Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Homemade Iced Coffee


Homemade Iced Coffee DIY Eiskaffee selbstgemacht
Tatsache ist: mein Körper besteht nicht zu 90% aus Wasser, sondern höchsten zu 50. Die restlichen 40% bestehen ziemlich sicher nur aus Kaffee. Ich weiß, er ist nicht sonderlich gesund, aber ich könnte Kaffee einfach zu jeder Tages- und Nachtzeit trinken. Nur jetzt im Sommer, wenn es mittags über 30°C hat, ist ein Heißgetränk nicht immer die klügste Wahl.

Deswegen: Vorhang auf und Auftritt Eiskaffee!

Wer zu geizig ist für Starbucks oder schlicht und einfach keinen in der Nähe hat, muss sich selbst in der Barista-Kunst üben. Und das Ding ist: ein Eiskaffee muss kalt sein. Richtig, richtig kalt, also reicht es nicht, wenn man einfach nur abgekühlten Kaffee da rein kippt. Soweit ich weiß, wird der klassische deutsche Eiskaffee sogar mit einer Kugel Vanilleeis gemacht. Typisch Deutsch, oder? Warum nur Eiswürfel, wenn man daraus kalorienmäßig auch ein komplettes Dessert machen kann? 
Nun, die Idee mit den Eiswürfeln ist auch ganz gut, bis auf die Tatsache, dass der Eiskaffee nach einer Weile ziemlich verwässert ist und einfach nicht mehr schmeckt. Man muss also genau den richtigen Moment abpassen, um ihn dann, in alter Stammtischtrinker-Manier auf ex runterzukippen. Und das ist ja auch nicht so schön, ne?

Aber keine Panik, Saskia hat die Lösung und sollte dafür eine Medaille verliehen bekommen. Wenn nicht den Nobelpreis für hohe Kaffeekunst. Haltet eure Schlübber fest!

Die Lösung sind Eiswürfel aus Kaffee! 

Call me ein Genie. Dazu müsst ihr einfach nur euren Kaffee abkühlen lassen, danach in Eiswürfelformen füllen und einfrieren. 
Iced Coffee Homemade Icecubes Eiswürfel Kaffee DIY
Für den perfekten Eiskaffee braucht ihr außerdem:
  • ein Glas eurer Wahl - meines kann natürlich nicht groß genug sein
  • Milch - ich benutze mittlerweile Pflanzenmilch
  • Zucker - da ich meinen Eiskaffee wie alle meine Getränke ziemlich süß mag, würde ich alternativ einen kalorienreduzierten Zuckerersatz wie Xucker empfehlen
  • Sprühsahne
  • optional: Sirup 
Homemade Iced Coffee Eiskaffee DIY
Jetzt müsst ihr natürlich austesten, wie stark ihr euren Eiskaffee mögt. Füllt eurer Glas zur Hälfte mit Milch und gebt so viele Kaffee-Eiswürfel dazu, wie ihr eben mögt. Ich nehme die Menge, die einer normalen Tasse entspricht. Den Zucker gründlich einrühren, denn dadurch, dass die Flüssigkeiten kalt sind, wird er sich nicht so gut auflösen, wie in warmen Getränken. Vielleicht wäre auch dieser flüssige Süßstoff eine Option, aber den habe ich leider nicht zur Hand. Den krönenden Abschluss bildet die bei mir nie zu klein geratene Sahnehaube. Richtig, es soll kein Sahnehäubchen sein, es muss eine Sahnehaube sein. Sonst macht das alles gar keinen Sinn, denn Sahne ist Bae. Und das wars auch schon. Fertig ist der köstliche, erfrischende Eiskaffee.
Die Kaffee-Eiswürfel werden langsam schmelzen, die Milch noch weiter runterkühlen und sich damit vermischen. Schluss mit wässrigem dünnen Eiskaffee, hallo sahnige Köstlichkeit! 
Homemade Iced Coffee Eiskaffee Sahne DIY Kristallglas
Und ein super Tipp für die Sportbegeisterten unter euch: mischt die Kaffee-Eiswürfel mal in euren Vanilleproteinshake. Yummy, sag ich euch!

Mögt ihr Eiskaffee auch so sehr, wie ich? Was ist euer liebstes Sommergetränk?

Saskia
4 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Mmmmh...ich liebe auch Eiskaffee! Sieht sehr lecker aus 😋

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott ich LIEBE Kaffee! Die Idee mit den Kaffeeeiswürfeln probiere ich auf jeden Fall aus, dass ich darauf noch nicht gekommen bin! Ich mag im Kaffee ja keinen Zucker, ich liebe auch einfach eiskalten Kaffee mit Eiswürfeln drin, aber dann muss es halt guter sein. Danke für den Tipp!!
    Liebe Grüße,
    Zombie

    AntwortenLöschen
  3. Ich trinke eigentlich nicht so viel Kaffee, aber jetzt im Sommer trinke ich immer einen selbstgemachten Eiskaffee. Habe auch den Kaffee in Eiswürfelformen, lasse mir in der Früh immer einen Verlängerten runter, gebe dann die Hälfte davon in ein Glas, dann zwei Kaffeeeiswürfel, und dann noch Vanille-Mandelmilch, dann ist das Getränk schön kalt, aber die Kaffee-Eiswürfel schmelzen trotzdem etwas schneller durch den heißen Kaffee, ist für mich die perfekte Mischung, schmeckt einfach köstlich. Die andere Hälfte vom Kaffee trink ich dann zu einem späteren Zeitpunkt auch als Eiskaffee oder fülle damit wieder die Eiswürfelformen auf ;)

    AntwortenLöschen
  4. Den Trick mit den Eiswürfeln wende ich auch für Säfte an. Oder auch Kokosmilch :)

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde