Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

L'Oréal Mega Volume Miss Hippie Mascara


L'Oréal Miss Hippie Mascara,Thumbnail, Review L'Oréal 
Mega Volume Miss Hippie
8,95 €
8,4 ml 

Das Versprechen

"Mega-Volumen Bürste für Intensität bis in die Wimpernspitzen.
Unsere neue Innovation: ein einzigartig buschiger Bürstenkopf, der die Wimpern mühelos optisch verdichtet und volumisiert.
Kaleidoskopisch angeordnete Bürstenhaare in unterschiedlichen Längen umhüllen die Wimpern nach und nach bis in die Spitzen."

L'Oréal Miss Hippie Mascara. Review
Randnotiz an mich: ich MUSS unbedingt einmal einen Mascara-Werbetexter kennenlernen. Mega-Impact-Formel für Mega-Volumen mit kaleidoskopisch angeordneten Bürstenhaare?! Kaleidoskopisch angeordnet??? 

Verpackung und Bürstchen

Die äußere Aufmachung von Mascaras zu beurteilen, ist ja eigentlich müßig, denn gerade bei Mascara zählt für mich wirklich nur das Innere. Orange ist bestimmt nicht meine Lieblingsfarbe, aber wen kratzt das schon? Ist ja eigentlich völlig egal. 
Was einem allerdings spätestens beim Aufdrehen auffällt, ist, dass die Mascara insgesamt kürzer wirkt, als andere. Das fand ich im ersten Moment seltsam, weil man eben anderes gewohnt ist, aber auch das ist eigentlich wirklich total sekundär.
Viel wichtiger ist doch das Bürstchen und dieses finde ich vergleichsweise groß und lang. Es ist gerade und nicht gebogen und besitzt total durcheinander angeordnete (kaleidoskopisch!) Borsten unterschiedlicher Länge. Vielversprechend!

L'Oréal Miss Hippie Mascara Bürstchen, Wand, Review Textur, Auftrag und Ergebnis

Bei den meisten Mascaras ist es, zumindest nach meiner Erfahrung, doch so, dass sie am Anfang eher nass und deshalb schwierig in der Anwendung sind. Erst nach ein paar Malen der Benutzung werden sie allmählich trockener und die Konsistenz besser. Bei der Miss Hippie war die Textur allerdings von Anfang an super, um nicht zu sagen: perfekt. Nicht zu nass, nicht zu trocken, man konnte schon beim ersten Benutzen schön mit ihr arbeiten.
Neben der anfänglich meist schwierigen Textur ist mein zweitgrößtes Problem bei Mascara oft, dass man unheimlich oft über die Wimpern gehen muss, um sie auch wirklich tiefschwarz zu bekommen. Und das hasse ich wirklich. Ich möchte eine Mascara, die es direkt beim ersten Auftrag schafft, meine Wimpern gleichmäßig einzufärben, auch wenn ich kein intensiv verlängertes, geschwungenes oder was für ein Ergebnis auch immer am Ende erwarte. Ich möchte einfach nur, dass meine Wimpern auch in der größten Eile wenigstens schwarz getönt werden. Ist doch nicht so schwer, oder?
Aber auch in diesem Punkt hat mich die Miss Hippie sehr beeindruckt. Einmal drüber - tiefschwarzes Ergebnis, das bei mehrmaligem Tuschen nur noch intensiver wird.

L'Oréal Miss Hippie Mascara vorher


Darüber hinaus werden die Wimpern tatsächlich verlängert und die Mascara gibt einen tollen Schwung auch ohne Wimpernzange. Am beeindruckendsten finde ich persönlich aber die Verdichtung der Wimpern, denn das hat schon lange keine Mascara mehr so geschafft, wie die Miss Hippie.
Bei mehrmaligem Drübergehen hat man aber auch bei ihr, trotz der tollen Textur, die Gefahr von kleinen Klümpchen gerade am Wimpernende, aber da schaffe ich schnell Abhilfe mit einem alten, sauberen Mascarabürstchen, das ich generell immer bereit liegen habe.
Für die unteren Wimpern finde ich das Bürstchen allerdings ein wenig zu groß. Sicher bekommt man es mit etwas Übung hin, aber ich würde für die unteren Wimpern doch ein kleineres, vielleicht eher ein Plastikbürstchen bevorzugen.

Auch in Sachen Haltbarkeit habe ich hier nichts zu meckern. Die Mascara hält auch als nicht wasserfeste den ganzen Tag durch. Ich hatte nie Probleme mit Pandaaugen oder stempeln am oberen Augenlid und bröckelig, krümelig wurde sie auch noch nie. Ihr merkt, ich bin (wie anscheinend alle anderen) wirklich begeistert von der Mascara und kann sie euch zum vergleichsweise günstigen Preis von knapp 9 € echt empfehlen.

Habt ihr sie auch schon ausprobiert?

 
Saskia
15 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Wow, was für ein toller Beitrag!

    Ich habe von der Mascara noch nie etwas gehört, aber das Ergebnis ist wirklich erstaunlich. Das mit der Konsistenz finde ich auch immer sehr nervig, dann lieber zu trocken, als zu nass, dann halten die Wimpern wenigstens ihren Schwung. Ich werde mir die Mascara definitiv mal anschauen. Ich muss ja sagen, der Name spricht mich gerade jetzt im Sommer ja schon sehr an...

    Und "kaleidoskopisch" - muss ich mir merken, haha.

    Liebe Grüße
    Katharina
    von Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sollte viel mehr kaleidoskopische Bürstchen geben!

      Löschen
  2. Huch.. mit so einem Ergebnis habe ich nich gerechnet. :) Sieht toll aus.
    Bisher habe ich noch keine Mascara von L'Oréal gekauft. Die letzten Mascaras mit "Manga" und "Punk" und "Fliegenbeine des Todes" haben mich eher abgeschreckt. Aber diese hier sieht wirklich gut aus. Geradezu "kaleidoskopisch". :D
    Liebe Grüße
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, die Vorgänger habe ich auch ausgelassen, obwohl ich (glaube ich) auch eine zugeschickt bekommen habe. Die mit dem Chaos, wenn ich mich nicht irre. Beeindrucken konnte diese mich aber nicht.
      Aber wie du sagst: diese kaleidoskopische Mascara ist wirklich toll!

      Löschen
  3. Super schönes Ergebnis! Die werde ich auch demnächst mal testen, inzwischen habe ich wirklich viel Gutes darübergehört und dein Augenaufschlag spricht für sich:)
    LG, ALice

    AntwortenLöschen
  4. Kaleidoskopisch angeordnet?! Oh Gott, endlich gibt es ein Bürsten mit dieser Variante! Mein Leben lang habe ich darauf gewartet, ich muss die Mascara sofort kaufen! XD
    Nee mal ehrlich, JEDER kann nur Gutes sagen, es ist wirklich an der Zeit, eine Mascara zu kaufen, die es so in Deutschland nie zuvor gegeben hat XD . Sorry ich bin albern ^^°°°°° .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Mascara erfindet sich immer wieder neu!

      Löschen
  5. Das Ergebnis ist wirklich traumhaft! Ich nutze die Miss Hippie Mascara jetzt auch schon längere Zeit und bin genauso begeistert wie du :) Mit den unteren Wimpern habe ich auch so meine Probleme, vor allem, wenn es schnell gehen muss! Aber ansonsten bin ich wirklich rundum begeistert von der Mascara.

    Liebste Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, wenn es schnell gehen muss, bin ich auch die Meisterin der Mascarapatzer. Schlimm!

      Löschen
  6. Ich finde ja, bei dir macht die nochmal geilere Wimpern als bei anderen. Bei mir holt sie leider nicht sooo viel raus, bin aber auch sehr zufrieden damit. Jedenfalls seit langem wieder eine Mascara, die ich nicht gleich am liebsten wieder in die Ecke geworfen hätte. Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na immerhin! Ich finde, richtig gute Mascaras findet man leider nicht allzu oft!

      Löschen
  7. Hallo,

    dein Test und vor allem die dazu passenden Fotos finde ich richtig toll. Und natürlich finde ich auch das Produkt super. Ich durfte die Miss Hippie Mascara auch testen, finde die Bürstchen zwar etwas zu dick, aber das Ergebnis gefällt mir richtig gut. Leider male ich regelmäßig "drüber", wenn ich mich damit schminke, da die Bürste so dick ist. Aber man gewöhnt sich dran ;)
    Viele Grüße,
    Sonja
    www.daskleinetestcafe.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde