Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Yes

Featured Slider Styles

[Boxedwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Yes

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2017 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Neues von Clarins: die SOS Primer


PR Sample / Pressemuster. Die Produkte in diesem Beitrag wurden mir kostenlos von Clarins zur Verfügung gestellt. Zudem enthält der Post Affiliate Links, die einzeln gekennzeichnet sind. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten.
Aktuell haben wir zwar noch Winter, aber der Frühling ist (hoffentlich) nicht mehr allzu weit entfernt und die Marken wecken unsere Vorfreude bereits mit ihren alljährlichen Frühjahrskollektionen. Die diesjährige Kollektion von Clarins hat mich besonders neugierig gemacht, denn neben den üblichen dekorativen Produkten wird es hier eine komplette Reihe neuer Primer geben, die auf dem Color Correcting Trend basieren.

Clarins
SOS Primer
insgesamt in sechs Farben erhältlich
30 ml | 32,- € (UVP)
32,99€ bei Douglas | 31,80€ bei Feelunique (Affiliate Links)
Hektik im Alltag, schädliche Umwelteinflüsse, Stress: Ihr Teint zeigt Ihnen die Quittung in allen Schattierungen? Gehen Sie zurück auf Los, und schaffen Sie neue Grundlagen! SOS Primer sind die maßgeschneiderten Lösungen zur optischen Korrektur des Teints.Das Konzept der SOS Primer basiert auf dem Prinzip des Farbkreises: Wenn zwei gegenüberliegende Farben – sogenannte Komplementärfarben – übereinander gelegt werden, neutralisieren sie sich gegenseitig. Wählen Sie den Primer in der Farbe, die komplementär ist zu dem Makel, den Sie kaschieren möchten. Das Resultat: Farbveränderungen werden neutralisiert, der Teint wird ausgeglichen und ebenmäßig.
Die Linie besteht aus insgesamt sechs verschiedenen Farben, welche für jeweils ein bestimmtes Hautproblem, das kaschiert werden soll, gedacht sind. Das Color Correcting Konzept ist in der Beautywelt ja schon länger bekannt und in den letzten Jahren haben die meisten Marken auch entsprechende Produkte in ihre Linien aufgenommen. Allerdings waren die meisten, die mir spontan in den Sinn kommen, eher welche, die punktuell aufgetragen werden, spezielle Correctoren eben, die man zum
Natürlich kann man auch diese Primer nur punktuell auftragen, niemand zwingt euch, sie im kompletten Gesicht zu verwenden. Wenn man es dann so sieht, bekommt man auch deutlich mehr Produkt für sein Geld, als wenn man sich einen speziellen Color Corrector kauft, zumindest auf den High End Bereich bezogen.
Mir wurden von Clarins zwei Farben davon zugeschickt, die ich euch nun näher vorstellen darf.
Clarins SOS Primer Rose Peach Review Highend Makeup

01 Rose - Bei Spuren von Müdigkeit

Gerade im Winter sieht die Haut ja oft fahl, matt und müde aus. Mein Tipp Nummer 1 gegen matte Winterhaut ist auf jeden Fall regelmäßiges, chemisches Peeling, um die abgestorbenen Hautschüppchen zu entfernen, denn genau die sind oft dafür verantwortlich, dass unsere Haut so stumpf wirkt. Aber Heizungluft, Kälte, etc. tun natürlich das Übrige und man ist um jedes Helferlein froh.
Der roséfarbene Primer soll da Abhilfe schaffen. Er lässt sich auf der Haut gut verteilen, fühlt sich  trotz enthaltenem Silikon sehr leicht an und riecht wunderbar blumig. Ihr wisst, ich bin kein Fan von Duftstoffen, deswegen könnte Clarins die in meinen Augen definitiv weglassen, aber das ist nun mal die Krux mit High End Kosmetik. Man findet leider kaum was (gar nichts?) ohne Duftstoffe, weil die Durchschnittskäuferin eben Duft zum Beautyerlebnis dazugehört. Nun, die Entscheidung ist natürlich jedem selbst überlassen - ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich den Duft unabhängig von allem anderen, wirklich mag.
Aufgetragen ist der Primer entgegen meiner Erwartung nicht deckend rosa, sondern sorgt eher für einen roséfarbenen Perlmuttschimmer. Im kompletten Gesicht aufgetragen schafft er solo ein schönes, strahlendes Finish, ohne dass gröbere Glitzerpartikel enthalten wären und die Haut wirkt frischer und wacher. Ich finde das Ergebnis sehr schmeichelhaft.
Da ich persönlich aber zu sehr deckenden Foundations greife, habe ich gewisse Schwierigkeiten damit, das Ergebnis der Kombination Primer + Foundation zu beurteilen. Ich bin schon der Meinung, einen leichten Unterschied zu sehen, aber vor allem finde ich, dass sich die Foundation über dem silikonhaltigen Primer tatsächlich besser verteilen lässt.

Inhaltsstoffe
Aqua, Dimethicone, Butylene Glycol, Glycerin, Phenyl Trimethicone, Alcohol, CI 77891/Titanium Dioxide, Vinyl Dimethicone/Methicone Silsesquioxane Crosspolymer, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, Mica, C12-15 Alkyl Benzoate, Sodium Chloride, Silica, Synthetic Fluorphlogopite, Bisabolol, Parfum, Ethylhexylglycerin, Disodium EDTA, Stearalkonium Hectorite, Triethoxycaprylylsilane, Propylene Carbonate, Hexyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, CI 77491/Iron Oxides, Butylphenyl Methylpropional, Aluminium Hydroxide, Phenoxyethanol, Alpha-Isomethyl Ionone, Lapsana Communis Flower Extract, Furcellaria Lumbricalis Extract, Sodium Lauroyl Glutamate, Pancratium Martimum Extract, Linalool, Citronellol, Limonene, Eugeniol, Camellia Sinensis Leaf Extract, Lysine, Magnesium Chloride, Maris Sal.
Clarins SOS Primer Rose Peach Review Highend Makeup

02 Peach - Bei Unregelmäßigkeiten

Inhaltsstoffe
Aqua, Dimethicone, Butylene Glycol, Glycerin, CI 77891/Titanium Dioxide, Phenyl Trimethicone, Alcohol, Vinyl Dimethicone/Methicone Silesquioxane Crosspolymer, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, C12-15 Alkyl Benzoate, Sodium Chloride, Silica, Synthetic Fluorphlogopite, CI 77492/Iron Oxides, Bisabolol, Parfum, Ethylhexylglycerin, Disodium EDTA, Stearalkonium Hectorite, Aluminium Hydroxide, CI 77491/Iron Oxides, Propylene Carbonate, Sodium Lauryl Glutamate, Hexyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, Lysine, Butylphenyl Methylpropional, Phenoxyethanol, Magnesium Chloride, Alpha-Isomethyl Ionone, Lapsana Communis Flower Extract, Furcellaria Lumbricalis Extract, Pancratium Maritimum Extract, Linalool, Citronellol, Limonene, Eugenol, Camellia Sinensis Leaf Extract, Maris Sal.

Dieser Primer wurde quasi für mich gemacht. Meine Hautbild ist durch Rötungen und Sommersprossen eher unregelmäßig. Das wirkt immer sehr unruhig und stört mich, ehrlich gesagt, sehr. Mit nur den Sommersprossen kann ich leben, die mag ich eigentlich sogar. Aber dadurch, dass die Rötungen noch dazu kommen, wirkt mein Hautbild in meinen Augen manchmal schlimmer, als es in Wirklichkeit ist. Deshalb bin ich immer sehr gespannt auf Produkte, die mir versprechen, mir dabei zu helfen, dieses Problem auszugleichen.
Klar, bei Rötungen wäre die Komplementärfarbe grün vielleicht eher angebracht, aber da ich nicht ausschließlich Rötungen habe, erschien mir der gelbe Primer noch am sinnvollsten. 
Obwohl das Produkt silikonbasiert ist, fühlt es sich überhaupt nicht so sehr danach an. Immer, wenn ich Silikon bei Primern ganz vorne in der Inhaltsstoffliste sehe, kommen mir direkt diese dicken, porenauffüllenden Produkte in den Sinn.  Der SOS Primer von Clarins ist aber das genaue Gegenteil. Er fühlt sich eher an, wie eine pflegende Creme, sogar relativ leicht (das ist im Übrigen auch bei dem roséfarbenen der Fall).
Aufgetragen sieht man beim peachfarbenen Primer im Gegensatz zum roséfarbenen keinerlei Schimmer. Das Finish ist matt (aber nicht mattierend!) und gleicht leichte Unregelmäßigkeiten tatsächlich leicht aus. Man darf natürlich auf keinen Fall die Deckkraft einer Foundation erwarten, aber man sieht schon einen Unterschied. Ich empfinde den peachig-gelblichen Primer ebenfalls als glättend und leicht porenverfeinernd, ohne, dass er schwer aufliegen würde. Er schafft eine tolle Unterlage für die Foundation, die nicht zu trocken und nicht zu rutschig ist und die Haut sehr gepflegt und durchfeuchtet aussehen lässt. Konsistenzmäßig finde ich beide Primer super!
Clarins SOS Primer Rose Peach Review Highend Makeup
Außer Rose und Peach sind noch folgende Farben erhältlich:
  • 00 Universal Light - ein weißer und auf der Haut wahrscheinlich durchsichtiger Primer mit Schimmer für mehr Leuchtkraft
  • 03 Coral - Bei Pigmentflecken
  • 04 Green - Bei Rötungen
  • 05 Lavender - Bei gelblich-fahlem Hautton
Clarins SOS Primer Rose Peach Swatches Review Highend Makeup

Meine Meinung

Über die Inhaltsstoffe müssen wir uns wohl nicht weiter unterhalten. Rot markiert habe ich für euch Alkohol, auf den Clarins liebend gern verzichten könnte und die enthaltenen Duftstoffe, um die man aber bei den meisten High End Marken leider nicht herumkommt. Der Großteil der Kundinnen bevorzugt es nun schön duftende Produkte und danach wird sich gerichtet. Aber ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass die Produkte nicht gut riechen, denn der Duft ist wirklich gut. Nicht schwer, sondern frisch und blumig.
Mal vom Duft abgesehen gefallen mir beide Primer wirklich gut. Sicherlich sind sie kein Wundermittel, wir reden hier ja nicht von einer stark deckenden Camouflage. Aber für meine Begriffe tun sie absolut, was sie versprechen. Rose sorgt mit seinem schönen Perlmuttschimmer für ein "wacheres" Hautbild, Peach gleicht Unregelmäßigkeiten leicht aus. Die Konsistenz finde ich großartig! Sie lassen die Haut gepflegt und hydratisiert wirken und schaffen eine perfekte Unterlage für die Foundation.
Bei Peach hatte ich sogar den Eindruck, dass er die Haltbarkeit meiner Foundation zumindest leicht verlängert hat. Ein, zwei Stunden sah sie definitiv besser aus, als sonst - allerdings ist dies keine Langzeit-Erfahrungswert und kann der Tagesform meiner Haut geschuldet sein!
Wenn ich einen Primer suchen würde, würde ich diese auf jeden Fall in Betracht ziehen, da ich kein Fan dieser schweren, porenauffüllenden Geschichten bin und die SOS Primer mich konsistenzmäßig absolut überzeugen konnten.

Habt ihr die Primer schon entdeckt? Was haltet ihr von ihnen? Wären sie eine Option für euch? 

Solltet ihr auf der Suche nach einem Corrector für eure Augenschatten sein und habt wie ich das Problem einer eher trockenen Augenpartie, bei der sich viele Produkte unschön absetzen, kann ich euch den Clarins Mission Perfect Yeux sehr empfehlen. Auch ihn habe ich zugeschickt bekommen und benutze ihn seitdem regelmäßig als pflegende und gleichzeitig korrigierende Unterlage unter meinem Concealer.


Saskia
4 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Klingt gut, werde ich mir mal genauer ansehen. Die Inhaltsstoffe sind wirklich leider ein Manko. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist das bei so vielen High End Marken der Fall... Gerade die Sache mit den Duftstoffen...

      Löschen
  2. Primer verwende ich nur für Bilder, die verstopfen meine Poren und machen Pickel...
    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich nutze bisher gar keine Primer- allerdings habe ich 2-3Stück daheim (gewonnen, Proben,..). Mal schauen wann ich mich daran wage :) Wunsch wäre hierbei dass die Foundation länger schön aussieht und ggf. Unregelmäßigkeiten (Rötungen,..) kaschiert.
    Ansonsten sind die vorgestellten Primer nichts für mich aufgrund der INCI. :(
    LG siesn

    AntwortenLöschen

[name=Saskia] (facebook=https://www.facebook.com/beautyandblonde) (twitter=https://twitter.com/beautyandblonde) (instagram=https://www.instagram.com/beautyandblonde/) (bloglovin=https://www.bloglovin.com/blogs/beauty-blonde-12844487) (pinterest=https://www.pinterest.de/beautyandblonde)

Follow @beautyandblonde