Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

The Ordinary
Meine erste Bestellung und ein kleiner Überblick


Wer sich regelmäßig mit Beauty und Skincare auseinandersetzt, dem ist die Marke The Ordinary natürlich schon lange ein Begriff und ich glaube, man kann durchaus behaupten, dass sie den Skincare-Markt zumindest ein gutes Stück weit revolutioniert haben. Denn das Kredo von The Ordinary ist schließlich, dass gute und wirksame Hautpflege gar nicht teuer sein muss. So bekommt man bei ihnen unheimlich gute reizfrei formulierte Produkte für den Bruchteil des Preises bei anderen Marken - alles spielt sich im Bereich zwischen 5 und allerhöchstens 15 € ab. 
Bei Deciem war man genervt von der Intransparenz der Hautpflege-Industrie, von großen Produktversprechungen, die nicht eingehalten werden (können) und vor allem von den teilweise astronomischen Preisen, die für Hautpflege verlangt werden. 
Daher gibt es bei The Ordinary keine komplizierten Zusammensetzungen, sondern simple  und sehr reduzierte Wirkstoffpflege, die man dann entsprechend mit anderen Produkten kombinieren und sich so seine optimale Pflege zusammenstellen kann. Ganz klar ist, dass man dafür eventuell schlechtere Verpackung oder nicht so angenehme Texturen in Kauf nehmen muss, denn irgendwo muss natürlich eingespart werden.
Die anderen Marken unter dem Dach von Deciem wie Niod oder Hylamide bieten dagegen sehr viel ausgefeiltere Produkte für entsprechend höhere Preise an, allerdings muss man sich in deren Produktpalette auch sehr viel intensiver einarbeiten - das System ist nicht so einfach und reduziert wie bei The Ordinary, sondern (zumindest aus meiner Sicht) eher für Kunden konzipiert, die sich bereits gut im Bereich Hautpflege auskennen.
The Ordinary ist cruelty free und tierversuchsfrei. Allerdings wurden Teile der Marke vor Kurzem an den quasi weltbeherrschenden Estée Lauder Konzern verkauft - zwar ein Minderheitsanteil, aber der Aufschrei war natürlich groß, denn Estée Lauder testet bekanntermaßen nach wie vor an Tieren.
Nachdem ich in letzter Zeit viele verschiedene Meinungen über die Marke gehört habe, habe ich mir jetzt zunächst einmal relativ wahllos fünf verschiedene Produkte bestellt und bin gespannt, wie sie sich bei mir schlagen werden. Ich möchte sie euch im heutigen Post nur kurz vorstellen und werde dann in einigen Wochen nochmal detaillierter darüber berichten.

Niacinamide 10% + Zinc 1% (pH 5,5 - 6,5)

30 ml | 5,90 € (Link

Inhaltsstoffe
Aqua (Water), Niacinamide, Pentylene Glycol, Zinc PCA, Tamarindus Indica Seed Gum, Xanthan Gum, Isoceteth-20, Ethoxydiglycol, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.

Hierbei handelt es sich um ein wasserbasiertes Serum mit Niacinamiden (Vitamin B3/Nikotinamid) und Zink. Niacinamid ist ein überaus multifunktionialer Wirkstoff mit mehreren positiven Eigenschaften für die Haut. Da es z.B. die Produktion von Ceramiden anregt, die für eine gesunde Hautbarriere existenziell sind, sorgt es auf Dauer für eine besser durchfeuchtete Haut, denn eine intakte Hautbarriere hemmt den transepidermalen Wasserverlust, d.h. Wasser wird besser in der Haut eingeschlossen. Niacinamide wirken außerdem antibakteriell und entzündungshemmend, können die Entstehung von Pigmentflecken reduzieren und wirken antioxidativ. Ein mega Allround-Wirkstoff also, den man unbedingt in seine Pflege integrieren sollte.
Zink wiederum wirkt beruhigend und kann die Talgproduktion ausgleichen kann. The Ordinary weist aber ausdrücklich darauf hin, dass das Produkt für eine Behandlung von Akne nicht geeignet ist, sondern nur unterstützend wirkt - also nicht mit zu hohen Erwartungen rangehen!
Hier bin ich sehr gespannt, da ich im Vorfeld geteilte Meinungen darüber gehört habe. Die Wirkung sei zwar toll, das Problem sei aber die sehr klebrige Konsistenz, die es teilweise unmöglich macht, das Produkt unter der Foundation oder nur dem Sonnenschutz zu tragen, da es sich wieder abrollt. Wir werden sehen, wie es bei mir funktioniert.

The Ordinary warnt ausdrücklich davor, Niacinamide und Vitamin C Produkte gleichzeitig zu verwenden. Will man beide Wirkstoffe in die Pflege integrieren, sollte man abwechseln oder ein Produkt morgens, das andere abends auftragen.

Matrixyl* 10% + HA (pH 5-6)

30 ml | 11,50 € (Link)

Inhaltsstoffe
Aqua (Water), Glycerin, Butylene Glycol, Palmitoyl Tripeptide-1, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Palmitoyl Tripeptide-38, Sodium Hyaluronate, Hydroxypropyl Cyclodextrin, PPG-26-Buteth-26, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Polyacrylate Crosspolymer-6, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Carbomer, Polysorbate 20, Ethoxydiglycol, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.

Ein Produkt und ein Wirkstoff der mir wenig bis eigentlich gar nichts sagt, ist das Matrixyl*. Matrixyl ist ein markenrechtlich geschützter Peptidkomplex, der angeblich statische und dynamische Falten zu reduzieren vermag.
Ich habe mich mit Peptiden in meiner Hautpflege ehrlich gesagt noch nie groß beschäftigt, habe aber durchaus schon gehört, dass sie in der Anti Aging Pflege sehr beliebt sind. Leider immer auch wahnsinnig teuer. Ob ihre Wirksamkeit wissenschaftlich erwiesen ist - ich habe keine Ahnung.
Ihr merkt, das Matrixyl habe ich wirklich absolut ahnungslos gekauft und bin wirklich gespannt, ob es etwas für mich tun kann. 

AHA 30% + BHA 2% Peeling Solution (pH 3,7)

30 ml | 7,20 € (Link)

Inhaltsstoffe
Glycolic Acid, Aqua (Water), Aloe Barbadensis Leaf Water, Sodium Hydroxide, Daucus Carota Sativa Extract, Propanediol, Cocamidopropyl Dimethylamine, Salicylic Acid, Potassium Citrate, Lactic Acid, Tartaric Acid, Citric Acid, Panthenol, Sodium Hyaluronate Crosspolymer, Tasmannia Lanceolata Fruit/Leaf Extract, Glycerin, Pentylene Glycol, Xanthan Gum, Polysorbate 20, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Ethylhexylglycerin, 1,2-Hexanediol, Caprylyl Glycol.

AHA (Alpha Hydroxid Acid) und BHA (Beta Hydroxid Acid) sind mittlerweile wohl hinreichend bekannt. Die Säuren wirken als chemische Peelings bedeutend milder als mechanische Peelings (die mit den Körnern), da sie die Haut nicht verletzen können. Durch konstante Exfoliation wirkt die Haut strahlender, geglätteter und das Hautbild kann sich allgemein verbessern.
30% AHA sind allerdings wirklich eine Hausnummer. Mein stärkstes AHA Peelingmittel hat aktuell 10% AHA.

Sollte eure Haut bisher nicht an Säuren gewöhnt sein, empfehle ich euch dringend, erst mit einem sehr viel milderen Produkt anzufangen und erst nach und nach die Konzentration zu steigern.

Mit einer solch hohen Konzentration ist dieses Peeling auch als eine Art Maske höchstens zweimal pro Woche anzuwenden und nach ca. 10 Minuten mit lauwarmen Wasser abzuspülen. Ich bin gespannt und gleichzeitig ein wenig eingeschüchtert. Ich erwarte hier durchaus ein sehr starkes Kribbeln, da schon meine 10%ige Säure spürbar wirkt. Vielleicht sollten wir einen Live-Test in den Insta-Stories starten.

Bei der Anwendung von chemischen Peelings sollte tagsüber unbedingt ein Sonnenschutz ausgetragen werden, da die Haut sonnenempfindlicher wird.

Vitamin C Suspension 23% + HA Spheres 2%

30 ml |5,80 € (Link)

Ascorbic Acid, Squalane, Isodecyl Neopentanoate, Isononyl Isononanoate, Coconut Alkanes, Ethylene/Propylene/Styrene Copolymer, Ethylhexyl Palmitate, Silica Dimethyl Silylate, Sodium Hyaluronate, Glucomannan, Coco-Caprylate/Caprate, Butylene/Ethylene/Styrene Copolymer, Acrylates/Ethylhexyl Acrylate Crosspolymer, Trihydroxystearin, BHT.

Vitamin C hat gerade bei unregelmäßigem Teint mit Pigmentflecken einen unheimlich tollen Effekt auf die Haut und ich habe schon sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
Die Suspension wird mit Ascorbinsäure Pulver hergestellt, was man auch auf der Haut spürt, da es eine pudrige Konsistenz hat und sich leicht rau anfühlt. Wegen dieser Konsistenz sollte man es wohl eher abends verwenden, unter dem Make Up macht es sich sicherlich nicht so gut.
Ein Kribbeln auf der Haut ist zu Anfang ganz normal und indexiert die Wirksamkeit des Produktes, die Haut sollte sich aber nicht gereizt anfühlen.
Allerdings kann die hohe Konzentration bei empfindlicher und vor allem entzündeter Haut zu Reizungen führen. The Ordinary bietet selbst mehrere Vitamin C Produkte an und hat zur besseren Übersicht und zum Verständnis einen Leitfaden entwickelt, der nicht nur bei der Auswahl des passenden Produktes hilft, sondern auch allgemein wichtige Informationen über den Wirkstoff vermittelt. 

Azelaic Acid Suspension 10% (pH 4-5)

30 ml | 7,20 € (Link)

Inhaltsstoffe
Aqua (Water), Isodecyl Neopentanoate, Dimethicone, Azelaic Acid, Dimethicone/Bis-Isobutyl PPG-20 Crosspolymer, Dimethyl Isosorbide, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Polysilicone-11, Isohexadecane, Tocopherol, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Isoceteth-20, Polysorbate 60, Triethanolamine, Ethoxydiglycol, Phenoxyethanol, Chlorphenesin.

Azelainsäure habe ich in einem Serum von Paula's Choice kennengelernt, das mir Ramona ganz unverhofft überlassen hat. Ich hatte mich vorher überhaupt nicht über den Wirkstoff informiert und probierte das Serum eigentlich völlig ohne Erwartungen aus und wurde dafür mit einem überaus positiven Effekt überrascht. Meine Haut wirkte ausgeglichener und strahlender, Rötungen gingen zurück und ich hatte den Eindruck, dass Pigmentflecken gemildert wurden.
Da das Produkt von PC natürlich um ein Vielfaches teurer ist, bin ich nun absolut gespannt auf die Suspension von The Ordinary.

Auch bei der Anwendung von Azelainsäure sollte tagsüber unbedingt ein Sonnenschutz aufgetragen werden!


Eine Auswahl von The Ordinary ist mittlerweile auch in Deutschland über Asos (Affiliate Link) erhältlich. Meine Anlaufstelle war das aber nicht, da man, wie gesagt, nicht alle Produkte dort bekommt und zweitens die Preise etwas höher ausfallen. Neben anderen Shops würde ich euch entweder eine Bestellung bei Beautylish (ab 35€ versandkostenfrei) oder bei Deciem direkt empfehlen, so habe ich es gemacht. Deciem liefert nämlich auch ab 25€ versandkostenfrei, die man ja einigermaßen schnell erreicht hat. Meine Bestellung kam aus Großbritannien, womit die Zollproblematik umgangen wäre und wurde mir in weniger als einer Woche zugestellt.

Ich werde mich jetzt freudig ans Testen machen und hoffe, euch schon bald genaueres zu den einzelnen Produkten berichten zu können.

Habt ihr denn schon eines der erwähnten ausprobiert? Was haltet ihr allgemein von der Marke The Ordinary und deren Konzept? Interessant oder eher zum Gähnen? Ich fände es überaus spannend, zu diesem Thema eure Meinungen zu hören! 

Saskia
12 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Dann bin ich mal auf weitere Berichte dazu gespannt. Scheint ja vor allem preislich eine gute Alternative zu PC zu sein. Ich selber habe mich mit der Marke noch nicht weiter beschäftigt, da ich jetzt in der Schwangerschaft liebe auf gewisse Dinge verzichte bzw. es schwierig ist, da überhaupt Infos zu zu finden. Danach werde ich aber wieder auf meine Produkte von PC zurückgreifen und ggf. dann auch the ordinary. Vielleicht ist meine Haut aber auch nett und bleibt so toll wie gerade. ;-) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall ist das preislich eine mega Alternative! Ich hoffe auch auf gute Ergebnisse, das wäre großartig!
      Bei The Ordinary bekommst du übrigens direkt auf der Homepage auch Angaben darüber, ob du das jeweilige Produkt in der Schwangerschaft benutzen darst/sollst oder nicht!

      Löschen
  2. Ich finde die Marke unheimlich interessant. Allein wegen dem Design, das erinnert mich so sehr an alte Apotheken Produkte :D
    Puh das ich nach chemischen Peelings Sonnenschutz benutzen muss, wusste ich zwar, aber irgendwie hab ich das verdrängt. Danke nochmal ans erinnern an dieser Stelle, dass muss ich wieder ernster nehmen

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mit dem Design haben sie auf jeden Fall alles richtig gemacht, ich finde es auch toll!
      Und ja bitte: denk an deinen Sonnenschutz, sonst machst du ja direkt wieder alle Vorteile, die du gewinnst, zunichte!
      Grüße, Oberlehrerin Saskia ;D

      Löschen
  3. Ich bin sehr angetan von der Marke und habe selber gerade bestellt.... ein Hyaluron Produkt (oder wie man das auch immer schreibt :D) Mal gucken, wie ich damit zurecht komme. Sehr gespannt bin ich auch auf die Sonnenschutzprodukte die bald kommen sollen.
    Auf jeden Fall bitte berichten, wie du zufrieden bist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich hab kurz nach der Bestellung meinen letzten Hyaluron Booster von Balea leer gemacht und mich total geärgert, dass ich kein Hyaluron mitbestellt habe. Wie ironisch!
      Auf die Sonnenschutzprodukte bin ich auch mega gespannt - die Foundations dagegen lassen mich irgendwie völlig kalt.

      Löschen
  4. Bin gespannt was du zu den 30% sagst.

    Das Nia und VitaminC mag ich sehr, benutze die Produkte aber hauptsächlich Abends aufgrund der Konsistenz. LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin auch gespannt auf die 30%. Noch hab ich mich nicht getraut :D

      Löschen
  5. Ich finde die Produkte super interessant und bin mal auf deine Meinung nach ausgiebigem Testen gespannt. Klingt ja nach einer echt guten Alternative zu den teuren PC Produkten, die ich derzeit benutze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, ich hoffe auch darauf, dass sie einiges von PC für mich ersetzen können. Und wie Shalely oben erwähnt hat: ich bin tierisch gespannt auf die Sonnenschutzprodukte, das wäre ja mal wirklich eine Ersparnis!

      Löschen
  6. Die Marke an sich finde ich sehr spannend und ich habe auch schon das eine oder andere Produkt etwas genauer betrachtet, aber nichts bestellt. Teilweise finde ich es aber schon etwas erschreckend, wenn man liest, dass die Haut brennt, man verschiedene Produkte nicht kombinieren soll etc. Wenn sich jemand so gar nicht mit Hautpflege auskennt, kann das im ersten Moment etwas verwirrend klingen.

    AntwortenLöschen
  7. Ich verwende the ordinary nun seit ca. 8 Wochen (Niacinamide 10% + Zinc 1%, Hyaluronic Acid 2% + B5, Natural Moisturizing Factors + HA, Advanced Retinoid 2%, Matrixyl 10% + HA, Alpha Arbutin 2% + HA und Vitamin C Suspension 23%
    + HA Spheres 2%). Ich bin restlos begeistert! Mit meinen immerhin schon 45 Jahren, habe ich noch immer eine problematische Mischhaut. Zeitweise nervige Unreinheiten, dennoch ab und an trockene Stellen. Erste Fältchen zeigen sich leider auch schon, aber zu ihnen stehe ich :)

    Besonders angetan bin ich von Niacinamide 10% + Zinc 1% und Hyaluronic Acid 2% + B5. Ich habe kaum noch (ähm, eigentlich gar keine) sichtbare Pickelchen und das Hyaluronserum hat meine Haut in wenigen Tagen regelrecht aufgepolstert. Ich kann die von anderen als klebrig empfundenen Konsistenz überhaupt nicht bestätigen. Bei mir ziehen alle Produkte, bis auf Vitamin C Suspension 23% sehr schnell ein. Ich "drücke" bzw. "klopfe" die Seren leicht ein. Das Vitamin C Suspension 23% kann man wirklich nur abends anwenden. Zunächst bleibt ein leicht öliger Film auf der Haut, der bei mir aber nach einiger Zeit einzieht. Meine Haut ist am nächsten Morgen einfach top. Ja, es bitzelt tatsächlich ein wenig. Anfangs musste ich mich etwas bremsen, nicht zu kratzen. Aber das vergeht nach ca. 5-10 Minuten.

    Die übrigen Produkte verwende ich noch nicht all zu lang, sodass ich keine verlässlichen Erfahrungsberichte abgeben könnte. Ich habe keinerlei Irritationen davon getragen, was bei meiner Haut ein echtes Wunder ist. Die Preise sind genial und nicht zu toppen. Ich hoffe inständig, dass diese Marke lange auf dem Markt bleibt. Meine Güte, was habe ich in den letzten Jahren sinnlos Geld verschwendet und meine Haut oft "verärgert" :(
    Ich jedenfalls habe auf der Suche, zwischen no-name- und high-end Kosmetika, meinen "heiligen Gral" wohl endlich gefunden. Daumen hoch von mir!!!

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde