Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

essence lights of orient LE


[DIESER POST ENTHÄLT PR SAMPLES]
Vergangenen Samstag trudelte ein Päckchen von essence, gefüllt mit einigen Produkten aus der lights of orient LE, ein. Nachdem ich daraufhin von einigen Mädels gehört habe, dass die LE bereits im Handel ist (ich kann mir diese Releasedaten einfach nicht behalten) und ich dann gestern selbst vor einem total abgegrasten Aufsteller bei Müller stand, musste ich mich nun echt beeilen, sonst bringt euch dieser Post ja nun gar nichts mehr. 
Dementsprechend habe ich die Produkte auch leider nur swatchen und nicht wirklich ausprobieren können, da ich erst heute dazu kam, die Fotos zu machen. 
Die lights of orient LE war eine der wenigen LEs in letzter Zeit, die mich wirklich mal wieder interessiert hat, vor allem wegen einem Produkt. Könnt ihr euch schon denken, welches?

essence light of orient eyebrow shaper | 2 Farben | je 2,29 €

Ein Produkt, das für seinen angedachten Verwendungszweck meiner Meinung nach völlig unbrauchbar ist.
Momentan mag die Spitze okay sein, aber sobald diese abgetragen ist, was ziemlich schnell geschehen wird, hat man eine sehr, sehr dicke Mine, die ich für die Augenbrauen absolut ungeeignet finde. Vielleicht bin ich mittlerweile verwöhnt von den ultradünnen Minen von ABH und NYX, aber man hätte ja wenigstens einen kleinen Anspitzer in den Stift integrieren können, anstatt ans anderen Ende einen Smudger-Schwamm zu setzen. Warum? Ernsthaft - warum ein Smudger? Ein Spitzer oder ein Bürstchen wären sinnvoll, aber was soll ich für meine Augenbrauen mit einem Smudger??

Nachtrag: Der Smudger lässt sich wohl abziehen und darunter befindet sich dann wiederum ein Anspitzer, siehe Kommentar 4 von Laura unter dem Post! Pfiffig. War ich aber zu blöd für. Der Spitzer macht den Stift für mich auf jeden Fall sinnvoller, den Smudger verstehe ich aber irgendwie immer noch nicht.

essence lights of orient bronzer | 2 Farben | 3,29 €


Hätte ich nicht schon genug Bronzer für ein ganzes Leben, würde ich bei diesem sicherlich mindestens Mal einen Blick riskieren. Alleine schon die Optik finde ich richtig, richtig toll und mit dem Muster das Thema perfekt umgesetzt. 
Den Bronzer gibt es in zwei Farben und ihr seht hier die dunklere Farbe, die auf dem Foto leider auch immer irgendwie heller aussieht, als sie wirklich ist. Nach mehreren Versuchen gebe ich jetzt aber auf und muss euch einfach sagen, dass die Farbe dem Pressebild von essence deutlich näher kommt! 
Für mich selbst würde ich daher vielleicht zur helleren Variante greifen, auch wenn diese hier jetzt nicht ultra dunkel ist. Aber schön, dass man wenigstens die Wahl hat!
Der Bronzer an sich ist matt, der helle goldene Kern enthält aber feinen Schimmer, so dass man den Bronzer prinzipiell nach Lust und Laune benutzen kann. Realistisch betrachtet wären aber wohl meine Bronzerpinsel alle zu groß, um hier ausschließlich matten Bronzer aufnehmen zu können. Machbar schon, aber ein bisschen umständlich. Aber das ist meckern auf hohem Nivea, allein dieser Umstand würde mich noch nicht von einem Kauf abhalten. Denn gemischt erhält man eine wirklich schöne Farbe und da wir ja mittlerweile wissen, dass ein Bronzer kein Konturpuder ist, darf der auch manchmal gerne etwas schimmern. Bzw. einen Sheen haben, wie in diesem Fall!

 essence light of orient magic eyeliner pen | 2,49 €

Rein nach der Verpackung hätte ich zunächst gedacht, dass es sich nur um eine weitere Variante des im Standardsortiment erhältlichen Eyeliners handelt. 
Als ich die Kappe abgezogen habe, war ich dann aber doch ziemlich erstaunt. So eine Spitze habe ich echt noch nicht gesehen. Glaube ich zumindest. Unschwer erkennbar ist es eine Filzspitze, die ich ja generell sehr mag, allerdings bin ich diesen Eyeliner Pens gegenüber eher skeptisch eingestellt, weil sie mir einfach zu schnell austrocknen.
Und allein vom Swatch her muss ich sagen: der Stift hier überzeugt mich nicht. Man kann mit der Spitze zwar wirklich fein malen, aber sobald man dann die dickere Seite benutzt, um eben eine dickere Linie zu bekommen, wird das große Manko schnell deutlich: der Stift ist nicht deckend. Das Problem habe ich auch schon bei einigen von diesen Stiften gesehen, irgendwie ist die Farbe da oft nicht so ganz das Wahre. Ich gehe davon aus, dass man am Auge wirklich mehrmals drübergehen muss, um eine tiefschwarze Linie zu bekommen, wenn man es denn überhaupt hinbekommen. 
Deshalb ist der Stift in meinen Augen leider Geld zum Fenster rausgeworfen und ich bleibe immer noch bei meinem Catrice Dating Joe Black.

essence lights of orient highlighter stick | 3,99 €

Mein persönliches - Achtung - Highlight der LE war von Anfang an dieser Stick. Es gibt, oder gab zumindest mal ein ähnliches Produkt von p2, der ziemlich gut sein soll und oft mit dem Watts up von Benefit verglichen wurde. Die Hoffnung war demnach entsprechend groß und so auch die Freude, als der Stick tatsächlich auch in meinem PR Paket enthalten war.
Wirkt er auf meinem Foto überaus golden, empfinde ich ihn in der Realität jedoch als ziemlich homogene Mischung aus kühlen und warmen Anteilen, also irgendwie wirklich so ein Zwischending zwischen rosa und gold. Die Konsistenz gefällt mir ganz gut, er ist nicht schmierig, glibschig oder fettig, sondern fühlt sich zwar schon wie ein Cremeprodukt, aber eher pudrig an.
Und jetzt wird es schwierig für mich, ein abschließendes Urteil abzugeben, denn ich gebe zu, an Highlighter habe ich mittlerweile wirklich sehr gehobene Ansprüche. 
Der für mich perfekte Highlighter hat einfach einen durchgehend gleichmäßigen, schön reflektierenden Schimmer und ultrafeine Partikel, die man als solche gar nicht mehr erkennen kann. 
Das hat dieser hier leider nicht. Der  Swatch ist toll und einheitlich, aber wenn man das Produkt dann ein wenig verteilt, sieht man den Schimmer schon. Aber (!) es ist ein relativ feiner Schimmer und ich meckere hier wirklich auf ganz, ganz, ganz hohem Niveau. 
Weiterer Nachteil für mich ist aber auch, dass wenn ich den Swatch eben verreibe, die tolle Grundfarbe irgendwie flöten geht - keine Ahnung, wo die hin ist... Zurück bleibt dann ein durchaus schöner und subtiler Sheen, der echt ganz gut ist, aber ich hätte einfach vom ersten Swatch her mehr BÄM erwartet. Ich hoffe, ihr versteht, was ich damit sagen möchte!
Schaut ihn euch am besten einfach mal selbst im Laden an (wenn ihr die LE denn überhaupt noch bekommt - hmpf) und denkt daran, den Swatch so zu verreiben, wie ihr es auf der Wange auch machen würdet! 

essence light of orient matt lipstick | 3 Farben | je 2,49 €

Ein weiteres Produkt, das mich direkt angelacht hat, war der matte Lippenstift. 
Auch wenn ich überhaupt kein Fan von dieser abgeflachten Lippenstiftform bin, die meiner Meinung nach den Auftrag nur schwieriger macht, die Farbe ist toll!
Ich bin ja sowieso ein großer Fan der essence Lippenstifte und finde, sie haben für das kleine Geld, was sie kosten, wirklich eine gute Qualität. Klar halten sie nicht den ganzen Tag auf den Lippen, aber das erwarte ich für 2,50 € auch wirklich nicht.

 essence lights of orient nailpolish | insg. 4 Farben | 1,99 €


Joa, goldener Nagellack und ich, wir stehen irgendwie auf Kriegsfuss miteinander. Meine Nägel sind furchtbar uneben und rillig und durch diese metallischen Lacke wird das immer unschön betont. Zudem finde ich das Ergebnis bei den meisten goldenen Nagellacken, die ich bisher ausprobiert habe, immer zu streifig, selbst auf perfekten Nägeln. 
Und der letzte Motzpunkt: ich finde diese eckigen Flaschen zwar echt schick, aber sie sind im Endeffekt einfach Mist. Denn ich schwöre euch: ihr kriegt den Deckel da nie wieder gerade abschließend aufgedreht. 
Ich glaube, es ist ziemlich klar, dass ich persönlich dafür jetzt kein Geld ausgeben würde. 

Nun gut, wenn ich so drüber nachdenke, war die LE irgendwie wieder ernüchternd. 
Der goldene Nagellack ist absolut nichts für mich und kommt zudem irgendwie in gefühlt jeder dritten LE vor. Der Eyeliner ist leider enttäuschend aufgrund nicht vorhandener Deckkraft. Zum Augenbrauenstift muss ich wohl auch nichts mehr sagen.
Vielversprechend fand ich nur Bronzer, Highlighter und Lippenstift.
Beim Bronzer kann man durchaus zuschlagen, wenn einem das Design denn zusagt. Er ist wirklich schön, auch wenn man solche Farben mittlerweile bestimmt auch im Standardsortiment finden kann. Ich mag ihn!
Nun, der Highlighter ist mein kleines Sorgenkind. So sehr ich mich auf ihn gefreut hatte, so ernüchtert bin ich irgendwie. Der Fairness halber muss ich wohl zugeben, dass er nicht schlecht ist und es mit Sicherheit wert ist, ihn sich mal genauer anzuschauen. Ob man denn drauf steht, müsst ihr dann für euch selbst entscheiden.
Volle Kaufempfehlung bekommt aber auf jeden Fall der Lippenstift. Ein richtig toller Alltagston, der zu unheimlich vielen Looks passt und dann auch noch matt! 

Aber wisst ihr was? Da ich mittlerweile im Makeup ertrinke, habe ich mir überlegt, die Produkte lieber an eine von euch Leserinnen weiterzugeben, damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt. Bei mir würden sie, so schön sie teilweise auch sind, doch nur in einer Schublade verschwinden und dazu sind sie einfach zu schade.
Bedenkt bitte, dass alle Produkte geswatcht wurden, auch wenn ich mir beim Bronzer viel Mühe gegeben habe, das Muster nicht kaputt zu machen. Den Lippenstift habe ich nicht auf den Lippen, sondern auch nur auf dem Arm geswatcht. Wenn euch das nicht stört und ihr die Produkte haben wollt, tragt euch einfach ins Widget unten ein - Voraussetzung ist lediglich, dass ihr regelmäßige Leserin seid - und ich werde Ende nächster Woche eine von euch auslosen!




Saskia
16 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Würde mir wohl den Lippenstift holen, sieht nach einem tollen Alltagston aus :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. wahrscheinlich den highlighter stick :)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! Ich denke, ich würde mir den Bronzer zulegen! Ein Traumteil!
    LG kaddi

    AntwortenLöschen
  4. Den smudger kann man abziehen und dahinter versteckt sich ein anspitzer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Quatsch? :o gut, da wäre ich echt nicht drauf gekommen! Aber sehr gut zu wissen, dann ist der Stift vielleicht doch nicht so sinnlos ;) ich werd das morgen mal noch in den Post einfügen, also vielen Dank für den Hinweis!

      Löschen
  5. Alleine von Aussehen her wirklich eine hübsche LE. Interessant finde ich auch Highlighter, Bronzer und den Lippenstift, der meiner Meinung nach einen schönen Alltagston hat.

    AntwortenLöschen
  6. Ein echter Hingucker, die LE! Ganz besonders der Bronzer lässt mein Herz höher schlagen – und das nicht nur wegen der schönen Prägung <3

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    also spontan würde bei mir der Blush landen. Leider gibt es den ja nur bei großen Aufsteller, die ich leider noch nirgends gesehen habe.

    Danach wäre der Augenbrauenstift dran. Augenbrauen sind der Rahmen des Gesichts. Und da ist man immer auf der Suche nach einem einfachen Produkt.

    Lieben Gruß

    Melli

    AntwortenLöschen
  8. Hi,
    spontan würde ich sagen der Lippenstift! Ich stehe einfach auf matte Lippen.... Wobei der Bronzer echt wirklich hübsch ist....
    Ich suche zwar nach wie vor noch nach einem gescheiten Augenbrauenstift - aber ich teile Deine Bedenken, so dass ich denke, der ist wohl nix für mich.
    Ganz liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Das Design der LE find ich wirklich ansprechend, aber wahrscheinlich würde ich mir am ehesten den Lippenstift anschaffen. Wobei ich auch mal einen gescheiten Bronzer brauchen könnte. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    mich hat die Lidschattenpalette am meisten angesprochen, aber ich hab's die Woche nicht in die Drogerie geschafft und jetzt sind hundertpro schon alle Aufsteller abgegrast. Naja, so schlimm ist's nicht :) . Von den vor dir gezeigten Produkten spricht mich vor allem der Lippenstift an. Wie du schon schreibst - ein richtig schöner Alltagston!


    Liebe Grüße

    Stephie

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab den Start der Le leider verpennt. Wollte so gerne den Bronzer und den matten Lippenstift haben.
    Liebe Grüße
    Jeauty

    AntwortenLöschen
  12. Am meisten interesstiert mich der Highlighter Stick :) ich habe noch keinen perfekten Highlighter gefunden und allein von der Form/Verpackung her, spricht er mich sehr an.
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    spontan würde ich mir wohl den Lippenstift zulegen, sehr schöner Alltagston.
    Aber auch der Highlighter Stick und der Bronzer sind toll <3

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Als ich den ersten Aufsteller entdeckt habe, hab ich mir die Lidschattenpalette gegönnt, ich konnte dem Design einfach nicht widerstehen. Aber auch der Bronzer spricht mich sehr an...

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde