Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Yes

Featured Slider Styles

[Boxedwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Yes

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2018 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts
4/recent posts
Rossmann Schön für mich Box Juli 2018

Rossmann Schön für mich Box Juli 2018


[Unbezahlte Werbung // PR Sample & Markennennungen] Die vorgestellten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Auch diesen Monat durfte ich mich wieder über eine Schön für mich Box von Rossmann freuen und obwohl ich sie immer auf Instagram mit euch auspacke, möchte ich sie dieses Mal auch gerne wieder hier auf dem Blog vorstellen.

Was ist die Schön für mich Box?

Jeden Monat gibt es eine neue Schön für mich Box bei Rossmann. Natürlich gibt es immer nur gewisses Kontingent an Boxen und damit das Ganze fair abläuft und jeder mal die Chance auf eine Box hat, gibt es hierfür kein festes Abonnement, sondern ein Losverfahren. Hier könnt ihr euch jeden Monat für die Box "bewerben" und wenn ihr ausgelost werdet, könnt ihr die Box in eurem Rossmann für 5€ kaufen. Ich finde dieses System super, denn so hat jeder - im Gegensatz zu einem Abonnement-System mit begrenzter Kapazität - jeden Monat die grundsätzliche Chance auf eine Box. Jede Box enthält immer Produkte aus dem gesamten Rossmann-Sortiment im Gesamtwert von 20 - 40€. Das kann sich also durchaus schon mal lohnen! Generell gilt: es werden immer Produkte enthalten sein, die eben nichts für einen selbst sind, dennoch finde ich diese Drogerieboxen für gerade mal 5€ immer wieder toll!

Nivea Micellair Skin Breathe Expert Mizellen Reinigungstücher Wasserfest | 20 Tücher | 1,69 € 

Schon beim Unboxing auf Instagram konnte ich mit meinem Ärger über den Namen dieser neuen Reihe von Nivea nicht hinterm Berg halten. Skin Breathe. Weil die Haut ja atmen muss. Weil wir ja nur etwas zu groß geratene Würmer sind. So ein Blödsinn und die Industrie kurbelt diesen Irrglauben auch noch schön an, weil damit lässt sich ja wiederum Geld verdienen. Oh Mann. 
Aber wenn man dies mal ausblendet, hört sich die neue Reihe ja (ohne die Produkte und Inhaltsstoffe bisher zu kennen) durchaus interessant an. Ein Blick auf die Inci-Liste bringt allerdings Ernüchterung mit Alcohol Denat. als zweitem Inhaltsstoff und einigen Duftstoffen am Ende der Liste. Da gibt es auch in der Drogerie deutlich sanftere Alternativen. Ich würde die Skin Breathe Tücher also schön im Regal liegen lassen. 

Duschdas Duschgel Ich Fühle Mich Traumhaft | 250 ml | 1,25 € (aktuell im Angebot für 0,77 €)

Duschgel kann man immer gebrauchen und so freue ich mich jedesmal, wenn ich eines in den Boxen finde. Ich persönlich habe auch keine hohen Ansprüche an mein Duschgel - so lange ich den Duft einigermaßen mag, ist für mich die Welt in Ordnung.
Duschdas Duschgele sind eigentlich immer gut und der fruchtig-blumige Duft dieser Limited Edition gefällt mir total gut. Würde ich mir auch sofort kaufen. Daher ist für euch vielleicht ganz interessant, dass er diese Woche für nur 77 Cent im Angebot ist! 

Sunozon Hydro Gesichtscreme LSF 30 | 50 ml

Inhaltsstoffe
Aqua, C12-15 Alkyl Bezoate, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane (Avobenzone), Cetearyl Alcohol, Potassium Cetyl Phosphate, Dibutyl Adipate, Titanium Dioxide (nano)Diethylhexyl Butamido TriazoneBis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl-Triazine (Tinosorb-S), PanthenolTocopheryl AcetateSodium HyaluronateDiethylhexyl Syringylidenemalonate, Nymphaea Caerulea Flower Extract, Caprylic/Capric Triglyceride, Parfum, Dimethicone, Ethylhexyl Triazone, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid (Ensulizol), VP/Hexadecene Copolymer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Silica, Hydrogen Dimethicone, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, GeraniolEugenolAnise Alcohol, Potassium Hydroxide, Tetrasodium EDTA, Citric Acid.

Zunächst das Offensichtliche: wie cool ist eigentlich diese Verpackung? Ich bin sicher, dazu wird es geteilte Meinungen geben, aber für unterwegs sind 50 ml absolut ausreichend, das Päckchen ist leicht und nimmt nicht viel Platz weg. Als Mutter würde ich allerdings aufpassen, dass mein Kind es nicht mit einem Obstquetschi verwechselt und leersaugt!
Ansonsten macht der Sonnenschutz auf mich nicht den schlechtesten Eindruck. Zumindest ist er frei von Alkohol, den man in anderen Drogerieprodukten meistens ziemlich vorne in der Liste findet. Um Parfum und ein paar Duftstoffe kommen wir zwar nicht herum, aber sollte das Produkt an sich was taugen, ist das wohl im Bereich des Erträglichen.
Auf der Rossmann Homepage habe ich dieses spezielle Produkt leider (noch?) nicht gefunden, daher kann ich euch keine Angaben dazu machen, wieviel es kostet und ob der SPF vielleicht noch in einer größeren Packung erhältlich sein wird.
Ich werde ihn aber die Tage auf jeden Fall ausprobieren und euch auf Instagram ein Update dazu geben.

Revlon Colorstay Overtime LipColor | Produkt noch nicht online

Lustigerweise habe ich letzte Woche ebenfalls ein Paket von Revlon erhalten, in dem sich einige Farben dieser neuen Lippenstiftreihe befanden. Natürlich plane ich dazu einen ausführlicheren Post, falls euch die Teile also interessieren, bitte ich noch um ein wenig Geduld! 
Grundsätzlich handelt es sich dabei um eine Art Liquid Lipstick, bei der mit der einen Seite die Farbe aufgetragen wird und mit der anderen Seite ein klares Gloss darüber gegeben wird. Ich bin sehr gespannt - vor allem auf die Haltbarkeit. Da geht momentan für mich ja nichts über die Maybelline Matte Inks. Harte Konkurrenz! 

Alterra Nagellack | 11 ml | 3,49 €

Der Alterra Nagellack ist eine nette Zugabe und liegt den Boxen in insgesamt drei verschiedenen Farben bei. Meine Farbe gefällt mir leider überhaupt nicht, da es ein sehr heller Roséton mit starkem Schimmer ist - sowas mochte ich noch nie. Aber das ist Geschmackssache. 

Neutrogena Hydrogel Maske | 2,99 €

Inhaltsstoffe
Aqua, Dipropylene Glycol, Propanediol, Butyrospermum Parkii ButterChondrus Crispus Extract, Moringa Oleifera Seed Extract, Tocopherol, Plukenetia Volubilis Seed Oil, PEG-60 Hydrogenated Castor Oil, Sucrose Cocoate, Glycerin, Ceratonia Siliqua Gum, Potassium Chloride, Xanthan Gum, Disodium EDTA, Trisodium EDTA, Citric Acid, Disodium Phosphate, Chlorphenesin, Phenoxyethanol, ParfumLinalool, Hexyl Cinnamal, CI 42090, CI 19140.

Am meisten habe ich mich über die Neutrogena Hydrogel Maske gefreut. Kürzlich habe ich nämlich zum ersten Mal eine Hydrogel Maske (von Balea) ausprobiert und war absolut begeistert von dem Ergebnis. Als ich mich aber bei DM auf die Suche nach der Neutrogena Maske gemacht habe, konnte ich sie dort nicht finden. Daher freue ich mich jetzt umso mehr und werde natürlich auch direkt mal die Inhaltsstoffe mit der Balea Maske vergleichen, die immer noch einen Euro günstiger ist (glaube ich zumindest). Ich bin gespannt und werde euch gerne über Instagram ein Update geben! 

Odol-Med3 Samtweiß Zahnpasta | 1,79 €

Haltet mich für bescheuert, aber ich freue mich immer über Zahnpasta in den Boxen. Zahnpasta braucht man einfach immer und in einem Haushalt mit mehreren Personen verbraucht sie sich ja auch einigermaßen schnell. Die Odol-Med3 habe ich selbst schon öfter gekauft, bis vor wenigen Jahren habe ich eigentlich keine andere benutzt. Daher bin ich sehr zufrieden mit dieser Beigabe! 

Fusswohl Mousse-to-Oil Pflegeschaum | 100 ml | 2,79 €

Inhaltsstoffe
Aqua, Butane, Glycerin, C12-C13 Alkyl Lactate, C12-C15 Alkyl Benzoate, Dicaprylyl Carbonate, Caprylic/Capric Triglyceride, Propane, Cetearyl Glucoside, Cetearyl Alcohol, Butyrospermum Parkii Butter, Potassium Cetyl Phosphate, Sorbitol, Sodium Laroyl Sarcosinate, Sodium Benzoate, Tetrasodium EDTA, Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Polyisobutene, Caprylyl/Capryl Glucoside, Sorbitan Oleate, Sclerocarya Birrea Seed Oil, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Orbignya Oleifera Seed Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Helianthus Annuus Seed Oil,  Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Parfum, Benzyl Benzoate, Citric Acid.

Ebenfalls extrem gefreut habe ich mich über diesen Fuss-Pflegeschaum. Ja, lacht nicht, wirklich! Meine Füße werden noch schändlicher vernachlässigt, als meine Haare und jetzt in der Birkenstock Saison hätten sie regelmäßige Feuchtigkeitspflege wohl mehr als nötig. 
Der Pflegeschaum lässt sich auf den Füßen sehr gut verteilen und schmilzt direkt in eine angenehm pflegende, aber keinesfalls zu ölige Konsistenz. Er zieht zudem schnell ein, die Füße fühlen sich nicht unangenehm klebrig an, ganz trocken, bzw. fettfrei sind sie aber nicht direkt. Auch den Duft empfinde ich als sehr angenehm und hoffe, dass ich damit mal die Konsequenz finde, meinen Füßen die nötige Pflege zukommen zu lassen. 

Nivea Soft Feuchtigkeitscreme Mix Me Berry Charming | 100 ml | 2,29 €

Da ich solche Cremes nicht benutze, kann ich dazu auch leider überhaupt nichts sagen. Ich habe mich dazu entschlossen, sie komplett unangetastet zu lassen und lieber in einer kommenden Verlosung auf Instagram an eine von euch weiterzugeben, die hoffentlich mehr damit anfangen kann. 


Also ich finde die Box diesen Monat wieder richtig gut. Für 5€ kann man sich da, glaube ich, nicht beschweren. Bis auf den Nagellack und die Nivea Creme kann ich mit allen Produkten was anfangen und freue mich vor allem über die Hydrogel Maske total! Auch den Fußschaum habe ich ja schon eingeweiht und ich glaube, ich komme hier auf den Geschmack, denn er fühlt sich wirklich sehr angenehm an. Und gepflegte Füße sollen ja im Sommer total angesagt sein, hab ich gehört...

Wie findet ihr denn die Box so? Habt ihr auch schon mal bei der Verlosung teilgenommen?


Weiterlesen »
Saskia
5 Comments
2 Wochen Roadtrip Irland </br> Unsere Reiseroute

2 Wochen Roadtrip Irland
Unsere Reiseroute


[Werbung wegen Ortsnennungen/Verlinkungen. Der Post enthält eventuell Affiliate Links, gesondert gekennzeichnet mit einem *. Wenn ihr über diese Links bestellt oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten, aber ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit unterstützen.]
Irland Roadtrip Reiseroute
Da mein Mann und ich wenige Tage nacheinander im Mai Geburtstag haben, hat es sich zu einer netten Tradition entwickelt, über diese Tage einen kleinen Urlaub zu machen. Da mein Mann dieses Jahr direkt zwei Wochen Urlaub genommen hat, haben wir lange überlegt, wo es denn hingehen sollte oder ob wir nicht lieber im Sommer eine längere Reise planen sollten. Letztendlich war es uns aber egal, vor allem sind in der Nebensaison die Preise schön unten und man hat noch eher seine Ruhe. Perfekt also. 
Nach langem Hin und Her haben wir uns dann entschieden, das umzusetzen, was auch schon seit längerer Zeit auf meiner Reiseliste stand: einen Roadtrip quer über die grüne Insel Irland! Irland ist ein Traum, die Natur, das Meer, die Klippen, die Landschaften, die Menschen. Ich war sicher, dass dieser Trip der absolute Hammer wird und sollte nicht enttäuscht werden.
Also ab in den Flieger, Mietwagen abgeholt und los!
In Irland sind die Straßen außerhalb der Städte übrigens oft sehr eng, daher würde ich euch in Irland nicht unbedingt zum komfortablen, fetten SUV raten, auch wenn ich selbst schwer in Versuchung war. Aber mehr als einmal hat sich bewiesen, dass unsere kleine Schüssel, die wir gemietet haben, nicht nur billiger, sondern auch definitiv die klügere Wahl war.
2 Wochen Irland Roadtrip Dublin Rundreise

Dublin

Mit dem Flieger ging es am Abend nach Dublin und ich hatte uns zwei Übernachtungen gebucht. So konnten wir unseren ersten Tag in der Hauptstadt verbringen und uns einen kleinen Eindruck verschaffen. Länger wollten wir uns dort aber nicht aufhalten, unser grober Plan war eher, am Ende des Trips nochmal nach Dublin zurückzukehren. Da hat uns aber der gute Ed Sheeran, der an dem Wochenende dort ein Konzert gab, einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Zimmerpreise, die sowieso schon nicht günstig sind, in astronomische Höhen getrieben.
Aber nun gut, auch in der kurzen Zeit war Dublin toll und so weiß ich, dass es sich auf jeden Fall lohnen wird, nochmal wieder zu kommen.

Rock of Cashel

Rock of Cashel

Am zweiten Tag fuhren wir mit dem Bus wieder zurück zum Flughafen, um dort unseren Mietwagen abzuholen. Das war günstiger und weniger stressiger, als wenn wir ihn direkt nachts abgeholt und im Linksverkehr nach Dublin gefahren wären und dann noch teures Geld für einen Parkplatz hätten bezahlen müssen. Leider gab es bei der Abholung diesmal einige Probleme und unser Zeitplan verzögerte sich ziemlich. Deshalb haben wir kurzentschlossen unseren Plan, den Mittag in der Stadt Kilkenny zu verbringen und das Kilkenny Castle zu besuchen, fallen lassen und machten uns direkt auf den Weg zum Rock of Cashel.
Der alte Bischofssitz ist für viele sicherlich kein Must See, aber wir wollten ihn unbedingt sehen, bevor wir uns weiter auf den Weg Richtung Cork machten.

Irland Roadtrip Cork City Gaol Wei Wochen Rundreise
Cork City Gaol

Cork

Auf dem Weg nach Cork haben wir unverhofft eines der schönsten Hotels * unseres Trip gefunden, ein altes Landhaus im Familienbesitz, das auch nach wie vor von der Familie betrieben wird. Wunderschön!
Cork selbst begrüsste uns mit wunderbarem irischen Wetter, der Himmel war grau und der Nieselregen riss einfach nicht ab. Angeschaut haben wir uns das alte Gefängnis mit seinen dicken Steinmauern und ich muss sagen, das führt einem wieder vor Augen, wie gut wir es in der heutigen Zeit doch haben. Aufgrund des Wetters hatten wir keine große Lust, uns länger in der Stadt aufzuhalten, deshalb haben wir uns nach einem kurzen Spaziergang durch die Innenstadt und einem Besuch des English Market direkt auf den Weg zum Blarney Castle gemacht, welches auf eurer Reiseroute nicht fehlen darf. Wunderschön und auch für Kinder ein tolles Ausflugsziel, wo man locker einen kompletten Tag verbringen kann.

Irland Roadtrip Mizen Head Leuchtturm Lighthouse Zwei wochen
Mizen Head Leuchtturm

Mizen Head

Unser nächster Stop führte uns erstmalig direkt an die Küste, nämlich zum Mizen Head Leuchttum. Hier haben wir zum ersten Mal einen Eindruck von Irlands wunderschöner Küsten- und Klippenlandschaft bekommen. Das Meer und diese Naturgewalt sind einfach der Wahnsinn. Leuchtturmwärter wollte ich jetzt aber auch nicht unbedingt werden. Menschen mit Höhenangst sollten sich diesen Ausflug gut überlegen, denn um an den Leuchtturm selbst zu gelangen, muss eine Hängebrücke überquert werden und auch sonst geht es ziemlich tief nach unten.

Wild Atlantic Way am Ring of Kerry

Killarney und Ring of Kerry

Der Ring of Kerry darf auf einer Irland Rundreise auf gar keinen Fall ausgelassen werden, denn hier erlebt man die raue irische Natur und Landschaft hautnah. An der Küste, am Wild Atlantic Way wird die Landschaft dann plötzlich unfassbar grün und der Ausblick ist einfach nur wunderschön.
Auch Killarney ist eine tolle, kleine Stadt, hier haben wir abends in einem Pub gesessen und stundenlang irische Livemusik genossen, während neben uns ein echtes Feuer im Kamin gebrannt hat.

Irland Ireland Dingle Halbinsel Peninsula Roadtrip Travel
Dingle Peninsula

Dingle Peninsula 

Wenn ich mich entscheiden müsste, welcher Reiseabschnitt am schönsten war, würde ich mich wohl letztendlich für die Dingle Halbinsel entscheiden. Es stimmt einfach: das Gras ist hier wirklich grüner als bei uns und der Wild Atlantic Way ist einfach der Hammer. Immer an den Klippen entlang, den Blick aufs Meer gerichtet, so schmeckt Freiheit. Dingle selbst ist eine wunderschöne, kleine Fischerstadt am Wasser und der perfekte Ort für die Mittagspause mit leckerem Seafood! 
Was ich nicht wusste: in dieser Küstenregion wurden viele Einstellungen für den letzten Star Wars Film geshootet und man kann diverse Drehorte bewundern. Für Fans der Reihe sicherlich total interessant. Ihr werdet mich jetzt wahrscheinlich teeren und federn, wenn ich zugebe, keinen einzigen Star Wars Film je gesehen zu haben und demnach auch absolut nichts wieder erkannte...
Aber: die Klippen mit dieser Aussicht sind auch ohne Star Wars ein absolutes Muss. Der Wahnsinn. Wenn ihr euch mal richtig winzig fühlen möchtet: this is the place.

Blick auf den Fluss vom King John's Castle

Limerick

In Limerick legten wir, entgegen des ursprünglichen Planes, nur einen kurzen Zwischenstop ein. Da das Wetter an diesem Tag wirklich zu wünschen übrig ließ, entschlossen wir uns zu einer Besichtigung des King John's Castle. Im Nachhinein muss ich leider sagen, dass sich der Besuch zumindest in meinen Augen nicht gelohnt hat. Aber ich finde, dass der Rundgang durch das alte Schloss vor allem für Kinder extrem gut gestaltet ist mit viel Interaktion und spielerischem Entdecken. Wirklich toll! Für Erwachsene, die sich eher für die alten Mauern interessieren und nicht allzu viel Randunterhaltung wollen, hat es meiner Meinung nach nicht allzu viel zu bieten. 
Danach haben wir noch kurz die Gegend rund ums Schloss erkundet und entschlossen uns dann, nach einem leckeren Irish Stew im Pub gegenüber des Schlosses, zur Weiterfahrt in Richtung der bekanntesten Klippen Irlands.

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher 

Den Geburtstag meines Mannes haben wir an den wohl berühmtesten Klippen Irlands verbracht. Wenn ihr die Zeit habt, wäre mein Tipp, im nächsten Dorf zu parken und zu Fuß zu den Klippen zu wandern. Wir haben direkt am Eingang geparkt und mussten dort 6 € pro Person zahlen. Dumm gelaufen.
Die Cliffs of Moher sind touristisch natürlich völlig überlaufen, aber sie sind auch wirklich wunderschön und ich finde, man sollte sie mal gesehen haben.

Poulnabrone Dolmen

The Burren

Auf dem Weg nach Galway durchquerten wir den The Burren Nationalpark und legten einen Zwischenstop am berühmten Poulnabrone Dolmen ein. Der Burren ist eine absolut faszinierende Gesteinslandschaft - so muss es wohl auf dem Mond aussehen. Nicht umsonst kommt das Wort "Burren" vom irischen "Boíreann" und bedeutet "steiniger Ort".
Wer sich ein wenig für die Geschichte interessiert, wird hier auf seine Kosten kommen, denn hier finden sich eine hohe Anzahl von Ringforts und und Wedge Tombs. Das berühmteste ist wohl  der Poulnabrone Dolmen, der auf 3800 bis 3200 v. Chr. datiert wird. Könnt ihr euch das vorstellen? 

Galway 

Vor allem bei Galway bereue ich es, dass wir hier nicht mehr Zeit eingeplant haben. Nachdem wir nachmittags angekommen waren, haben wir nur den Abend in der hübschen und lebhaften Studentenstadt verbracht (und die Kamera vergessen). Die Altstadt mit ihren vielen Pubs ist super und auch ansonsten hat Galway wirklich viel zu bieten. Hier möchte ich auf jeden Fall nochmal hin! 

The Aran Islands

Was wir wirklich gerne noch gemacht hätten, wäre der Besuch der Aran Islands gewesen. Leider kommt man dort nur mit der Fähre hin und da ich mittlerweile nur noch ungern ein Schiff besteige, wenn es nicht unbedingt nötig ist (Seekrankheit ist wirklich nicht lustig), haben wir uns die Zeit lieber gespart. Ich denke, dass sich die Fahrt wirklich lohnt und bin auch ein wenig traurig, dass wir die kleinen bewohnten Inseln kurz vor der Küste nicht gesehen haben, allerdings wollte ich auch im Nachhinein nicht riskieren, den Rest des Tages mit Übelkeit und Schwindel zu verbringen - vor allem, wenn man dann auch noch gezwungen ist, weiter Auto zu fahren...

Kylemore Abbey

Co. Connemara und Kylemore Abbey

Die raue Landschaft in Connemara ist wirklich herrlich. Nicht diese klassische Schönheit mit viel Grün und blauem Himmel, sondern wilde, unberührte Natur. Wäre genug Zeit gewesen, hätten wir wohl hier im Nationalpark noch einen Stop für eine Tageswanderung eingelegt, ich glaube, das lohnt sich wirklich.
Kylemore Abbey ist wohl das Wahrzeichen von Connemara und touristisch natürlich sehr beliebt. Ich bin froh, dass wir in der Nebensaison dort waren und es ziemlich ruhig zuging. Das sieht im Sommer bestimmt ganz anders aus. Kylemore Abbey liegt sehr abgelegen und auf der Fahrt kann man die Landschaft genießen und sogar Torfstecher beobachten.

Slieve League Cliffs

Co. Donegal und Slieve League Cliffs

Ich denke, das County Donegal und auch die Slieve League Cliffs werden von Touristen oft bewusst übersprungen oder sogar komplett übersehen, weil sie doch etwas ab vom Schuss liegen. Wenn man aber die Zeit für einen Abstecher hat - er lohnt sich. Man parkt am Fuß der Klippen vor einem Viehgatter, das immer geschlossen gehalten werden muss. Dort befindet sich glücklicherweise auch eine Toilette, denn wie gesagt, die über 600m hohen Klippen sind ziemlich außerhalb. Man kann das Viehgatter auch mit dem Auto passieren und bis zu den Klippen hoch fahren (Gitter natürlich wieder schließen!), aber wir haben uns nach einer langen Fahrt auf eine kurze Wanderung gefreut. Der Anstieg ist anfangs ein wenig anstrengend, da es schon gut bergauf geht, aber es ist auf jeden Fall machbar. Oben angekommen ist es unheimlich windig, aber man wird mit einer fantastischen Aussicht belohnt. 

Nordirland

Nordirland. Wow. Was bin ich im Nachhinein froh, dass ich darauf bestanden habe, den Zeitplan straff zu ziehen und noch in den Norden der Insel zu fahren - Nordirland ist wirklich wunderschön. Wenn es eure Zeit irgendwie erlaubt, solltet ihr hierfür wenigstens ein oder zwei Tage einplanen und ich schwöre, ihr werdet es nicht bereuen. 
In Nordirland kommen vor allem auch Fans der Serie Game of Thrones auf ihre Kosten. Mein Geburtstagsgeschenk an mich bzw. uns war eine Game of Thrones Tour zu den original Drehorten - ob sich das gelohnt hat oder nicht, dazu wird wohl noch ein eigener Post kommen. 
Aber auch ohne Game of Thrones hat Nordirland eine Menge zu bieten: alte Schlösser an Klippen, beeindruckende Natur, die Carrick-a-Rede Hängebrücke, die einst von Lachsfischern benutzt wurde und natürlich Belfast! 


In diesem Post wollte ich euch einen kleinen Überblick über unsere Reiseroute verschaffen, bevor es mit detaillierteren Postings weiter geht. Welcher Abschnitt interessiert euch denn besonders?
Wart ihr denn schon mal in Irland und wenn ja, welche Route habt ihr genommen?


Weiterlesen »
Saskia
5 Comments
Sunkissed Summer Look </br> Die Clarins Sommer Kollektion 2018

Sunkissed Summer Look
Die Clarins Sommer Kollektion 2018


[Werbung, da PR Sample/Markennennung] Die gezeigten Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Post enthält Affiliate Links, gekennzeichnet mit einem *. Wenn ihr über diese Links bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten, aber du kannst so meine Arbeit unterstützen.
Clarins Sommer Kollektion 2018
Die Sommerkollektion von Clarins gibt es schon eine ganze Weile zu kaufen und es wird allerhöchste Zeit, dass ich euch neben dem neuen Primer das wohl schönste Produkt, das mir in diesem Jahr bisher zugeschickt wurde, vorstelle, bevor es zu spät ist. Shame on me!
Die Produkte sind aktuell noch zum Beispiel bei Douglas * zu bekommen, allerdings habe ich keine Infos darüber, wie lange noch. Wenn ihr sie also haben möchtet, solltet ihr bald zuschlagen! 

Clarins SOS Primer 06 Bronze | 30 ml | 32,- €

Die Kollektion der Primer von Clarins wird im Som- mer ergänzt: Eine neue Schattierung wurde speziell entwickelt, um die sonnige Ausstrahlung jeden Typs zu boosten. Doch nicht nur das – die Texturen mit Weichzeichner-E ekt bringen den Teint zum Leuchten und sorgen unmittelbar für eine optische Korrektur (dank „High Lumitech“-Komplex und aus- gleichenden Pigmenten). Die Haut ist optimal auf das Makeup vorbereitet, seine Haftfähigkeit wird verlängert.
Inhaltsstoffe
Aqua, Dimethicone, Butylene Glycol, Glycerin, Phenyl Trimethicone, CI 77891/Titanium Dioxide, Alcohol, Vinyl Dimethicone/Methicone Silsequioxane Crosspolymer, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, C12-15 Alkyl Benzoate, CI 77492/iron Oxides, Sodium Chloride, Silica, Synthetic Phlogopite, Mica, Bisabolol, CI77491/Iron Oxides, Parfum, Ethylhexylglycerin, CI 77499/Iron Oxides, Disodium EDTA, Stearalkonium Hectorite, Aluminium Hydroxide, Propylene Carbonate, Sodium Lauroyl Glutamate, Triethoxycaprylylsilane, Hexyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, Lysine, Butylphenyl Methylpropional, Phenoxyethanol, Magnesium Chloride, Alpha-Isomehyl Ionone, Furcellaria Lumbricalis Extract, Pancratium Maritimum Extract, Linalool, Citronellol, Limonene, Eugenol, Camellia Sinensis Leaf Extract, Lapsana Communis Flower Extract, Maris Sal.
Clarins Sommer Kollektion 2018 Primer Bronze
Die SOS Primer Reihe, die mit dem Color Correcting Prinzip arbeitet, hat Clarins bereits Anfang des Jahres im Rahmen der Frühjahrskollektion herausgebracht. Schon damals habe ich zwei Farben zugeschickt bekommen, über die ich euch in diesem Post berichtet habe. Nun wurde die Reihe um die Farbe Bronze erweitert und ich war ziemlich gespannt darauf. Da ich ziemlich helle Haut habe und jeden Tag Sonnenschutz trage, ist sommerliche Bräune ein Fremdwort für mich. Ein bisschen Hilfe für den Sunkissed Look wäre mir daher nicht unwillkommen. 
Die Farbe des Primers ist ehrlich gesagt ziemlich einschüchternd und ich dachte nach dem ersten Swatchen, dass das ja nur in die Hose gehen könnte. Aber wie so oft wurde ich eines Besseren belehrt.

Clarins Sommer Kollektion 2018 Primer Swatches
dick geswatcht // normal aufgetragen
Ich trage den Primer ganz normal mit den Fingern in einer dünnen Schicht auf. Trotz der enthaltenen Silikone empfinde ich die Textur als sehr angenehm und nicht zu schwer auf der Haut. Er fühlt sich ganz im Gegenteil eher wie eine zusätzliche Tagespflege an. Wichtig ist nur, dass man nicht zu viel Produkt aufträgt, sonst kann es tatsächlich schnell zum unerwünschten Oompa Loompa Look kommen und der ist leider weniger schmeichelhaft. Niemand möchte einen Makeup-Rand.
Ich persönlich würde den Primer auf gar keinen Fall solo tragen, da man auch mit einer dünnen Schicht die Tönung deutlich sieht. Auch wenn das Finish sich deutlich von einer Foundation unterschiedet, es sieht eben am Ende doch danach aus, als hätte man eine zu dunkle Foundation aufgetragen. 

Clarins Sommer Kollektion 2018 Primer Bronze Aufgetragen
Ungeschminkt // nur Foundation // nur Primer // Foundation über Primer
Trägt man aber die Foundation darüber auf - und ich habe für die Bilder mit der Estee Lauder Double Wear eine ziemlich deckende Founation aufgetragen - bekommt man das schönste Ergebnis. Der Primer verleiht meinem Gesicht nicht nur einen zarten bronzy Look, sondern bringt mein Gesicht richtiggehend zum Strahlen. Ich liebe den Effekt! Leider kommt er durch die künstliche Beleuchtung auf den Bildern überhaupt nicht zur Geltung - aber ich habs versucht! Auch "in echt" ist der Unterschied natürlich nicht riesig, ich sehe damit leider immer noch nicht aus wie Jennifer Lopez im Love Don't Cost A Thing Video, aber er ist definitiv da. Und wenn ich mich wenigstens wie JLo fühle, dann reicht mir das. 
Neben dem strahlenden, leicht sonnengeküssten Finish finde ich auch tatsächlich, dass die Haltbarkeit meiner Foundation ein wenig verlängert wird. Auch nach mehreren Stunden Tragezeit sah mein Makeup immer noch aus wie frisch aufgetragen und das schaffen echt nicht viele Primer.  

Clarins Bronzing Compact Limited Edition | 17 g | 47,50 €

Pinke Flamingos und Palmen zieren die karamellfarbene Ober äche seiner großzügigen Schatulle. In ihrem Inneren verbergen sich drei matte Farbschat- tierungen, die mit allen Hauttönen harmonieren. Tragen Sie den Puder mit einem großen Pinsel auf das gesamte Gesicht auf, um eine natürlich gebräunte Wirkung zu erzielen. Für ein intensiveres Resultat akzentuieren Sie zusätzlich die erhabenen Gesichtspartien.
Clarins Sommer Kollektion 2018 Bronzing Powder
Das absolute Highlight ist aber dieses Schätzchen hier. Das äußere Packaging ist jetzt nicht so meins, ich finde die pinken Flamingos ein wenig too much. Aber darauf kommt es ja auch überhaupt nicht an, denn das wahre Highlight ist das Design des Bronzers selbst, der das Herz eines jeden Beauty-Lovers höher schlagen lässt. Die Prägung, die mit den Flamingos und den Palmen das Packaging wieder aufgreift, ist einfach wunderschön. 
Der Bronzer ist in drei Streifen unterschiedlicher Farben unterteilt, die auch so groß sind, dass man sich seine perfekte Farbe individuell zusammen mischen kann. 
Clarins Sommer Kollektion 2018 Bronzing Powder
Clarins Sommer Kollektion 2018 Bronzing Powder Swatches
Obere Farbe // mittlere Farbe // untere Farbe // alle Farben gemischt
Für meinen Hautton benutze ich hauptsächlich die oberen beiden Farben, da ich mit der unteren ein minimal zu rötliches Ergebnis bekomme. Ich schätze aber, dass dies bei dunkleren Hauttönen anders wirkt, als bei mir. 
Das Puder selbst ist seidenweich und gut pigmentiert, aber nicht so stark, dass man extrem vorsichtig beim Auftrag sein müsste. Zudem ist der Bronzer komplett matt, was ich bei Bronzern meistens bevorzuge und mit 17g ist massig Produkt enthalten, was den höheren Preis wiederum etwas relativiert. Hach, ich bin wirklich schwer begeistert von dem Teil. 
Clarins Sommer Kollektion 2018 Bronzing Powder aufgetragen
Für meinen Look habe ich den Primer unter meiner Double Wear Foundation benutzt und mein Gesicht zusätzlich mit dem Bronzer aufgewärmt. Dazu ein peachiges Blush und natürlich eine gute Portion goldener Highlighter und fertig ist mein perfekter "Sunkissed Summer Look". Da ich hier den Fokus auf die Haut legen wollte, habe ich mich für die Augen auf einen bronzenen Cremelidschatten beschränkt und für ein wenig mehr Intensität ein bronziges Pigment zart aufgetupft. Auf den Lippen trage ich mit MACs Peach Blossom einen dezenten, leicht glossigen Lippenstift, der perfekt zu dem Look passt. 
Die beiden Produkte aus der diesjährigen Sommerkollektion von Clarins haben mich wirklich schwer begeistert. Nachdem ich schon beim Öffnen hin und weg von dem wunderschönen Bronzer war, hat mich der Primer nach anfänglicher Skepsis ebenfalls voll und ganz überzeugt. 

Wenn ihr die Produkte auch haben möchtet, solltet ihr euch allerdings beeilen, denn sie sind limitiert. Der Bronzer ist nach wie vor bei Douglas * zu bekommen, ich weiß aber leider nicht, wie lange noch. 

Wie findet ihr die Produkte? Habt ihr die Kollektion denn überhaupt schon auf dem Schirm gehabt?


Weiterlesen »
Saskia
1 Comments
Travelguide <br/> Wien in 24 Stunden

Travelguide
Wien in 24 Stunden


[Werbung wegen Verlinkungen und Ortsempfehlungen. Der Post enthält eventuell Affiliate Links, gekennzeichnet mit einem *. Wenn ihr über diese Links einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen keinerlei Mehrkosten, aber ihr könnt dadurch meine Arbeit unterstützen.]
Wien in 24 Stunden Travelguide

Vor einer Weile habe ich auf Marinas Blog einen Fotokurs gewonnen, worüber ich mich wahnsinnig gefreut habe. Einziger Haken an der Sache: der Kurs fand in Wien statt. Aber das wusste ich ja vorher und habe mich bewusst dafür entschieden, mein Glück bei ihrer Verlosung zu versuchen, denn Wien stand sowieso schon lange auf meiner Liste. Warum dann nicht das Eine mit dem Anderen verknüpfen? Da ich an meinem Ankunftstag bereits nachmittags ziemlich erledigt von der Anreise war und der Kurs den kompletten Samstag dauern sollte, blieb mir natürlich vergleichsweise wenig Zeit, um die Stadt zu besichtigen und vieles musste auf der Strecke bleiben. 
Was kann man also in Wien anschauen, wenn man tatsächlich nur einen Tag Zeit hat?
Ich habe beschlossen, mich auf die Innenstadt zu konzentrieren, da ich keine Lust hatte, durch eventuelle U-Bahn-Fahrten Zeit zu verlieren. Aber auch für die Innenstadt braucht man genug Zeit, langweilig wird einem da sicherlich nicht.

Schloss Schönbrunn

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Schloss Schönbrunn
Schloss Schönbrunn
Schloss Schönbrunn war die Sommerresidenz der Habsburger und ist bei schönem Wetter absolut traumhaft. Hier im Park fanden die praktischen Übungen meines Fotokurses am Samstag statt und ich ließ es mir natürlich nicht nehmen, noch ein wenig durch den Park zu schlendern, bevor es zu meiner Verabredung mit Marina und Bibi ging. 
Bei meinem nächsten Besuch, der auf jeden Fall folgen wird, steht die ausführliche Besichtigung von Schönbrunn weit oben auf meiner Liste - ich liebe Burgen und Schlösser und Kitsch! 

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Gloriette Schloss Schönbrunn
Gloriette im Schloss Schönbrunn
Nachdem ich mich am nächsten Morgen bei einem Frühstück im Erich gestärkt hatte (super lecker, unbedingt vorbeischauen!), machte ich mich auf den Weg Richtung Museumsquartier, Maria-Theresienplatz, Heldenplatz und Co.
Allein die Gebäude der Wiener Innenstadt sind so wunderschön, dass ich mich kaum daran satt sehen konnte. Ich liebe die prunkvollen Fassaden mit all ihren Statuen, Bogenfenstern, Säulen und detailreichen Verzierungen. Daher ist ein Spaziergang durch die City schon aufregend genug und ihr kommt an vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Stephansdom, der Wiener Staatsoper, der Hofburg, dem Parlament, das aktuell leider wegen Renovierungsarbeiten geschlossen und ausgelagert ist und der Karlskirche vorbei. Was ich leider nicht mehr geschafft habe, ist Schloss Belvedere, in dem sich eine Kunstausstellung befindet, das sich  ein paar U-Bahn-Stationen weiter befindet.

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Staatsoper Wien
Wiener Staatsoper

Kunsthistorisches und Naturhistorisches Museum

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Naturhistorisches Museum Wien
Naturhistorisches Museum
Zu den schönsten Gebäuden zählen zweifellos das naturhistorische Museum und das gegenüberliegende kunsthistorische Museum. Leider fehlte mir die Zeit, mir auch nur eines davon anzuschauen, denn nicht nur die Sammlungen sollen großartig sein, auch die Gebäude an sich bestechen natürlich mit ihrer wunderschönen Architektur und Ausstattung. Aber ich kenne mich ja - hätte ich einen Fuß hinein gesetzt, wäre ich dort wohl für den Rest des Tages verschwunden, daher muss das wohl bis zu meinem nächsten Besuch warten.

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Naturhistorisches Museum
Naturhistorisches Museum
Eintritt Naturhistorisches Museum
Erwachsene 10 € | Senioren/Ermäßigung 8 € | Studenten/Azubis 5 € | Kinder kostenlos

Eintritt Kunsthistorisches Museum
Erwachsene 15 € | Ermäßigt 11 € | Kinder kostenlos

Die Hofburg: Silberkammer, Sisi Museum und Kaiser Appartements 

Mein erster Weg führte mich daher über den Maria-Theresien- und den Heldenplatz unter die große Kuppel der Hofburg, dem Wintersitz der Habsburger, wo sich der Eingang zur Silberkammer, den Kaiserappartements und zum Sisi Museum befindet. Peinliches Geheimnis: jedes Jahr schaue ich mir an Weihnachten alle drei Sisi-Filme an - eine alte Tradition meiner Schwester und mir. Natürlich weiß ich, dass die alten Schinken das Bild der österreichischen Kaiserin ziemlich verklären und dass Elisabeth eine höchst komplizierte, exzentrische Frau war, für die das Leben am Hof und ihre repräsentativen Aufgaben Folter waren. Heutzutage würde man wohl eher den Tatsachen ins Auge sehen und in Sisi die rastlose, depressive, essgestörte und narzisstische Frau erkennen, der es zumindest dem Anschein nach um wenig andere Personen ging, als um sich selbst. Vielleicht bewundere ich sie gerade deshalb noch mehr.

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Michaelerkuppel Hofburg Wien
Blick von der Innenstadt auf die Michaelerkuppel der Hofburg
In der Silberkammer kann man jedenfalls die umfangreiche Sammlung an Porzellan-, Silber- und Golderservicen der Habsburger bewundern und bekommt einen Eindruck davon, wie eine kaiserlich gedeckte Tafel ausgesehen hat.
Das Sisi Museum beschäftigt sich erfreulicherweise mit der historischen Person Elisabeth und nicht mit dem verfälschten Bild, das die Filme vermitteln. Ausgestellt werden beeindruckende Kleider, Schmuck und persönliche Gegenstände der Kaiserin und man gewinnt einen sehr interessanten Eindruck von ihr als Mensch.
Auch die Kaiserappartements fand ich sehr spannend. Wie damals üblich bewohnten Sisi und Franz getrennte Zimmer, bzw. komplette Appartements, was vor allem auch den unterschiedlichen Tagesabläufen geschuldet war. Franz scheint ein ziemliches Arbeitstier gewesen zu sein, dessen Tag um vier Uhr in der Früh startete, Sisi dagegen verbrachte, wenn sie denn überhaupt in Wien weilte,  mindestens 2 Stunden täglich beim Frisieren ihrer Haare, hielt sich mit eigens eingebauten Turngeräten fit, widmete sich dem Studium von Sprachen und schrieb Gedichte.

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Fiaker Michaelerplatz
Fiaker auf dem Michaelerplatz
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Kaiser Franz Hofburg
Kaiser Franz I Statue in der Hofburg
Direkt gegenüber des Museums, ebenfalls unter der Kuppel, befindet sich der Eingang der Spanischen Hofreitschule, in der die berühmten Lippizzaner-Hengste ausgebildet werden. Ich bin früher selbst leidenschaftlich gerne Dressur geritten und die Spanische Hofreitschule zu besuchen, steht schon seit meiner Kindheit auf meiner Bucketlist. Aktuell befinden sich Pferde und Reiter leider in der Sommerpause und die tägliche Morgenarbeit, bei der man als Gast zusehen kann, findet nicht statt. Allerdings werden auch im Sommer täglich mittags mehrere Stallführungen angeboten.

Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Prunksaal Österreichische Nationalbibliothek
Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Prunksaal Österreichische Nationalbibliothek
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Prunksaal Österreichische Nationalbibliothek
Ebenfalls auf dem Gelände der Hofburg befindet sich der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek und jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mir alte, prunkvolle Bibliotheken auf keinen Fall entgehen lassen kann. Und dieser barocke Saal ist mit seiner detaillierten Deckenmalerei, dem Marmorböden, den alten Bücherregalen, Globen und Statuen etwas ganz Besonderes und gehört sicherlich zurecht zu den schönsten Bibliothekssälen der Welt.
Hätte ich genug Zeit gehabt, hätte ich mir sicher auch noch das Papyrus- und das Globenmuseum angeschaut.

Eintritt
Erwachsene 8 € | Ermäßigt 6 € 

Kapuzinergruft

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Kapuzinergruft
Barocker Sarkophag in der Kapuzinergruft
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Kapuzinergruft
Wenn man mit mir unterwegs ist, kann man sich sicher sein, früher oder später auch auf einem Friedhof zu landen. Gerade in großen, alten Städten finde ich Friedhöfe immer wahnsinnig spannend. Diese kunstvollen Gräber, Mausoleen und Krypten faszinieren mich ungemein und ich erwarte aufrichtig, irgendwann auch mal in einem solchen Sarg mit allerlei Firlefanz bestattet zu werden. 
Logisch, dass ich mir in Wien die Kapuzinergruft, die Begräbnisstätte der Habsburger, nicht entgehen lassen konnte.
1618 stiftete Kaiserin Anna das Kapuzinerkloster und die Kirche. Seitdem wurde die ursprüngliche Gruft stetig erweitert und heute ruhen 150 Personen hier, darunter auch Franz Joseph und Sisi. 

Eintritt
Erwachsene 7,50 € | Ermäßigt 6,50 € | Kinder 4,50 € | Familie 16,50 €

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps

Hofgarten und Schmetterlingshaus

Auf dem riesigen Gelände, das zur Hofburg gehört, liegt natürlich auch der Burggarten, ein schöner, kleiner Park, in dem man sich nach der ganzen Lauferei mal hinsetzen und die Füße entspannen kann. 
Für den Park an sich und die Denkmäler, die sich darin befinden, habe ich mir keine Zeit genommen, mich zog es direkt zu dem wunderschönen Jugendstil-Glashaus. Warum baut man denn sowas heute nicht mehr? 

Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Schmetterlingshaus Palmenhaus Hofgarten
Schmetterlingshaus und Palmenhaus im Hofgarten
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Palmenhaus Hofgarten
Palmenhaus im Hofgarten
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Schmetterlingshaus Hofgarten
Schmetterlingshaus im Hofgarten
Blauer Morphofalter im Schmetterlingshaus 
Wien in 24 Stunden Travelguide Tipps Reisetipps Monarchfalter Schmetterlingshaus
Monarchfalter im Schmetterlingshaus
Ein absolutes Must-See ist das Schmetterlingshaus im Hofgarten mit einem Eintrittspreis von 7 € wohl eher nicht, vor allem nicht, wenn ihr kein Deo in eurer Handtasche mit habt, denn der Schweiß wird fließen. Ich persönlich habe ein solches Schmetterlingshaus aber noch nie gesehen und war neugierig. Und schön war es auf jeden Fall. Viele verschiedene Schmetterlingsarten in den buntesten Farben fliegen durch das hohe Gewächshaus und trinken aus aufgeschnittenen Früchten oder von denen mit Honig eingesprühten Stoffblumen. Total faszinierend und irgendwie niedlich, sie mit ihren langen Rüsseln zu beobachten. Aber wie gesagt, wem tropisch-feuchte Hitze bei 26°C und 80% Luftfeuchtigkeit schnell etwas ausmacht, seid vorgewarnt. Ich jedenfalls war klatschnass, als ich wieder draußen war.

Eintritt
Erwachsene 7 € | Ermäßigt 5,50 € | Senioren 6 € 


Ein Tag in Wien ist zumindest für meine Begriffe viel zu wenig Zeit. Aber manchmal geht es eben nicht anders und ich finde, dass ich meine Zeit sinnvoll genutzt und einiges gesehen habe. Ich bereue jedenfalls nichts. Dennoch ist klar: ich muss bald wiederkommen, denn es gibt noch so viel zu sehen. 
Wenn ihr auch einen Trip nach Wien plant und verschiedene Museen und Sehenswürdigkeiten anschauen möchtet, ist vielleicht der Vienna Pass interessant für euch. Empfehlen kann ich euch außerdem, euer U-Bahn-Ticket schon von zuhause aus zu kaufen, hierfür gibt es eine unkomplizierte Smartphone-App. 
Übernachtet habe ich übrigens im Motel One am Hauptbahnhof * (Affiliate Link), das ich euch sehr empfehlen kann. Es war günstig, das Personal war sehr nett, die Zimmer neu und vor allem sauber und die U-Bahn bringt euch in kürzester Zeit in der Innenstadt. 
Weitere Tipps für Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten in Wien habe ich auf meinem üblichen Pinterest Board gepinnt, vielleicht mögt ihr dort ja auch mal reinschauen! 

Wart ihr denn schon mal in Wien? Was hat euch am besten gefallen?





Weiterlesen »
Saskia
2 Comments
[name=Saskia] (facebook=https://www.facebook.com/beautyandblonde) (twitter=https://twitter.com/beautyandblonde) (instagram=https://www.instagram.com/beautyandblonde/) (bloglovin=https://www.bloglovin.com/blogs/beauty-blonde-12844487) (pinterest=https://www.pinterest.de/beautyandblonde)

Follow @beautyandblonde