Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Clinique Take the day off Eyemakeup Remover


Bereits seit einer ganzen Weile steht der Clinique Augenmakeup Entferner bei mir im Schrank, doch da ich seit langem mein komplettes Makeup mit Reinigungsölen runterwasche, ist er irgendwie in Vergessenheit geraten. Aber da ja nicht alle solche Öl-Fans sind und weiterhin lieber getrennte Produkte benutzen, dachte ich, es wird mal Zeit für eine Review.
Wie ihr vielleicht wisst, preise ich mittlerweile seit Jahren den Rival de Loop Augenmakeup Entferner in der ölhaltigen Variante an. Unschlagbarer Preis und tolles Ergebnis ohne Reiben. 
Auch deshalb habe ich lange gezögert, das sehr viel teurere Produkt von Clinique auszuprobieren - am Ende ist es wirklich besser und ich muss es ab dann immer wieder nachkaufen? 
Aber fangen wir von vorne an.

Die typische Clinique Flasche enthält 125 ml Flüssigkeit und kostet 20 €. Uff. Das ist richtig viel Geld für ein Produkt, das sich eigentlich ziemlich schnell aufbraucht und das immer wieder nachgekauft werden muss. Also. That shit better be good.
Der Take the day off Remover ist ein ölhaltiges Zweiphasenprodukt, das vor Benutzung geschüttelt werden muss.



Dann gibt man ihn, wie jeden anderen Entferner auch auf ein Wattepad und legt diesen erst mal aufs Auge, damit er einwirken kann. Viele machen nämlich den Fehler und fangen direkt an zu reiben, was gar nicht gut für die empfindliche Haut um die Augen herum ist. Gebt dem Produkt kurz Zeit, um einzuwirken (gilt übrigens auch für jeden anderen AMU-Entferner) und fangt dann erst an, leicht nach unten zu streichen und so euer Makeup sanft runterzunehmen.
Der farb- und geruchlose Take the day off ist in Sachen Verträglichkeit und Reinigungswirkung wirklich top. Er fühlt sich absolut nicht ölig an, also wirklich null komma gar nicht und er brennt nicht oder hinterlässt einen Film im Auge, was ja bei ölhaltigen Produkten doch häufig vorkommt. 
Aber das allerwichtigste: er bekommt jedes AMU runter. Wirklich jedes. Ich habe es sogar diesmal mit wasserfester Mascara versucht, mit Flüssigliner, mit Gelliner, mit Augenbrauenpomade und so weiter und so fort. Problemlos.
Also, ich gebe es ungern zu, aber der Entferner hat mich in den angesprochenen Punkten wirklich restlos überzeugt.

Aber es gibt auch was Negatives und zwar etwas, das mich bei dem Preis extrem stört.
Und zwar die Verpackung, bzw. der dämliche Verschluss. Das ist nämlich ein Drehverschluss, was per se ja gar nicht schlimm, sondern eher üblich ist. Aber es handelt sich dabei um so einen Sicherheitsverschluss wie z.B. bei Putzmitteln, den kleine Kindergriffelchen nicht aufbekommen sollen und der zum Öffnen deshalb runtergedrückt werden muss. Guter Gedanke, denn eigentlich will ich auch nicht, dass ein Kind meinen teuren AMU Entferner trinkt, aber es nervt auf Dauer einfach. Warum kein normaler Drehverschluss, einer zum Schütten oder gar eine Pumpe? 

Würde ich ihn also nachkaufen?
Wenn es mir um die Reinigungswirkung und Verträglichkeit gehen, wäre ich sogar geneigt zu sagen: ja. Aber für 20 € stört mich erstens die Verpackung wirklich sehr und zweitens denke ich mir, mit einigen Abstrichen komme ich mit dem günstigen Produkt von Rival de Loop ähnlich gut klar.
Wenn ihr aber jemand seid, der immer noch auf der Suche ist und dem vielleicht andere Entferner immer zu ölig waren, dann kann ich ihn auch wirklich empfehlen. Er ist definitiv sehr teuer, aber bei empfindlichen Mädels könnte er es durchaus wert sein.
Aber das muss wie immer jeder für sich selbst entscheiden.

Inhaltsstoffe
Water, Isohexadecane, Dimethicone, Cyclopentasiloxane, Trisiloxane, PEG-4 Dilaurate, Lauryl Methyl Gluceth-10 Hydroxipropyldimonium Chloride, Hexylene Glycol, Sodium Chloride, Potassium PhosphatePotassium EDTA, Phenoxyethanol (von der Paulas Choice Homepage, weil meine Verpackung weg ist)

Eine weitere (sehr begeisterte) Meinung findet ihr bei Hibby Aloha.

Saskia
7 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Den hatte ich vor langer Zeit mal und erinnere mich, dass er mir sehr gut gefallen hat. Dass mit dem Verschluss fand ich auch eher suboptimal gelöst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt total nervig und ich kanns auch nicht wirklich nachvollziehen, warum das so blöd gelöst ist...

      Löschen
  2. Den hatte ich vor Ewigkeiten mal als Goodie bei ner Douglas Bestellung dabei, fand ihn allerdings nicht sooooo pralle. Zumindest nicht besser als weitaus günstigere Produkte. Das mit dem Verschluss hat mich allerdings damals auch total aufgeregt!

    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde auch bei meinem 1€ Produkt von Rival de Loop bleiben! Aber gut ist er dennoch :)

      Löschen
  3. Ich habe den Entferner auch schon ausprobiert und finde ihn richtig gut. Aber da ich pro Jahr mindestens 6 Flaschen AMU-Entferner aufbrauche, ist er mir einfach zu teuer, da bleibe ich lieber bei meinem Maybelline 2-Phasen-Entferner, den ich schon seit mindestens 15 Jahren verwende.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem von Maybelline kam ich damals (ist aber auch schon Jahre her) nicht gut klar, ich mag wie gesagt den 1€ Entferner von Rival de Loop einfach am liebsten!

      Löschen
    2. Den habe ich noch nie ausprobiert, da wir hier in der Schweiz keinen Rossmann haben. Aber super, wenn du mit dem Ultra-Günstig-Produkt so zufrieden bist!

      Löschen

Follow @beautyandblonde