Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Featured Slider Styles

[Fullwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Tarte Tartelette Tease Palette


Tarte Tartelette Tease Palette
Ganz ohne ein wenig Shopping ging es einfach nicht. Am letzten Tag in LA musste ich dann doch nochmal meinen inneren Drang nachgeben und es zog mich in einen kleinen Ulta in der Mall in unserer Nachbarschaft. Was ich mir dort sonst noch alles zugelegt habe, habe ich euch bereits in meinem "USA Haul" gezeigt.
Ich hatte auf die Reise nur meine winzige Naked Basics Palette von Urban Decay mitgebracht und diese hat mir auch vollkommen ausgereicht. An vielen Tagen habe ich ja noch nicht mal Lidschatten getragen, bzw. war komplett ungeschminkt - im Grand Canyon läuft dir die ganze Farbe sowieso schneller wieder vom Gesicht runter, als du blinzeln kannst. Allerdings ist die Naked Basics auch tatsächlich die einzige Palette, die ich in dieser winzigen Größe besitze und sie enthält bekanntermaßen nur matte und eher kühle Töne. Also dachte ich, als ich so vor dem Tarte Regal stand und mich all die großen Tartelette Paletten angelacht haben, dass eine weitere kleine Reisepalette als Alternative zur Naked Basics doch viel mehr Sinn machen würde!
Tarte Tartelette Tease Palette
Mit den Ausmaßen einer Kreditkarte hat die kleine Tartelette Tease Palette für mich die perfekte Größe zum Reisen. Sie nimmt nicht viel Platz weg und kann einfach ins Schminktäschchen gepackt und muss nicht noch umständlich zwischen den Klamotten lose im Koffer verstaut werden, zudem wiegt sie quasi nichts. 
Die Umverpackung besteht aus stabiler Pappe, was dem Gewicht wiederum zugute kommt und mir persönlich gefällt sie mit ihrem typisch bunten Tarte Design auch echt gut. Außerdem ist sie pink und die Lidschatten riechen nach Kakao und das ist ja wohl Argument genug. 

Tarte
Tartelette Tease Palette
6 x 0,85g 
23$
erhältlich direkt über Tarte oder Sephora.com
Tarte Tartelette Tease Palette Review
Die Palette enthält wie die Naked Basics nur sechs Lidschatten, was für den Alltag absolut ausreichend ist. Die Töne sind neutral, aber etwas wärmer als bei Urban Decay, zudem sind zwei schimmernde Töne enthalten und nicht nur matte Farben. Und habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die Lidschatten nach Kakao riechen? Hallo??

Whisper: matter Cremeton
Crush: glitzerndes Gold-Bronze 
Heartbreaker: mattes Braun
Wink: mattes, helles Rosa
First Kiss: schimmerndes bräunliches Taupe
BFF: dunkles, mattes Pflaume
Tarte Tartelette Tease Palette
Ich hatte vorher noch nie Tarte Lidschatten ausprobiert und war sehr gespannt, was mich erwarten würde. Und ich war zunächst begeistert! Die matten Lidschatten sind konsistenzmäßig ein Träumchen. Nimmt man sie mit dem Finger zum Swatchen auf, fühlen sie sich an, wie schmelzende Butter, wundervoll cremig und weich. Aber auch mit dem Pinsel lassen sie sich toll verarbeiten. Sie neigen etwas zu Kickup im Pfännchen, aber dieses Problem hat man bei solchen Konsistenzen ja öfter. Am Lid konnte ich keinen nennenswerten Fallout feststellen, das hielt sich alles total im Rahmen. Für die hellen Töne würde ich dennoch in jedem Fall zu einem intensivierenden Primer raten, solo verlieren sie sich ein wenig am Auge. 
Die dunklen Farben haben eine ähnliche Konsistenz und müssen leicht aufgebaut werden, sind also nicht so krass pigmentiert, wie man das mittlerweile von anderen Marken gewohnt ist. Aber tatsächlich finde ich das gut, denn im Alltag soll es schnell gehen und wer will da in der Eile schon Gefahr laufen, sich mit einem richtig krass pigmentierten dunklen Ton das Makeup direkt wieder komplett zu versauen? Dann lieber zwei-, dreimal drüber gehen, oder? 
Tarte Tartelette Tease Palette Swatches Review
Meine Sorgenkinder sind allerdings wider Erwarten die schimmernden Töne. Normalerweise würde man denken, dass eher die matten Farben rumzicken, aber hier ist es mal umgekehrt.
Wenngleich ich die beiden Farben wunderschön finde, gerade Crush ist echt schwierig zu handhaben. Der Bronzeton enthält nämlich wirklich groben goldenen Glitzer, was zunächst mal wunderschön aussieht, in der praktischen Anwendung aber schnell in massivem Glitterfallout auf der Wange endet. Zudem bekomme ich irgendwie die Grundfarbe auch nicht wirklich deckend aufs Lid, was ich total seltsam finde und mir so bei einem schimmernden Ton nur selten passiert ist. Die Swatches, die ihr oben seht, sind übrigens auf Base mit dem Pinsel entstanden, allerdings mehrmals geschichtet. Und bei Crush musste ich wirklich oft schichten. 
First Kiss verhält sich dagegen deutlich besser, was wahrscheinlich hauptsächlich daran liegt, dass ihm der grobe Glitzer fehlt. Diese Farbe enthält nur den üblichen Schimmer und deckt auch sehr viel besser. Von Fallout wird man allerdings auch bei diesem Ton nicht verschont.
Tarte Tartelette Tease Palette Review
Aber ich muss sagen, trotz meiner Schwierigkeiten vor allem mit Crush bin ich doch zufrieden mit meinem Kauf. Für den Alltag und für den Urlaub sind die sechs Farben mehr als ausreichend und ich hätte nicht das Bedürfnis, noch mehr Töne mitnehmen zu müssen. Natürlich darf man bei 23$ auch durchaus der Meinung sein, dass der Fallout eigentlich nicht sein dürfte, aber ganz ehrlich: wenn man weiß, wie die Lidschatten sich verhalten, dann hat man da den Dreh ganz schnell raus - Tuch unters Auge halten und druff damit! Dafür sind die matten Töne wirklich ein Traum, so dass ich in Versuchung bin, mir durchaus irgendwann mal noch eine andere, vielleicht komplett matte Palette von Tarte zuzulegen. 

Kennt ihr diese Minipalette? Welche Lidschatten nehmt ihr denn so zum Reisen mit? Seid ihr da minimalistisch oder müssen dann doch zwei Naked Paletten und die MAC Palette mit?


Saskia
1 Comments
Share :

1 Kommentar:

  1. Oh wie hübsch die aussieht und KAKAO *___* ♥ auf reisen nehme ich ehrlich gesagt lieber ne günstige Palette mit, habe Angst dass doch mal was kaputt geht ^^

    AntwortenLöschen

Follow @beautyandblonde