Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Mixa
Apothekenpflege aus der Drogerie


ANZEIGE | Dieser Post wird unterstützt von Mixa
Die Marke Mixa ist bereits seit einiger Zeit auch in deutschen Drogerien zu finden und wird den meisten von euch sicherlich schon ein Begriff sein. Das Sortiment enthält Duschprodukte, Handcremes und Bodylotions und ist preislich zwischen drei und fünf Euro angesiedelt. Absolut erschwinglich also.

2017 erst in deutsche Drogerien eingezogen, kann Mixa auf eine fast 100jährige Geschichte zurückblicken. Ihre Geburtsstunde feierte die erste Creme nämlich bereits 1924 in einer französischen Apotheke. Mit dem Aufkommen großer Wäschereien wuchs die Zahl der Frauen mit extrem strapazierter, rissiger und somit natürlich auch schmerzhafter Haut, da die Wäsche von Hand und unter ständigem Kontakt mit Wasser und Seife gewaschen wurde. Kaum vorzustellen - ich persönlich jammere ja schon, wenn ich ohne Handschuhe Geschirr spülen muss... Inspiriert von der traditionellen Kräuterheilkunde war es dem Apotheker Dr. Roger also ein Anliegen, endlich eine Creme speziell für empfindliche und sensible Haut zu entwickeln.
Seine neue Formel fand so großen Anklang, dass die Creme sofort zum Erfolg wurde. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte wurde die Produktrange um Babypflegeprodukte, Körperpflege und Gesichtsprodukte erweitert - und seit 2017 ist Mixa nun weltweit erhältlich.

Ich möchte euch heute drei Produkte von Mixa vorstellen, die ich vor einiger Zeit zum Testen zugeschickt bekommen habe. Solltet auch ihr Interesse an einer kleinen Kostprobe haben, könnt ihr euch übrigens auf der Homepage von Mixa für eine Gratisprobe registrieren!

Reparierende Bodylotion mit Allantoin | 250 ml | 3,95 €

Allantoin ist bekannt für seine reparierende Wirkung und beschleunigt die Zellregeneration.

Inhaltsstoffe Reparierende Bodylotion mit Allantoin
Aqua, Glycerin, Petrolatum, Butyrospermum Parkii Butter, Paraffinum Liquidum, Aluminium Starch Octenylsuccinate, Cetyl Alcohol, Dimethicone, Allantoin, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Caprylyl Glycol, Citral, Citric Acid, Citronellol, Eugenol, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal, Limonene, Linalool, Phenoxyethanol, Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, T-Butylalcohol, Xanthan Gum, Parfum.
Der Blick auf die Inhaltsstoffliste ist leider ernüchternd. Die Bodylotion enthält leider deklarationspflichtige Duftstoffe, die ich persönlich in der Hautpflege weitestgehend vermeide. Gut also, dass ich nicht mehr so genau darauf geschaut hatte, als ich die Creme in meinen Koffer für Amerika stopfte. Für die Reise fand ich nämlich den Pumpspender äußerst praktisch, der kann im Koffer wenigstens nicht eben mal aufgehen.
Ich verwendete die Creme also den kompletten September lang und muss leider trotz der Duftstoffe zugeben, dass ich sie großartig finde.
Durch den Pumpspender lässt sie sich super dosieren und einfach handhaben. Ich hasse es, wenn ich ein Bein eingecremt habe und dann mit meinen fettigen Händen wieder die Tube in die Hand nehmen muss.
Die Konsistenz würde ich eher als leicht beschreibe, wodurch sich die Creme schnell und einfach verteilen lässt und auch in kürzester Zeit einzieht. Aufgrund dieser Tatsache hatte ich, ehrlich gesagt, gar keine so hohe Erwartung daran, denn meine Haut braucht, wie ihr wisst, ja immer eine Extraportion an Pflege, was meistens an wirklich dicke, eher fettige Cremes gekoppelt ist.
Doch die Mixa Creme hat mich total überrascht, denn meine Haut war damit so weich wie noch nie. Leider vermag sie meine Haut nicht sehr lange mit ausreichender Feuchtigkeit zu versorgen, bereits am Nachmittag sah ich wieder erste Risse (was bei meiner atopischen Haut aber auch extrem schnell passiert und Normalzustand ist) und musste nachlegen. Aber dieses Problem habe ich mit jeder Creme, die nicht fettig genug ist und muss eben Abstriche machen. Fettig und länger unangenehm auf der Haut, weil sie nicht einzieht oder leichter und gut einziehend, dafür aber deutlich kürzere Pflegewirkung, das sind meine beiden Optionen. Bisher habe ich mich immer für die fettigeren Cremes aus der Apotheke entschieden, weil ich bei leichteren Cremes aus der Drogerie eigentlich keine positiven Aspekte für meine Haut feststellen konnte. Aber die Mixa Lotion würde ich sogar nachkaufen, denn so weich war meine Haut selten.
Den Duft empfinde ich im Übrigen als sehr angenehm, er ist leicht blumig und nicht zu stark. 

Bodylotion mit Hafermilch | 250 ml | 3,95 €

Hafermilch ist bekannt für ihre beruhigenden und juckreizhemmenden Eigenschaften.

Inhaltsstoffe Beruhigende Bodylotion mit Hafermilch
Aqua, GlycerinParaffinum LiquidumPetrolatumButyrospermum Parkii ButterCetyl Alcohol, Sucrose Stearate, Isopropyl Palmitate, Dimethicone, Methyl Glucose Sesquistearate, Allantoin, Ammonium Polyacryldimethyltauramide, Avena Sativa (Oat) Kernel Extract, Caprylyl Glycol, Myristyl Myristate, Palmitic Acid, Phenoxyethanol, Salicylic Acid, Stearic Acid, Xanten Gum.
Wieder zuhause, musste ich natürlich dann direkt die Bodylotion mit Hafermilch ausprobieren. Von dieser erwartete ich noch bessere Ergebnisse, da sie völlig frei von Duftstoffen formuliert ist. Auch Alkohol findet man nicht in der Inhaltsstoffliste.
Diese Bodylotion hat eine dickere Konsistenz, wirkt aber noch nicht zu schwer. Sie braucht dementsprechend auch etwas länger, um einzuziehen, ist nach einer Weile aber vollständig absorbiert und hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut.
Leider habe ich hier diesen weichen Soforteffekt vermisst. Ich habe aber den Eindruck, dass die Creme auf jeden Fall länger, bzw. intensiver pflegt, als die Variante mit Allantoin.
Es ist sicherlich eine gut formulierte, reizfreie Creme mit hautberuhigenden Eigenschaften für kleines Geld, zu der Menschen mit empfindlicher und leicht trockener bis trockener Haut blind greifen können. 

Cica-Creme mit Panthenol | 50 ml | 4,95 €

Mit Panthenol, das die Zellneubildung stimuliert und der Haut hilft, sich schneller zu regenerieren.

Inhaltsstoffe Cica-Creme mit Panthenol
Aqua, Dimethicone, Hydrogenated Polyisobutene, Butyrospermum Parkii Butter, Glycerin, Butylene Glycol, Propanediol, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Aluminium Starch Octenylsuccinate, Helianthus Annuus Seed Oil, Trihydroxystearin, Polyglyceryl-4 Isostearate, Alcohol, BHT, Carpylyl Glycol, Citric Acid, Disodium EDTA, Magnesium Sulfate, Panthenol, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Phenoxyethanol, Ribes Nigrum Oil (schwarze Johannisbeere), Rosa Canina Fruit Oil (Hagebutte), Sodium Phytate, Tocopherol
Die Cica Creme mit Panthenol ist eine stark reparierende SOS Pflege für extrem trockene und rissige Stellen. Da ich ein spezieller Fall bin, benutze ich sie tatsächlich sehr gerne für meine Hände, die nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über sehr trocken sind und einiges an Pflege benötigen. Ansonsten kann ich mir gut vorstellen, dass sie perfekt geeignet ist für problematische Stellen wie Ellenbogen und Knie, die ja bei sehr vielen Menschen gerne mal sehr, sehr trocken werden.
Wie ihr seht, ist die Creme zwar frei von Duftstoffen und daher auch völlig geruchlos, dafür findet sich Alkohol in der Liste. Da ich die Creme nicht im Gesicht auftrage und bei Handcremes sowieso nicht ganz so pingelig bin, finde ich das akzeptabel. Ich muss aber sagen, dass durchaus ein leicht fader Beigeschmack bleibt, bei einer Marke, die sich Pflege für sensible Haut auf die Fahnen geschrieben hat. Zumal es eigentlich recht einfach ist, Alkohol zu ersetzen. 

Mein Fazit

Obwohl man auch bei Mixa leider auf die Inhaltsstoffliste schauen muss, wenn man Duftstoffe unbedingt vermeiden will oder muss, haben mich die Produkte  überzeugt. Die Bodylotion mit Allantoin habe ich in den USA wirklich regelmäßig verwendet und bin trotz der Duftstoffe absolut begeistert davon. Sogar als mein Mann beim Fahren einmal mein Bein tätschelte, machte er große Augen und fragte, warum denn meine Haut plötzlich so superweich wäre. Ein großes Kompliment an die Creme also! 
Auch die beruhigende Bodylotion finde ich super, zumal hier auch die Inhaltsstoffe in keinster Weise zu beanstanden sind. Sie pflegt intensiver und ist deshalb für trockene Haut bestens geeignet.
An der Cica Creme werde ich noch ein wenig länger meine Freude haben, aber sie ist auf jeden Fall ein Nachkaufkandidat. Da sie keine Duftstoffe enthält, ist sie in meinen Augen die wohl empfehlenswerteste Handcreme in der gesamten Drogerie. Bei Handcremes wird nämlich mit Duftstoffen sonst wirklich nicht gegeizt.

Generell finde ich es aber schade, dass auch bei Mixa Duftstoffe und Alkohol enthalten sind, wenn auch nicht in jedem Produkt. Ich selbst mag es auch sehr gerne, wenn eine Creme gut riecht, aber bei empfindlicher Haut sollte man darauf verzichten.

Ich persönlich werde mir, sobald diese Cremes aufgebraucht sind, auf jeden Fall mal die Cica Repair Bodylotion mit 5% Urea von Mixa anschauen. Ich kann aktuell nichts über deren Inhaltsstoffe sagen, aber wenn sie ähnlich reichhaltig ist, wie die Cica Creme, die ich als Handcreme und Intensivpflege verwende, habe ich große Erwartungen an ihre Pflegewirkung.

Kennt ihr denn die Mixa Produkte schon? Sind solche reduzierten Cremes für euch interessant? 

Saskia
2 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Die beruhigende Bodylotion finde ich total super! Meine oft trockene und empfindliche Haut an den Beinen kommt total gut damit klar :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Saskia,
    die Bilder sind erstens mal wieder klasse und der Post ist toll geworden. Mich interessiert die Marke sehr, nur wirklich schade, dass die Inhaltsstoffe doch nicht so gut sind.

    Ich würde trotzdem mal eine ausprobieren :)

    Lieben Gruß
    Anne

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde