Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Yes

Featured Slider Styles

[Boxedwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Yes

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2018 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Aufgebraucht 17.3


Dieser Post enthält teilweise PR Samples (*) und Affiliate Links. Beides ist erkennbar gekennzeichnet.

Ein frohes neues Jahr 2018 wünsche ich euch und hoffe, ihr seid gut in selbiges gestartet. 
Mein erster Post im neuen Jahr verdient wohl keinen großen Trommelwirbel, aber ich bin trotzdem sehr stolz, dass ich ihn endlich abgetippt habe: "Aufgebraucht" is back! Ihr scheint die Aufgebraucht-Posts sehr zu mögen und auch ich lese sie bei anderen wirklich gerne, deshalb möchte ich mir künftig Mühe geben, sie ein wenig regelmäßiger und nicht nur dreimal im Jahr zu bringen. Wenn der Müllsack nicht so groß ist, kann ich mich vielleicht auch eher motivieren - win-win-Situation also! 

Duschen und Baden

Aufgebrauch, kurzreview
Balea Totes Meer Salz Dusche Lemongras
Dieses Duschgel habe ich mir schon mehrmals nachgekauft. Generell kaufe ich Duschprodukte von Balea sehr gerne, weil sie einfach am günstigsten sind und die meisten echt lecker riechen. Ich persönlich mag gerne frische, belebende Duschprodukte und da passt das Lemongras Duschgel perfekt.

Isana Badekristalle Deine Kuscheleinheit
Als die Isana Badekristalle mal bei einer 3für2 Aktion im Angebot waren, habe ich mir drei Packungen derselben Duftrichtung mitgenommen, da ich die anderen Sorten irgendwie gar nicht mal so lecker fand. Deine Kuscheleinheit riecht wie versprochen intensiv nach Honig, es ist ein sehr warmer, kuscheliger Duft. Dennoch ist es nicht so ganz mein Fall, ich glaube, ich bin bei Badegeschichten eher der blumige bis fruchtige Typ! Aber wenn ihr auf Honig steht - das ist euer Produkt!

Dove Beauty Creme-Dusche
Ein wirklich uraltes Relikt, das ich angebrochen in meiner Vorratsbox gefunden habe. Generell mochte ich Dove auch immer gerne, es fühlt sich tatsächlich sehr cremig und angenehm auf der Haut an. Und der Duft ist natürlich dovemäßig super. Ich befürchte nur, dass auch Duschgel nach mehreren Jahren nicht mehr ganz so fit ist und entsorge es dann nun mal...

Palmolive Absolute Relax Schaumbad & Ultra Feuchtigkeitspflege Cremebad
Ich glaube, dass solche Duschschäume sich nicht wirklich viel nehmen, egal, welche Marke man da kauft. Aber zu Palmolive greife ich tatsächlich immer wieder gerne. Auch aktuell habe ich eine Flasche im Regal stehen und bin wie immer sehr zufrieden damit.

Haarpflege und -styling

aufgebraucht kurzreview

Morrocanoil Intensive Feuchtigkeitsmaske
Ich kann nichts Negatives über die Morrocanoil Maske sagen, allein des Geruchs wegen habe ich sie immer gerne verwendet. Nachkaufen würde ich sie mir allerdings nicht, da ich sie für mein Haar tatsächlich für zu reichhaltig halte - ich hätte früher nicht gedacht, dass das überhaupt geht! Obwohl ich nicht behaupten kann, dass meine Haare damit zu beschwert gewesen wären oder ich sonstige Probleme festgestellt hätte, komme ich mit anderen Produkten einfach besser klar.

Balea Volumenpuder
Wir sind doch alle immer auf der Suche nach einem angenehmen Produkt, das uns ordentlich Ansatzvolumen verschafft, oder? Ich bin es auf jeden Fall, allerdings bin ich leider noch nicht fündig geworden. Und das Balea Volumenpuder war eine Enttäuschung auf ganzer Linie. Ich hatte viel Positives über Volumenpuder generell gehört und wollte natürlich im unteren Preissegment mit meiner Suche beginnen - und bin gescheitert, die Dose wandert nun nach nur wenigen Versuchen in die "Zu Verschenken Kiste". 

Garnier Wahre Schätze Kokoswasser Serie (Feuchtigkeit)
Auf unseren Roadtrip hatten wir uns aus Koffergewichtsgründen keine Duschprodukte mitgenommen, sondern uns vor Ort eingedeckt. Wir hatten uns für Shampoo und Conditioner von Aussie entschieden und zwar aus der Feuchtigkeitsserie. Und ich hatte den Eindruck, dass das meinen Haaren viel mehr gegeben hat, als die ganzen reparierenden Produkte, die ich sonst immer verwende. 
Die Kokoswasser Serie von Garnier kommt an den Effekt von damals leider nicht heran, aber mein Eindruck bleibt tatsächlich bestehen und ich werde künftig bei meinen Haaren eher auf Feuchtigkeit als auf nährende Pflege achten. Generell mag ich die Produkte aber sehr gerne, wie eigentlich alle Haarprodukte von Garnier und kann mir gut vorstellen, sie wieder nachzukaufen.

Garnier Wahre Schätze Ahornbalsam Serie (Reparierend)
Die Ahornbalsam Serie habe ich davor verwendet und mochte auch diese Produkte sehr, sehr gerne. Hier ist vor allem der unfassbar gute Duft mein Hauptargument für den Kauf - meiner Meinung nach der beste Duft, den es im Garnier Sortiment gibt. Intensiv, süß, warm und kuschelig, ich liebe den Geruch wirklich! 

Nivea Haarmilch Pflegeserie für normales Haar *
Diese Serie habe ich zum Testen von Nivea erhalten und die Produkte für normales Haar ausprobiert. Es gibt sie zudem noch für dünnes und dickes Haar. Den typischen Nivea-Geruch habe ich geliebt, ansonsten konnte ich mich mit Shampoo und Spülung leider überhaupt nicht anfreunden, die Produkte haben für mein Haar absolut nichts getan. Sie fühlten sich jetzt nicht strohig an, aber auf jeden Fall weniger gepflegt und weich, als ich das von anderen Produkten gewohnt war.  Sehr schade, denn ich hatte große Hoffnungen in die Serie.

Gesichtsreinigung und -pflege

aufgebraucht kurzreview
Balea Aqua Feuchtigkeitsserum
Hierzu möchte ich euch noch einen ausführlichen Post bringen, denn ich mag es sehr. Diese Flasche habe ich nun schon ewig und drei Tage in meiner Schminktischschublade, da ich es gerne als  schnell einziehende Feuchtigkeitspflege unter meinem Makeup benutze, aber eben irgendwie bisher nicht regelmäßig. Jetzt habe ich es "wiederentdeckt" und mir eine neue Flasche besorgt! Post folgt und bis dahin: Daumen hoch und Kaufempfehlung! 

Clinique Dramatically Different Moisturizing Cream
Mir wurde die Creme damals empfohlen und ich hatte bis dahin keine Ahnung, dass es neben der dünnflüssigen Lotion, dem Klassiker aus der Clinique Reihe, auch die Cremevariante davon gibt. Die Lotion hatte ich nämlich gar nicht gut vertragen, bzw. sie hat meiner Haut einfach nichts gebracht, da sie nicht reichhaltig genug war. Die Creme dagegen mochte ich sehr gerne als Abschlusspflege auf der Haut. Sie ist zwar reichhaltig, zieht aber gut ein und ist nicht zu fettig auf der Haut. Sie enthält Glycerin, Silikone und Petrolatum und eignet sich damit wirklich gut als okklusive Abschlusspflege - reizende Inhaltsstoffe wie Alkohol oder Duftstoffe sind nicht enthalten!
Die 30ml Größe habe ich mir übrigens damals bei Douglas bestellt, wo es diese "Minis" (normal beginnen die Cremes bei 50 ml) manchmal gibt - und meist sind sie runtergerechnet sogar günstiger als die 50 ml Größe, also haltet da mal die Augen offen.
Aktuell gibt es aber auch bei Clinique direkt tolle Goodies dazu, die könnten vielleicht auch interessant sein!

Balea Reinigungsöl
Das Balea Reinigungsöl hängt euch wahrscheinlich schon zum Hals raus, aber ich muss euch leider sagen: so lange keine Firma ein günstigeres oder sehr viel besseres Produkt, für das ich mehr auszugeben bereit bin, auf den Markt bringt, werde ich hierbei bleiben. Das Öl entfernt mein Makeup rückstandslos, es trocknet meine Haut nicht aus und ich muss euch wohl mittlerweile auch nicht mehr erzählen, dass die Ölreinigung die mildeste Reinigung für eure Gesichtshaut ist, die ihr finden werdet. Mir kommt außer Öl generell nichts mehr an Reinigung in den Schrank und bis auf weiteres bin ich mit Balea so zufrieden, dass ich nicht das Bedürfnis habe, mich nach anderen Produkten umzuschauen.
Meine vollständige Review findet ihr bei Interesse hier.

Pai Hagebuttenöl
Gutes Beispiel dafür, dass man besser mal die Sachen benutzen sollte, die man im Schrank stehen hat und nicht permanent neue Produkte kaufen und ausprobieren sollte, denn den letzten Rest dieses Öls musste ich jetzt wegschütten. Ich wollte es irgendwann nochmal benutzen, aber ich musste von dem Geruch der mir entgegenschlug schon fast ein wenig würgen. Nee nee, dann lieber weg damit.
Sehr schade und vor allem ärgerlich, denn das Pai Öl mochte ich extrem gerne. Mit ca. 25€ ist es nun kein Megaschnäppchen aber absolut angemessen für ein gutes Hagebuttenöl! Generell kann ich euch nur empfehlen, Hagebuttenöl in eure Hautpflege einzubauen, ich habe extrem gute Erfahrungen damit gemacht.

Rival de Loop Hydro Booster Tuchmaske
Auch diese Tuchmaske kennt ihr bereits zur Genüge von mir und werdet sie wohl auch noch öfter sehen müssen. Sie glänzt nicht mit superfancy Inhaltsstoffen, aber spendet für 1€ super Feuchtigkeit - meine Haut trinkt sie geradezu.

Paula's Choice Suncare Extra Care non Greasy Sunscreen *
Super altes PR Sample, wahrscheinlich hat er nicht mal mehr richtig gewirkt - aber da ich ihn im Gesicht null vertragen habe, habe ich ihn nur noch für den Körper benutzt. Und da ich wirklich, wirklich selten meine weißen Extremitäten in die Sonne halte, habe ich ihn dementsprechend selten gebraucht. Aber in Amerika war seine Zeit gekommen und ich habe ihn endlich platt gemacht. Nachkaufen würde ich ihn aber nicht mehr.
Die Review findet ihr hier.

Rohto Skin Aqua UV Super Moisture Milk SPF 50+
Über Instagram (leider weiß nicht mehr, über wen genau) bin ich auf diese Sonnenschutzmilch aus Japan aufmerksam geworden. Ich mag die flüssige Milch von Missha sehr gerne und war sehr gespannt, ein ähnliches Produkt auszuprobieren, da man solche wässrigen Produkte hierzulande nicht findet. Zumindest hätte ich noch keines gesehen. Die Textur zieht nämlich sehr schnell ein, ist nicht speckig auf der Haut und ist somit auch für ölige Haut sehr gut geeignet. Einzig die Dosierung bzw. die notwendige Menge zu finden, ist aufgrund der Textur schwierig.
Diesen Sonnenschutz finde ich sogar noch besser als die Missha Version, welche ihr ganz einfach über den deutschen Online Shop beziehen könnt. Den Skin Aqua bestelle ich über ebay direkt in Japan, was natürlich eine extrem lange Lieferzeit mit der kostenlosen Schneckenpost bedeutet.
Sobald ich meine neue Flasche habe, wird hierzu auf jeden Fall eine Review online gehen. Bis dahin kann ich euch den Sonnenschutz als meinen derzeitig liebsten Sonnenschutz auf jeden Fall empfehlen!

Rival de Loop Ölhaltiger Augenmakeup Entferner
Ebenfalls ein alter Hut, der sich wahrscheinlich nie ändern wird. Oder doch, ein bisschen hat er sich tatsächlich geändert, aber nur, weil die Rival de Loop Pflege nun von Isana übernommen wurde. Neue Verpackung, neues Design, Inhalt aber im Endeffekt glücklicherweise derselbe - der beste AMU-Entferner, den es für mich gibt! Und das sogar für sehr kleines Geld. Nachschub ist natürlich bereits in ausreichender Menge vorhanden.
Meinen Vergleich zwischen dem alten und dem neuen Produkt findet ihr hier.

Foundations

aufgebraucht kurzreview
Bourjois Healthy Mix Serum in 51 Light Vanilla & Bourjois Healthy Mix Foundation in 51 Light Vanilla
Beide Foundations habe ich mir ziemlich zu Anfang meiner Blogzeit zugelegt und sie haben somit schon einige Jahre auf dem Buckel. Allein dies ist schon Grund genug, sie endlich mal auszumisten, aber ich sehe mich auch ehrlich gesagt nicht, wie ich sie wieder regelmäßig verwende. Beide haben ein eher glowiges Finish, die Serum Foundation noch mehr, als die normale Variante und glowige Foundations sind bei meiner öligen T-Zone einfach nichts. Das Serum mochte ich daher noch nie so gerne, die normale Healthy Mix habe ich eine zeitlang in Phasen eines gutes Hautbildes ganz gerne benutzt, da sie keine besonders hohe Deckkraft hat, sondern ein recht natürliches Finish hinterlässt. Per se finde ich beide Foundations nicht schlecht, nur für mich sind sie eben einfach nichts.

Estee Lauder Double Wear Foundation in 1N2 Ecru
Die Estee Lauder Double Wear ist dagegen wohl mein heiliger Gral geworden und ich habe sie mir nun in der endlich erhältlichen helleren Nuance nachgekauft. Ecru war mir nämlich immer ein gutes Stück zu dunkel und trocknete auch leicht rosa an, weswegen ich sie eigentlich nur im Sommer benutzen konnte und der Unterton nie so hundertprozentig passte. Aber mal abgesehen von der Farbe ist sie perfekt für mich. Sie deckt sehr gut, da ich sie allerdings mit dem Beautyblender einarbeite, hat sie bei mir noch nie maskenhaft ausgesehen, sondern eben so natürlich, wie eine deckende Foundation eben aussehen kann. Daneben ist sie die wohl langanhaltendste Foundation, die ich bisher getestet habe. Wie erwähnt, glänzt meine Haut in der T-Zone sehr schnell und auch recht stark, weswegen ich mit der Haltbarkeit bei Foundations immer die meisten Probleme habe. Oft sind sie im ersten Moment wirklich toll, aber schmelzen mir nach wenigen Stunden quasi von der Stirn runter. Und genau dieses Problem habe ich mit der Double Wear nicht. Natürlich fange ich auch mit ihr irgendwann an zu glänzen, aber sie hält trotzdem und verflüssigt sich nicht! Nachdem ich jetzt aber endlich die passende Farbe habe, möchte ich euch demnächst eine ausführliche Review bringen, deswegen soll die kurze Lobeshymne an dieser Stelle ausreichen.

Revlon Colorstay Foundation (normal/dry) in 150 Buff
Auch die Revlon Colorstay Foundation habe ich schon vor langer Zeit entdeckt und tatsächlich auch schon mehrere Flaschen davon geleert. Da Revlon mittlerweile auch endlich wieder in Deutschland bei Rossmann erhältlich ist, kann ich nun auch behaupten, dass sie seit Jahren meine allerliebste Drogeriefoundation ist. Auch hier kommt ganz bald eine vollständige Review, in der ich euch sowohl die Variante für normale als auch die für ölige Haut vorstelle. Deswegen an dieser Stelle nur so viel: wenn ihr, wie ich, auf der Suche nach einer recht deckenden Foundation seid, welche die Haut nicht maskenhaft oder zu trocken wirken lässt und ein nicht zu mattes, sondern noch natürliches Finish besitzt, dann müsst ihr die Colorstay ausprobieren! Ich würde fast schwören, dass sie euch gefallen wird! 

Concealer

aufgebraucht kurzreview
Catrice Prime and Fine Irgendwas 020 Nude Rosé
Ich muss euch gestehen, ich weiß nicht mehr, ob ich diesen Stift selbst gekauft oder als PR Sample bekommen habe. Ich habe ihn lange Zeit unbeachtet liegen lassen, allerdings irgendwann bemerkt, dass er sich als Color Corrector unter dem Concealer bei meinen bläulichen Augenringen wider Erwarten super eignet! Da ich ihn aber nun wirklich schon sehr lange besitze, ist er mittlerweile ziemlich trocken geworden und lässt sich nicht mehr so schön cremig auftragen, wie am Anfang. Ich habe keine Ahnung, ob das Produkt immer noch erhältlich ist, aber sollte es das sein, würde ich es durchaus wieder nachkaufen!

Maybelline Der Löscher 01 Light
Einer meiner liebsten Concealer aus der Drogerie ist der Concealer mit dem dümmsten deutschen Namen aller Zeiten. Der Löscher. Mittlerweile hat man auch in Deutschland begriffen, dass nur zwei erhältliche Farben ein Witz sind gegen das Farbspektrum, das in anderen Ländern erhältlich ist und die Range ein wenig erweitert - wenn auch nicht gesamtumfänglich. Ich habe mir kürzlich trotz überquellender Concealer-Schublade ein neues Exemplar besorgt, da ich ihn wirklich toll finde und nach wie vor gerne benutze!

essence Stay All Day Concealer 10 Natural Beige
Der stay all day Concealer ist mittlerweile im neuen Verpackungsdesign erhältlich, wobei ich euch leider nicht sagen kann, ob die Formulierung auch gleich geblieben ist. Ich mochte den Concealer sehr gerne, allerdings war seine Deckkraft im Gegensatz zu anderen Produkten eher natürlich. Alles in allem finde ich ihn durchaus empfehlenswert, ich selber brauche oder möchte allerdings eine höhere Deckkraft.

Urban Decay Naked Skin Concealer Fair Neutral
Nach wie vor bin ich bei dem Concealer immer noch total zwiegespalten, obwohl anscheinend die komplette Beautywelt ihn abgöttisch liebt. Ich habe immer noch ein zweites Exemplar mit einer passenderen Farbe hier und werde ihn weiter benutzen, um euch hoffentlich irgendwann (ja ich weiß, das habe ich schon vor Ewigkeiten versprochen) eine ausführliche Review posten zu können! 

Meinen großen Concealer-Vergleich mit Swatches findet ihr übrigens hier

Augenprodukte

aufgebraucht kurzreview
Maybelline Lash Sensational Mascara
Wie lange kaufe ich die Lash Sensational jetzt schon nach? Zwei Jahre? Obwohl ich gerade bei Mascara ja durchaus öfter mal was wage und neue Produkte ausprobiere, konnte mich noch keine so überzeugen wie die Lash Sensational, weswegen ich natürlich auch aktuell ein Exemplar davon in meiner Schublade und in Benutzung habe. Die Mascara hat einfach alles, was ich möchte - Trennung und Definition, Volumen, Verlängerung und sogar ein wenig Dichte! Ich meine, was will man denn mehr?

L'Oréal Mega Volume Miss Hippie Mascara
Diese Mascara kennt ihr wahrscheinlich auch schon von mir, da ich sie schon mehrmals nachgekauft habe. Ich mag sie auch nach wie vor sehr gerne, allerdings mag ich die Lash Sensational noch lieber und werde daher vorerst bei ihr bleiben. Mehrere angebrochene Mascaras sind einfach nicht sehr sinnvoll.
Meine Review zur Mascara findet ihr hier.

L.O.V The Forbidden Dramativ Volume Mascara *
Diese Mascara wurde mir letztes Jahr zugeschickt und ich mochte sie ganz gerne. Das ungewöhnliche, sanduhrförmige Bürstchen hat meinen Wimpern einen tollen Schwung und Volumen beschert, meine geliebte Lash Sensational konnte allerdings auch sie nicht ablösen. Daher ist sie irgendwann wieder zurück in die Schublade gewandert und leider den unschönen Austrocknungstod gestorben.
Meine First Impressions zu den LOV Produkten, die ich damals bekommen habe, findet ihr hier.

Alverde Lash Extension Duo Mascara *
Also, ich und Alverde Mascaras, das wird in diesem Leben wohl eher nichts mehr. Diese habe ich im Rahmen der Sortimentsumstellung bzw. -erweiterung zugeschickt bekommen, einmal benutzt und beschlossen, dass sie ein Totalausfall ist, der absolut nichts für meine Wimpern tut. Tut mir sehr leid, Alverde, aber die wandert nun auf direktem Wege in den Müll.

essence I love stage Eyeshadow Base
Auch in diesem Produkt habe ich wohl meinen Holy Drogerie Grail gefunden und probiere gar keine anderen Produkte mehr aus. Ich finde die Verpackung und den Auftrag mit dem Applikator spitze, ich hasse Bases in Töpfchen, wo ich mit dem Finger reinmuss oder einen extra Pinsel für brauche. Die essence Base ist  eher flüssig und nicht so dick und pastös, trotzdem ist sie klebrig genug, um Lidschatten gut an ihrem Platz zu halten und die Farbe zu verstärken. Wird auf jeden Fall wieder nachgekauft!

p2 Graphic Liner *
Diesen Liner habe ich irgendwann mal zugeschickt bekommen und was soll ich sagen? Die Linie damit wurde auf meiner Hand quasi durchsichtig. Ein halb transparentes, gräuliches Schwarz ist jetzt nicht so ganz mein Look, deshalb wandert das Teil leider ohne Umwege in die Tonne. Sorry, p2.

essence make me brow Augenbrauengel
Das bisher beste Drogerie "Dupe" für das teure Benefit Gimme Brow (das ich aber auch sehr, sehr gerne benutze!). Es ist in zwei oder mittlerweile sogar drei Farben erhältlich und ich benutze die dunklere Nuance davon. Es enthält kleine Fasern, die eure Augenbrauen ein wenig voller wirken lassen, es füllt sie ein wenig auf und tönt sie. An normalen Tagen, an denen es morgens schnell gehen muss, benutze ich es manchmal auch ohne zusätzlichen Augenbrauenstift und bin auch damit sehr zufrieden. Es hat für mich das perfekte Minibürstchen und ich verstehe nicht, warum andere Marken das bisher einfach nicht hinbekommen. Was soll ich mit einer zu großen Bürste an meinen Augenbrauen? Das kann doch nur Sauerei geben, oder?
Ich finde das Produkt an sich ein klein wenig flüssiger als das Original von Benefit, das sich aufgrund der Konsistenz besser auftragen lässt, aber bei dem Preisunterschied macht man ja gerne mal Abstriche, nicht wahr?

Diverse Produkte

aufgebraucht kurzreview
MAC Lipstick Blankety
Diesen Lippenstift habe ich mir irgendwann einmal gebraucht gekauft und auch einige Male verwendet. Da die Farbe leider nicht so mein Ding ist (ich hatte euch von meinen Schwierigkeiten mit Nude-Lippenstiften berichtet), wollte ich ihn aussortieren und eventuell selbst weitergeben. Leider musste ich feststellen, dass der Lippenstift aber wohl gekippt ist, jedenfalls riecht er nicht mehr angenehm nach Vanille, sondern wirklich ekelhaft. Daher muss er nun leider in die Tonne wandern. Damit ist dies übrigens der erste MAC Lippenstift, der mir jemals gekippt ist...

Bioderma Atoderm Mains Handcreme *
Diese Handcreme habe ich vor einer halben Ewigkeit von Bioderma geschickt bekommen und sie seitdem auf meinem Schreibtisch am Computer stehen gehabt. Zugegeben, ich benutze selten Handcreme - viel zu selten, wenn ihr meine Hände fragen würdet. Ich würde auch sagen, dass ich eher reichhaltige Cremes bevorzuge, die meinen Händen auf einen Schlag eine ordentliche Portion Pflege verpassen. Bei zu flüssigen, normalen Handcremes spüre ich leider kaum einen Effekt. Und obwohl ich die Atoderm Linie von Bioderma absolut liebe für meine empfindliche Haut, muss ich leider sagen, dass ich die Handcreme als nicht pflegend empfand. Sie ist schnell eingezogen und hat bis auf das enthaltene Parfum wirklich gute Inhaltsstoffe, aber ich würde sie mir jetzt nicht mehr nachkaufen. Jemandem, der aber eine gute Pflege für "normale" und nicht zu trockene Hände sucht, die schnell einzieht, kann ich sie aber durchaus empfehlen!
Mein Lieblingsprodukt aus der Atoderm Linie findet ihr übrigens hier.

Ebelin Nagellackentferner Acetonfrei
Wie ihr seht, ist auch dieser Nagellackentferner ein Standardprodukt bei mir und ich kaufe eigentlich ausschließlich diesen. Ab und zu bin ich mal verrückt und probiere einen anderen aus, aber ich mag den von ebelin einfach am liebsten und habe ihn natürlich auch in mehrfacher Ausführung nachgekauft.

eos Lipbalm Grapefruit *
Ich habe im Laufe des letzten Jahres zwei der eos Lipbalms zugeschickt bekommen und war total happy, denn ich hab mir ehrlich gesagt noch nie einen selbst gekauft, da ich die Teile wirklich teuer finde, wenn man bedenkt, dass es ein simpler Lippenpflegestift ist. Auch dieses Produkt habe ich mit in den Urlaub genommen und das Schicksal wollte es so, dass ich mir bereits zu Beginn unserer Tour im Hidden Valley im Joshua Tree Nationalpark anscheinend so die Lippen verbrutzelt habe, dass wirklich intensive Pflege nötig war. Nun ja, wir müssen nicht lange drum rum reden: der Lipbalm hat mir in Zeiten der Not überhaupt nicht geholfen. Stattdessen habe ich mir dann eine flüssige Lippenpflege von Blistex besorgt, die mein Problem innerhalb weniger Tage in den Griff bekommen hat. Fazit: die eos Lipbalms sind echt süß und nett anzuschauen, die Pflegewirkung geht aber meiner Meinung nach leider gegen null und ich werde keinen nachkaufen.

Crest 3D White Luxe Zahnpasta
Die amerikanische Marke Crest kenne ich schon lange wegen der Bleaching Strips, die es allerdings in Deutschland nicht zu kaufen gibt - was ich wirklich frech finde. Warum muss der gemeine Deutsche mit gelben Zähnen rumlaufen? Oder ein Heidengeld fürs Bleaching beim Zahnarzt ausgeben? Sind doch meine Zähne oder nicht? Nun ja, jedenfalls gibt es in den USA ein umfangreiches Sortiment und Anna hat mir dringend dazu geraten, mal die Whitening Zahnpastas auszuprobieren, welche in Deutschland ja auch eher so "meh" sind. Also habe ich mir direkt in den ersten Tagen unseres Urlaubs eine Tube davon gekauft und sie über die vier Wochen täglich benutzt.
Es mag jetzt Einbildung sein, da ich das ganze natürlich nicht in Bildern festgehalten habe, aber mir kamen meine Zähne damit tatsächlich ein wenig aufgehellter vor, so dass ich mir am Ende des Monats ein Doppelpack mit nach Hause genommen habe. Ob es so gut ist, diese Whitening Geschichten dauerhaft zu benutzen, kann ich leider nicht beurteilen, aber da ich in den letzten Jahren öfter Probleme mit den Zähnen hatte, werde ich zwischendurch normale Zahnpasta, bzw. eine für sensible Zähne (heißt das bei Zähnen so?) verwenden. Aber: solltet ihr an die Crest Produkte mal rankommen und an Zahnaufhellung interessiert sein, kann ich euch die Produkte sehr empfehlen. 

Also, wer diesen Post wirklich komplett gelesen hat, chapeau! Mit Sicherheit habe ich das ein oder andere Duschgel ausgelassen, ebenso wie die Produkte, die mir in den USA leer gegangen sind und die ich natürlich nicht mehr mit nach Hause genommen habe. Aber generell ist doch einiges seit meinem letzten Aufgebraucht Post im August zusammen gekommen, was mich wieder darin bestärkt, dass diese Posts wirklich regelmäßiger erscheinen müssen!

Kennt ihr denn welche der gezeigten Produkte? Welche benutzt ihr gerne und welche sind bei euch durchgefallen? 


Saskia
13 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Wow da hast du ja einiges aufgebraucht! :) Also das Balea Reinigungsöl gefällt mir ja auch noch immer sehr gut, vor allem für den Preis.
    Ich freue mich schon auf das Review über die Revlon Colorstay Foundation! Bin nämlich gerade auf der Suche nach einer neuen Foundation und sauge jetzt alle Tipps und Infos auf ;)

    LG
    MissNemou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bald kommt die Review zur Catrice Liquid Coverage, vielleicht ist die ja auch was für dich?!

      Löschen
  2. Das Balea Aqua Feuchtigkeitsserum mag ich auch total gerne und verwende es auch schon super lange. Meine Haut nimmt es sehr gut auf und sie fühlt sich gut gepflegt an. Den Löscher mag ich eigentlich auch ganz gerne als Produkt an sich, aber die Verpackung mit dem Applikator ist mal sowas von unhygienisch. Maybelline Lash Sensational Mascara ist für mich DIE Mascara wenn ich nicht mit 2 verschiedenen arbeiten möchte und kann sie wie du auch nur empfehlen.

    Die Mühe den Post zu schreiben hat sich gelonhnt ;)

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich bin sehr stolz, dass ich es geschafft habe, ihn zu schreiben! Ab jetzt muss ich Aufgebraucht einfach regelmäßiger bringen, dann ist der Müllhaufen auch nicht so erschlagend!

      Löschen
  3. Das Reinigungsöl von Balea muss ich mir wohl wirklich mal anschauen.. habe noch nie ein Öl zur Reinigung benutzt und finde es ganz spannend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Deine Haut wird es dir danken - obwohl es am Anfang wirklich gewöhnungsbedürftig ist, das muss ich zugeben!

      Löschen
  4. wow, so viele Sachen *-*
    Den Aqua Sonnenschutz mag ich auch sehr gern. Habe ihn glaub ich damals über shalely auf snapchat entdeckt und dann bestellt. Nur bei der Dosierung bin ich mir auch immer unsicher. Bei den Garnier Wahre Schätze hatte ich mal die Hafermilch-version und fand sie auch echt gut. Da kriegt mich dann auch tatsächlich die Aufmachung... eigentlich versuche ich Shampoos mit starken Tensiden zu vermeiden und kaufe daher gern das Balea Med Shampoo. Man muss halt weniger Schaum dafür in Kauf nehmen, aber diese Garnier-reihe hat leider ein echt verführerisches Marketing...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Shampoo achte ich nicht so sehr darauf, aber das sollte ich vielleicht mal machen. In letzter Zeit zickt meine Kopfhaut ganz schön rum... Das Balea Med Shampoo könnte ich also durchaus mal ausprobieren, das kommt beim nächsten DM Besuch mit!

      Löschen
  5. Hallo Saskia,
    um die Garnier Shampoos mache ich eigentlich eher einen Bogen, aber evtl. probiere ich sie mal aus (oder nur die Spülung). Welche Shampoos bzw. Spülungen nimmst du die feuchtigkeitsspendener sind?
    Die Clinique Cream liebe ich auch (als Nachtpflege)- vom Gel habe ich Unterlagerungen bekommen. Die Lotion war ok, hat aber nicht so viel gemacht.
    Ich habe gerade auch meine zu dunkle EL privat verkauft und möchte mir die 1N1 holen - oder eben die Revlon zuerst. Hier findest du die normale/dry Version besser als die für ölige Haut?
    Den Löscher Concealer habe ich noch nie verwendet. Momentan nehme ich den Fit me plus ggf. den LA Girl PRO.conceal Concealer als Corrector gegen meine dunklen Augenringe.
    Bei der Lash Mascara bin ich bisher etwas zwiegespalten: weiß nicht ob es am Bürstchen liegt mit dem ich nicht 100% zurecht komme oder der Konsistenz, denn bei mir macht sie teils Fliegenbeine oder Klümpchen.
    Welche Handcreme kannst du denn ggf. empfehlen? Mir geht es bei den Cremes nämlich ähnlich wie dir. Die Sebamed Urea Creme fand ich nicht schlecht, aber auch nicht soo überragend.
    Viele Grüße siesn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bisher leider noch kein feuchtigkeitsspendendes Shampoo gefunden, dass ich mit gutem Gewissen empfehlen kann, da ich erst mal das aufbrauchen möchte, was ich hier eh schon gebunkert habe, bevor ich was neues kaufe. Tut mir leid :(
      Bei der Revlon Foundation mag ich persönlich die normale tatsächlich lieber, weil meine Stirn ja auch trocken und schuppig ist, obwohl sie soviel ölt (verrückt). Die für ölige Haut ist wirklich sehr, sehr gut und mattiert zuverlässig, wenn man eben nur dieses Hautproblem hat - bei mir hat sie die trockenen Stellen aber zu sehr betont.
      An Handcreme kann ich dir die Mixa Creme, die ich kürzlich vorgestellt habe, absolut empfehlen, die ist für sehr trockene Hände wirklich großartig! Steht bei mir auf dem Nachttisch!

      Löschen
    2. Dankeschön für deine Rückmeldung! :)
      Die Mixa Creme schaue ich mir als nächstes an.
      Dann ist die trockene Version für mich wahrscheinlich (bis auf die Sommertage an denen es 25-30Grad ist) auch besser als die ölige, da meine Mischhaut auch einige trockene Stellen hat.
      Probiere gerade die schwarzen Balea Spülung aus - die ist ganz ok. Und habe mir mal eine Probe von einer Garnier Maske (grün/kahki) mitgenommen, mal schauen was die kann ;)
      LG siesn

      Löschen
  6. Ich würde mich sehr über mehr aufgebraucht-Posts freuen! Ich finde die immer noch super interessant. Die Tuchmaske von Rival De Loop kaufe ich auch immer wieder gern. Das Augenbrauen Gel von Essence habe ich auch schon nachgekauft, auch wenn ich das Original von Benefit noch nie im Vergleich getestet habe, kann ich sagen dass ich mit Essence total zufrieden bin. Das Shampoo aus der Arganöl Reihe duftet wirklich toll, aber hat bei mir total beschwert. Dafür habe ich mir jetzt die Arganöl Body Butter vom Body Shop zugelegt :D Die Lov Mascara habe ich damals auch zugeschickt bekommen. Meine ist vor kurzem leer gegangen. Ich habe sie geliebt! Die hat meine Wimpern so toll betont. Liebe Grüße und noch ein frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mein Bestes geben! Ich mag sie persönlich ja auch total gerne, aber es ist immer sovieeeel Arbeit #jammer Aber ich werd sie jetzt regelmäßiger bringen und nicht nur alle drei/vier Monate, damit der Müllhaufen nicht so überwältigend riesig wird :D

      Löschen

[name=Saskia] (facebook=https://www.facebook.com/beautyandblonde) (twitter=https://twitter.com/beautyandblonde) (instagram=https://www.instagram.com/beautyandblonde/) (bloglovin=https://www.bloglovin.com/blogs/beauty-blonde-12844487) (pinterest=https://www.pinterest.de/beautyandblonde)

Follow @beautyandblonde