :)

    Ganz liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Danke für diese schöne, ausführliche Review! Ich werde mir das Öl auf jeden Fall holen, es ist ja momentan in aller Munde. Deine Meinung bestärkt mich sehr! Hört sich einfach super an, vor allem für den kleinen Preis. *Hust* nachdem ich von dem Balea Fluid echt mehr als abgetörnt bin... schrecklich! Jedenfalls wirklich gute Sache, dass die INCI Liste so einfach gehalten wurde! Ich hoffe es kommt bald auch nach AT, aber ansonsten hole ich es mir wenn ich nächstes mal in DE bin und das ist gsd nicht mehr lang hin :)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Das Balea ist auch meine erste Ölreinigung und ich finde es nach drei Tagen in Benutzung super! Beim L'Oreal war mir der Duft immer viel zu viel. Außerdem finde ich es gut, dass es ohne Erdöl formuliert ist.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für deine Review! Für mich steht fest: Ich MUSS es ausprobieren! :D Erst recht nach deinem Post. Hört sich gut an und meine Body Shop Reinigungsbutter ist eh bald leer. Wie passend ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, der Unterschied liegt primär in Mineralöl oder nicht Mineralöl. Da Mineralöl eben nicht in die Haut einzieht (wie Vaseline z.B), liegt es echt nur oben auf, wäscht den Schmutz ab und ist dann wieder runter. Ich glaube, für mich speziell wäre das besser als dieses hier oder das von RdL. Da waren nämlich natürliche Pflanzenöle mit drin und die sind anscheinend auf meiner trockenen Haut bei Hautkontakt *flupps* sofort eingezogen *lol* Ich hab das überhaupt nicht mehr abbekommen, weil es quasi mit meiner Foundation in die Haut gezogen ist. Es war voll der Akt, es dazu zu kriegen, was es tun sollte, aber selbst dann hatte ich danach ein gut genährtes Gefühl auf der Haut (aka ölig), was ja eigentlich nach der Reinigung nicht sein sollte. Reinigungsöl reinigt eigentlich am besten, weil es Fett mit Fett wegnimmt. Hat nur bei mir (super trockene Haut) so nicht gefunzt. Ich würde also lieber zum teureren greifen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich stehe auf die Produkt von Balea, viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. Ich denke, ich werde dieses Öl auch in naher Zukunft mal testen, wenn es denn nicht immer ausverkauft wäre -.- Das von L'Oreal hat mir überhaupt nicht gefallen aufgrund des intensiven Geruchs, das konnte ich einfach nicht haben und habe es dann einer Freundin gegeben. Aktuell benutze ich das MAC Cleanse Off Oil und mag es sehr gern, über eine günstige Alternative wäre ich natürlich nicht böse :)
    Danke für das ausführliche vorstellen, ich wünsche dir eine tolle Zeit in Paris! Halt dir die Nase zu, wenn du mit der U-Bahn fährst :D Es riecht dort so schrecklich... o.0 Aber der Eiffelturm macht alles wieder wett, besonders schön auch im Dunkeln, wenn er so toll funkelt *-*

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab seit Kurzem auch das Öl von Balea und mag eigentlich beide ganz gerne, finde bei Balea aber die Reinigungswirkung schlechter als bei L'Oreal. Ich muss wie du auch immer ne ganze Menge von dem Balea Öl benutzen, sollte das am Ende also dank des hohen Verbrauches genauso teuer sein wie L'oreal dann bleibe ich wohl bei der teureren Variante :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich persönlich teste ein solches Reinigungsprodukt für das Gesicht immer lieber länger als kürzer. Ich habe bereits oft die Erfahrung gemacht, dass ich voreilig eine Review geschrieben habe und das Produkt plötzlich meine Haut ganz furchtbar verschlimmert hat. Und immerhin lernt man ein Produkt doch auch erst richtig kennen, wenn man es das ein oder andere Mal verwendet hat :)

    Ich habe das Öl auch in Verwendung. Zuvor habe ich das Öl von Loreal aufgebraucht, sodass ich einen relativ guten Vergleich habe. Ich mochte dieses sehr sehr ölige beim Loreal Öl lieber. Nach der Verwendung von dem Balea Öl fühlt sich meine Haut sehr stumpf an. Ansonsten reinigen sie beide sehr gut, sodass ich auch lieber zum Balea Produkt greifen würde. Vor allem auch, weil es wesentlich günstiger ist.

    Liebe Grüße
    Mareike :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich persönlich teste ein solches Reinigungsprodukt für das Gesicht immer lieber länger als kürzer. Ich habe bereits oft die Erfahrung gemacht, dass ich voreilig eine Review geschrieben habe und das Produkt plötzlich meine Haut ganz furchtbar verschlimmert hat. Und immerhin lernt man ein Produkt doch auch erst richtig kennen, wenn man es das ein oder andere Mal verwendet hat :)

    Ich habe das Öl auch in Verwendung. Zuvor habe ich das Öl von Loreal aufgebraucht, sodass ich einen relativ guten Vergleich habe. Ich mochte dieses sehr sehr ölige beim Loreal Öl lieber. Nach der Verwendung von dem Balea Öl fühlt sich meine Haut sehr stumpf an. Ansonsten reinigen sie beide sehr gut, sodass ich auch lieber zum Balea Produkt greifen würde. Vor allem auch, weil es wesentlich günstiger ist.

    Liebe Grüße
    Mareike :)

    AntwortenLöschen
  11. Vit E wird auch als Konservierungsmittel eingesetzt. Vielleicht deshalb die Zugabe?

    AntwortenLöschen
  12. Mit Ölreinigungen mit ich leider nie wirklich gut zurecht gekommen, daher werde ich mir dieses produkt eher nicht kaufen. Eine Pressemitteilung habe ich nur über Instagram gesehen, wo einige Mädels ein Bild mit de Öl und dem Mizellenwaser gepostet hatten.
    Deine Review klingt trotzdem sehr gut.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende :)

    Liebe Grüße
    Russkaja

    AntwortenLöschen
  13. Danke für die tolle Review. Ich habe noch keine Reinigungsöle ausprobiert, weil ich immer Bedenken mit meiner öligen Haut habe. Bei dem günstigen Preis und deinen positiven Worten ist es aber doch einen Versuch wert.

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde