Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Yes

Featured Slider Styles

[Boxedwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Yes

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2018 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

Geld zurück beim Onlineshopping?
So sparst du beim Einkaufen bares Geld!


Anzeige | Dieser Post entstand in Kooperation mit Shoop.de
Shoop.de Cashback Sparen Prämien Online Shopping
Richtige Cashbackprogramme, bei denen man bares Geld zurück bekommt, statt Punkte, die man dann in Prämien umwandeln kann, die niemand so wirklich braucht und dafür auch noch draufzahlen muss, kannte ich bis vor Kurzem tatsächlich nur aus den USA. Sicherlich kann man bei solchen Programmen geteilter Meinung sein (Stichwort Datenschutz, etc.), aber ich persönlich nutze sie schon lange und finde sie gut. Kürzlich habe ich mir ja eine neue kleine Kamera gegönnt, bei der ich dank Cashback nochmal 40 € sparen konnte und 40 € finde ich schon echt nicht schlecht. Ich wäre doch blöd, wenn ich diese Möglichkeit nicht nutzen würde. 
Nun erhielt ich kürzlich die Anfrage von Shoop.de, ob ich nicht Lust hätte, ihr Cashback Programm vorzustellen und da ich, wie ihr alle wisst, ein leidenschaftlicher Sparfuchs bin, musste ich nicht lange überlegen. Heute startet bei Shoop.de mit dem Fashion Special nämlich eine richtig coole Cashback Aktion, bei der ihr richtig was sparen könnt und die ich euch am Ende des Posts kurz vorstellen möchte!

Online Shoppen und Geld zurück bekommen? Wie funktioniert das?

Das Prinzip ist eigentlich ziemlich einfach. Wie viele andere Seitenbetreiber nutzt auch Shoop.de Affiliate Programme. Kauft ein Kunde nun etwas über diese Links, erhält Shoop.de eine Provision. Diese Provision wird nun allerdings an den Kunden weitergegeben und ihm, sobald der betreffende Onlineshop den Kauf bestätigt hat, als Cashback im Account gutgeschrieben. Diese Bestätigung kann leider mitunter immer etwas Zeit (teilweise bis zu sechs Wochen) in Anspruch nehmen, da natürlich mindestens die Widerrufsfrist und der Zahlungseingang des Kunden abgewartet werden muss. Ich kann euch diesen Umstand aus meiner eigenen Erfahrung mit Affiliate Programmen bestätigen und euch versichern, dass dies nicht an Shoop.de liegt.  
Zu beachten ist allerdings, dass dies nur funktioniert, wenn ihr euch auf die Rabattcodes beschränkt, die auch auf der Seite angegeben sind. Denn oft wird von den Shops die Kombination mit anderen Rabatten ausgeschlossen und die Provision dann nicht anerkannt. In dem Fall kann euch natürlich auch nicht ausgezahlt werden.

Die Sache mit dem Datenschutz

Gerade im Zuge jüngster Skandale ist die Datenschutzfrage wieder vermehrt hochgekocht und das auch absolut zu recht. Shoop.de ist Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V., womit sie sich verpflichten, sorgsam mit Nutzerdaten umzugehen. Die Daten, die man hinterlässt, werden nur zu internen Zwecken verwendet, zum Beispiel um euch personalisierte Angebote auszuspielen. Eure Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.  

Und wie verdient Shoop.de dann dabei Geld?

Die Provisionen, die Shoop.de über die Affiliate Programme erhält, werden anteilig an den Kunden weitergegeben, natürlich behält Shoop.de auch immer einen kleinen Betrag davon ein. Allerdings hat das Netzwerk mittlerweile so viele Nutzer, dass sie sich erlauben können, auch öfter die vollständige Provision in speziellen Aktionen weiterzugeben. 
Zudem bekommt Shoop.de eine Prämie für die Vermittlung von Neukunden und Vertragsabschlüssen, die ebenfalls zum Großteil an den Kunden weitergegeben, anteilig aber natürlich einbehalten werden. 

Wie läuft der Prozess ab?

Zunächst müsst ihr euch natürlich auf Shoop.de registrieren und euch ein Nutzerkonto anlegen. Dazu gebt ihr ganz normal eure Emailadresse ein und nachdem ihr den erhaltenen Bestätigungslink angeklickt habt, füllt ihr euer Profil aus. Und dann kanns eigentlich auch schon los gehen. 
Im Menü oben könnt ihr euch die aktuellen Cashback Aktionen anschauen, hier gibt es immer besonders gute Deals. Daneben findet ihr einzelne Kategorien, die sich in Subkategorien unterteilen, was die Navigation ziemlich einfach macht. Wollt ihr sowieso bei einem ganz bestimmten Shop einkaufen, könnt ihr euch das aber sparen und einfach oben in der Suchleiste den Shopnamen eingeben. 
Wenn ihr euren Shop gefunden habt, klickt ihr auf den Button und werdet direkt zum Shop weitergeleitet. Der Shop registriert anhand der Cookies auf eurem Computer, dass ihr von Shoop.de .deweitergeleitet wurde und so kann euch direkt nach eurem Einkauf der entsprechende Cashback Betrag auf eurem Shoop-Konto gutgeschrieben werden.
Wie ich oben bereits erwähnt habe, gibt es allerdings ein paar Ausnahmen, bei denen euch die Provision nicht anerkannt wird, was völlig normal bei solchen Affiliate Programmen ist. Dazu könnt ihr euch gerne mal dieses kurze Video anschauen, darin wird euch alles weitere erklärt.
Wollt ihr euch dann irgendwann euer Guthaben auszahlen lassen, könnt ihr euch entscheiden, ob Shoop.de direkt auf euer Bank- oder Paypalkonto überweisen soll, ihr könnt es in Gutscheine umwandeln, ihr könnt es spenden oder ihr seid ganz fancy und lasst euch in Bitcoins auszahlen.

Cashback Aktionen und warum ich Shoop.de nutzen würde

Shoop.de arbeitet mittlerweile mit über 2000 Partnershops zusammen, darunter zum Beispiel Otto, Zalando, ebay und AboutYou. Und bei genau diesen Shops habe ich mir in der Vergangenheit schon wirklich öfter auf der Suche nach einem lohnenswerten Gutscheincode die Finger wund getippt. Da finde ich die Möglichkeit, die Shoop.de mir hier bietet, einfach nur extrem bequem. Bevor ich jetzt also stundenlang das Internet durchforste, kassiere ich einfach mein Cashback und fertig. 
Und Shoop.de hat auch wirklich interessante Shops im Programm, zum Beispiel bekommt ihr bei Groupon, wo es sowieso öfter mal echt coole Angebote gibt (zumindest in größeren Städten), nochmal Cashback und das lohnt sich dann schon richtig. 
Bei Just Spices kann man, soweit ich weiß, mit Gutscheincodes immer 10% sparen, über Shoop.de bekommt ihr sogar 12% Cashback. Für Sephora Kundinnen ist die 5% Cashbackrate bei Galeria Kaufhof womöglich interessant! Darüber hinaus könnt ihr bei Kosmetik4Less, Flaconi, Pieper, Look Fantastic, FeelUnique, diversen Onlineapotheken und vielen anderen Beauty-Shops sparen. 
Natürlich sind es einzeln betrachtet eventuell ziemlich kleine Beträge, aber je nachdem, wie oft man online bestellt - und ich tue das definitiv öfter, als dass ich "richtig" shoppen gehe - kommt nach einer Weile tatsächlich gut was zusammen.
Natürlich solltet ihr vorher dennoch nach dem günstigsten Anbieter schauen und einen Preisvergleich machen, was gerade bei großen Ausgaben wie eben bei Verträgen, Reisen, etc. selbstverständlich sein sollte. Besonders spannend finde ich aber gerade die Cashbackmöglichkeiten beim Abschluss von Handy-, Telefon- und Internetverträgen, Versicherungen, oder Kontoeröffnungen, weil es hier um relativ hohe Beträge geht!

Ab heute: Fashion Special bei Shoop.de

Nachdem Shoop.de vor Kurzem den "Shoop Day" als Konkurrenz zum "Amazon Prime Day" gestartet hat,  gibt es nun schon wieder eine tolle Aktion mit besonders hohen Cashback-Raten, die euch eventuell interessieren könnte. Heute startet bei Shoop.de nämlich das Fashion Special und ihr könnt in zahlreichen Shops richtig gut sparen. Ein paar Shops und Cashbackraten, die eventuell für euch interessant sein könnten, habe ich mal herausgesucht:

Hunkemöller: 8% Cashback
Levis: 12% Cashback + 10€ Shoop.de-Gutschein 
Goertz: Bis zu 15% Cashback + 10€ Shoop.de Gutschein
Puma: 7% Cashback 

Aber auch bei einigen Kosmetikshops könnt ihr sparen, zum Beispiel gibt es beim The Body Shop 14% Cashback und 25% auf nicht reduzierte Ware und bei Flaconi 8% Cashback + 10€ Rabatt ab 65€ MBW.

Kanntet ihr Shoop.de denn schon und seid ihr auch so leidenschaftliche Sparfüchse wie ich? Was haltet ihr von solchen Cashback-Programmen?



Saskia
1 Comments
Share :

1 Kommentar:

  1. Danke für den tollen Tipp! Ich denke ich werde mich da auch anmelden, das dürfte sich mit der Zeit wirklich lohnen.

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Kommentare können jederzeit wieder gelöscht werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung) und in der Datenschutzerklärung von Google.

[name=Saskia] (facebook=https://www.facebook.com/beautyandblonde) (twitter=https://twitter.com/beautyandblonde) (instagram=https://www.instagram.com/beautyandblonde/) (bloglovin=https://www.bloglovin.com/blogs/beauty-blonde-12844487) (pinterest=https://www.pinterest.de/beautyandblonde)

Follow @beautyandblonde