Best of beauty 2015 - meine Jahresfavoriten

22. Januar 2016

Ich habe jetzt echt lange überlegt, ob ich auch meine Jahresfavoriten zeigen oder es doch einfach lassen soll, aber ganz ehrlich? Ich selbst liebe diese Posts bei anderen Bloggern, denn da werden endlich mal Produkte gezeigt, die sich über das ganze Jahr mehr als bewährt haben und sich möglicherweise sogar einen Platz in den persönlichen All Time und Foreverandever Favorites gesichert haben. 
Also Ladies and ... äh, einfach nur Ladies: big up for my Jahresfavoriten!




Teint


Max Factor Facefinity Primer

Obwohl ich auch andere (teurere) Primer ausprobiert habe, ist der Drogerie Primer bei mir dieses Jahr auf Platz 1 gelandet, wie man wahrscheinlich auch am Füllstand sehen kann. Hätte ich mich nicht noch an anderen Produkten versucht, hätte ich ihn wahrscheinlich tatsächlich platt gemacht.
Die Foundation lässt sich mit ihm total einfach einarbeiten und ich habe bei ihm endlich mal wirklich das Gefühl, dass sie auch länger hält!
Er hat sonst keine großartigen Eigenschaften, er soll vor allem nicht die Poren verkleinern oder Ähnliches, aber das verspricht er auch gar nicht. Aber das Haltbarkeitsverprechen hält er ein, was manch anderer teurerer Primer dagegen nicht von sich behaupten kann.

MAC Studio Fix Fluid NC15

Ist es die beste Foundation der Welt? Vermutlich nicht, aber es ist definitiv die, die ich dieses Jahr am häufigsten und am liebsten benutzt habe, wenn ich eine Foundation wollte, auf die ich mich 100%ig verlassen kann. Die Deckkraft ist hoch und wenn sie einmal sitzt, dann sitzt sie auch. Kein Verblassen an bestimmten Stellen, kein übermäßiges Ölen, keine trockenen Partien - in meinen Augen ziemlich perfekt. Ich lese oft, dass sie wegen ihrer Deckkraft als zu maskenhaft empfunden wird, aber dann sollte man vielleicht mal seinen Auftrag überdenken. Denn wenn ich sie mit meinem Beautyblender auftrage und eben nur eine dünne Schicht benutze, finde ich meine Haut wunderbar und in keinster Weise zugespachtelt, weswegen ich diese Kritik echt nicht verstehen kann....

MAC Pro Longwear Concealer NC15

Auch in Sachen Concealer habe ich durchaus andere Produkte ausprobiert, aber weder der Urban Decay Naked Skin Concealer noch der NARS Concealer konnten meine Liebe zum Pro Longwear brechen (auch wenn die wirklich, wirklich gut sind!). Höchste Deckkraft, dabei trotzdem wahnsinnig einfach zu verteilen (Beautyblender!) und null Creasing. Was will man denn mehr von einem Concealer?

NYX Born To Glow Liquid Illuminator

Diesen Flüssighighlighter habe ich gerade im Sommer unheimlich gerne in meine Foundation gemischt, der er so einen tollen bronzigen Schimmer verleiht. Trotz der vermeintlich riesigen Verpackung enthält er allerdings nicht mehr Produkt als die Lustre Drops von MAC, was mich zwischenzeitlich ein wenig enttäuscht hat, weil die Verpackung einfach andere Erwartungen weckt - aber günstiger ist er trotzdem noch! Und ein Blick im Vorfeld auf die ml Angabe hätte mich wohl auch davor bewahrt...




Wangen


essence Sun Club Bronzer (Blondes) & NARS Laguna

Hier muss ich euch sowohl eine Drogerie- als auch eine Highend-Variante präsentieren, die sich bei mir um Platz 1 streiten.
Besser benutzt habe ich offensichtlich den günstigeren Sun Club Bronzer, aber wirklich nur aus (völlig bescheuerten) Kostengründen.
Der essence Bronzer ist matt, schön hell und obwohl minimal rotstichig sehr natürlich für jeden Tag. Die Pigmentierung ist gut in dem Sinne, dass man das Produkt aufbauen muss, man läuft nicht Gefahr, direkt zuviel aufzutragen.
Laguna ist dunkler und hat einen subtilen Goldschimmer, etwas das ich sonst im Bronzer weitgehend vermeide, aber bei Laguna ist er mehr als passend. Er verleiht dem Gesicht so eine schöne sommerlich gebräunte Farbe, ohne krass schimmernd zu sein, aber dieser leichte Sheen zaubert dann doch das gewisse Etwas auf die Wangen. Große, große Empfehlung.

Illamasqua Eyeshadow Heroine

Als Beichgesicht eine gute Konturfarbe zu finden kann wirklich anstrengend sein. Ich habe mittlerweile einige taugliche Kandidaten gefunden, aber seit Ostern hat sich Heroine sehr, sehr schnell in meine Routine eingeschlichen.
Da demnächst ein gesonderter Post zu Konturprodukten folgen soll, möchte ich auch gar nicht viel dazu sagen, aber ihr seht ja, dass es ein schöner heller, matter aber aschiger Ton ist und ich finde ihn momentan ziemlich perfekt für meine helle Haut.

Milani Baked Blush Luminoso

Beim Blush musste ich nicht lange überlegen. Ich würde fast behaupten, dass täglich mein erster Impuls Luminoso gewesen wäre, aber ich habe mich natürlich bemüht, meine anderen Blushes nicht zu sehr zu vernachlässigen. Aber Luminoso geht wirklich immer. Es ist ein wunder-, wunder-, wunderschöner Peachton mit feinem Schimmer, der auf den Wangen für mich nur als Sheen wahrnehmbar ist und einfach eine gesunde Wangenfarbe zaubert.

Milani Blushes | Review & Swatches 

The Balm Mary-Lou Manizer

Auch hier sind dieses Jahr einige (hust) neue Schätze dazugekommen, aber keiner konnte Mary vom Thron stürzen. Für helle Haut ist das in meinen Augen der perfekte Highlighter. Ein tolles Champagner-Gold ohne grobe Glitzerpartikel, wahrscheinlich der feinste Schimmer in meiner Sammlung bisher. Feinerer Schimmer als Champagne Pop im aufgetragenen Zustand, that's for sure.
Also wenn ihr eins von den bisher gezeigten Produkten unbedingt haben solltet, dann ist das dieses hier. Ohne Wenn und Aber.

Make Up Collection | Meine Highlighter




Augen und Augenbrauen


Anastasia Beverly Hills Brow Wiz Medium Brown

Jep, auch ich bin dem Brow Wiz mittlerweile hoffnungslos verfallen. Mir wird so schnell kein anderer Brauenstift mehr ins Haus kommen, vor allem keiner in "normaler Stiftform". Die klitzekleine Mine des Stiftes ist einfach perfekt zum präzisen Nachzeichnen und Modellieren, die Farbrange ist toll, wenn auch in meinen Augen immer noch ausbaufähig und man hat auch ein Bürstchen integriert. Wenn nur nicht der hohe Preis und das Erhältlichkeitsproblem wären...

Maybelline Lash Sensational Mascara

Erst Monate nach dem ersten großen Hype habe ich sie dann auch endlich mal ausprobiert, weil ich zuerst meine anderen Mascaras aufbrauchen wollte. Aber quasi vom ersten Benutzen an war klar: die Anderen haben Recht. Die Mascara ist wirklich großartig. Sie trennt, sie gibt Schwung, sie verdichtet ausreichend - ich glaube, ich werde lieber diese hier nachkaufen als nochmal zu meinem bisherigen Liebling, der Rocket zurückzukehren.

MAC Paint Pot Painterly

Weder ein neues noch ein wahnsinnig überraschendes Produkt, aber man muss ja auch mal die unscheinbaren Helferein loben.
Painterly ist seit Ewigkeiten meine allerliebste Lidschattenbase, da er wirklich alles hat, was ich von einer solchen erwarte. Allem voran hält er mein AMU bombenfest, nur bei den allerwenigsten Lidschatten habe ich damit Creasingprobleme und er gleicht meine unregelmäßige Lidfarbe aus. Zudem hält so ein Pot ewig, da man nur eine recht dünne Schicht als Unterlage benötigt. 

Makeup Geek Lidschatten

Ich bin so glücklich, dass es im Sommer die Versandkostenfrei-Aktion bei MUG selbst gab, denn sonst hätte ich wahrscheinlich immer noch keine bestellt. Was ein riesiger Verlust wäre, denn die Teile sind tatsächlich so gut, wie man immer wieder hört.
Seit ich sie habe, werden meine MAC Babies schändlich vernachlässigt. Aber was soll man machen, ich finde sie wirklich zum Großteil besser als die MAC Lidschatten. Die matten Farben krümeln zwar leider extrem (das wird man ja wohl mal sagen dürfen ;D), dafür lassen sie sich aber so unglaublich einfach auftragen und verblenden, dass man direkt besänftigt ist.
Und für den superduper Special-Look sind die Foiled Lidschatten einfach der Wahnsinn. Solche Lidschatten habe ich noch nie (!) gesehen. Sie fühlen sich fast schon feucht-cremig an und sind so krass pigmentiert und metallisch auf der Haut, es ist wirklich fast unbeschreiblich.
Sollten euch die Teile interessieren, es gibt sie mittlerweile bei Beautybay.

Meine Makeup Geek Bestellung - First Impressions
Flame Thrower

Catrice Liquid Liner Dating Joe Black

An oldie but a goodie, wie es so schön heißt. An Liquid Linern konnte mich dieses Jahr sonst nichts überzeugen, für mich stimmt bei Catrice einfach alles. Die Filzspitze ist für mich perfekt, die richtige Mischung aus hart und flexibel, das Schwarz ist hochdeckend und es verschmiert absolut nichts. Außerdem hält er lange, was ich von den vielen Linerstiften, die so auf dem Markt sind, leider gar nicht behaupten kann.




Tools und Pinsel


Beautyblender

Der Beautyblender war für mich in diesem Jahr wirklich eine Offenbahrung. Vorher habe ich mühselig mit dem ebelin Ei rumgepfuscht, aber ich darf euch mittlerweile sagen: kloppt das elende Ding in die Tonne und investiert in das Original. Denn wenn ihr das erst mal habt, merkt ihr erst, wie steinhart das Ebelin Ding im Vergleich ist. Der Beautyblender ist weich und soft und zaubert mit nahezu jeder Foundation ein so schönes Ergebnis, man möchte ihn quasi heiraten.
Gerade bei sehr deckenden Foundations, die mit dem Pinsel aufgetragen gerne mal zu heftig aussehen, ist der Beautyblender ein Retter in der Not, ihr werdet mit ihm niemals ein maskenhaftes Ergebnis bekommen. Nie! 

Sigma Flat Top Kabuki F80

Ich besitze ihn jetzt seit mehreren Jahren schon und was soll ich sagen. Kein anderer Pinsel kam bisher an meinen heiß und innig geliebten Flat Top Kabuki ran. Wenn ich nicht den Beautyblender benutze, dann greife ich zu ihm. Immer.
Er trägt die Foundation so einfach, schnell und unkompliziert auf und da man das Produkt damit so richtig schön "einbuffern" kann, habe ich auch nie ein streifiges Ergebnis mit ihm. Die Investition hat sich für mich also wirklich hundertmal gelohnt und sollte er irgendwann tatsächlich mal in die Knie gehen, muss sofort Ersatz her, so viel steht fest!

Zoeva Luxe Sheer Cheek

Bei diesem Pinsel habe ich jetzt echt lange überlegt, ob ich ihn mit hier aufnehmen soll, aber ich muss einfach zugeben, dass ich, seit ich ihn gekauft habe, kaum mehr zu anderen Blush Pinseln gegriffen habe. Er hat eben die perfekte Größe für meine Wangen, die Form erleichtert den Auftrag mehr als gedacht und dazu ist er so schön weich, wie ich mir das bei einem Blush Pinsel vorstelle. Noch dazu ist er für meine Begriffe recht günstig, der Preis hat sich jedenfalls für mich mehr als gelohnt!


Tadaaa, das waren also meine liebsten Produkte in 2015. Sicherlich wird euch aufgefallen sein, dass ich keinerlei Lippenprodukte erwähnt habe.
Das liegt schlicht und einfach daran, dass ich wirklich viele Lippenstifte in allen Variationen besitze und alle querbeet benutzt habe. Ein wirklicher Favorit, meiner Definition davon entsprechend, hat sich für mich aber nicht herausgebildet. Wir werden sehen, wie sich das 2016 entwickelt!

Welche Produkte haben sich für euch im letzten Jahr bewährt? Waren es viele neue Dinge oder bleibt ihr da eher wie ich den alten Sachen treu?

Unterschrift

Kommentare:

  1. Tolle Favoriten hast du da! Den Zoeva Rouge Pinsel sowie die Maybelline Mascara nutze ich auch sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  2. Falls du es noch nicht getan hast, schau dir mal den NYX Micro Brow Pencil an, soll ein Dupe zum Brow Wiz sein und ich finde ihn echt gut!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deinen Blog sehr schön und ansprechend, du hast eine Leserin mehr :)
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Max Faktor Primer finde ich intressant.Muss einmalsuchen, wo er zu kaufen ist. LG karo
    www.mutterlove.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Max Faktor Primer finde ich intressant.Muss einmalsuchen, wo er zu kaufen ist. LG karo
    www.mutterlove.blogspot.de

    AntwortenLöschen