Theme Layout

[Rightsidebar]

Boxed or Wide or Framed

Theme Translation

Display Featured Slider

Yes

Featured Slider Styles

[Boxedwidth][caption2]

Display Grid Slider

No

Grid Slider Styles

Display Trending Posts

Yes

Display Author Bio

Display Instagram Footer

Copyright © 2012 - 2018 The Beauty and the Blonde. Powered by Blogger.

Tolle Blogs

Recent Posts

3/random posts

essence Update Frühjahr 2018
Glow to go! - Glow on a budget?


PR Sample / kostenloses Pressemuster: die gezeigten Produkte wurden mir von essence zur Verfügung gestellt.
essence Glow to go Reihe Update neues Sortiment highlighter
Heute geht es endlich weiter mit den Produkten aus dem neuen essence Sortiment, die mir auf dem Event im Februar zur Verfügung gestellt wurden. Ich weiß, meine Insta-Story-Zuschauerinnen haben sich zuerst den Post zu den neuen Lippenstiften gewünscht, aber was soll ich sagen - der dauert leider noch ein wenig, da die Bildbearbeitung etwas umfangreicher ist. Trotzdem wage ich zu behaupten, dass ihr nicht enttäuscht sein werdet, denn auch heute sind ein paar richtige Schätzchen dabei!
Nachdem ich euch nämlich schon den überraschend schönen Glow like a mermaid Highlighter vorgestellt habe (den erstaunlich viele von euch nachgekauft haben!), geht es heute um die Produkte der Glow to go Reihe - denn sommerlicher Glow ist ein großes Thema bei essence in diesem Jahr!


glow to go highlighter Palette | 14g | 4,99 €

"Ein strahlender und sonnengeküsster Look im Gesicht, auf dem Dekolleté und den Schultern ermöglicht die Palette mit je zwei Highlightern und Bronzern, die einzeln getragen oder individuell kombiniert werden können."
seessence Glow To Go Highlighter Palette Review Drogerie Update Neues Sortiment
Auf diese Palette habe ich mich sehr gefreut, denn spätestens seit dem I love nude Highlighter wissen wir, dass essence Highlighter grundsätzlich kann (ich fordere den übrigens immer noch zurück, essence!). Und wenn sie einmal so ein geniales Produkt hinbekommen, warum sollten dann die Nachfolger schlechter sein? Zumal mich der Mermaid Highlighter ja schon so begeistert hat!
Vom ersten Eindruck her erschienen mir die beiden rechten Farben schwierig, vor allem mit dem Bronzeton weiß ich mit meiner hellen Haut leider nur wenig anzufangen. Er wird zudem als "Bronzing Shade" und nicht als Highlighter deklariert, was ich seltsam finde. So einen extrem glowigen Bronzer möchte ich persönlich nicht haben. Aber womöglich sind Geschmäcker da verschieden. An dunkelhäutigen Frauen könnte er sich aber als Highlighter wirklich gut machen!
Sehr begeistert war ich dagegen direkt von den beiden linken Farben, die auch auf den ersten Blick sehr tragbar wirken.
essence glow To Go Highlighter Palette Drogerie Update Neues Sortment
essence Glow to go highlighter palette swatches drogerie update neues sortiment
Insgesamt sind alle Farben erstaunlich gut pigmentiert und lassen sich toll auftragen. Bei sehr, sehr, seeehr genauem Hinsehen bemerkt man winzige Schimmerpartikel, aber man kann bei dem Preis natürlich auch keinen Becca Highlighter erwarten. Auf normalen Abstand erkennt man wirklich keinerlei Geglitzer im Gesicht, die Farben wirken sehr homogen und lassen sich sowohl dezent als auch "Nikkie-Tutorials-intensiv" auftragen.
Die Konsistenz der Puder ist eher trocken, sie sind in dieser Hinsicht nicht vergleichbar mit höherpreisigen Produkten. Diesen Unterschied spürt man aber auch nur beim Swatchen, im Gesicht aufgetragen sind die Farben der Hammer. I shit you not - essence kann! 

glow to go luminous blush paper (3 Meter exklusiv) | je 2,99 | 2 erhältliche Farben

"Blush Paper zum schnellen und einfachen Auffrischen des Makeups zwischendurch. Die Sheets schenken rosige Frische oder einen dezenten Bronzing Effekt. Einfach leicht über die Wangen oder Wangenknochen streichen."
essence Glow to go luminous blush paper highlighter neues Sortiment drogerie
Die Blush Papers sind wiederum eines der Produkte, mit denen ich persönlich überhaupt nichts anfangen kann. Ich finde die Idee grundsätzlich gar nicht mal so schlecht, denn es ist unbestreitbar praktischer und platzsparender, wenn man unterwegs sein Blush mit den Papers auftragen kann, als dass man das jeweilige Blush und den entsprechenden Pinsel dafür braucht. Wobei es ja auch die Möglichkeit von Cremeblush gibt, aber das ignorieren wir jetzt einfach mal.
Die hauchdünnen Papierstücke sind an sich nichts anderes als die altbewährten Blotting Papers, die meiner Meinung nach in jede Handtasche gehören. Gerade für Damen mit öliger Haut sind sie wirklich Gold wert. Die bekommt ihr im Übrigen auch im essence Standardsortiment für kleines Geld. 
Machen wir es kurz: ich werde kein Fan. Der Gedanke ist gut und sie lassen sich mit ein bisschen Übung auch überraschend gut auftragen, aber gerade bei den rosanen Blättchen sollte euch schon auffallen, dass es ein wenig zu viel des Guten ist. Die bronzigen Blättchen kann man tatsächlich noch ganz gut als relativ dunklen Highlighter benutzen, aber die rosanen fallen leider komplett durch, weil sie glitzern. Und zwar nicht zu knapp. Bei genauem Hinsehen enthalten auch die bronzefarbenen Blätter etwas Glitzer, aber noch in erträglichem Maße, da sie auf der Haut deutlich homogener wirken. Die rosanen - sorry, aber nein danke. Way too much.

glow to go illuminating setting spray | 50 ml | 3,29 €

"Das Spray fixiert das Makeup sofort und lässt die Haut durch lichtreflektierende Pigmente sofort strahlen. Der Weichzeichner-Effekt gleicht kleine Hautunebenheiten aus."
Auf dieses Spray war ich besonders gespannt, da solche Produkte bei mir und meiner stellenweise öligen Haut eher schwierig sind. Ein schöner Glow wäre schön, aber da die Balance zwischen "glowig" und "speckig" zu halten, ist schon ziemlich schwierig. 
Aber leider, leider haben wir hier vor allem anderen das altbewährte Problem mit den Sprühköpfen der günstigen Marken - die sind leider nämlich meistens nicht gut. Während ich bei normalem Setting Spray noch zwei Augen zudrücken kann, wenn mir ein Schwall Wasser ins Gesicht gespritzt wird, sieht es bei diesem Spray, das eben feine Glitzerpartikel mit drin hat, schon ein bisschen anders aus. Unten seht ihr meinen ersten Sprühversuch damit und ich bin ehrlich gesagt heilfroh, dass mir der nicht im Gesicht gelandet ist.
Nach ein paar Mal sprühen reguliert sich das alles ein wenig und man bekommt einen gleichmäßigeren Sprühnebel hin - optimal ist er aber leider bei Weitem nicht. 
Wie ihr seht, ist das Spray leicht milchig, was an den zugefügten perlmuttfarbigen Schimmerpartikeln liegt. Ich habe versucht, euch das fotografisch an meinen Fingern festzuhalten, befürchte aber, dass ihr nur mit sehr viel Fantasie was erkennen könnt. Oder?
Aber wir können festhalten: der versprochene Glow ist da. Leider gibt es aber ein Problem. Denn mit dem versprochenen Glow sehe ich im Laufe des Tages wie frisch vom Twilight Set aus. Es ist offensichtlich kein grober Glitzer, aber halt doch irgendwie Glitzer. Glitzer der zumindest mir selbst unangenehm auffällt.
Das größte Problem ist aber eben immer noch der Sprühkopf, der mir immer wieder größere Spritzer ins Gesicht schleudert und wenn sich dann an einer solchen Stelle die Glitterpartikel konzentrieren, muss ich sie schnell mit dem Finger oder meinem Beautyblender verteilen, da ich ansonsten eben leider einen Glitterklumpen im Gesicht habe.
Die Idee eines glowigen Setting Sprays finde ich wirklich gut, die Umsetzung ist hier aber leider nicht sehr gelungen. Sorry, essence.

Meine Meinung

Von allen drei, bzw. vier Produkten kann ich euch nur die Palette vorbehaltlos empfehlen. Die Farben sind ausnahmslos super pigmentiert und sehen im Gesicht aufgetragen toll aus. Ich denke, dass ihr mit dieser Palette richtig viel Freude haben würdet.
Die Blush Papers finde ich von der Idee her echt gar nicht mal so schlecht, in der tatsächlichen Anwendung konnten sie mich aber nicht überzeugen. Vielleicht würde ein matteres Blushpaper gut aussehen? Diese Glow-Geschichte für unterwegs ist jedenfalls nichts für mich, da bleibe ich lieber beim Mermaid Highlighter oder eben der hier gezeigten Palette. 
Auch auf das Glow to go Setting Spray hatte ich mich total gefreut, leider ist es im Ergebnis ernüchternd. Mir ist das einfach zuviel Geglitzer und Geschimmer im Gesicht - ich kann gar nicht genau beschreiben, wie das am Ende aussieht. Vor allem in Verbindung mit dem Sprühkopf wird das zum großen Problem, denn wenn ich nicht extrem aufpasse, habe ich quasi einen Glitzerpickel im Gesicht - mir ist das Spray, abgesehen vom Glitzer, einfach auch zu anstrengend in der Anwendung.

Habt ihr euch in der Zwischenzeit denn schon mit den neuen Produkten eingedeckt und konntet euch eine Meinung bilden? Welches der Produkte würde euch interessieren?


Saskia
2 Comments
Share :

Kommentare:

  1. Ich habe mir das Glow-Spray gekauft und bereue es sehr. Hatte genau das gleiche Disaster auf dem Arm. Habe gehofft, dass es sich nach mehrfachem Sprühen vielleicht bessert, aber im Endeffekt sah es im Gesicht genau so schlimm aus...

    LG von http://schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es mit dem Spray ähnlich, ich finde den Effekt aber gar nicht so schlecht (vielleicht mal außerhalb des Everyday-Makeups). Man könnte dann versuchen, es nur auf die Wangen und evtl. Nase aufzusprühen und über die Pünktchen mit dem Schwamm drübergehen, dann sind die eigentlich kein Problem mehr.
    Ich hatte letztens noch das Glow Dewy Finish Spray von essence gekauft - das hat zwar den gleichen blöden Sprühkopf, gibt aber eher den Glow, den wir suchen. Weiß aber leider nicht mehr ob das eine LE war...

    AntwortenLöschen

[name=Saskia] (facebook=https://www.facebook.com/beautyandblonde) (twitter=https://twitter.com/beautyandblonde) (instagram=https://www.instagram.com/beautyandblonde/) (bloglovin=https://www.bloglovin.com/blogs/beauty-blonde-12844487) (pinterest=https://www.pinterest.de/beautyandblonde)

Follow @beautyandblonde