Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Yes

Featured Slider Styles

[Boxedwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Yes

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2018 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Estée Lauder Double Wear Foundation in 1N1


Unbezahlte Werbung ohne Beauftragung (selbstgekaufte Produkte). Der Post enthält evtl. Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet werden. Wenn ihr über diese Links einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dabei keinerlei Mehrkosten, aber ihr könnt so meine Arbeit unterstützen.
Diese Review ist schon lange überfällig, geht es doch um meine aller-, aller-, allerliebste Foundation aller Zeiten - mein Holy Grail! Ich habe vor einigen Monaten meine erste Flasche der Estée Lauder Double Wear Foundation geleert und wenn mir die damalige Farbe besser gepasst hätte, hätte ich sie sicherlich auch viel öfter verwendet und schneller aufgebraucht.

Estée Lauder
Double Wear
30 ml
Douglas* regulär 43,99€, momentan sind einzelne Farben im Angebot für 36,95€
Lookfantastic* 39,45 €
FeelUnique* 40,20 €
Flaconi* regulär 44,- €, momentan sind einzelne Farben im Angebot, zB 1N1 für 36,95€
(aktuelle Rabattcodes findet ihr auf meiner Shops & Rabatte Seite)
Lang haftendes Makeup SPF10 - Dieses außergewöhnlich haftende und dennoch leichte Makeup gibt Ihnen bis zu 15 Stunden ein angenehmes Tragegefühl, selbst bei hoher Luftfeuchtigkeit. Verändert weder seine Farbe, noch färbt es auf Kleidung ab. Ölfrei. Duftfrei. Nicht komedogen. Haut- und augenärztlich getestet. 

Verpackung

Die Foundation kommt in einem hübschen, schweren Glasflakon mit goldener Kappe. Leider, leider hat sie keinen Pumpspender und soweit ich weiß, bietet Estée Lauder selbst auch gar keine zum Nachrüsten an. Laut Stephie passt aber der Pumpspender von MAC perfekt auf die Flasche, also wäre das auf jeden Fall eine Option. Der Pumpspender von NARS passt jedenfalls nicht, das habe ich versucht. Ich persönlich habe mich an die Dosierung ohne Pumpe gewöhnt. Ich verschließe die Öffnung immer mit meinem Finger, dreh die Flasche um und gebe mir eben immer nur ganz wenig auf einmal aufs Gesicht. Dauert natürlich dementsprechend. Ein Pumpspender wäre also definitiv bequemer, aber ich persönlich komme bisher auch ohne ihn gut zurecht.

Inhaltsstoffe
Aqua, Cyclopentasiloxane, Trimethylsiloxysilicate, Butylene Glycol, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Magnesium Sulfate, Tribehenin, Titanium Dioxide, Tocopheryl Acetate, Methicone, Polymethylsilsesquioxane, Laureth-7, Disteardimonium Hectorite, Cellulose Gum, Propylene Carbonate, Xanthan Gum, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Alumina, Phenoxyethanol, Sodium Dehydroacetate [+/- Titanium Dioxid, Mica, Iron Oxide]

Farbauswahl

Die Farbauswahl war lange Zeit wirklich sehr dürftig, zumindest hier in Deutschland. Wahrscheinlich waren andere Länder da wieder verwöhnter, als wir, aber wer weiß. Bei meiner ersten Flasche hatte ich die damals hellste erhältliche Farbe, nämlich 1N2 Ecru. Der Ton hat mir im Sommer ganz gut gepasst, leider war er aber eher roséstichig, als gelb und dunkelte auch immer ein wenig nach, was es  schwierig machte. Mittlerweile hat Estée Lauder aber unser Flehen erhört und die Farbrange auch in Deutschland ausgebaut. Welche Farben jetzt alle neu sind, kann ich euch nicht sagen, aber es sind sogar mehrere hellere Nuancen mit unterschiedlichen Untertönen eingezogen. 
Ich habe mir jetzt die gelbstichige Nuance 1N1 zugelegt und diese passt richtig gut zu mir. Sie ist eine Stufe heller als Ecru, dunkelt aber nach dem Auftrag auch ein wenig nach. Das solltet ihr bei eurer Farbauswahl immer berücksichtigen.

Mein Tipp beim Foundationkauf: swatcht am Übergang von Kinn zu Hals, denn genau da muss sie nun mal passen. Lasst der Foundation ein paar Minuten Zeit, um zu trocknen, denn die meisten oxidieren leider immer ein wenig. Und ich finde es total ärgerlich, eine Foundation zu kaufen, die dann im Nachhinein doch nicht passt.

Auftrag

Ich persönlich trage die Foundation ausschließlich mit meinem Beautyblender oder dem Real Techniques Schwamm auf. Durch den feuchten Auftrag bekommt sie ein "lebendigeres" Finish und ich finde sie nicht ganz so "flach" wie beim Auftrag mit dem Pinsel. Ich arbeite partienweise, gebe mir also zuerst Foundation auf die eine Wange und arbeite sie ein, bevor ich auf der anderen Seite weitermache. Da die Double Wear aber nicht sofort antrocknet und man nicht wahnsinnig schnell sein muss, könnte man sie auch zuerst im kompletten Gesicht verteilen und dann anfangen, sie einzuarbeiten.

Deckkraft und Finish

Die Double Wear hat eine wirklich tolle Deckkraft, was mir bei meinem unregelmäßigen Hautbild immer sehr wichtig ist. Ich würde sie bei mittel bis stark einordnen, wobei die Tendenz deutlich zu "stark" geht. Bei dem Auftrag mit dem Beautyblender wirkt sie aber nie zu heftig oder maskenhaft, sie liegt auch nicht schwer auf der Haut auf, wie das bei stark deckenden Foundations leider oft der Fall ist. Wenn die Foundation bei euch zu schwer oder cakey aussieht, versucht es einmal mit einer anderen Auftragsmethode. Meist ist das schon das ganze Geheimnis! 
Das Finish würde ich als semi-matt bezeichnen, wobei das vielleicht auch mit an meinem Auftrag  und an meiner Hautbeschaffenheit an sich liegt. Dewy ist sie natürlich auf gar keinen Fall, aber sie wirkt auch nicht total matt oder gar stumpf, sondern eigentlich sehr natürlich mit einer leichten Bewegung. In meinen Augen hat sie das perfekte Finish!

Haltbarkeit

Laut Verpackung hat die Foundation eine Haltbarkeit von 15 Stunden. Aber ich denke, wir wissen alle, dass nach 15 Stunden wohl keine Foundation der Welt mehr so aussieht wie frisch aufgetragen. Wie ihr wisst, fängt vor allem meine Stirn bereits am Vormittag stark an zu glänzen, weswegen das immer die größte Problemzone bei mir ist. Die Estée Lauder hält recht lange durch, aber auch mit ihr muss ich gegen Mittag mit einem Blotting Paper ein wenig Öl runternehmen und nachpudern. Trotzdem bleibt der Großteil der Foundation selbst an dieser Stelle da, wo sie sein soll und schwimmt mir nicht von der Haut. Auch am Abend bin ich immer noch zufrieden mit ihrer Deckkraft und hätte, wenn ich noch was vor hätte, nicht das Bedürfnis, mich nochmal neu schminken zu müssen.
Sie ist auf jeden Fall eine der haltbarsten Foundations, die ich bisher ausprobiert habe - nicht umsonst habe ich sie (wegen der Farbe gemischt mit einer anderen) auch auf meiner Hochzeit getragen!

Meine Meinung

Da ich sie bereits in der Einleitung als eine meiner allerliebsten Foundations bezeichnet habe, ist die Sache wohl ziemlich klar. Ich liebe sie und würde sie immer wieder nachkaufen. 
Wenn ihr eine Foundation mit hoher Deckkraft und langer Haltbarkeit sucht, seid ihr bei Estée Lauder goldrichtig. Da man mittlerweile die Farbrange auch in Deutschland ausgebaut hat, dürfte auch für (fast) jeden ein Match dabei sein. 
Für normale bis Mischhaut kann ich die Foundation jedenfalls uneingeschränkt empfehlen, wenn ihr stark ölig seid, könnt ihr noch einen Primer zusätzlich benutzen. Wie sie sich bei trockener Haut verhält, kann ich nicht genau sagen, aber bei mir hat sie vereinzelte trockene Stellen nicht außergewöhnlich betont.

Habt ihr die Double Wear Foundation schon ausprobiert und liebt sie genauso sehr wie ich? Welche ist eure Holy Grail Foundation?



Saskia
1 Comments
Share :

1 Kommentar:

  1. Hallo Saskia,
    ich hatte die 1N2 Ecru auch - allerdings sah ich damit aber wohl recht blass aus. Möchte mir für den Sommer die 1N1 Variante holen aufgrund der Haltbarkeit (habe im Sommer Misch- bis ölige Haut). EL hat seit neuestem auch einen Pumpspender den man sich dazu kaufen kann.
    Ansonsten nutze ich momentan die Catrice HD gemischt mit Nars Gobi oder nur Gobi allein.
    LG siesn

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Kommentare können jederzeit wieder gelöscht werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google.

[name=Saskia] (facebook=https://www.facebook.com/beautyandblonde) (twitter=https://twitter.com/beautyandblonde) (instagram=https://www.instagram.com/beautyandblonde/) (bloglovin=https://www.bloglovin.com/blogs/beauty-blonde-12844487) (pinterest=https://www.pinterest.de/beautyandblonde)

Follow @beautyandblonde