Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Millionaires Shortbread






Als ich dieses Rezept vor einiger Zeit auf einem Blog entdeckte, war ich direkt Feuer und Flamme. Na ja gut, ich habe ein wenig gebraucht, bis ich das Rezept letztendlich ausprobiert habe, aber ich hatte es wirklich ständig vor ;)
Jedenfalls: das Rezept von besagtem Blog hat bei mir nicht funktioniert. Die Karamell Creme war damit sehr, sehr flüssig und wollte partout nicht schnittfest werden, so dass all meine Mühe umsonst war und das Ganze schnell wieder in den Mülleimer wanderte.
Bei Chefkoch (ohne diese App würde ich mich ausschließlich von Hühnernudeltopf ernähren) wurde ich aber schnell fündig und voila: le Calorienbombe deluxe!

Ihr benötigt
300 g Mehl
30 g Stärke
450 g Butter
120 g Zucker
225 g brauner Zucker
2x Kondensmilch
225 g Schokolade


Zunächst bereitet ihr den Teig zu. Dazu mischt ihr das Mehl mit der Stärke und dem weißen Zucker und gebt 225 g der Butter dazu, am besten zimmerwarm und in kleineren Stücken und verrührt das Ganze, bis es krümelig wird. Diesen Teig bröselt ihr dann in eine mittelgroße Auflaufform und drückt ihn mit den Fingern oder einem Löffel fest. Stecht den Teig mit einer Gabel mehrmals ein und backt ihn dann bei 160°C für ca. 35min. Am Ende sollte die Oberfläche eine schöne goldene Farbe angenommen haben. Nach der Backzeit sollte der Teig gut auskühlen, bevor ihr die nächste Schicht darauf gebt.

Die besteht nämlich aus einer Karamellcreme. Dazu gebt ihr die restliche Butter und den braunen Zucker in einen mittelgroßen Topf, denn die Milch kann später ganz schön aufkochen, wenn man nicht aufpasst! Erhitzt die Mischung bis die Butter geschmolzen ist und gebt dann die Kondensmilch dazu und kocht alles auf. Jetzt ist Rühren angesagt. Im Originalrezept von Chefkoch heißt es, dass die Masse nach ca. 4min eine bräunliche Farbe annimmt und fester wird. Die traurige Wahrheit war, dass ich mit Sicherheit mindestens eine Viertelstunde, wenn nicht länger am Herd gestanden und gerührt habe, bis sich eine nur annähernd cremige Konsistenz ergeben hat. 
Die Creme muss aber unbedingt fest werden, sonst wird sie nicht aushärten und schnittfest sein. Also: rühren, rühren, rühren.

Wenn die Creme dann eine ähnliche Konsistenz wie Pudding erreicht hat, gebt ihr sie endlich auf den ausgekühlten Kuchenboden.
Mindestens eine Stunde im Kühlschrank lässt die Masse dann fest und zäh werden.

Den krönenden Abschluss bildet dann eine Schicht Schokolade. Das ist der einfachste Part, da diese nur im Wasserbad geschmolzen und anschließend über dem Karamell verteilt werden muss. Natürlich muss eure Kalorienbombe nun wiederum in den Kühlschrank, bis auch die Schokolade ausgehärtet ist.


Na, meine Freunde der kalorienreichen Nachspeisen? Kanntet ihr Millionaires Shortbread schon? Was haltet ihr von dieser Zuckerbombe?

Unterschrift
Saskia
8 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Mmh, die sehen ja verboten lecker aus! lg

    AntwortenLöschen
  2. Boah sieht das gut aus! Ich kann das aber nicht nachbacken, weil ich sonst wahrscheinlich alles auf einmal essen würde :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wette, nach spätestens 2 Stücken von der Bombe kannst du nicht mehr :D Das ist so unfassbar süß und mächtig, dass ich erstaunt wäre, wenn da noch mehr ginge! Und das sage ICH - die Süßschniss überhaupt!

      Löschen
  3. Sieht mega lecker aus! Und scheint ja auch nicht so schwer zu sein :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man fleißig rührt und keine flüssige Milch auf den Teig kippt, so wie ich beim ersten Versuch, dann ist es eigentlich idiotensicher XD

      Löschen
  4. Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen!
    Kommt auf meine Nachback Liste :-)

    AntwortenLöschen
  5. ich will das jetzt essen! aber alleine um es auszuprobieren muss ich jetzt ein halbes Jahr warten :( :D

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde