Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Make Up Collection: Bronzer


Es ist wird Zeit, die Make Up Collection Reihe fortzusetzen! Gestartet habe ich in diesem Post mit meinen Highlightern - heute soll es um meine Bronzer gehen.


Wie ihr seht, ist es eine bunte, aber ausgewogene Mischung aus Drogerie und High End Sachen. Allerdings könnt ihr wohl auf den ersten Blick schon erkennen, welche günstige Marke in meinen Augen unglaublich gute Produkte macht?! Aber gut, immer der Reihe nach!



Drogerie

elf Duo St. Lucia | 4,79 €

Dieses wundervolle Duo habe ich mal bei Anna gewonnen, die es aus Amerika mitgebracht hat. Ich habe mich unheimlich darüber gefreut, weil der deutsche elf Onlineshop ja echt zu wünschen übrig lässt und ich mich noch nie überwinden konnte, dort zu bestellen, weil immer die Hälfte der Produkte, die ich haben möchte, ausverkauft ist.
Aber zum Thema: der Bronzer des Duos wird wohl als "Dupe" zum Nars Laguna gehandelt - damit sollte ich mich mal näher auseinandersetzen. Aber ob Dupe oder nicht, es ist ein toller Bronzer mit goldenem Schimmer. Geswatcht kann es schon sehr glitzerig aussehen, aber ich finde, dass es aufgetragen noch harmonisch und nicht nach too much aussieht. Im Gesicht also eher schimmernd als glitzernd, jedenfalls für meine Begriffe.
Außerdem bekommt man für die knapp 5 € noch einen tollen Blush obendrauf - den finde ich aber nicht ganz so gut, wie den Bronzer und lasse es weitgehend links liegen...

Bourjois Bronzing Primer

Weil ich öfter gelesen hatte, dass der Bronzing Primer ein "Dupe" zum Chanel Tan de Soleil tralalala sein soll, habe ich mir diesen irgendwann mal bei Asos bestellt. 
Mit der Konsistenz des Chanel Produkts hat dieses hier allerdings nichts gemein. Dies hier ist zwar schon mousseartig, das von Chanel ist aber sehr fest. Der Bronzing Primer erinnert von der Konsistenz her irgendwie an ... ähm ... Dany Sahne oder so und ich muss gestehen, dass ich den überaus süßen, künstlichen "Kakao" (?) Geruch abartig penetrant finde. Das ist auch direkt der Grund, warum ich ihn nur sehr selten benutze.
Die Farbe ist aufgetragen eigentlich ganz hübsch. Der starke Swatch wirkt zwar sehr orange, aber gut verteilt und eingearbeitet wirkt das Produkt wirklich natürlich. 
Offensichtlich am wenigsten genutzt ist der Bronzer von Catrice. Das passiert, wenn man sich einfach mal so ein Produkt bei DM einpackt, obwohl man bereits eines zuhause hat, mit dem man zufrieden auf ganzer Linie ist (dazu gleicht mehr) und zu dem man mittlerweile automatisch greift. Auf keinen Fall liegt es daran, dass mir das Produkt nicht zusagen würde, denn auch der Bronzer von Catrice ist große Klasse. Auch er ist matt, relativ hell und wirkt im Gesicht nicht orange. Ein tolles Produkt für kleines Geld - aber die folgenden finde ich einfach noch besser!

essence Sun Club Matt Bronzing Powder Blondes | 3,45 €

Mein aktueller Drogerie-Liebling und das schon seit einer ganzen Weile ist der Sun Club Bronzer von essence. Dieses riesige Ding beinhaltet ganze 15g (Catrice zB 9,5g) und ist in meinen Augen eigentlich perfekt.
Er ist wunderbar hell, so dass man nie Gefahr läuft, zuviel aufzutragen und passt auch bei heller Haut und hellen Haaren sehr gut. Zudem ist er vollkommen matt, aber die Textur trotzdem fein und seidig und in keinster Weise staubig.
Ich habe ihn zwar glaube ich erst dieses Jahr gekauft, aber wie ihr seht - ich habe das Pfännchen schon erreicht!

essence Bronzing Compact Powder matt d/c

Das ist wahrscheinlich die Vorgängerversion der Sun Club Bronzer und ich habe ihn schon wirklich, wirklich lange. Mindestens drei Jahre würde ich schätzen, eher länger und er war tatsächlich mein allererster Bronzer überhaupt. 
Und wie man unschwer erkennen kann, habe ich ihn auch wirklich gerne benutzt. Er ist zwar jetzt, verglichen mit den anderen Bronzern relativ dunkel (vor drei Jahren gab es einfach keine hellen Bronzer in der Drogerie), aber er passt dennoch ganz gut und ist vor allem matt. Mittlerweile benutze ich die helleren Produkte natürlich weitaus lieber, da sie noch besser zu mir und meinem Teint passen, aber ich sollte mich wirklich mal daran machen, ihn endgültig aufzubrauchen.




High End

Benefit Hoola * | 34,99 €

Hoola war eines meiner ersten selbstgekauften High End Produkte überhaupt, deshalb hat der Bronzer natürlich einen gewissen Stellenwert in meiner Sammlung.
Deswegen ist es auch eine Schande, dass ich ihn so lange nicht mehr benutzt habe, ich schäme mich gerade aufrichtig. Denn Hoola ist eigentlich so perfekt. Er ist matt, aber irgendwie seidig, er ist braun ohne orange zu wirken und deswegen schon eher als "Konturprodukt" geeignet, als irgendein anderes der gezeigten Produkte und er lässt sich wirklich mühelos auftragen. Auch wenn mir das Geld damals wirklich weh getan hat, den Kauf von Hoola habe ich bisher noch keine Sekunde lang bereut - der hat seinen Hype wirklich verdient.

Guerlain Terracotta Joli Teint Clair Brunettes * | 47,99 €

Erst kürzlich durch einen Tausch dazugestoßen ist dieses Schätzchen von Guerlain. Seit Jens Vorstellung war ich ganz hin und weg von dem Produkt und ich wurde auch nicht enttäuscht.
Der Bronzer ist sehr hell und kann bei Bedarf mit dem farbigen, peachigen Teil gemischt werden. Dadurch kann man ihn auch durchaus großzügiger auftragen, man muss nicht so aufpassen, wo genau man jetzt gerade mit dem Pinsel rumfuchtelt - ob Bronzer oder Blush, irgendwie kann das Produkt beides. 
Und können wir mal kurz über den Duft sprechen? Ja, Düfte in Puderprodukten sind so unnötig wie des Papstes ... lassen wir das - aber dieser blumige Geruch hier?! Gibts den vielleicht als Parfum?

Nars Laguna | 37 €

Zu meinem Geburtstag habe ich mir den gehypten Laguna Bronzer gegönnt, den ich euch in diesem Post bereits etwas genauer gezeigt habe. 
Und was soll ich groß sagen? Ich bin immer noch schwer verliebt und muss mich momentan echt zwingen, meine anderen Produkte nicht völlig links liegen zu lassen. Laguna ist wirklich einfach nur perfekt. Er lässt sich so mühelos auftragen, die Farbe passt immer und er zaubert eine natürliche, gesunde Bräune mit einem leichten Sheen. Wenn ihr wirklich Geld für einen Bronzer aufgeben wollt, würde ich von den vorgestellten allen voran Laguna empfehlen!

Chanel Tan de Soleil | 42,99 €

Dieses Teil habe ich auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit - ich habe es mir irgendwann vor Jahren bei ebay ersteigert, da der Preis für mich (auch heute noch) echt heftig ist. 
Anfangs wurde ich nicht so richtig warm damit, was aber auch vor allem daran lag, dass ich keinen passenden Pinsel hatte. Mittlerweile habe ich mehrere synthetische Pinsel hier, mit denen der Auftrag kinderleicht gelingt - ich komme mit einem angeschrägten am besten zurecht.
Und so bin ich ein großer Fan von diesem cremigen, aber sehr festen Produkt geworden. Auch wenn es anfangs ziemlich heftig aussehen kann, richtig aufgetragen und schön verblendet zaubert es einen tollen, natürlich gebräunten Teint. Wem es eventuell zu dunkel ist, kann mal versuchen, das Produkt vor der Foundation aufzutragen! 

Welches der Produkte habt ihr denn auch? Oder habt ihr einen anderen Lieblingsbronzer, den ich mir vielleicht mal anschauen könnte/sollte/müsste? 
Ich hoffe, euch gefällt die Reihe weiterhin - bald gehts weiter mit der nächsten Kategorie!

Unterschrift         


Saskia
4 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Toller Blogpost! Sowas müsste ich auch unbedingt einmal machen :D
    Finde solche Überblicke immer schön - für mich selbst und für andere.

    AntwortenLöschen
  2. Dany Sahne finde ich gut :D Aber das trifft es wohl ziemlich genau! Ich habe ihn mir auch mal als Alternative zum Chanel Bronzer gekauft. Aktuell benutze ich den 'Paradise Cove' Bronzer von Colourpop am liebsten, mit dem Laguna liebäugele ich auch schon eine ganze Weile, der gefällt mir vom Swatch her auch am Besten, muss ich sagen. Wobei mir das essence Browning Compact matt power auf den ersten Blick auch zusagt.
    Nicht wundern, dass ich jetzt hintereinander so viele Kommis schreibe, ich habe nur endlich mal wieder Zeit dafür :D
    Viele Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  3. Lieben Dank für's Verlinken und ich freu mich, dass ich dich erfolgreich für Joli Teint begeistern konnte :D
    "Herkömmlichen" Bronzer nutze ich kaum, aber Joli Teint kommt regemäßig auf's ganze Gesicht, da muss man ja zum Glück mit der Dosierung nicht aufpassen :D

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toller Post! Ich probiere grad so ziemlich zum ersten Mal Bronzer aus und bin bei dem Essence Sun Club Bronzer. Ich werde in London mal schauen ob man mir den Laguna mal auftragen kann. Allerdings bin ich sehr hellhäutig und er wird mir vielleicht zu dunkel sein. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde