Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Real Techniques Sponge vs. Beautyblender


Vergleich Real Techniques Miracle Complexion Sponge vs Beautyblender Review

Seit letztem Jahr bin auch ich eine begeisterte Beautyblender-Anhängerin. Ich will nicht behaupten, dass der kleine pinke Schwamm meinen Foundationauftrag total revolutioniert hat, aber er ist aus meiner Routine absolut nicht mehr wegzudenken. 
Natürlich ist uns allen schmerzlich bewusst, dass dieses klitzekleine Schwämmchen ein äußerst kostspieliges Vergnügen ist, vor allem, wenn man es (wie angegeben) regelmäßig austauscht. 
Deshalb habe ich mir kürzlich das Schwämmchen von Real Techniques zugelegt, da ich schon öfter gehört habe, dass dieses dem Original-Beautyblender erstaunlich ähnlich sein soll und war gespannt, ob dies tatsächlich zutrifft und ob es ihn sogar eventuell für mich ersetzen könnte.

Vergleich Real Techniques Miracle Complexion Sponge vs Beautyblender Packaging Review
ca. 20 € (quasi überall erhältlich, aber über Amazon oft günstiger)

9,99 € im Doppelpack

Welche Foundations eignen sich?

Grundsätzlich könnt ihr jede Foundation auch mit dem Schwämmchen auftragen. 
Allerdings muss man sagen, dass sich Schwämme nicht für jede Foundation gleich gut eignen, bzw. dass es Unterschiede im Auftrag gibt. Da muss aber wohl jeder für sich ausprobieren, ob im konkreten Fall ein Schwamm, ein Pinsel oder sogar die Finger besser sind. 
Ich selbst bevorzuge die Schwämme auf jeden Fall bei sehr deckenden Foundations, wie zB dem MAC Studio Fix Fluid oder der Estee Lauder Double Wear, bei denen der Auftrag mit dem Pinsel schnell mal zu heftig und maskenhaft aussehen kann. 
Erstens saugt der Schwamm natürlich überschüssiges Produkt auf, was auf der anderen Seite natürlich wieder den Verbrauch erhöht, zweitens wird durch den feuchten Auftrag das Produkt leichter und mehr "dewy".
Bei manchen sehr deckenden und gleichzeitig sehr matten Foundations habe ich wiederum die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, mit dem Pinsel zu arbeiten, da solche Produkte oft schnell antrocknen und sich mit dem Schwämmchen dann nicht mehr gut verteilen und einarbeiten lassen - ein fleckiges Ergebnis ist dann leider schnell passiert.
Bei glowigen Foundations kann es sein, dass ein Schwämmchen den Glow nochmal mehr hervorbringt und das ist bei meiner stellenweise öligen Haut meistens einfach zuviel. Zudem nimmt der feuchte Schwamm immer ein wenig Deckkraft weg und da ich selbst eher stärkere Deckkraft bevorzuge, gefällt es mir nicht mehr, wenn er aus einer eh schon leichten eine sehr, sehr leichte Deckkraft macht. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es Mädels gibt, die das super finden, vielleicht gerade im Sommer?!

Real Techniques Sponge vs Beautyblender compared dry, Größenunterschied trockener Zustand

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Wie man unschwer erkennen kann, unterscheiden sich die beiden Schwämme deutlich in der Form. Gemeinsam haben sie die Spitze am oberen Ende, die zB Arbeiten am Auge erleichtern soll. 
Während der Beautyblender aber eine typische Eierform besitzt und unten gewölbt ist, hat der Miracle Complexion Sponge unten eine abgeflachte Seite, die den flächigen Foundationauftrag einfacher und schneller machen soll. 
Beide Schwämme werden grundsätzlich feucht benutzt, auf keinen Fall trocken. Ich mache beide am Waschbecken nass, lasse also gut Wasser drüber laufen und drücke den Schwamm mehrmals aus, bis er gleichmäßig vollgesogen ist. Danach gut ausdrücken - er soll feucht, aber nicht tropfend nass sein.

Der Beautyblender ist im trockenen Zustand deutlich kleiner, als der Real Techniques Sponge, sind sie erst einmal richtig angefeuchtet, gleicht sich das allerdings aus, da der Beautyblender im Vergleich sehr viel mehr aufgeht.

Vergleich Beautyblender Real Techniques MIracle Complexion Sponge trocken
Ich finde, dass man bei den beiden Schwämmen bereits im trockenen Zustand einen Materialunterschied in der Festigkeit des Schwamms bemerkt, vielleicht könnt ihr diesen auf dem Bild unten erahnen. Der Beautyblender ist sehr klein und viel weicher als der festere Real Techniques Schwamm, der sich ein wenig gummiartiger anfühlt.  Das wirkt sich auch auf die "Vorbereitungszeit" aus. Mit dem Beautyblender bin ich da ruck zuck fertig, den Sponge muss ich schon ein paar Mal mehr ausquetschen und wieder neu unters Wasser halten, damit er gleichmäßig feucht wird.
Dieser Umstand wirkt sich aber tatsächlich nur minimal aus, aber der Vollständigkeit halber wollte ich dies nicht unerwähnt lassen.

Vergleich Beautyblender Real Techniques Miracle Complexion Sponge Widerstand

Auftragsverhalten

Trotz des unterschiedlichen Materials merkt man zwischen den beiden Schwämmen im Auftrag kaum einen Unterschied. Ich habe den minimalen Eindruck, dass es mit dem Beautyblender doch schneller und einfacher funktioniert, aber das kann auch täuschen - gravierend wäre der Unterschied sowieso nicht.
Die unterschiedliche Form hat für mich persönlich keine direkten Auswirkungen. Die flache Seite des Real Techniques Schwammes erscheint im ersten Moment praktisch, da man eine größere Fläche hat, tatsächlich kann ich damit aber genauso gut arbeiten, wie mit der dicken Seite des Beautyblenders. 

Der einzige Unterschied, der mir wirklich auffällt, ist die Spitze der beiden Schwämme. Dadurch, dass der Sponge größer und bauchiger ist, komme ich damit nicht mehr so gut an meine Augenpartie, um Concealer einzuarbeiten. Der Beautyblender ist kleiner und lässt sich mehr zusammendrücken, so dass er für die untere Augenpartie perfekt ist. Der Auftrag damit geht ratzfatz, mit dem Sponge habe ich leider etwas mehr Mühe, was zusätzlich auch an dem festeren Material liegt, das den Concealer nicht so schön ausblendet, wie der Beautyblender.

Die Reinigung

Den Beautyblender habe ich zu Anfang immer mit Babyshampoo gereinigt und muss sagen, das hat nicht wirklich gut geklappt. Ich hatte immer leichte Rückstände und Flecken, allerdings dachte ich, das sei sicher ein Stück weit normal.
Dann bin ich generell auf die Reinigung mit Kernseife umgestiegen und habe damit einen deutlichen Unterschied bemerkt. Leider waren mittlerweile einige Flecken einfach schon drin, die auch mit der Seife dann nicht mehr raus gingen, aber im Großen und Ganzen hatte ich das Gefühl, damit deutlich mehr Schmutz rauszuwaschen, als mit dem Shampoo.
Ihr könnt aber auch euer Gesichtsreinigungsöl benutzen, das soll auch wunderbar funktionieren. Generell bin ich der Meinung, dass man keinen speziellen, teuren Reiniger extra für den Schwamm benötigt.
In Sachen Reinigung habe ich keinen Unterschied zwischen den Schwämmen bemerkt, finde aber, dass der Real Techniques Schwamm wahrscheinlich schlicht aufgrund seiner Farbe sehr viel schneller schmuddelig aussieht.

Haltbarkeit

Wie oben erwähnt, habe ich meinen Beautyblender viel länger benutzt, als es angeraten wird. Sicherlich gibt es das Hygieneargument, aber ich denke, da sollte jeder selbst entscheiden, was für ihn vertretbar ist und was nicht. Sagen wir mal so, das alte Ding würde ich nicht mehr für das Makeup einer Freundin benutzen, der war wirklich nur noch für mich persönlich, da eben Flecken und Rückstände drin waren, die sich nicht mehr vollständig auswaschen ließen, aber für mich selbst war das noch in Ordnung und ich hatte nie das Gefühl, einen schmutzigen, siffigen Schwamm zu benutzen.
Jetzt, nach fast einem Jahr, entsorgte ich ihn tatsächlich nur aus hygienischen Gründen. An sich ist der Schwamm noch vollkommen in Ordnung, da er keine Risse oder Ähnliches aufwies.
Den Real Techniques Sponge benutze ich noch nicht allzu lange, deshalb kann ich nicht sagen, ob er insgesamt genauso lange halten wird, wie mein Beautyblender. Allerdings sehe ich jetzt schon, dass er nach einigen Wäschen leichte Risse aufweist - wobei "Risse" eigentlich schon zu viel gesagt sind, es ist wirklich nur minimal. Dennoch glaube ich, dass man den Sponge im Endeffekt wesentlich schneller austauschen muss, als den Beautyblender.



Mein Fazit

Eine Entscheidung zwischen den beiden Schwämmen fällt mir wirklich schwer, da gewisse Unterschiede zwar vorhanden, aber nicht wirklich gravierend sind. Ihren Zweck erfüllen beide gut und ich finde, der Real Techniques Sponge muss sich hinter dem Beautyblender ganz sicher nicht verstecken. Wem der pinke Schwamm zu teuer ist, was ich absolut verstehen kann, wird mit der günstigeren Alternative auf gar keinen Fall was falsch machen oder gar enttäuscht werden.
Ich persönlich würde mich tatsächlich aber für den Beautyblender entscheiden, da ich seine Vorzüge einfach zu schätzen weiß, bin aber auch froh, mit dem Real Techniques Sponge eine vergleichbare Alternative gefunden zu haben.

Habt ihr auch Erfahrungen mit beiden Schwämmen gemacht? Welchen bevorzugt ihr denn?



Der Artikel enthält Affiliate Links.


Saskia
13 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Ich bin mittlerweile auch ein absoluter Schwamm (im Sinne von Beautyblender und Co.) Verfechter geworden. Angefangen mit dem Ei von ebelin (nicht so doll), dann dem Sponge von RT und mittlerweile bin ich beim Original angekommen und bleibe dem treu.

    Das Ergebnis mit dem Beauty Blender ist bei meiner großporigen Haut irgendwie feiner und ebenmäßiger. Ich emfpinde ihn auch als angenehmer auf der Haut. Das sind wahrlich nur minimale Unterschiede, aber der Hauptgrund, warum ich lieber in das Original investiere, ist die Haltbarkeit. Der Schwamm von RT bekam bereits nach einem halben Jahr Risse und fing an zu bröckeln. Der Beauty Blender ist selbst nach einem Jahr (bei gleicher Art der Reinigung und ebenfalls täglicher Benutzung) noch fast wie neu - nur etwas "ausgeleiert".

    Ich bin klar Team Beautyblender, kaufe immer im Angebot bei Amazon und finde 15€ jährlich durchaus vertretbar.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutze des Sponge noch nicht mal ein halbes Jahr und er bröckelt wie gesagt schon. Nicht schlimm momentan, aber ich denke auch, dass die Gesamthaltbarkeit da nicht so lang ist, wie du ja auch sagst. Ich finde deshalb auch, dass sich die Investition in den Beautyblender auf alle Fälle lohnt - und die Angebote nutze ich auch immer :D

      Löschen
  2. Ich persönlich stimme dir zu. Ich merke auch fast keinen Unterschied. Ich habe RT Sponge und Beautyblender beide eine ganze Weile verwendet und langsam haben beide Risse und wollen ersetzt werden. Ich hab die beiden ebenfalls mit Kernseife gewaschen und der Beautyblender hat bei mir immer pink ausgeblutet beim Waschen. Das fand ich echt komisch... Ich habe mir jetzt den RT Schwamm nachgekauft. Vielleicht probiere ich irgendwann mal den schwarzen Beautyblender oder so... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Beautyblender hat nach fast einem Jahr kaum Risse gehabt, der Real Techniques dagegen schon nach wenigen Monaten.
      das mit dem Ausbluten habe ich auch schon öfter gehört, konnte ich bei meinem aber gar nicht beobachten. Klar, die pinke Farbe ist mit der Zeit stark verblasst, aber sichtbar rausgewaschen hat sie sich nie. Vielleicht hab ich da einfach Glück gehabt - mal sehen, wie es mit dem neuen aussieht. :)

      Löschen
  3. Also ich nutze auch beide aber mag den Beautyblender lieber, mir geht der RT einfach auch zu schnell kaputt und wenn ich das dann hochrechne, ist der Beautyblender gar nicht mehr so teuer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Endeffekt wird das wohl so sein, da gebe ich dir vollkommen recht!

      Löschen
  4. Ich bin auch Team Beautyblender. Ich habe schon einige Eier ausprobiert und entweder gingen sie schnell kaputt oder waren total hart.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich von dem ebelin Ei mehr als enttäuscht war und erst überhaupt nicht verstehen konnte, was alle an diesen Schwämmen finden, bin ich überaus froh, dass ich irgendwann doch in den BB investiert habe und werde wahrscheinlich nie wieder eins aus der Drogerie kaufen.

      Löschen
  5. Ich komm ja einfach nicht klar mir den Schwämmchen. Bzw. ist mir der Auftrag zu nervig mit dem getupfe. Find das einfach nicht schön und es dauert so ewig bis man fertig ist. Aber ich muss gestehen, dass ich bisher den Beautyblender nicht benutzt habe. Nur das ebelin Ei und von anderen Firmen. Vielleicht gönn ich mir den Beautyblender aber mal irgendwann. Muss ja was dran sein, an dem Ding ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir echt nur zum Beautyblender oder eben zu dem RT Sponge raten, das ist überhaupt kein Vergleich zu dem ebelin Ei. Das hatte ich auch und ganz ehrlich: schmeiß es weg, das ist viel zu hart! Damit dauert es wirklich ewig und es ist mühselig ohne Ende!

      Löschen
  6. Ich hab nur den Real techniques Schwamm und mag ihn sehr gerne, er soll ja besser als die Dorgerieeier sein und kostet nicht so viel. Ein Schwamm muss halt auch mal weggeworfen werden und 6€ tun im Geldbeutel nicht so weh 20€ ;D

    Liebste Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja auch eher das Beautyblendermädchen. Kein Schwämmchen funktioniert für mich so gut und hat die perfekte Fluffigkeit. Zudem liebe ich das natürliche und streifenfreie Auftragen.

    Liebste Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mittlerweile auch beide Eier und bin für mich zu demselben Schluss gekommen: Der Beautyblender ist und bleibt mein Ei. Den Real Techniques Schwamm finde ich ebenfalls gut, komme aber mit dem weicheren und spitzeren Beautyblender insgesamt besser zurecht.

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde